Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW 4er Coupé (G22)
Das neue BMW 4er Coupé (Modell G22, ab Oktober 2020).
 Detail-Infos
 Dokumente (PDF)
 Vorgänger
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Hersteller-News  

BMW-Modellreihe: G22

02.06.2020
Das neue BMW 4er Coupé. Fahrwerkstechnik.
Mit höchster Präzision zu faszinierender Performance.

 

Sportliche Fahrfreude ist die Domäne des neuen BMW 4er Coupé. Sein konsequent auf faszinierende Performance ausgerichtetes Fahrzeugkonzept kombiniert ein eigenständiges Karosseriedesign mit der Fahrwerks- und Antriebstechnik der neuen BMW 3er Limousine, die ihre Position als ultimative Sportlimousine im Premium-Segment der Mittelklasse weiter ausgebaut hat. Beim neuen BMW 4er Coupé fällt der Fortschritt auf dem Gebiet der Fahrdynamik noch deutlicher aus. Mit seinen modellspezifischen Proportionen, optimierten Aerodynamik-Eigenschaften, einer gesteigerten Karosseriesteifigkeit, einem besonders tiefen Fahrzeugschwerpunkt sowie mit gezielten Modifikationen der Geometrie, der Anbindung und der Abstimmung des Fahrwerks gelangt das neue BMW 4er Coupé zu einer sportlichen Charakteristik, die sich unverkennbar und wesentlich stärker als in den vorigen Modellgenerationen von der Limousine unterscheidet.

BMW 430i Coupe

Ideale Voraussetzungen für das sowohl gegenüber dem Vorgängermodell als auch im Vergleich zur Limousine deutlich geschärfte Profil des neuen BMW 4er Coupé werden bereits mit dem Grundkonzept des Zweitürers geschaffen. Ein nahezu vollständig geschlossener Unterboden, eine optimierte Luftklappensteuerung und zahlreiche weitere Maßnahmen führen zu einer Reduzierung des Luftwiderstands, die sich in einem CW-Wert von bis zu 0,25 (BMW 420d Coupé) niederschlägt. Gleichzeitig werden die bereits sehr geringen Hinterachsauftriebswerte der neuen BMW 3er Limousine nochmals um 15 Punkte unterboten. Die gegenüber der neuen BMW 3er Limousine um 23 Millimeter breitere Spur an der Hinterachse und die höheren Sturzwerte der Vorderräder steigern das Potenzial zur Übertragung von Seitenführungskräften bei dynamischer Kurvenfahrt. Die Agilität des neuen BMW 4 Coupé profitiert zudem von der harmonisch im Verhältnis 50 : 50 ausgeglichenen Achslastverteilung und von einem Fahrzeugschwerpunkt, der um 21 Millimeter tiefer liegt als bei der Limousine.

Serienmäßig umfasst die Fahrwerkstechnik des neuen BMW 4er Coupé hubabhängig agierende Stoßdämpfer mit einer eigenständigen Charakteristik. Für eine gezielte Ausrichtung der Fahrzeugcharakteristik auf zusätzliche Dynamik beziehungsweise optimierte Ausgewogenheit zwischen Sportlichkeit und Komfort stehen optional ein M Sportfahrwerk beziehungsweise ein Adaptives M Fahrwerk mit Variabler Sportlenkung, eine M Sportbremsanlage und ein M Sportdifferenzial zur Auswahl.

Modellspezifisches Strebenkonzept optimiert Steifigkeit der Karosseriestruktur und der Fahrwerksanbindung.

Gezielte Maßnahmen zur Erhöhung der Steifigkeit der Karosseriestruktur und der Fahrwerksanbindung fördern die eigenständige Charakteristik der Fahreigenschaften des neuen BMW 4er Coupé, die von hoher Agilität und äußerster Präzision im Lenkverhalten geprägt sind. Zu den modellspezifischen Besonderheiten gehören ein Schubfeld zur Anbindung der vorderen Federbeindome an die Stirnwand und integrierte Dom-Frontend-Streben. Zusätzliche Verstrebungen steigern die Steifigkeit im Bereich der Hinterachse und kommen so dem Geradeauslauf und der Souveränität bei hoher Querbeschleunigung zugute.

BMW 430i Coupe

Gewichtsoptimierte Achskonstruktion, hubabhängige Dämpfer mit eigenständiger Charakteristik.

Das Konstruktionsprinzip einer Doppelgelenk-Zugstreben-Federbein-Vorderachse und einer Fünflenker-Hinterachse bietet hervorragende Möglichkeiten, ein auch in hochdynamischen Situationen präzise kontrollierbares Handling mit einem überzeugenden Langstreckenkomfort zu kombinieren. Eine hinsichtlich des Gewichts und der Steifigkeit optimierte Bauweise und eine weiterentwickelte Elastokinematik sorgen für eine präzise Radführung und eine Steigerung von Abrollkomfort und -akustik im Vergleich zum Vorgängermodell. Auch die serienmäßigen hubabhängig arbeitenden Stoßdämpfer fördern sowohl die Sportlichkeit als auch den Fahrkomfort des neuen BMW 4er Coupé. Sie bewirken eine spürbare Beruhigung des Aufbaus beim Ausgleich von Schwingungen, die aufgrund von Fahrbahnunebenheiten sowie bei dynamischer Kurvenfahrt auftreten können. Das System agiert stufenlos und erzeugt eine progressive Dämpferkraft in Abhängigkeit vom jeweiligen Federweg. So wird beim Überfahren großer Bodenwellen ein übermäßig tiefes Eintauchen und Auswerfen des Aufbaus unterbunden und damit ein unkomfortables, nervös wirkendes Dämpfungsverhalten verhindert. Der positive Einfluss der progressiven Charakteristik auf das harmonische Fahrverhalten macht sich nicht erst bei starker Beanspruchung, sondern bereits bei einem geringen, durch kleine Unebenheiten ausgelösten Dämpferhub bemerkbar.

Das System umfasst eine hydraulische Zusatzdämpfung an der Vorder- und eine Kompressionsbegrenzung an der Hinterachse. Vorn werden Aufbauschwingungen zunächst durch ein zusätzliches, in die innere Hülse des Dämpfers eintauchendes Element ausgeglichen. Erst bei stärkerer Beanspruchung wird der gesamte Dämpfer aktiv. Die hinteren Dämpfer passen sich ebenso stufenlos der jeweiligen Fahrsituation an. Sie stellen darüber hinaus auch bei hoher Beladung des Fahrzeugs die jeweils ideale hydraulische Dämpfung sicher. Die variablen Wandstärken der Vorderachs-Dämpfer, rohrförmige Stabilisatoren und Leichtbau-Pendelstützen sorgen für eine Reduzierung der ungefederten Massen und verbessern so das Ansprechverhalten des Systems.

BMW 430i Coupe

Die hubabhängige Dämpfung dient als aktives Abstimmungselement, mit dessen Auslegung sich die Balance zwischen Sportlichkeit und Komfort gezielt optimieren lässt. Die eigenständige Charakteristik im neuen BMW 4er Coupé wird durch ein höheres Dämpfkraftniveau sowie durch Federn und Stabilisatoren mit gesteigerter Federrate erzielt. Die modellspezifische Auslegung von Federung und Dämpfung bewirkt bereits in Verbindung mit dem serienmäßigen Fahrwerk eine Fahrzeugtieferlegung um 10 Millimeter (8 Millimeter in Verbindung mit BMW xDrive) im Vergleich zur neuen BMW 3er Limousine. Das optionale M Sportfahrwerk (serienmäßig im neuen BMW M440i xDrive Coupé und im neuen BMW M440d xDrive Coupé) umfasst eine nochmals straffere Charakteristik der hubabhängigen Dämpfung sowie eine besonders intensiv auf dynamisches Fahren ausgelegte Kinematik und Elastokinematik mit zusätzlichen Karosseriestreben, steiferen Lagern, Stabilisatoren mit höherer Federrate sowie gesteigerten Radsturzwerten.

Adaptives M Fahrwerk mit besonders großer Spannbreite zwischen Sportlichkeit und Komfort.

Die maximale Spannbreite zwischen Sportlichkeit und Komfort wird mit dem ebenfalls optional verfügbaren Adaptiven M Fahrwerk erlebbar. Es kombiniert die Merkmale des M Sportfahrwerks mit elektronisch geregelten Dämpfern, die sowohl zur Optimierung der Agilität und der Aufbaustabilität als auch der Langstreckentauglichkeit beitragen. Stufenlos verstellbare Ventile ermöglichen eine radindividuelle und auch am Beladungszustand orientierte Regelung der Dämpferkräfte. Deutlich spürbar ist die Veränderung der Dämpfercharakteristik, die beim Wechsel des Fahrerlebnisschalter-Modus ausgelöst wird – von ausgewogenem Langstreckenkomfort im Modus COMFORT bis zu dynamikorientierter Einstellung im Modus SPORT.

BMW M440i xDrive Coupe

Außerdem steht in Verbindung mit dem Adaptiven M Fahrwerk ein zusätzlicher Fahrerlebnisschalter-Modus zur Verfügung. In der Einstellung ADAPTIVE werden Lenkung, Dämpfung, Fahrpedalkennlinie und Schaltdynamik des Steptronic Getriebes automatisch an den Fahrstil angepasst. Die Steuerung registriert Gas- und Lenkbefehle sowie die Stellung des Gangwahlhebels, um eine eher sportliche oder komfortbetonte Antriebs- und Fahrwerkscharakteristik bereitzustellen. Zusätzlich können die vom optionalen Navigationssystem gelieferten Kartendaten genutzt werden, um die Fahrzeugabstimmung vorausschauend auf die Annäherung an eine Kreuzung oder Kurve vorzubereiten.

Variable Sportlenkung mit optimierter Präzision.

Eine modellspezifische Applikation verhilft den Lenksystemen des neuen BMW 4er Coupé zu einer besonders hohen Präzision. Die Serienausstattung umfasst eine elektromechanische Zahnstangenlenkung einschließlich geschwindigkeitsabhängiger Lenkkraftunterstützung Servotronic. Bestandteil des M Sportfahrwerks sowie des Adaptiven M Fahrwerks ist die Variable Sportlenkung. Mit ihrer variablen, vom jeweiligen Lenkwinkel abhängigen Übersetzung begünstigt sie den souveränen Geradeauslauf ebenso wie das agile Kurvenfahrverhalten und den Komfort beim Abbiegen und Rangieren. Das Einlenken in Kurven wird durch ein direktes Ansprechen und präzise Reaktionen unterstützt, beim Ein- und Ausparken wird der erforderliche Radeinschlag mit wenigen Lenkradbewegungen erzielt.

Serienmäßig ist das neue BMW 4er Coupé mit 17 Zoll großen Leichtmetallrädern ausgestattet. Zum Ausstattungsumfang des Modells M Sport sowie zur Serienausstattung der Modelle BMW M440i xDrive Coupé und BMW M440d xDrive Coupé gehören 18 Zoll große M Leichtmetallräder. Das M Sportpaket Pro beinhaltet M Leichtmetallräder im Format 19 Zoll. Das Programm der Sonderausstattungen umfasst weitere 18 und 19 Zoll große Leichtmetallräder. Neben mehreren Varianten, die mit Mischbereifung bestückt sind, wird auch eine High-Performance-Bereifung angeboten. Im Original BMW Zubehör Programm sind außerdem 20 Zoll große Leichtmetallräder für das neue BMW 4er Coupé erhältlich.

BMW M440i xDrive Coupe

M Sportbremsanlage mit spezifischer Auslegung sowie wahlweise mit blauen oder roten Bremssätteln.

Zu den präzise kontrollierbaren Performance-Eigenschaften des neuen BMW 4er Coupé tragen auch leistungsstarke Leichtbaubremsanlagen mit einer modellspezifischen Auslegung bei. Ihre Bremsscheiben bestehen aus einem Grauguss-Reibring mit einem Aluminium-Topf und bieten hohe Verzögerungsleistung bei optimiertem Gewicht.

Die optionale M Sportbremsanlage (serienmäßig im neuen BMW M440i xDrive Coupé und im neuen BMW M440d xDrive Coupé) garantiert von Stadtverkehr bis Rennstreckenbetrieb eine ausgezeichnete Bremsleistung mit intuitiver Dosierbarkeit. Sie vereint eine sehr sportliche Abstimmung mit kurzen Pedalwegen und ausgeprägtem Druckpunkt mit herausragender thermischer Belastbarkeit. Dazu umfasst die M Sportbremsanlage eine direktere Übersetzung sowie eine separate hydraulische Auslegung mit 4-Kolben-Festssätteln vorn und Einkolben-Faustsätteln hinten. Die Bremssättel tragen das M Logo und sind wahlweise in blauer oder in roter Lackierung zu haben.

Zum Funktionsumfang der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) gehören neben dem Antiblockiersystem (ABS) und der Dynamischen Traktions Control (DTC) vielfältige Stabilisierungsfunktionen sowie der Anfahrassistent. Die ebenfalls serienmäßige Performance Control steigert die Agilität des neuen BMW 4er Coupé durch eine situationsgerechte Verteilung des Antriebsmoments an den Hinterrädern. Zur Optimierung der Fahrstabilität beim starken Bremsen auf Fahrbahnen mit unterschiedlichen Reibwerten zwischen den rechten und den linken Rädern wird ein Lenkimpuls übermittelt, der den Fahrer bei der Kurskorrektur unterstützt. Außerdem ist die Funktion der elektromechanischen Parkbremse über das DSC System in die hinteren Bremssättel integriert.

M Sportdifferenzial optimiert Fahrstabilität und Kurvendynamik

BMW M440i xDrive Coupe

Traktion und Fahrstabilität sowie Agilität und Kurvendynamik lassen sich mit dem M Sportdifferenzial zusätzlich steigern. Die elektronisch gesteuerte, vollvariable Sperrfunktion im Hinterachsgetriebe gehört bei den Modellen BMW M440i xDrive Coupé und BMW M440d xDrive Coupé zur Serienausstattung, für das neue BMW 430i Coupé und das neue BMW 430d xDrive Coupé ist sie als Option in Verbindung mit dem M Sportfahrwerk beziehungsweise mit dem Adaptiven M Fahrwerk erhältlich.

Das System optimiert die Kraftübertragung durch eine über die Fahrstabilitätsregelung DSC präzise gesteuerte Begrenzung des Drehzahlausgleichs zwischen dem kurveninneren und dem kurvenäußeren Hinterrad. So wird beispielsweise in schnell durchfahrenen Kurven einer Tendenz zum Untersteuern wirkungsvoll entgegengewirkt. Dazu wird Antriebskraft, die das entlastete und daher zu Schlupf neigende kurveninnere Rad nicht auf die Fahrbahn übertragen kann, nicht mittels Bremseingriff neutralisiert, sondern gezielt an das kurvenäußere Rad verlagert. Dadurch wird das Fahrzeug spürbar dynamisch in die Kurve hineingezogen und das gesamte Antriebsmoment für sportliches Fahren genutzt. Ebenso lässt sich das neue BMW 4er Coupé mit dem höheren übertragbaren Antriebsmoment besonders dynamisch aus der Kurve herausbeschleunigen. In schnell aufeinander folgenden Kurven steigert die gezielte Verteilung der Antriebskraft das souveräne Fahrverhalten, bei einem Bremsmanöver mit gleichzeitigem Spurwechsel wird die Fahrstabilität optimiert. Darüber hinaus fördert das M Sportdifferenzial die Traktion beim Anfahren auf Fahrbahnen mit unterschiedlicher Haftung zwischen dem rechten und dem linken Antriebsrad.

BMW M440i xDrive Coupe

Quelle: BMW Presse Mappe vom 02.06.2020


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

BMW Modellpflege-Maßnahmen zum Frühjahr 2023.

 

Der neue BMW 7er in Aventurin Rot und BMW Individual Aventurin Rot / Saphirschwarz in der Provence

 

Der neue BMW M3 CS.

 

Der neue BMW M3 CS. Galerie.

 

Die sensationellen Formel 1-Rennstrecken 2023

 

BMW Motorrad mit dem stärksten Absatzergebnis seiner Unternehmensgeschichte.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.09.2021  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group