Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Logo Techno Classica 2013
 BMW in Essen
 Exponate BMW Group
 Rückblick
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
History Artikel
 

Concorso d´Eleganza Villa d´Este 2018: Die schönsten Klassiker filmreif inszeniert am Comer See.
 

BMW 740i Individual (E38) und Goggomobil TS 250 Coupé beim Rhein-Ruhr-Stammtisch im Juli 2017
 

Rauno Aaltonen startet im classic Mini bei der Rallye Monte Carlo Historique 2017.
 

Concorso d´Eleganza Villa d´Este 2017
 

Die neue BMW 5er Limousine (G30): Modell und Markt.
 

Goldenes Klassik-Lenkrad 2016: Doppelsieg für zwei Jubilare.
 
BMW Museum
Werfen Sie einen Blick in das BMW Museum in München und betrachten den 7er als Querschnitts-modell. Außerdem wird ein kurzer Blick auf die BMW Geschichte geworfen.
 
BMW Neuheiten
Der neue BMW M3 CS. Dynamisch und emotional.
BMW M3 CS (F80 LCI, ab 2018)

 
Der neue BMW C 400 X
BMW C 400 X (ab 2018)

 
Die neue BMW K 1600 Grand America
BMW K 1600 Grand America (ab 2018)

 
Die neue BMW F 750 GS und F 850 GS: Die charakterstarken Premium-Reiseenduros für die Mittelklasse.
BMW F 750 GS und F 850 GS (ab 2018)

 
Weltpremiere: BMW M3 „30 Years American Edition“
BMW M3 „30 Years American Edition“ (F80)

 


 
 Auto-News  

Kategorie: TechnoClassica Messe Klassik Classic Messefotos

BMW-Modellreihe: E09 E03 E21 E36

10.04.2013
BMW auf der Techno-Classica 2013: Exponate, Teil 1: BMW 3,0 CSL (E9) bis BMW 320i Cabrio (E36)
 

BMW zeigt auf der diesjährigen Techno-Classica im Rahmen des 90jährigen Geburtstags von BMW Motorrad besonders viele Motorräder. Außerdem sind 27 BMW-PKWs ausgestellt, teils zur Verfügung gestellt von BMW Classic und teils von den offiziell von BMW anerkannten BMW Clubs. Folgend erhalten Sie eine Übersicht über alle in der BMW-Halle 12 der Messe Essen ausgestellten Exponate:

Teil 1:

Teil 2:

Teil 3:

Teil 4:

 

BMW 3.0 CSL (Modell E9)

BMW 3.0 CSL (E9), ausgestellt vom BMW Coupé Club e.V., Besitzer: Werner Hand, Techno Classica 2013.

1971 entwickelte BMW eine Leichtbauversion des Typs 3.0 CS, den 3.0 CSL (daher das "L" der Typbezeichnung). Durch den Einsatz von Leichtmetall-Karosserieteilen, dünnerem Glas und der Reduktion von Dämmmaterial und Luxusaustattungen wurde eine Gewichtserparnis von bis zu 200 kg erreicht. Der 3.0 CSL mit 206 PS war die dritte und leistungsstärkste Version der Leichtbauvariante der BMW Sechszylinder-Coupés. Der Dachspoiler und der große Heckflügel waren im deutschen Straßenverkehr nicht zugelassen und wurden als Beipack im Kofferraum mitgeliefert.

Das ausgestellte Fahrzeug gehört zu den letzten 57, die über drei senkrechte Finnen am Heckspoiler verfügen.

Baujahr: 1974; Stückzahl: 167 (1973 - 1975); Neupreis: 37.580 DM; Aussteller: BMW Coupé-Club e. V.; Besitzer: Werner Hand

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 3.153 ccm; Bohrung x Hub: 89,25 x 84 mm; Leistung: 206 PS bei 5.600 U/Min.; Vorder- und Hinterradbremse: Scheibenbremsen, belüftet; Maße: 4.630 x 1.730 x 1.370 mm; Leergewicht: 1.165 kg; Höchstgeschwindigkeit: 220 km/h

BMW 3.0 CSL (Modell E9)

BMW 3.0 CSL (E9) von Werner Hand, BMW Coupé Club e.V., auf der Techno Classica 2013
BMW 3.0 CSL (E9) von Werner Hand, BMW Coupé Club e.V., auf der Techno Classica 2013
BMW 3.0 CSL (E9), Motorhaube mit BMW Logo, BMW Niere
BMW 3.0 CSL (E9), Motorhaube mit BMW Logo, BMW Niere
BMW 3.0 CSL (E9), Heckansicht. Der Besitzer Werner Hand nutzt das Auto normal im Alltag.
BMW 3.0 CSL (E9), Heckansicht. Der Besitzer Werner Hand nutzt das Auto normal im Alltag.
BMW 3.0 CSL (E9), Rad
BMW 3.0 CSL (E9), Rad
BMW 3.0 CSL (E9), Motorhaube
BMW 3.0 CSL (E9), Motorhaube
BMW 3.0 CSL (E9), Interieur
BMW 3.0 CSL (E9), Interieur
BMW 3.0 CSL (E9), Cockpit
BMW 3.0 CSL (E9), Cockpit
BMW 3.0 CSL (E9), Sportsitze
BMW 3.0 CSL (E9), Sportsitze
BMW 3.0 CSL (E9), BMW-Logo auf der C-Säule
BMW 3.0 CSL (E9), BMW-Logo auf der C-Säule
BMW 3.0 CSL (E9), Rad
BMW 3.0 CSL (E9), Rad
BMW 3.0 CSL (E9), 6-Zylinder Reihenmotor mit 206 PS
BMW 3.0 CSL (E9), 6-Zylinder Reihenmotor mit 206 PS
BMW 3.0 CSL (E9), Unterschriften auf dem Motor, u. a. von Hans Joachim Stuck und Nick Heidfeld. Bei einem M Festival hatte der Besiter die Unterschriften erhalten.
BMW 3.0 CSL (E9), Unterschriften auf dem Motor, u. a. von Hans Joachim Stuck und Nick Heidfeld. Bei einem M Festival hatte der Besiter die Unterschriften erhalten.

 

BMW 3.0 CSL Renncoupé IMSA (Modell E9)

BMW 3.0 CSL Renncoupé IMSA, ausgestellt von BMW Classic, Techno Classica 2013.

Bereits im ersten Jahr ihrer Karriere konnten die BMW 3.0 CSL den Titel des Europameisters erringen. Fünf weitere Titel sollten folgen. Die Werkswagen mit ihrem charakteristischen Streifendesign und den großen Spoilern prägten das Bild der Tourenwagenszene. Werks- und Privatteams gewannen zahlreiche nationale und internationale Rennen. Auch in den USA konnten in der IMSA-Serie einige spektakuläre Erfolge erzielt werden. Zunächst mit 3,0 und später mit 3,5 Liter Vierventilmotoren ausgestattet, zählen die BMW 3.0 CSL zu den stärksten Wagen im Starterfeld. Durch konsequente Weiterentwicklung und den Einsatz von Turboladern konnte die Leistung des Motors auf bis zu 950 PS gesteigert werden.

Baujahr: 1974; Fahrer: Hans-Joachim Stuck, Brian Redman, Sam Posey; Aussteller: BMW Classic

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor, 24 Ventile; Hubraum: 3.498 ccm; Bohrung x Hub: 94 x 84 mm; Leistung: 430 PS bei 8.500 U/Min.; Getriebe: Getrag 5-Gang; Bremsen: ATE Scheibenbremsen mit ABS; Höchstgeschwindigkeit: 270 km/h

BMW 3.0 CSL Renncoupé IMSA (Modell E9)

BMW 3.0 CSL Renncoupé IMSA, ausgestellt von BMW Classic, Techno Classica 2013
BMW 3.0 CSL Renncoupé IMSA, ausgestellt von BMW Classic, Techno Classica 2013
BMW 3.0 CSL Renncoupé IMSA, mit 6-Zylinder-Reihenmotor und 430 PS Leistung bei 8.500 U/Min.
BMW 3.0 CSL Renncoupé IMSA, mit 6-Zylinder-Reihenmotor und 430 PS Leistung bei 8.500 U/Min.
BMW 3.0 CSL Renncoupé IMSA, goldene BBS-Felge
BMW 3.0 CSL Renncoupé IMSA, goldene BBS-Felge
BMW 3.0 CSL Renncoupé IMSA, gefahren u. a. von Hans Joachim Stuck und Brian Redman
BMW 3.0 CSL Renncoupé IMSA, gefahren u. a. von Hans Joachim Stuck und Brian Redman
BMW 3.0 CSL Renncoupé IMSA, Heckansicht. Mit Turbo-Verstärkung sogar bis zu 950 PS.
BMW 3.0 CSL Renncoupé IMSA, Heckansicht. Mit Turbo-Verstärkung sogar bis zu 950 PS.
BMW 3.0 CSL Renncoupé IMSA, Blick in das Cockpit
BMW 3.0 CSL Renncoupé IMSA, Blick in das Cockpit

 

BMW 3.3 Li (Modell E3)

BMW 3.3 Li (E3), ausgestellt vom BMW E3 Limousinen Club, Besitzer: Bert Bitterer, Techno Classica 2013.

Nach der erfolgreichen Markteinführung der neuen großen BMW Ende 1968, die mit gesteigerter Fahrleistung, höherem Komfort und höchster Sicherheit neue Maßstäbe setzten, wurde die Modellpalette rasch nach oben erweitert. 1971 kamen die ersten Limousinen mit Dreilitermotoren und 1974 wurde eine neue Luxusvariante mit 10 cm längerem Radstand und 3,3 Liter Motor vorgestellt. Ab Herbst 1975 gab es diese Variante auch mit Einspritzmotor als BMW 3.3 Li. Dieser damals teuerste BMW bot eine reizvolle Kombination aus sportlichen Fahrleistungen und Komfort der Luxusklasse. Mit 924 Exemplaren wurde die Automaticversion fast doppelt so oft bestellt wie das Schaltgetriebe.

Baujahr 1977; Stückzahl: 1.401 (09.1975 - 02.1977); Neupreis: 42.960 DM; Aussteller: BMW E3 Limousinen Club; Besitzer: Bert Bitterer

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 3.210 ccm; Bohrung x Hub: 80 x 86 mm; Leistung: 200 PS bei 5.500 U/Min.; Getriebe: 3-Gang Automatic; Vorder- und Hinterradbremsen: Scheibenbremsen, belüftet; Maße: 4.800 x 1.750 x 1.450 mm; Höchstgeschwindigkeit: 203 km/h

BMW 3.3 Li (Modell E3)

BMW 3.3 Li, mit 6-Zylinder-Reihenmotor und 200 PS Leistung bei 5.500 U/Min.
BMW 3.3 Li, mit 6-Zylinder-Reihenmotor und 200 PS Leistung bei 5.500 U/Min.
BMW 3.3 Li, BMW Logo auf der Motorhaube und BMW Niere
BMW 3.3 Li, BMW Logo auf der Motorhaube und BMW Niere
BMW 3.3 Li, ausgestattet mit 3-Gang Automatik Getriebe
BMW 3.3 Li, ausgestattet mit 3-Gang Automatik Getriebe
BMW 3.3 Li, Heckansicht
BMW 3.3 Li, Heckansicht
BMW 3.3 Li, Frontansicht
BMW 3.3 Li, Frontansicht
BMW 3.3 Li, Motorhaube mit Chrom-Scheibenwischern
BMW 3.3 Li, Motorhaube mit Chrom-Scheibenwischern
BMW 3.3 Li, hintere Tür
BMW 3.3 Li, hintere Tür
BMW 3.3 Li, Interieur vorne
BMW 3.3 Li, Interieur vorne
BMW 3.3 Li, Cockpit
BMW 3.3 Li, Cockpit
BMW 3.3 Li, Interieur im Fond
BMW 3.3 Li, Interieur im Fond
BMW 3.3 Li, Innenraum
BMW 3.3 Li, Innenraum
BMW 3.3 Li, Fensterheber Schalter in der Fahrertür
BMW 3.3 Li, Fensterheber Schalter in der Fahrertür

 

BMW 303

BMW 303, ausgestellte von BMW Classic, Besitzer: Helmut Schlosser, Techno Classica 2013.

BMW feiert auf der Techno Classica 2013 auch das Jubiläum "80 Jahren BMW Doppelniere". Dazu hat BMW den 303, also das erste BMW-Modell mit Doppeniere, ausgestellt, und darüber eine BMW Doppelnierenskulptur aufgehängt, siehe Foto.

1933 wurde der erste BMW mit Reihen-6-Zylindermotor präsentiert - der BMW 303. Der nur 1,2 Liter große Motor war einer der kleinsten 6-Zylinder-Motoren seiner Zeit. In der Literatur wird dieses Fahrzeug als das erste "Fahrerauto" von BMW bezeichnet. Bemerkenswert ist der Fahrwerksrahmen, der unter Leichtbau-Gesichtspunkten konstruiert wurde. Er ist nur dort verstärkt, wo Kräfte auf ihn einwirken und an den übrigen Stellen schlanker und damit leichter konstruiert. Dieser Typ 303 bot erstaunlichen Fahrkomfort bei zeitgemäßer Geräumigkeit und einen lebendigen Motor. Zudem war dies das erste BMW Modell mit der inzwischen so charakteristischen Niere.

Baujahr: 1934; Stückzahl: 1.653 (05.1933 - 05.1934); Neupreis: 3.600 RM; Aussteller: BMW Classic; Besitzer: Helmut Schlosser

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 1.182 ccm; Bohrung x Hub: 56 x 80 mm; Leistung: 30 PS bei 3.500 U/Min.; Getriebe: 4-Gang Mittelschaltung; Vorderrad- und Hinterradbremsen: Trommelbremsen; Maße: 3.900 x 1.440 x 1.550 mm; Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h.

BMW 303

BMW 303 aus dem Baujahr 1934, das erste BMW-Modell mit BMW Doppelniere
BMW 303 aus dem Baujahr 1934, das erste BMW-Modell mit BMW Doppelniere
BMW 303, mit 6-Zylinder-Reihenmotor und 30 PS Leistung bei 3.500 U/Min.
BMW 303, mit 6-Zylinder-Reihenmotor und 30 PS Leistung bei 3.500 U/Min.
BMW 303, ausgestattet mit Trommelbremsen
BMW 303, ausgestattet mit Trommelbremsen
zwischen dem BMW 303 und dem BMW M6 Gran Coupé liegen 80 Jahre BMW Geschichte
zwischen dem BMW 303 und dem BMW M6 Gran Coupé liegen 80 Jahre BMW Geschichte
BMW 303, Motorhaube und vorderer Kotflügel
BMW 303, Motorhaube und vorderer Kotflügel
BMW 303, Interieur. Die Sitze mit Patina liefern das typische Oldtimerflair.
BMW 303, Interieur. Die Sitze mit Patina liefern das typische Oldtimerflair.
BMW 303, der erste BMW mit Doppelniere
BMW 303, der erste BMW mit Doppelniere
BMW 303 auf der Techno Classica 2013
BMW 303 auf der Techno Classica 2013
BMW 303 auf der Techno Classica 2013
BMW 303 auf der Techno Classica 2013

 

BMW 320 6-Zylinder Baur Topcabriolet (Modell E21)

BMW 320 6-Zylinder Baur Topcabriolet (E21), ausgestellt vom BMW 3er Club, Besitzer: Markus Freitag, Techno Classica 2013.

Nach dem großen Verkaufserfolg der ab 1975 gebauten ersten Generation der BMW 3er Reihe mit Vierzylinder-Motoren folgte 1977 der erste 3er mit Sechszylinder-Vergasermotor. Diese Sechszylinder-Variante BMW 320 gehörte mit über 220.000 ausgelieferten Exemplaren bis 1982 zu den am meisten produzierten Modellen der ersten BMW 3er Reihe.

Für Freunde des Offenfahrens entwickelte die Firma Baur in Stuttgart für BMW das Topcabriolet, eine BMW 3er Variante, bei der sich das gesamte Dach öffnen läßt, jedoch die Seitenteile und ein Überrollbügel stehen bleiben und so zur passiven Sicherheit beitragen.

Baujahr: 1978; Stückzahl: 1.686 (1978 - 1982); Neupreis: 24.998 DM; Aussteller: BMW 3er Club (E21 und E30) e. V.; Besitzer: Markus Freitag

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 1.990 ccm; Bohrung x Hub: 80 x 66 mm; Leistung: 122 PS bei 6.000 U/Min.; Vorderradbremse: Scheibenbremsen; Hinterradbremse: Trommelbremsen; Maße: 4.355 x 1.610 x 1.380 mm; Höchstgeschwindigkeit: 181 km/h

BMW 320 6-Zylinder Baur Topcabriolet (Modell E21)

BMW 320 6-Zyllinder Baur Topcabriolet auf der Techno Classica 2013 neben weiteren Club-Fahrzeugen
BMW 320 6-Zyllinder Baur Topcabriolet auf der Techno Classica 2013 neben weiteren Club-Fahrzeugen
BMW 320 6-Zyllinder Baur Topcabriolet, mit Typbezeichnung neben der BMW Niere im Kühlergrill
BMW 320 6-Zyllinder Baur Topcabriolet, mit Typbezeichnung neben der BMW Niere im Kühlergrill
BMW 320 6-Zyllinder Baur Topcabriolet mit feststehendem Überrollbügel
BMW 320 6-Zyllinder Baur Topcabriolet mit feststehendem Überrollbügel
BMW 320 6-Zyllinder Baur Topcabriolet, Rad
BMW 320 6-Zyllinder Baur Topcabriolet, Rad
BMW 320 6-Zyllinder Baur Topcabriolet, B-Säule als Überrollschutz
BMW 320 6-Zyllinder Baur Topcabriolet, B-Säule als Überrollschutz
 

 

BMW 320 Gruppe 5 Junior Team

BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, ausgestellt von BMW Classic, Techno Classica 2013

Erstmals in der Geschichte des deutschen Automobilrennsports stellte BMW Rennleiter Jochen Neerpasch 1977 ein reines Nachwuchstem vor. Die deutsche Rennsportmeisterschaft, eine der härtesten Bewährungsproben für Fahrer und Fahrzeuge, wurde zum Betätigungsfeld für die vielversprechenden Nachwuchsfahrer Eddie Cheever, Marc Surer und Manfred Winkelhock. Während Cheever und Surer werksvorbereitete Wagen bekamen, mußte Winkelhock seinen BMW selbst in der BMW Motorsport GmbH präparieren. Winkelhock rechtfertigte das in ihn gesetzte Vertrauen und wurde der erfolgreichste Fahrer in der kleinen Division der DRM 1977.

Baujahr: 1977; Fahrer: Eddie Cheever, Marc Surer, Manfred Winkelhock; Aussteller: BMW Classic

Technische Daten: 4-Zylinder-Reihenmotor dohc, 16 Ventile; Hubraum: 1.999 ccm, Bohrung x Hub: 89,2 x 80 mm; Leistung: 300 PS bei 9.250 U/Min.; Getriebe: Getrag 5-Ganggetriebe; Bremsen: Rennbremsanlage; Gewicht: 790 kg; Höchstgeschwindigkeit: 290 km/h

BMW 320 Gruppe 5 Junior Team

BMW 320 Gruppe 5 Junior Team auf der Techno Classica 2013
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team auf der Techno Classica 2013
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, 4-Zylinder-Reihenmotor mit 300 PS bei 9.250 U/min.
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, 4-Zylinder-Reihenmotor mit 300 PS bei 9.250 U/min.
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, Cockpit. Gewicht: 790 kg.
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, Cockpit. Gewicht: 790 kg.
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, 1977 speziell für Nachwuchsfahrer vorgestellt.
BMW 320 Gruppe 5 Junior Team, 1977 speziell für Nachwuchsfahrer vorgestellt.
   

 

BMW 320i Cabrio (Modell E36)

BMW 320i Cabrio (E36), ausgestellt vom BMW Club E36 e. V., Besitzer: Jürgen Römer

Die dritte Generation der BMW 3er Reihe zeichnete sich durch eine unübertroffene Modellvielfalt aus. Nach dem Debüt der 3er Limousine 1990 und des 3er Coupés 1991 folgte bereits 1993 das neue Cabriolet. Es wirkte, ebenso wie das Coupé, durch die verlängerte und abgeflachte Motorhaube sehr elegant und sportlich. Kurz nach dem BMW 325i Cabrio folgte das kleine 6-Zylindere-Modell 320i Cabrio, jetzt mit Vierventil-Technik und 150 PS. Das ausgestellte Fahrzeug gehört zu den letzten 1.700 Exemplaren, die von diesem Typ produziert wurden.

Baujahr: 1999; Stückzahl: 30.565 (1993 - 1999); Neupreis: 62.700 DM; Aussteller: BMW 3er Club E36 e.V.; Besitzer: Jürgen Römer

Technische Daten: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubruam: 1.991 ccm; Bohrung x Hub: 80 x 66 mm; Leistung: 110 kW / 150 PS bei 5.900 U/Min.; Getriebe: 5-Gang Schaltgetriebe; Vorderradbremse: Scheibenbremsen, belüftet; Hinterrradbremse: Scheibenbremsen; Maße: 4.433 x 1.710 x 1.348 mm; Leergewicht: 1.435 kg; Höchstgeschwindigkeit: 211 km/h

BMW 320i Cabrio (Modell E36)

BMW 320i Cabrio, 6-Zylinder-Reihenmotor mit 150 PS bei 5.900 U/Min.
BMW 320i Cabrio, 6-Zylinder-Reihenmotor mit 150 PS bei 5.900 U/Min.
BMW 320i Cabrio (Modell E36), Cockpit
BMW 320i Cabrio (Modell E36), Cockpit

Fotos: Christian Schütt


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

Farfus fährt im 18. BMW Art Car in Macau auf Rang vier

 

Augusto Farfus feiert mit dem 18. BMW Art Car Platz zwei im Samstagsrennen von Macau

 

Concorso d´Eleganza Villa d´Este 2018: Die schönsten Klassiker filmreif inszeniert am Comer See.

 

Die BMW Group auf der UN-Klimakonferenz in Bonn 2017.

 

Der BMW i8 Roadster kommt: Der nächste Ausblick.

 

BMW Group setzt bisher über zwei Millionen Fahrzeuge ab

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 07.09.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group