Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Techno Classica 2014
Logo Techno Classica 2014
 BMW in Essen
 Fotos/Videos
 Rückblick
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
History Artikel
 

Der MINI wird 55: Ein kleines Auto mit großer Geschichte.
 

BMW Group Classic: Imposanter Auftritt beim 42. AvD Oldtimer Grand Prix auf dem Nürburgring.
 

Sonderausstellung im BMW Museum: Elvis BMW 507: lost & found
 

Das MINI Cabrio: Seit 10 Jahren Inbegriff für offenen Fahrspaß mit Stil.
 

Drei Marken, zwei Etappen, ein Ziel: Die BMW Group Classic bei der Paul Pietsch Classic 2014.
 

Die BMW Group Classic auf der Mille Miglia 2014: BMW 328, BMW 507 und BMW Isetta am Start.
 
BMW Museum
Werfen Sie einen Blick in das BMW Museum in München und betrachten den 7er als Querschnitts-modell. Außerdem wird ein kurzer Blick auf die BMW Geschichte geworfen.
 
Kfz-Versicherung
7-forum.com bietet:
 
Versicherungsvergleich
 
Kostenloser und anonymer Kfz- Versicherungsvergleich mit Tiefstpreis-Garantie
 


 
 Auto-News  

26.03.2014
BMW auf der Techno-Classica 2014, Exponate. Teil 1: Alpina B10 bis BMW 318i Baur Cabrio.
Mit Video-Rundgang.

 

BMW zeigt auf der Techno-Classica 2014 wieder einmal einen faszinierenden Rückblick in die Geschichte der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce. Erinnert wird unter anderem an Rekordleistungen und spektakuläre Erfolge im Sport, die seit neun Jahrzehnten mit der Marke BMW verbunden sind. Besondere Aufmerksamkeit ist außerdem der Tradition des Leichtbaus gewidmet, der schon seit 80 Jahren den Charakter von BMW Automobilen sowohl im Rennsport als auch im Alltagsverkehr prägt.

Folgend haben wir für Sie Fotos von allen BMW-Exponaten auf dem BMW Group Messestand zusammengestellt:

Teil 1:

Teil 2:

Teil 3:

Teil 4:

MINI auf der TechnoClassica:

Einen ersten Eindruck vom BMW Messestand in Essen gibt auch folgender kurzer Video-Rundgang:


Techno Classica 2014, Halle 12: BMW Group

 

BMW Alpina B10 Bi-Turbo.

BMW Alpina B10 Bi-Turbo (auf Basis BMW 5er, Modell E34), Nr. 003. Einst auf dem Genfer Salon neu vorgestellt.

Genau vor 25 Jahren präsentierte Alpina den B10 Bi-Turbo auf dem Genfer Salon erstmals der Öffentlichkeit. Auf Basis des BMW 535i entstand seinerseits die schnellste Serienlimousine der Welt. Zwei parallel angeordnete Turbolader haben das Turboloch nahezu beseitigt und gleichzeitig eine sehr harmonische Leistungsentfaltung ermöglicht. Das auf der Essen Motor Show stehende Exemplar mir der Nr. 003 wurde auf einem Flugfeld neben dem damals schnellsten Passagierflugzeug der Welt, der Condorde, abgelichtet. Paul Frère, bekannter Journalist und Rennfahrer, über dieses Auto in Road & Track: "For me this is the car... I think is the best 4-door car in the world."

Baujahr: 1989; Stückzahl 507 (1989-1994); Neupreis: 143.000 DM; Aussteller: Alpina Gemeinschaft e. V.; Besitzer: Oistein Samuelsen.

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 3.430 ccm; Bohrung x Hub: 92 x 86 mm; Leistung: 360 PS bei 6.000 U/Min.; Getriebe: 5-Gang Schaltgetriebe; Bremsen: Scheibenbremsen; Maße: 4.718 x 1.750 x 1.392 mm; Leergewicht: 1.695 kg; Höchstgeschwindigkeit: 291 km/h

BMW Alpina B10 Bi-Turbo (Modell E34)

Alpina B10 Bi-Turbo, Baujahr 1989, einst schnellste Serienlimousine der Welt
Alpina B10 Bi-Turbo, Baujahr 1989, einst schnellste Serienlimousine der Welt
Alpina B10 Bi-Turbo, Scheinwerfer
Alpina B10 Bi-Turbo, Scheinwerfer
Alpina B10 Bi-Turbo, Typ-Bezeichnung im Kühlergrill
Alpina B10 Bi-Turbo, Typ-Bezeichnung im Kühlergrill
Alpina B10 Bi-Turbo, Logo auf der Motorhaube und BMW Niere
Alpina B10 Bi-Turbo, Logo auf der Motorhaube und BMW Niere
Alpina B10 Bi-Turbo, Typ-Bezeichnung auf der Heckklappe
Alpina B10 Bi-Turbo, Typ-Bezeichnung auf der Heckklappe
Alpina B10 Bi-Turbo, Neupreis: 143.000 DM
Alpina B10 Bi-Turbo, Neupreis: 143.000 DM
Alpina B10 Bi-Turbo, Techno Classica 2014
Alpina B10 Bi-Turbo
Alpina B10 Bi-Turbo, Alpinarad
Alpina B10 Bi-Turbo, Alpinarad
Alpina B10 Bi-Turbo, 6-Zylinder Reihen Bi-Turbo Motor mit 360 PS bei 6.000 U/Min.
Alpina B10 Bi-Turbo, 6-Zylinder Reihen Bi-Turbo Motor mit 360 PS bei 6.000 U/Min.
Alpina B10 Bi-Turbo, Innenraum
Alpina B10 Bi-Turbo, Innenraum
Alpina B10 Bi-Turbo, Sportsitz im Alpina-Design
Alpina B10 Bi-Turbo, Sportsitz im Alpina-Design
Alpina B10 Bi-Turbo, Tacho-Instrumente, vmax: 291 km/h
Alpina B10 Bi-Turbo, Tacho-Instrumente, vmax: 291 km/h
Alpina B10 Bi-Turbo, Schalthebel mit Alpina Logo
Alpina B10 Bi-Turbo, Schalthebel mit Alpina Logo
Alpina B10 Bi-Turbo, das ausgestellte Fahrzeug wurde mit der Concorde agelichtet
Alpina B10 Bi-Turbo, das ausgestellte Fahrzeug wurde mit der Concorde agelichtet
 

 

BMW 2.5 CS

BMW 2.5 CS - das letzte BMW Coupé der Modellreihe E9.

Mit dem BMW 2.5 CS erschien im Frühjahr 1974 das letzte Modell der BMW Coupés der Baureihe E9. Hintergrund für die Präsentation dieser sparsameren 150 PS-Variante war nicht zuletzt die damalige Ölkrise. Zugleich war dieses Modell durch eine etwas weniger reichhaltig gestaltete Ausstattung um über DM 4.000,- günstiger zu haben als der BMW 3.0 CS und ermöglichete so einen leichteren Einstieg in die Exklusivität der BMW Coupés.

Baujahr: 1974; Stückzahl: 844 (1974-1975); Neupreis: 28.550 DM; Aussteller: BMW Coupé-Club e. V.; Besitzer: Christoph Bier

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 2.494 ccm; Bohrung x Hub: 86 x 72 mm; Leistung: 150 PS bei 6.000 U/Min.; Getriebe: 4-Gang-Mittelschaltung; Bremsen: Scheibenbremsen; Maße: 4.460 x 1.670 x 1.370 mm; Leergewicht: 1.400 kg; Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h

BMW 2.5 CS (Modell E9)

BMW 2.5 CS in taiga grün, Baujahr 1974, ehemaliger Neupreis: 28.550 DM
BMW 2.5 CS in taiga grün, Baujahr 1974, ehemaliger Neupreis: 28.550 DM
BMW 2.5 CS, verchromter Aussenspiegel
BMW 2.5 CS, verchromter Aussenspiegel
BMW 2.5 CS, Rad
BMW 2.5 CS, Rad
BMW 2.5 CS, BMW-Logo auf der C-Säule
BMW 2.5 CS, BMW-Logo auf der C-Säule
BMW 2.5 CS, Scheinwerfer
BMW 2.5 CS, Scheinwerfer
BMW 2.5 CS, Club-Plakette vorne
BMW 2.5 CS, Club-Plakette vorne
BMW 2.5 CS, 6-Zylinder-Reihenmotor mit 150 PS
BMW 2.5 CS, 6-Zylinder-Reihenmotor mit 150 PS
BMW 2.5 CS, Innenraum
BMW 2.5 CS, Innenraum
 

 

BMW 2.8 L

BMW 2.8 L, Baujahr 1975, ehemaliger Neupreis: 25.980 DM

Im November 1968 lief die Produktion der großen BMW 6-Zylinder-Limousinen an, die mit gesteigerten Fahrleistungen, deutlich mehr Sportlichkeit bei hohem Komfort und bester Sicherheit neue Maßstäbe setzten. Nebem dem BMW 2500 lief ab Februar 1969 als zweites Modell der BMW 2800 vom Band. Er war luxuriöser ausgestattet und es gehörten beispielsweise Nivomat, ein Sperrdifferential und eine heizbare Heckscheibe zur serienmäßigen Ausstattung. Im Januar 1975 kam die 6-Zylinder-Limousine mit 2,8 Liter Hubraum als Langversion unter der Bezeichnung BMW 2.8 L auf den Markt. Davon wurde bis Februar 1977 nur eine geringe Stückzahl von 5.036 gebaut.

Baujahr: 1975; Stückzahl: 5.036; Neupreis: 25.980 DM; Aussteller: BMW E Limousinen Club; Besitzer: André Krämer

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 2.788 ccm; Bohrung x Hub: 86 x 80mm; Leistung: 170 PS bei 6.000 U/Min.; Getriebe: 4-Gang-Schaltgetriebe; Maße: 4.800 x 1.750 x 1.450 mm; Leergewicht: 1.440 kg; Höchstgeschwindigkeit: 195 km/h

BMW 2.8 L (Modell E3)

BMW 2.8 L, ausgestellt vom BMW E3 Limousinen Club
BMW 2.8 L, ausgestellt vom BMW E3 Limousinen Club
BMW 2.8 L, Leergewicht: 1.440 kg
BMW 2.8 L, Leergewicht: 1.440 kg
BMW 2.8 L, Typbezeichnung auf der Heckklappe
BMW 2.8 L, Typbezeichnung auf der Heckklappe
BMW 2.8 L, Tankstutzen hinter dem Heck-Kennzeichen
BMW 2.8 L, Tankstutzen hinter dem Heck-Kennzeichen
BMW 2.8 L, vmax: 195 km/h
BMW 2.8 L, vmax: 195 km/h
BMW 2.8 L, verchromter Aussenspiegel
BMW 2.8 L, verchromter Aussenspiegel
BMW 2.8 L, 6-Zylinder Reihenmotor mit 170 PS bei 6.000 U/Min.
BMW 2.8 L, 6-Zylinder Reihenmotor mit 170 PS bei 6.000 U/Min.
BMW 2.8 L, Interieur
BMW 2.8 L, Interieur
BMW 2.8 L, Sicherungskasten unterhalb des Lenkrades im Innenraum
BMW 2.8 L, Sicherungskasten unterhalb des Lenkrades im Innenraum
BMW 2.8 L, Tacho-Instrumente
BMW 2.8 L, Tacho-Instrumente
   

 

BMW 3.0 CSL

BMW 3.0 CSL, Baujahr 1972, ehemaliger Neupreis: 31.950 DM

1971 entwickelte BMW eine Leichtbauversion des Typs 3.0 CS. Durch den Einsatz von Leichtmetall-Karosserieteilen, dünnerem Glas und der Reduktion von Dämmmaterial und Luxusausstattungen wurde eine Gewichtsersparnis von bis zu 200 kg erreicht. Gedacht war dieses Modell als Basisfahrzeug für den Motorsport, den es zeitweise dominierte. Die meisten Kunden bewegten ihren BMW 3.0 CSL allerdings im normalen Straßenverkehr. Auf Wunsch war ein so genanntes "Städtepaket" lieferbar, das diverse Komfortdetails beinhaltete. Nach nicht einmal 200 Fahrzeuge mit Vergasermotor bekam der 3.0 CSL die 200 PS-Einspritzmaschine aus dem BMW 3.0 CSi.

Baujahr: 1972; Stückzahl: 169 (1971-1972); Neupreis: 31.950 DM; Aussteller: BMW CSL Owners Club e. V.; Besitzer: Werner Ambrust

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 2.985 ccm; Bohrung x Hub: 89 x 80 mm; Leistung: 180 PS bei 6.000 U/Min.; Getriebe: 4-Gang-Schaltgetriebe; Bremsen: Scheibenbremsen, belüftet; Maße: 4.630 x 1.810 x 1.370 mm; Leergewicht: 1.165 kg; Höchstgeschwindigkeit: 213 km/h

BMW 3.0 CSL (Modell E9)

BMW 3.0 CSL ausgestellt vom BMW CSL Owners Club e.V., Techno Classica 2014 in Essen
BMW 3.0 CSL ausgestellt vom BMW CSL Owners Club e.V., Techno Classica 2014 in Essen
BMW 3.0 CSL mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 180 PS bei 6.000 U/Min.
BMW 3.0 CSL mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 180 PS bei 6.000 U/Min.
BMW 3.0 CSL mit einer Gewichtsersaprnis von bis zu 200 kg
BMW 3.0 CSL mit einer Gewichtsersaprnis von bis zu 200 kg
BMW 3.0 CSL, BMW Logo auf der C-Säule
BMW 3.0 CSL, BMW Logo auf der C-Säule
BMW 3.0 CSL, Typ-Bezeichnung auf der Heckklappe
BMW 3.0 CSL, Typ-Bezeichnung auf der Heckklappe
BMW 3.0 CSL, Typ-Bezeichnung auf der Heckklappe
BMW 3.0 CSL, Typ-Bezeichnung auf der Heckklappe
BMW 3.0 CSL, unkonventioneller Verschluss der Motorhaube - ebenfalls eine Gewichtsersparnis
BMW 3.0 CSL, unkonventioneller Verschluss der Motorhaube - ebenfalls eine Gewichtsersparnis
BMW 3.0 CSL auf Alpina Rädern
BMW 3.0 CSL auf Alpina Rädern
BMW 3.0 CSL, verchromter Aussenspiegel
BMW 3.0 CSL, verchromter Aussenspiegel
BMW 3.0 CSL, Interieur mit Sportsitzen
BMW 3.0 CSL, Interieur mit Sportsitzen
BMW 3.0 CSL, Mittelkonsole
BMW 3.0 CSL, Mittelkonsole
 

 

BMW 3.0 CSL Rennsport Coupé

BMW 3.0 CSL Rennsport Coupé, ausgestellt von BMW Classic, Techno Classica 2014

Bereits im ersten Jahr ihrer Karriere konnten die BMW 3.0 CSL den Titel des Europameisters erringen. Fünf weitere Titel sollten folgen. Die Werkswagen mit ihrem charakteristischen Streifendesign und den großen Spoilern prägten das Bild der Tourenwagenszene. Werks- und Privatteams gewannen zahlreiche nationale und internationale Rennen. Auch in den USA konnten in der IMSA-Serie einige spektakuläre Erfolge erzielt werden. Zunächst mit 3,0 und später mit 3,5 Liter Vierventilmotoren ausgestattet, zählen die BMW 3.0 CSL zu den stärksten Wagen im Starterfeld. Durch konsequente Weiterentwicklung und den Einsatz von Turboladern konnte die Leistung des Motors auf bis zu 950 PS gesteigert werden.

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor, 24 Ventile; Hubraum: 3.498 ccm; Bohrung x Hub: 94 x 84 mm; Leistung: 430 PS bei 8.500 U/Min.; Getriebe: Getrag 5-Gang; Bremsen: ATE Scheibenbremsen mit ABS; Höchstgeschwindigkeit: 270 km/h

BMW 3.0 CSL Rennsport Coupé (Modell E9)

BMW 3.0 CSL Rennsport Coupé, Techno Classica 2014
BMW 3.0 CSL Rennsport Coupé, Techno Classica 2014
BMW 3.0 CSL Rennsport Coupé, 6-Zyllinder Reihenmotor mit 430 PS bei 8.500 U/Min.
BMW 3.0 CSL Rennsport Coupé, 6-Zyllinder Reihenmotor mit 430 PS bei 8.500 U/Min.
BMW 3.0 CSL Rennsport Coupé, Techno Classica 2014
BMW 3.0 CSL Rennsport Coupé, Techno Classica 2014
BMW 3.0 CSL Rennsport Coupé, Techno Classica 2014
BMW 3.0 CSL Rennsport Coupé, Techno Classica 2014
BMW 3.0 CSL Rennsport Coupé, vmax: 270 km/h
BMW 3.0 CSL Rennsport Coupé, vmax: 270 km/h
 

Das könnten Sie interessieren: BMW 3.0 CSL Renncoupé IMSA auf der Techno Classica 2013

 

BMW 3/15 PS DA 3 Typ Wartburg

BMW 3/15 PS DA 3 Typ Wartburg, ausgestellt vom BMW Veteranen Club, Techno Classica 2014.

Nach den guten Verkaufserfolgen mit dem von den Dixi Werken übernommenen und von BMW weiterentwickelten Typ 3/15 PS, ursprünglich eine Austin Lizenz, bot BMW ab 1930 mit dem Typ DA 3 Wartburg den ersten Roadster seiner jungen Automobilgeschichte an. Ein um 3 PS stärkerer Vierzylindermotor verhalf dem leichten Zweisitzer mit Notverdeck zu einer damals erstaunlichen Höchstgeschwindigkeit von ca. 90 km/h uns sorgte dafür, dass BMW schnell auch auf dem Gebiet des Autorennsports zu einem Begriff wurde.

Baujahr: 1930; Stückzahl: 150 (04.1930 - 01.1931); Aussteller: BMW Veteranen Club Deutschland e. V.; Besitzer: Helmut Kasimirowicz

Technische Daten: Motor: 4-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 748,75 ccm; Bohrung x Hub: 56 x 76 mm; Leistung: 18 PS bei 3.500 U/Min.; Bremsen: Trommelbremsen; Maße: 3.150 x 1.150 x 1.400 mm; Leergewicht: 359 kg; Höchstgeschwindigkeit: ca. 90 km/h

BMW 3/15 PS DA 3 Typ Wartburg

BMW 3/15 PS DA 3 Typ Wartburg, hinter dem BMW 600 auf der Techno Classica 2014
BMW 3/15 PS DA 3 Typ Wartburg, hinter dem BMW 600 auf der Techno Classica 2014
BMW 3/15 PS DA 3 Typ Wartburg, Motorhaube
BMW 3/15 PS DA 3 Typ Wartburg, Motorhaube
BMW 3/15 PS DA 3 Typ Wartburg, Rad
BMW 3/15 PS DA 3 Typ Wartburg, Rad
BMW 3/15 PS DA 3 Typ Wartburg, Baujahr 1930
BMW 3/15 PS DA 3 Typ Wartburg
BMW 3/15 PS DA 3 Typ Wartburg, Cockpit
BMW 3/15 PS DA 3 Typ Wartburg, Cockpit
BMW 3/15 PS DA 3 Typ Wartburg, mit 4-Zylinder Reihenmotor, 18 PS bei 3.500 U/Min.
BMW 3/15 PS DA 3 Typ Wartburg, mit 4-Zylinder Reihenmotor, 18 PS bei 3.500 U/Min.
BMW 3/15 PS DA 3 Typ Wartburg, BMW Logo auf der Motorhaube
BMW 3/15 PS DA 3 Typ Wartburg, BMW Logo auf der Motorhaube
   

 

BMW 318i Baur Topcabriolet

BMW 318i Baur Topcabriolet, Baujahr 1986, ehemaliger Neupreis: 33.070 DM

Bevor BMW 1985 ein eigenes Vollcabriolet auf der Basis der zweiten BMW 3er Reihe präsentierte, konnte der Kunde über den BMW Händler des Baur Topcabriolet ordern. Die Firma Baur in Stuttgart baute hierzu zweitürige Limousine so um, dass sich das gesamte Dach in zwei Teilen öffnen liess, jedoch die Seitenteile bestehen bleiben. Für die passive Sicherheit wurde ein massiver Überrollbügel installiert.

Nach dem Typ 316 war der BMW 318i der preiswerteste Einstieg in die BMW 3er Reihe. Ab 1984 gab es auf Wunsch einen Kat und 1987 kam ein völlig neues 4-Zylinder-Aggregat zum Einsatz.

Baujahr: 1986; Stückzahl: 1.415; Neupreis: 33.070 DM; Aussteller: BMW Baur TC Club, Harry Wegner

Technische Daten: Motor: 4-Zylinder-Reihenmotor, Hubraum: 1.766 ccm; Bohrung x Hub: 89 x 71 mm; Leistung: 102 PS bei 5.800 U/Min.; Bremsen: vorne: Scheibenbremsen, hinten Trommelbremsen; Maße: 4.325 x 1.645 x 1.380 mm; Leergewicht: 1.020 kg; Höchstgeschwindigkeit: 184 km/h

BMW 318i Baur Topcabriolet (Modell E30)

BMW 318i Baur Topcabriolet, auf den Markt gekommen, als BMW noch kein 3er Cabrio anbot
BMW 318i Baur Topcabriolet
BMW 318i Baur Topcabriolet, Interieur
BMW 318i Baur Topcabriolet, Interieur
BMW 318i Baur Topcabriolet, geöffnet, mit Überrollbügel
BMW 318i Baur Topcabriolet, geöffnet, mit Überrollbügel
BMW 318i Baur Topcabriolet, Rad
BMW 318i Baur Topcabriolet, Rad
   

Das könnten Sie interessieren: Die Erfolgsgeschichte eines weltweiten Trendsetters: Fünf Generationen BMW 3er Reihe.

 

Weiter in der Foto-Serie zu BMW auf der Techno Classica 2014:

BMW auf der Techno-Classica 2014, Exponate. Teil 2: BMW 325i (E34) bis BMW 635 CSi (E24)

BMW auf der Techno-Classica 2014, Exponate. Teil 3: BMW 850 CSi (E24) bis BMW M3 (E30)

MINI auf der Techno-Classica 2014, Exponate: Mooris Mini Cooper S Rallye bis MINI All4 Racing

Quelle: BMW Messestand auf der Techno Classica 2014; Fotos: Christian Schütt


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

BMW M GmbH präsentiert limitierte BMW M4 DTM Champion Edition

 

BMW M GmbH feiert Fahrertitel für Marco Wittmann mit der BMW M4 DTM Champion Edition.

 

Champion Wittmann beendet DTM-Saison mit Platz fünf in Hockenheim

 

Farfus und Félix da Costa starten für BMW in Hockenheim aus den Top-10.

 

BMW Motorrad erzielt neues Allzeithoch im dritten Quartal 2014.

 

BMW i und Soho House geben weltweite Partnerschaft bekannt.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 19.01.2014  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group