Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW M3 / BMW M4
Die neue BMW M3 Limousine und BMW M3 Competition Limousine. Das neue BMW M4 Coupé und BMW M4 Competition Coupé.
 Detail-Infos
 Daten (PDF)
 Im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW 3er (G20)
Die neue BMW 3er Limousine (G20)
 Detail-Infos
 BMW 3er Vorgänger
 im Kontext
BMW 4er Coupé (G22)
Das neue BMW 4er Coupé (Modell G22, ab Oktober 2020).
 Detail-Infos
 Dokumente (PDF)
 Vorgänger
 im Kontext
BMW Neuheiten
Die neuen BMW R nineT Modelle. Modellüberarbeitung 2020.
BMW R nineT Modelle (2021)

 
Die neue BMW R 1250 RT. Modellüberarbeitung 2020.
BMW R 1250 RT (ab 2021)

 
BMW Motorrad präsentiert die neue BMW G 310 GS.
BMW G 310 GS (ab 2020)

 
Die neue BMW R 1250 GS und R 1250 GS Adventure (Modellüberabeitung).
BMW R 1250 GS und R 1250 GS Adventure (ab 2020).

 
Das neue BMW 4er Cabrio
BMW 4er Cabrio (G23), ab 2021

 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: BMWM M-Modell

BMW-Modellreihe: G80 G82

23.09.2020
Der neue BMW M3/M4 Competition: Kurzfassung.
 

35 Jahre nach dem Debüt des ersten BMW M3 präsentiert die BMW M GmbH die jüngste Generation ihrer Hochleistungs-Sportwagen für das Premium-Segment der Mittelklasse. In der neuen BMW M3 Limousine, in der neuen BMW M3 Competition Limousine, im neuen BMW M4 Coupé und im neuen BMW M4 Competition Coupé erreicht die unverwechselbare Kombination aus rennstrecken-orientierter Performance und souveräner Alltagstauglichkeit ein bislang unerreichtes Niveau.

Die Markteinführung der neuen High-Performance-Automobile beginnt im März 2021. Ebenso wie die jeweils eigenständigen Fahrzeugkonzepte einer Limousine mit Platz für bis zu fünf Insassen und eines viersitzigen Coupés bietet auch ihr Antriebsportfolio außergewöhnlichen Freiraum für Individualität. Die neue BMW M3 Limousine und das neue BMW M4 Coupé werden von einem Reihensechszylinder-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie und 353 kW/480 PS angetrieben, dessen Kraft über eine im Wettbewerbsumfeld einzigartige 6-Gang-Handschaltung auf die Hinterräder übertragen wird. In der neuen BMW M3 Competition Limousine und im neuen BMW M4 Competition Coupé wird die 375 kW/510 PS starke Ausführung des Hochdrehzahl-Triebwerks mit einem 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic kombiniert. Voraussichtlich von Sommer 2021 an sind die Competition Modelle auch mit dem Allradsystem M xDrive erhältlich.

Damit stehen für Limousine und Coupé jeweils drei individuelle Fahrzeug-Charaktere zur Auswahl. Ihre gegenüber den Vorgängermodellen deutlich gesteigerte Dynamik resultiert aus einem M typischen Entwicklungs- und Abstimmungsprozess, der teilweise parallel zum Testprogramm für das neue Rennfahrzeug BMW M4 GT3 absolviert wurde. Eine weitere Gemeinsamkeit der neuen BMW M Automobile ist die große Spannbreite der Emotionen, die ihre Antriebs- und Fahrwerkstechnik, ihr ausdrucksstarkes Design und ihr neues, M spezifisches Bediensystem auslösen. Sie reicht von der Freude an Langstreckentauglichkeit und souveräner Dynamik im Alltag bis zur Begeisterung für ein Sportgerät zum Einsatz auf abgesperrten Straßen.

Reihensechszylinder-Motor mit spontaner Kraftentfaltung und M typischer Hochdrehzahl-Charakteristik.

BMW M3 Competiton Limousine und BMW M4 Competition Coupé

Der Antrieb der neuen High-Performance-Automobile verbindet die M typische Hochdrehzahl-Charakteristik mit der jüngsten Ausführung der M TwinPower Turbo Technologie und markiert hinsichtlich Leistung und Drehmoment Spitzenwerte für Reihensechszylinder-Ottomotoren von BMW. Leichtbau und extreme Steifigkeit kennzeichnen die für maximale Performance entwickelten Komponenten des Grundmotors. Zwei Turbolader mit indirekter Ladeluftkühlung, eine strömungsoptimierte Ansaugluftführung und die mit einem Maximaldruck von 350 bar agierende Benzin-Direkteinspritzung tragen zur spontanen Kraftentfaltung und zur bis in hohe Lastbereiche kontinuierlich anhaltenden Drehfreude bei.

Die in der neuen BMW M3 Limousine und im neuen BMW M4 Coupé eingesetzte Variante des Motors mobilisiert ein maximales Drehmoment von 550 Nm, das im breiten Drehzahlbereich zwischen 2.650 und 6.130 min-1 bereitgehalten wird. Bei einer Drehzahl von 6.250 min-1 stellt der Motor seine Höchstleistung von 353 kW/480 PS zur Verfügung. Auch beim Antrieb der Competition Modelle setzt sich die Kraftentfaltung mit maximalem Drehmoment über einen weiten Lastbereich fort. Zwischen 2.750 und 5.500 min-1 stehen 650 Nm bereit, bei einer Drehzahl von 6.250 min-1 erreicht der Motor seine Spitzenleistung von 375 kW/510 PS. Die Höchstdrehzahl beträgt 7.200 min-1.

BMW M3 Competiton Limousine
BMW M3 Competition Limousine in der neuien, exklusiven Außenfarbe "Isle of Man Grün metallic"

Diese Leistungscharakteristik erzeugt ein imposantes Fahrerlebnis. Jeweils 4,2 Sekunden genügen der neuen BMW M3 Limousine und dem neuen BMW M4 Coupé für den Spurt aus dem Stand auf Tempo 100. Bei der Beschleunigung von null auf 200 km/h vergehen 13,7 Sekunden. Die Competition Modelle beschleunigen jeweils in 3,9 Sekunden von null auf 100 km/h, beziehungsweise in 12,5 Sekunden von null auf 200 km/h. Eine modellspezifische Abgasanlage mit elektrisch gesteuerten Klappen sorgt dabei für eine emotionsstarke Soundentwicklung.

Ein modellspezifisches Kühlsystem gewährleistet, dass für alle Antriebskomponenten sowohl im Alltag bei Kurzstreckenfahrten und im Stadtverkehr als auch im Hochleistungsbetrieb auf der Rennstrecke jederzeit optimale Betriebstemperaturen herrschen. Neben einem zentralen Kühlmodul stehen zwei in die Radhäuser ausgelagerte Hochtemperaturkühler zur Verfügung. Außerdem umfasst das System einen zusätzlichen Motorölkühler und einen separaten Getriebeölkühler für die Competition Modelle. Das Motorsport-Knowhow der BMW M GmbH kommt auch bei der Konzeption der Ölversorgung zum Tragen. Die Ölwanne des Motors verfügt über zwei getrennte Kammern und einen integrierten Saugkanal.

BMW M4 Competition Coupé
BMW M4 Competition Coupé - in der neuen, exklusiven Außenfarbe "Sao Paulo Gelb metallic"

Eine zusätzliche Saugstufe ermöglicht es der kennfeldgeregelten Ölpumpe, Schmierstoff aus dem kleineren, als Volumenpuffer dienenden Ölsumpf zu fördern. Auf diese Weise ist auch bei extremen Längs- und Querbeschleunigungen jederzeit eine sichere Ölversorgung garantiert.
Einzigartige Vielfalt: 6-Gang-Handschaltung, 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic, Hinterradantrieb und M xDrive.

Ein klassisches Performance-Erlebnis bietet die Kombination des Reihensechszylinder-Motors mit einer 6-Gang Handschaltung in der neuen BMW M3 Limousine und im neuen BMW M4 Coupé. Das manuelle Getriebe verfügt über einen Schaltassistenten, dessen Anschlussdrehzahlregelung schlupffreies Einkuppeln nach dem Herunterschalten beim Anbremsen vor Kurven sicherstellt.

BMW M3 Competition Limousine, BMW M4 Competition Coupé und BMW M 1000 RR.
Zeitgleich mit der BMW M3 Competition Limousine und dem BMW M4 Competition Coupé präsentiert BMW M erstmals ein Motorrad, die BMW M 1000 RR als Weltpremiere

Das 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic der Competition Modelle zeichnet sich durch eine präzise auf die Motorcharakteristik abgestimmte Gangabstufung und eine große Spreizung der Fahrstufen aus. Es ermöglicht vollautomatische Gangwechsel ebenso wie manuelles Schalten mit dem M spezifischen Gangwahlschalter sowie mit Schaltwippen am Lenkrad. Die Schaltcharakteristik des Getriebes lässt sich mit dem in den Gangwahlschalter integrierten Drivelogic Taster variieren. Sowohl im automatisierten als auch im manuellen Modus stehen drei deutlich voneinander unterscheidbare Stufen zur Auswahl.

Erstmals in der Geschichte der Modelle BMW M3 und BMW M4 steht voraussichtlich von Sommer 2021 an für die Hochleistungs-Sportwagen ein Allradsystem als Alternative zum traditionellen Hinterradantrieb zur Verfügung. Das System M xDrive weist eine hinterradbetonte Auslegung auf und wird mit einem Aktiven M Differenzial im Hinterachsgetriebe kombiniert. Über das Setup Menü kann der Fahrer neben der Grundeinstellung 4WD den Modus 4WD Sport anwählen, in dem ein höherer Anteil des Antriebsmoments an die Hinterräder geleitet wird. Bei deaktiviertem DSC steht der Modus 2WD zur Verfügung. Die ausschließliche Übertragung des Antriebsmoments an die Hinterräder und der Verzicht auf stabilisierende Eingriffe der Regelsysteme verhilft routinierten Fahrer zu einem besonders puristischen Fahrerlebnis.

M spezifisches Fahrwerk, extrem hohe Torsionssteifigkeit.

Die neue BMW M3 Limousine - Design Skizze

Die für BMW M Automobile typische Einheit aus Dynamik, Agilität und Präzision, ein über den gesamten Querbeschleunigungsbereich linearer Aufbau von Querkräften und ein bis in den Grenzbereich hinein neutrales Eigenlenkverhalten werden durch die extrem hohe Torsionssteifigkeit der Karosserie und Fahrwerksanbindung begünstigt. Zu den auch in hochdynamischen Situationen exakt kontrollierbaren Handlingeigenschaften tragen unter anderem ein modellspezifisches Strebenpaket im Motorraum, ein Vorderachsträger mit Aluminium-Schubfeld, Unterflurverstrebungen und ein starr mit der Karosserie verbundener Hinterachsträger bei.

Ein Adaptives M Fahrwerk mit elektronisch geregelten Stoßdämpfern und die M spezifische Kinematik und Elastokinematik der Vorder- und Hinterachse gehören zur Serienausstattung der neuen BMW M3 Limousine und des neuen BMW M4 Coupé. Außerdem verfügen sie über eine M Servotronic Lenkung mit variabler Übersetzung und ein integriertes Bremssystem, das in seiner M spezifischen Ausführung die Darstellung zweier unterschiedlicher Kennlinien für das Ansprechverhalten und das Pedalgefühl ermöglicht. Dank einer neuen integrierten Begrenzung des Antriebsschlupfs agiert das Fahrstabilitätssystem DSC (Dynamische Stabilitäts Control) mit gesteigerter Präzision. Der serienmäßige M Dynamic Mode ermöglicht ein besonders sportliches Fahrerlebnis einschließlich kontrollierter Drifts. Die Serienausstattung umfasst außerdem geschmiedete M Leichtmetallräder in der Größe 18 Zoll an der Vorder- und 19 Zoll an der Hinterachse. Das Reifenformat beträgt 275/40 ZR18 vorn und 285/35 ZR19 hinten.

Gesteigerte Emotionalität durch eigenständiges Design.

BMW M3 Competition Limousine, Heckansicht mit Heckspoiler in hochglänzend schwarz lackiert.
BMW M3 Competition Limousine, in der Competition Variante ist der Heckspoiler in hochglänzend schwarz lackiert, ansonsten in Wagenfarbe.

Mehr denn je setzt das eigenständige Karosseriedesign der neuen BMW M3 Limousine und des neuen BMW M4 Coupé klare Signale für überlegene Performance und ein emotionsstarkes Fahrerlebnis. M spezifische Designmerkmale, die sich konsequent an den funktionalen Erfordernissen von Hochleistungs-Sportwagen orientieren, werden harmonisch in die moderne Formensprache integriert. Zum ausdrucksstarken Erscheinungsbild beider Modelle tragen die große, vertikal ausgerichtete BMW Niere in M spezifischer Ausführung mit horizontalen Stäben, die kraftvoll modellierten Radhäuser mit markanten M Kiemen und die weit ausgestellten Seitenschweller mit Anbindungen an die Front- und die Heckschürze bei. Außerdem verfügen Limousine und Coupé über ein Dach aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) mit aerodynamisch optimierten Finnen, einen Heckspoiler und die M typischen Endrohrpaare der Abgasanlage.

Voll-LED-Scheinwerfer sind Bestandteil der Serienausstattung. Optional sind Adaptive LED-Scheinwerfer mit BMW Laserlicht erhältlich. Die Auswahl der Außenlackierungen umfasst unter anderem die neuen, exklusiven Varianten Sao Paulo Gelb uni, Torontorot metallic und Isle of Man Grün metallic. Unmittelbar zur Markteinführung stehen optional ein M Carbon Exterieur Paket sowie modellspezifische BMW M Performance Parts zur Verfügung.

BMW M3 Competition Limousine, Cockpit.
BMW M3 Competition Limousine, Cockpit, Interieur in Leder Merino mit erweiterten
Umfängen in Kyalami Orange/Schwarz.

Im Innenraum der neuen BMW M3 Limousine und des neuen BMW M4 Coupé lenken klar strukturierte Flächen und das ergonomisch perfekt gestaltete Cockpit die Konzentration ganz auf das intensive Fahrerlebnis. Neuentwickelte, elektrisch einstellbare M Sportsitze und die Lederausstattung Merino Feinnarbe mit erweiterten Umfängen gehören zur Serienausstattung, die erstmals um eine Sitzbelüftung ergänzt werden kann. Als Highlight im Programm der Sonderausstattungen beeindrucken die neuen M Carbon Schalensitze mit einem strukturbasierten Design, das rennsportliche Funktionalität mit Leichtbau sowie mit Langstreckenkomfort und luxuriöser Verarbeitungsqualität vereint. Die innovativen Sitze verfügen über integrierte, für den Rennstreckeneinsatz demontierbare Kopfstützen, einen beleuchteten Modellschriftzug und elektrisch betriebene Einstellmöglichkeiten. Ihre rennsport-orientierte Struktur ermöglicht den Einsatz von Mehrpunktgurten.

M spezifisches Bediensystem für ein individuelles Performance-Erlebnis.

Auch das Anzeige- und Bediensystem der neuen BMW M3 Limousine und des neuen BMW M4 Coupé umfasst eine Vielzahl von Neuerungen, die zum intensiven Fahrerlebnis beitragen. Die erstmals präsentierte Option M Drive Professional (serienmäßig für die neue BMW M3 Competition Limousine und das neue BMW M4 Competition Coupé) wurde speziell für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert. Sie umfasst die neuartige Funktion M Traction Control, mit der der Fahrer die Antriebsschlupfbegrenzung des Fahrstabilitätssystems DSC in zehn Stufen an seine persönlichen Vorlieben und Bedürfnisse anpassen kann. Weitere Bestandteile des M Drive Professional sind der M Drift Analyser, mit dem sich die bei dynamischen Kurvenfahrmanövern ermittelten Fahrzeugdaten aufzeichnen und auswerten lassen, sowie der M Laptimer, der Rundenzeiten und weitere Informationen über die Rennstreckenfahrt liefert.

BMW M4 Competition Coupé, BMW 6-Zylinder-Motor mit BiTurbo, 510 PS.
6-Zylinder BiTurbo-Motor mit 480 PS im M3/M4 bzw. 510 PS im M3/M4 Competition

Die Setup Taste auf der Mittelkonsole ermöglicht einen direkten Zugriff auf die Einstellungen für Motor, Fahrwerk, Lenkung und Bremsanlage sowie je nach Modell und Ausstattung auch M xDrive, Schaltassistent und Traktionskontrolle. Zwei Varianten des individuell zusammengestellten Gesamt-Setups können abgespeichert und mithilfe der M Tasten am Lenkrad jederzeit spontan abgerufen werden.

Serienmäßig umfasst das Bedienfeld auf der Mittelkonsole auch die M Mode Taste. Mit ihr lassen sich die Aktivitäten der Fahrerassistenzsysteme sowie die Anzeigen im Instrumentenkombi und im Head-Up Display beeinflussen, um ein jeweils situationsgerechtes und M typisches Fahrerlebnis zu erzeugen. Zur Auswahl stehen die Einstellungen ROAD und SPORT, in Verbindung mit dem M Drive Professional ist zusätzlich auch der für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipierte Modus TRACK aktivierbar.

Umfangreiche Serienausstattung, hochwertige Optionen für Komfort, Sicherheit und Performance nach Maß.

BMW M3 Competition Limousine, Innenausstattung in Vollleder Merino mit erweiterten Umfängen in Yas Marina Blau/Schwarz.
BMW M3 Competition Limousine, Innenausstattung in Vollleder Merino mit erweiterten Umfängen in Yas Marina Blau/Schwarz. Neu: serienmäßige BMW M Schalensitze mit Carbon und beleuchtetem M Logo.

Zahlreiche Neuerungen im Angebot der serienmäßigen beziehungsweise optionalen Ausstattungsmerkmale sorgen dafür, dass parallel zum Rennsport-Flair auch der Komfort und die Funktionalität in der neuen BMW M3 Limousine und im neuen BMW M4 Coupé ein nochmals gesteigertes Niveau erreichen. Moderne Fahrerassistenzsysteme unterstützen den Fahrer in monotonen oder unübersichtlichen Verkehrssituationen. Serienmäßig stehen unter anderem die Park Distance Control mit Sensoren an Front und Heck, die Frontkollisions- und die Spurverlassenswarnung sowie die Verkehrszeichenerkennung Speed Limit Info zur Verfügung. Zu den optional erhältlichen Systemen zählen der Driving Assistant Professional einschließlich Lenk- und Spurführungsassistent, aktiver Navigationsführung und Rettungsgassenassistent sowie der BMW Drive Recorder und die jüngste Generation des BMW Head-Up Display mit M spezifischen Anzeigen. Zum Funktionsumfang des optionalen Parking Assistant gehört auch der Rückfahrassistent.

Die serienmäßige Ausstattung mit einer 3-Zonen-Klimaautomatik, einer LED-Innenraumbeleuchtung einschließlich Ambiente Licht und einem HiFi Lautsprechersystem steigert den Komfort im Alltag und auf Reisen. Auch das BMW Live Cockpit Professional mit einem volldigitalen Anzeigenverbund, dem cloud-basierten Navigationssystem BMW Maps und dem BMW Intelligent Personal Assistant gehört zur Serienausstattung der neuen BMW M3 Limousine und des neuen BMW M4 Coupé. Die aktuelle Smartphone-Integration ermöglicht es, sowohl Apple CarPlay als auch Android Auto mit dem Bediensystem des Fahrzeugs zu nutzen.

BMW M3 Competition Limousine, mit CFK-Dach inkl. Finnen und Antenne.
BMW M3 Competition Limousine, mit CFK-Dach inkl. Finnen und Antenne

Ein Stahldach mit integriertem Glas-Schiebe-Hebedach steht für beide Modelle als aufpreisfreie Alternative zur serienmäßigen Carbon-Ausführung zur Wahl. Eine gezielte Reduzierung des Fahrzeuggewichts lässt sich dagegen mit dem neuen M Race Track Package herbeiführen. Es umfasst unter anderem die M Carbon-Keramik Bremsanlage, gewichtsoptimierte M Leichtmetallräder, die auf Wunsch mit Semi-Slick-Reifen ausgestattet werden, und die M Carbon Schalensitze.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 23.09.2020


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

BMW und Kith legen exklusive Edition des neuen BMW M4 Competition Coupé auf.

 

BMW Group und Daimler Mobility richten moovel Group auf das B2C-Geschäft aus.

 

Die neuen BMW R nineT Modelle. Modellüberarbeitung 2020.

 

Die neuen BMW R nineT Modelle. Technische Neuerungen.

 

Die neuen BMW R nineT Modelle: Neue Sonderausstattungen.

 

Die neuen BMW R nineT Modelle. Farben und Ausstattungsvarianten.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.04.2020  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group