Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW M3 / BMW M4
Die neue BMW M3 Limousine und BMW M3 Competition Limousine. Das neue BMW M4 Coupé und BMW M4 Competition Coupé.
 Detail-Infos
 Daten (PDF)
 Im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW 3er (G20)
Die neue BMW 3er Limousine (G20)
 Detail-Infos
 BMW 3er Vorgänger
 im Kontext
BMW 4er Coupé (G22)
Das neue BMW 4er Coupé (Modell G22, ab Oktober 2020).
 Detail-Infos
 Dokumente (PDF)
 Vorgänger
 im Kontext
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: BMWM M-Modell

BMW-Modellreihe: G80 G82

23.09.2020
Der neue BMW M3/M4 Competition: Ausstattung. Cockpit und Bedienkonzept mit Rennsport-Flair.
 

Die Kombination aus faszinierender Performance und uneingeschränkter Alltagstauglichkeit ist ein zentraler Bestandteil des Fahrzeugcharakters, der BMW M Automobile traditionell auszeichnet. Aufgrund ihrer Fahrzeugkonzepte, die hinsichtlich Raumangebot, Fahrkomfort und Ausstattung alle Anforderungen an aktuelle Premium-Modelle der Mittelklasse erfüllen, lässt sich das unverwechselbare M Feeling in der neuen BMW M3 Limousine und im neuen BMW M4 Coupé auch im Stadtverkehr sowie auf Reisen kompromisslos genießen. Ihre in der jüngsten Modellgeneration nochmals gesteigerte Sportlichkeit geht mit innovativer Technologie in den Bereichen Fahrerassistenz und Vernetzung einher. Zahlreiche Neuerungen im Angebot der serienmäßigen beziehungsweise optionalen Ausstattungsmerkmale sorgen dafür, dass parallel zum Rennsport-Flair auch der Komfort und die Funktionalität ein neues Niveau erreichen. Auch das BMW Live Cockpit Professional mit einem volldigitalen Anzeigenverbund, dem cloud-basierten Navigationssystem BMW Maps und dem BMW Intelligent Personal Assistant gehört zur Serienausstattung der neuen BMW M3 Limousine und des neuen BMW M4 Coupé.

BMW M4 Competition Coupé, Interieur
BMW M4 Competition Coupé, Interieur, Cockpit.

Von der Freude an Langstreckentauglichkeit und souveräner Dynamik im Alltag bis zur Begeisterung für ein Sportgerät zum Einsatz auf abgesperrten Straßen – die Spannbreite der Emotionen, die die neuen BMW M Automobile auslösen, ist größer als jemals zuvor. Jederzeit bieten die M Sportsitze, das M Lederlenkrad mit Multifunktionstasten, die M spezifischen Anzeigen des Instrumentenkombis und die ergonomisch optimierte Anordnung aller Bedienelemente ideale Voraussetzungen für extrem sportliche Fahrfreude mit präziser Kontrolle über das Geschehen auf der Straße. Darüber hinaus schafft die jüngste Generation des M spezifischen Bediensystems neue Möglichkeiten, das Setup der Hochleistungs-Sportwagen detailliert auf die persönlichen Vorlieben und die jeweilige Fahrsituation abzustimmen. Für hochdynamisches Fahren auf der Rennstrecke steht zudem die neue Option M Drive Professional (serienmäßig für die neue BMW M3 Competition Limousine und das neue BMW M4 Competition Coupé) zur Verfügung. Ihre innovativen Funktionen garantieren ein besonders intensives Performance-Erlebnis.

Perfekter Platz für Rennsport-Feeling: M Carbon Schalensitze.

Die serienmäßigen M Sportsitze bieten vielfältige, elektrisch betriebene Einstellmöglichkeiten. Die ideale Position hinter dem Lenkrad kann per Memory-Funktion gespeichert werden. Eine Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer gehört ebenfalls zur Serienausstattung, optional ist erstmals in der BMW M3 Limousine und im BMW M4 Coupé auch eine Sitzbelüftung verfügbar. Außerdem werden M Sicherheitsgurte mit einem eingewebten Streifenmuster in den Farben der BMW M GmbH angeboten.

BMW M3 Competition Limousine, Interieur vorne.
BMW M3 Competition Limousine, Interieur vorne.

Als Highlight im Programm der Sonderausstattungen beeindrucken die erstmals präsentierten M Carbon Schalensitze für Fahrer und Beifahrer mit einem neuartigen, strukturbasierten Design, das rennsportliche Funktionalität mit Leichtbau sowie mit Langstreckenkomfort und luxuriöser Verarbeitungsqualität vereint. Die neuentwickelten Sitze verfügen über integrierte Kopfstützen und einen beleuchteten Modellschriftzug. Der Einsatz von CFK in den Strukturelementen von Sitzfläche und Lehne sowie Durchbrüche im Bereich der Seitenwangen und unterhalb der Kopfstützen führen zu einer Gewichtsreduzierung um 9,6 Kilogramm im Vergleich zu den serienmäßigen M Sportsitzen. Für Rennstreckeneinsätze, bei denen der Fahrer sowie gegebenenfalls auch der Beifahrer einen Helm tragen, können die Kopfstützen der M Carbon Schalensitze demontiert werden. Außerdem ermöglicht die rennsport-orientierte Struktur optional den Einsatz von Mehrpunktgurten. Der stark ausgeprägte Schalensitzcharakter und die Alcantara-Oberflächen auf den Seitenwangen von Sitzfläche und Lehne optimieren den Halt bei dynamischer Kurvenfahrt. Zum Ausstattungsumfang gehört auch eine elektrisch betriebene Einstellmöglichkeit für Sitzhöhe, und -neigung sowie für Längsposition, Lehnenbreite und Lehnenneigung einschließlich Memory-Funktion auf der Fahrerseite. Die Sitzposition kann dabei noch tiefer justiert werden als bei den serienmäßigen M Sportsitzen. Außerdem sorgen eine Sitzheizung und die Easy-Entry-Funktion für die Fond-Passagiere im neuen BMW M4 Coupé für zusätzlichen Komfort.

M Drive Professional: Maximale Performance auf der Rennstrecke.

BMW M3 Competition Limousine
BMW M3 Competition Limousine

Auch das Bediensystem der neuen BMW M3 Limousine und des neuen BMW M4 Coupé umfasst eine Vielzahl von Neuerungen, die zum intensiven Fahrerlebnis beitragen. Der erstmals präsentierte M Drive Professional wurde speziell für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert. Die neue Option (serienmäßig für die neue BMW M3 Competition Limousine und das neue BMW M4 Competition Coupé) unterstützt den Fahrer dabei, auf der Suche nach der Ideallinie und der Jagd nach perfekten Rundenzeiten beständig neue Fortschritte zu erzielen. So werden seine Fähigkeiten, durch gezieltes Übersteuern und wohldosiertes Gegenlenken ein besonders dynamisches Kurvenfahrverhalten zu erzeugen, von der im iDrive Menü aktivierbaren M Drift Analyser dokumentiert. Festgehalten werden zeitliche Dauer, Strecke und Winkel des aktuellen Driftmanövers. Die auf dem Control Display dargestellte Auswertung umfasst eine Notenvergabe zwischen einem und fünf Sternen sowie einen Vergleich mit der bis dahin gelungensten Performance in der Disziplin Lenken mit dem Gaspedal. In einem Gesamtüberblick mit grafischer Inszenierung werden außerdem die Zahl der Diftmanöver, die dabei zurückgelegte Strecke sowie weitere Parameter für sportliche Performance angezeigt.

Zu den weiteren Funktionen des M Drive Professional gehört der M Laptimer, der ebenfalls über das iDrive Menü gestartet wird. Die umfassende Rennverlaufs-Analyse geht weit über die Aufzeichnung von Rundenzeiten hinaus und liefert bereits während der Fahrt eine Vielzahl von aktuellen Informationen, die sowohl im Instrumentenkombi als auch im BMW Head-Up Display dargestellt werden. Dem Fahrer wird neben der laufenden Rundenzeit permanent auch der Vorsprung beziehungsweise Rückstand im Vergleich zur bislang schnellsten von ihm absolvierten Runde auf dem aktuell befahrenen Kurs angezeigt. Auf dem Control Display lassen sich die bisherigen Rundenzahlen, die dabei zurückgelegte Strecke und die Dauer der Fahrt ablesen. Zusätzlich hat der Fahrer die Möglichkeit, die aufgezeichneten Daten über seinen Rennstreckeneinsatz mithilfe der BMW M Laptimer App auf seinem Apple iPhone präzise zu analysieren und ausgewählte Informationen mit der Community zu teilen. Abrufbar sind unter anderem eine Kartenansicht der befahrenen Rennstrecke aus der Vogelperspektive, ein Rundenzeitenvergleich, Messergebnisse der Fahrzeugsensoren über Faktoren wie Geschwindigkeit, Motordrehzahl und Gaspedalstellung sowie grafisch aufbereitete Angaben über die erreichten Längs- und Querbeschleunigungswerte.

Antrieb und Fahrwerk noch individueller konfigurierbar – mit direktem Zugriff über Setup Taste.

BMW M3 Competiton Limousine
BMW M3 Competiton Limousine

M spezifische Bedienelemente, mit denen sich die Antriebs- und Fahrwerkstechnik individuell konfigurieren lässt, tragen traditionell dazu bei, die enge Beziehung zwischen dem Fahrer und seinem BMW M Automobil weiter zu vertiefen. In der neuen BMW M3 Limousine und im neuen BMW M4 Coupé werden die Möglichkeiten, das Setup des Fahrzeugs exakt auf die jeweilige Fahrsituation und die persönlichen Vorlieben abzustimmen, nochmals erweitert. Wie in den Vorgängermodellen kann der Fahrer unabhängig voneinander verschiedene Einstellungen für Motor, Fahrwerk und Lenkung aktivieren. Zusätzlich ist jetzt auch das Bremssystem bedarfsgerecht konfigurierbar. In Verbindung mit der Option M Drive Professional (serienmäßig für die neue BMW M3 Competition Limousine und das neue BMW M4 Competition Coupé) steht außerdem die neue Funktion M Traction Control zur Verfügung. Auch der Schaltassistent der mit Handschaltgetriebe ausgestatteten Modelle kann wahlweise aktiviert oder deaktiviert werden. In den allradgetriebenen Competition Modellen bekommt der Fahrer darüber hinaus die Möglichkeit, die Art der Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterrädern zu beeinflussen.

Die neue Setup-Taste auf der Mittelkonsole bietet einen direkten Zugriff auf die Einstellungsoptionen dieser sieben Parameter für Antrieb und Fahrwerk. Das Betätigen dieser Taste ruft im Control Display ein Setup Menü auf, das die aktuellen Fahrzeugeinstellungen auflistet. Per Touch-Bedienung oder mit dem iDrive Controller kann der Fahrer nun mit jeweils nur einem Bedienschritt den gewünschten Modus für Motorcharakteristik, Dämpferkennfeld, Lenkungskennlinie und Bremse sowie je nach Modellvariante und Ausstattung des Fahrzeugs auch Schaltassistent, M xDrive und Traktionskontrolle aktivieren.

BMW M4 Competition Coupé
BMW M4 Competition Coupé

Für die Motorcharakteristik stehen dabei die Einstellungen EFFICIENT, SPORT und SPORT PLUS zur Auswahl, mit den Fahrwerks-Einstellungen COMFORT, SPORT und SPORT PLUS lassen sich die drei Kennfelder der elektronisch geregelten Dämpfer aufrufen. Für die M spezifische elektromechanische Lenkung und für das neue Bremssystem kann der Fahrer jeweils zwischen den Kennlinien COMFORT und SPORT wählen. Der Schaltassistent kann über das Setup-Menü deaktiviert werden, die M Traction Control bietet eine zehnstufige Abstimmung der Antriebsschlupfregelung. In den allradgetriebenen Competition Modellen werden für das System M xDrive die drei Einstellungen 4WD, 4WD SPORT sowie 2WD für reinen Hinterradantrieb zur Verfügung gestellt.

Zwei individuell konfigurierte Varianten des M Setups können gemeinsam mit den bevorzugten Einstellungen für den Antriebssound, die Fahrstabilitätsregelung und die Auto Start Stop Funktion sowie bei den Competition Modellen auch für die Schaltcharakteristik des 8-Gang M Steptronic Getriebes dauerhaft abgespeichert werden. Die jeweilige Gesamtfahrzeug-Konfiguration ist dann per Druck auf eine der beiden M Tasten am Lenkrad jederzeit abrufbar.

Pure Fahrfreude auf Knopfdruck: Die M Mode Taste.

BMW M3 Competition Limousine, Lenkrad mit M-Taste.
BMW M3 Competition Limousine, Lenkrad mit M-Taste.

Serienmäßig umfasst das Bedienfeld auf der Mittelkonsole der neuen BMW M3 Limousine und des neuen BMW M4 Coupé auch die M Mode Taste. Mit ihr lassen sich die Aktivitäten der Fahrerassistenzsysteme sowie die Anzeigen im Instrumentenkombi und im Head-Up Display beeinflussen, um ein jeweils situationsgerechtes und M typisches Fahrerlebnis zu erzeugen.

Zur Auswahl stehen die Einstellungen ROAD und SPORT, in Verbindung mit dem M Drive Professional ist zusätzlich auch der Modus TRACK aktivierbar.

In der Grundeinstellung ROAD sind alle serienmäßigen und optionalen Fahrerassistenzsysteme vollständig aktiviert. Durch einfachen Druck auf die M Mode Taste wird die Einstellung SPORT aufgerufen, in der die entsprechend der individuellen Konfiguration des Fahrers aktiven Fahrerassistenzsysteme nur noch Warnhinweise beispielsweise über Tempolimits und Überholverbote übermitteln. Mit Ausnahme der Auffahrwarnung mit Bremsfunktion und der Ausweichhilfe sind in diesem Modus sämtliche Eingriffe in die Verzögerungs- und Lenksysteme außer Kraft gesetzt.

BMW M4 Competition Coupé
BMW M4 Competition Coupé

Im Instrumentenkombi sowie im Head-Up Display wird dem Fahrer im Modus SPORT die M View Ansicht präsentiert, die ausschließlich die für sportliches Fahren relevanten Informationen beinhaltet. Die Darstellung im Cockpit umfasst in diesem Modus eine M spezifische Motordrehzahl-Skala und die Shift Lights sowie eine digitale Geschwindigkeitsanzeige und die Angabe über den gewählten Gang. Im rechten und im linken Bereich der Instrumentenkombination lassen sich auf Wunsch verschiedene Angaben wie etwa Kühlmitteltemperatur, Ladedruck, Reifenzustand sowie Längs- und Querbeschleunigungswerte anzeigen. Im Head-Up Display sind neben der Motordrehzahl, den Shift Lights, der Fahrgeschwindigkeit und dem gewählten Gang lediglich Navigationshinweise, die Warnungen der Abstandsinformation sowie die vom System Speed Limit Information registrierten Tempobegrenzungen und Überholverbote zu sehen. Ein erneuter Druck auf die M Mode Taste oder die Aktivierung eines Assistenzsystems lösen die Rückkehr in den Standardmodus ROAD aus.

Der in Verbindung mit dem M Drive Professional verfügbare und ausschließlich für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipierte Modus TRACK wird durch einen langen Druck auf die M Mode Taste in Kraft gesetzt. Seine Aktivierung muss anschließend mit dem iDrive Controller bestätigt werden. In dieser Einstellung sind alle Komfort- und Sicherheitsfunktionen der Fahrerassistenzsysteme vollumfänglich deaktiviert. Zusätzlich erfolgt auch die Abschaltung des Control Displays, um die Aufmerksamkeit des Fahrers noch mehr auf die Streckenführung zu lenken. Instrumentenkombi und Head-Up Display zeigen ebenfalls den M View Modus, wobei in der Einstellung TRACK auch die Angaben der Verkehrszeichenerkennung und der Abstandsinformation ausgeblendet bleiben. Mit einem erneuten Druck auf die M Mode Taste wird die Einstellung TRACK wieder verlassen und der Modus ROAD aktiviert.

Fahrerassistenzsysteme: Komfort und Sicherheit nach Maß.

BMW M3 Competiton Limousine
BMW M3 Competiton Limousine

Für eine gezielte Steigerung des Komforts auf Langstreckenfahrten und optimierte Sicherheit in unübersichtlichen Verkehrssituationen sorgt die im Vergleich zur Vorgängergeneration der neuen BMW M3 Limousine und des neuen BMW M4 Coupé umfassend erweiterte Auswahl an modernen Fahrerassistenzsystemen. Zur Serienausstattung beider Modelle gehören die Park Distance Control mit Sensoren an Front und Heck, die Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion sowie die Frontkollisionswarnung mit Bremseingriff, die Spurverlassenswarnung einschließlich Fahrbahnrückführung mit Lenkunterstützung, der Aufmerksamkeitsassistent und das System Speed Limit Info.

Mit dem optionalen Driving Assistant kommen die Funktionen Spurwechselwarnung, Querverkehrswarnung hinten und Prävention Heckkollision hinzu. Außerdem wird als Sonderausstattung der Driving Assistant Professional angeboten, der unter anderem den Lenk- und Spurführungsassistenten mit der neuen Funktion aktive Navigationsführung umfasst. Das System erkennt notwendige Spurwechsel anhand von Navigationsdaten. Außerdem führt der neue Rettungsgassenassistent das Fahrzeug in Stausituationen auf Autobahnen automatisch an den idealen Rand seiner Fahrspur. Zum Funktionsumfang des ebenfalls optional verfügbaren Parking Assistant gehört unter anderem der Rückfahrassistent. Im Parking Assistant Plus sind zusätzlich die Funktionen Surround View und Remote 3D View enthalten.

BMW M4 Competition Coupé, mit konturierter Motorhaube.
BMW M4 Competition Coupé, mit konturierter Motorhaube.

Einen Beitrag zum konzentrierten Fahren leistet das optionale BMW Head-Up Display, das relevante Informationen auf die Windschutzscheibe und damit direkt ins Sichtfeld des Fahrers projiziert. Die jüngste Generation des Systems bietet eine um 70 Prozent vergrößerte Projektionsfläche, auf der unter anderem M spezifische Anzeigen wie das mehrfarbige Drehzahlband, die Shift Lights und die M View Ansicht dargestellt werden. Der ebenfalls optional verfügbare BMW Drive Recorder nutzt die Kameras der Fahrerassistenzsysteme zur Aufnahme von bis zu 40 Sekunden langen Videosequenzen rund um das Fahrzeug. So lassen sich beispielsweise sehenswerte Fahraufnahmen festhalten und teilen.

BMW Live Cockpit Professional: Volldigitaler Anzeigeverbund mit M spezifischen Inhalten und Darstellungen.

Der vollständig digitale Anzeigenverbund aus einem hochauflösenden Instrumentenkombi mit einer Bildschirmdiagonale von 12,3 Zoll hinter dem Lenkrad und einem 10,25 Zoll großes Control Display ist Bestandteil des in der neuen BMW M3 Limousine und im neuen BMW M4 Coupé serienmäßigen BMW Live Cockpit Professional. Seine Anzeigeinhalte sind individuell konfigurierbar, das volldigitale Instrumentendisplay bietet Platz für einen Navigationskartenausschnitt, Statusanzeigen der Fahrerassistenzsysteme oder die 3D-Umgebungsvisualisierung, mit der sowohl die Verkehrslage als auch die durch aktivierte Assistenzsysteme bestehenden Handlungsoptionen grafisch dargestellt werden. Die intuitive und multimodale Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug kann je nach Situation mit der Touchbedienung am Control Display, dem bewährten iDrive Controller, den Multifunktionstasten am Lenkrad sowie der Sprach- und der optionalen BMW Gestiksteuerung erfolgen.

BMW M4 Competition Coupé, Cockpit.
BMW M Lenkrad mit roten M Schaltern und Schalt-Wippen

Fahrer und Passagiere profitieren zudem von den Möglichkeiten, die mit dem Einsatz des BMW Operating System 7 verbunden sind. So steht in der neuen BMW M3 Limousine und im neuen BMW M4 Coupé auch der BMW Intelligent Personal Assistant zur Verfügung. Der per Sprachbedienung („Hey BMW“) aktivierbare digitale Begleiter unterstützt den Fahrer bei der Bedienung von Fahrzeugfunktionen und gewinnt durch nahtlos übertragene Updates mittels Remote Software Upgrade permanent an zusätzlichen Fähigkeiten.

BMW Maps, optimierte Smartphone Integration.

Außerdem umfasst das BMW Live Cockpit Professional ein Multimedia- und ein Navigationssystem, zwei USB-Anschlüsse zur Datenübertragung und eine WLAN-Schnittstelle sowie eine festverbaute SIM Karte mit 4G LTE Connectivity. Sie ermöglicht die Nutzung zahlreicher weiterer digitaler Services, darunter die BMW TeleServices und der Intelligente Notruf, die Real Time Traffic Information einschließlich Gefahrenwarnung, die Remote Services und die Concierge Services. Auch die Telefonie mit Wireless Charging zum induktiven Aufladen geeigneter Smartphones ist serienmäßig an Bord.

Die neue BMW 5er/6er-Reihe, BMW Maps
BMW Maps

Das cloud-basierte Navigationssystem BMW Maps bietet eine besonders schnelle und präzise Berechnung von Routen und Ankunftszeiten, die Aktualisierung von Echtzeit-Verkehrsdaten in kurzen Intervallen und eine freie Texteingabe zur Auswahl von Navigationszielen. Ein weiterer Bestandteil der Serienausstattung ist die optimierte Smartphone-Integration. Zusätzlich zu Apple CarPlay kann nun auch Android Auto mit dem Bediensystem des Fahrzeugs genutzt werden. Die Funktion Remote Software Upgrade ermöglicht es, verbesserte Fahrzeugfunktionen und zusätzliche digitale Services „over-the-air“ ins Fahrzeug zu laden.
Vielfältige Optionen für Komfort und Individualität.

Auch der individuelle Fahr- und Reisekomfort wird mit einer gegenüber den Vorgängermodellen deutlich erweiterten Serienausstattung und mit attraktiven Optionen gesteigert. Serienmäßig verfügen die neue BMW M3 Limousine und das neue BMW M4 Coupé über eine 3-Zonen-Klimaautomatik mit individueller Regelung von Temperatur und Belüftungsintensität für die Fahrer- und die Beifahrerseite sowie für den Fond. Eine LED-Innenraumbeleuchtung einschließlich Ambiente Licht gehört ebenfalls zur Serienausstattung. Lichtverteilung, Helligkeit und Farbgebung der Beleuchtung können über das iDrive Menü konfiguriert werden.

Ein HiFi Lautsprechersystem mit 10 Klangquellen und einer Verstärkerleistung von 205 Watt sorgt serienmäßig für musikalische Unterhaltung auf hohem Niveau. Steigern lässt sich die Klangqualität aus der Audioanlage mit dem optionalen Harman Kardon Surround Sound System, das 16 Lautsprecher und einen digitalen 7-Kanal-Verstärker mit einer Leistung von 464 Watt umfasst. Eine weitere Option ist der BMW Display Schlüssel, auf dem Angaben über den Tankfüllstand und servicerelevante Informationen angezeigt werden und der außerdem zur Steuerung von Remote Services genutzt werden kann.

BMW M3 Competition Limousine, mit CFK-Dach inkl. Finnen und Antenne.
BMW M3 Competition Limousine, mit CFK-Dach inkl. Finnen und Antenne

Serienmäßig umfassen die gewichtsoptimierten Karosserien der neuen BMW M3 Limousine und des neuen BMW M4 Coupé ein aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) gefertigtes Dach. Auf Wunsch und aufpreisfrei ist für beide Modelle auch ein Stahldach mit integriertem Glas-Schiebe-Hebedach erhältlich. Die Durchsichtsflächen der elektrisch betriebenen Schiebedächer wurden im Vergleich zu den Vorgängermodellen um 100 (BMW M3 Limousine) beziehungsweise 24 Millimeter (BMW M4 Coupé) verlängert.

M Race Track Package: Reduziertes Gewicht, gesteigerte Performance.

Eine gezielte Reduzierung des Fahrzeuggewichts lässt sich dagegen mit dem erstmals für die neue BMW M3 Limousine und das neue BMW M4 Coupé angebotenen M Race Track Package herbeiführen. Inhalt des Pakets sind neben der M Carbon-Keramik Bremsanlage und gewichtsoptimierten M Leichtmetallrädern, die auf Wunsch mit Semi-Slick-Reifen ausgestattet werden, auch die M Carbon Schalensitze für Fahrer und Beifahrer sowie die Interieurleisten in der Ausführung Carbon Fibre hochglänzend.

Ein weiterer Bestandteil der besonders performance-orientierten Sonderausstattung ist das M Driver’s Package, mit dem die Höchstgeschwindigkeit der neuen BMW M3 Limousine und des neuen BMW M4 Coupé auf 290 km/h angehoben wird. Außerdem stehen sämtliche Funktionen des M Drive Professional sowie das BMW Head-Up Display zur Verfügung. Insgesamt wird mit dem M Race Track Package eine Gewichtsreduzierung um rund 25 Kilogramm im Vergleich zur Serienausstattung erzielt.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 23.09.2020


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

BMW und Kith legen exklusive Edition des neuen BMW M4 Competition Coupé auf.

 

BMW Group und Daimler Mobility richten moovel Group auf das B2C-Geschäft aus.

 

Die neuen BMW R nineT Modelle. Modellüberarbeitung 2020.

 

Die neuen BMW R nineT Modelle. Technische Neuerungen.

 

Die neuen BMW R nineT Modelle: Neue Sonderausstattungen.

 

Die neuen BMW R nineT Modelle. Farben und Ausstattungsvarianten.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.04.2020  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group