Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Logo Techno Classica 2009
 BMW in Essen
 MINI in Essen
 weitere Hersteller
 Rückblick
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
History Artikel
 

Techno Classica 2018: weitere BMW-Fotos
 

Faszinierender Blick in die Historie und ins „Allerheiligste“: Die BMW Group Classic auf der Techno Classica 2018
 

30. TECHNO-CLASSICA ESSEN 2018 - die automobile Weltausstellung vom 21.* bis 25. März 2018
 

50 Jahre Super Sports Cars - Sonderausstellung auf der Essen Motor Show 2017
 

Retro Classics zum ersten mal in Köln. Mit BMW-Fotogalerie.
 

Concorso d´Eleganza Villa d´Este 2018: Die schönsten Klassiker filmreif inszeniert am Comer See.
 
BMW Museum
Werfen Sie einen Blick in das BMW Museum in München und betrachten den 7er als Querschnitts-modell. Außerdem wird ein kurzer Blick auf die BMW Geschichte geworfen.
 
BMW Neuheiten
Der erste BMW X7 - mit Galerie
BMW X7 (G07, ab 2019)

 
Die neue BMW 3er Limousine (G20) - Zusammenfassung.
BMW 3er Limousine (G20)

 
Die neue BMW R 1250 GS und die neue BMW R 1250 RT.
BMW R 1250 GS und BMW R 1250 RT (ab 2018)

 
Der BMW Vision iNEXT. Die Zukunft im Visier.
BMW Vision iNEXT

 
Der Roadster reloaded: Weltpremiere des neuen BMW Z4 in Pebble Beach
BMW Z4 (G29), ab 2019

 


 
 Auto-News  

Kategorie: TechnoClassica Messe Klassik Classic Alpina

BMW-Modellreihe: E21 E09 E03 E36

12.04.2010
Techno Classica 2010: BMW-Exponate, Teil 1: BMW 323i Alpina bis BMW 325i Baur Cabrio
 

Alle BMW-Exponate auf der Techno Classica 2010 im Schnellzugriff:

Teil 1:

Teil 2:

Teil 3:

  • BMW 535i (Modell F10), ausgestellt von BMW
  • BMW 730 (Modell E23), ausgestellt vom BMW E23 Club e.V.
  • BMW 840 Ci (Modell E31), ausgestellt vom BMW 8 Series Club
  • BMW 1600 GT, ausgestellt von Glas Club International
  • BMW 2000 tii (Modell 115/121)
  • BMW 2002 turbo (Modell 114/E10T), ausgestellt BMW 2002 Turbo Club e.V.
  • BMW Isetta 250 (Typ 100), ausgestellt von der BMW Isetta Club e.V.

Teil 4:

  • BMW M1 (Modell E26), ausgestellt von der BMW Classic
  • BMW M3 Ringtaxi (Modell E30), ausgestellt vom BMW 3er (E21 und E30) e.V.
  • BMW M535i (Modell E12), ausgestellt von der BMW Classic
  • BMW M635 CSi (Modell E24), ausgestellt vom BMW 6er Club e.V.
  • BMW Z1 (Modell E30Z), ausgestellt vom BMW Z1 Club e.V.
  • BMW Z3 (Modell E36/7), ausgestellt vom BMW Z3 roadster Club e.V.
  • BMW Z8 (Modell E52), ausgestellt vom BMW Z8 Club e.V.

  

BMW 323i / Alpina C1 (Modell E21)

BMW 323i / Alpina C1, Besitzer: Bernd Gerlitz (BMW Alpina Gemeinschaft e.V.)

Die erste Generation der BMW 3er-Reihe wurde 1975 zunächst mit 4-Zylinder-Motoren präsentiert. 1978 kam der BMW 323i mit 143 PS starkem 6-Zylinder-Motor. Auf dieser Basis hat ALPINA das Modell C1 mit einem auf 170 PS leistungsgesteigertem Motor sowie sportlicherem Fahrwerk mit progressiven Bilstein-Federbeinsätzen und Aerodynamik-Paket angeboten. Bremsentechnologie vom Feinsten waren die doppelt belüfteten, gelochten Bremsscheiben vorne. Frühe ALPINA-Modelle sind inzwischen rare Klassiker.

Baujahr: 1979; Stückzahl: 462; Aussteller: Bernd Gerlitz (BMW Alpina Gemeinschaft e.V.)

Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 2.291 ccm; Bohrung x Hub: 76,8 x 80 mm; Leistung: 170 PS bei 6.000 U/Min.; Getriebe: 5-Gang-Sportgetriebe, Vorderradbremse: Scheibenbremse, gelocht; Hinterradbremse: Scheibenbremsen; Maße: 4.355 x 1.610 x 1.380 mm; Leergewicht: BMW 323i 1.110 kg; Höchstgeschwindigkeit: 208 km/h

Fotos von der Techno Classica 2010: BMW 323i / Alpina C1

BMW 323i / Alpina C1 mit ausgeprägtem Heckspoiler
BMW 323i / Alpina C1 mit ausgeprägtem Heckspoiler
BMW 323i / Alpina C1, Front-Ansicht mit Alpina-Schriftzügen
BMW 323i / Alpina C1, Front-Ansicht mit Alpina-Schriftzügen
BMW 323i / Alpina C1 auf dem BMW-Messestand, Techno Classica 2010
BMW 323i / Alpina C1
BMW 323i / Alpina C1, seitlicher ALPINA-Schriftzug
BMW 323i / Alpina C1, seitlicher ALPINA-Schriftzug
BMW 323i / Alpina C1, Alpina-Rad
BMW 323i / Alpina C1, Alpina-Rad
BMW 323i / Alpina C1, Alpina-Rad
BMW 323i / Alpina C1, Alpina-Rad
BMW 323i / Alpina C1, Heckansicht
BMW 323i / Alpina C1, Heckansicht
BMW 323i / Alpina C1 auf dem BMW-Messestand, Techno Classica 2010
BMW 323i / Alpina C1
BMW 323i / Alpina C1, C1-Schriftzug im Kühlergrill
BMW 323i / Alpina C1, C1-Schriftzug im Kühlergrill

  

BMW 3.0 CS (Modell E9)

BMW 3.0 CS, Typbezeichnung auf der Heckklappe

Das erste Modell dieser Linie wurde 1968 mit dem Typ BMW 2800 CS vorgestellt, wobei die Karosserie bei der Firma Karmann in Osnabrück gebaut wurde. Im April 1971 löste der BMW 3,0 CS mit Dreilitermotor das Modell BMW 2800 CS ab. Neben einer Erhöhung der Motorleistung um 10 PS bot das neue Modell dem Kunden Scheibenbremsen an allen vier Rädern. Bis zum Ende dieser BMW Coupé-Generation 1975 blieb dieses Modell in Produktion.

Baujahr: 1974, Stückzahl: 11.063, Neupreis: 26.975 DM; Halter: Stephan Profittlich (BMW Coupé Club e.V.)

Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 2.985 ccm; Bohrung x Hub: 89 x 90 mm, Leistung. 180 PS bei 6.000 U/Min.; Getriebe: 4-Gang-Schaltgetriebe, Vorderradbremse: Scheibenbremsen; Hinterradbremse: Scheibenbremsen; Maße: 4.660 x 1.670 x 1.370 mm; Leergewicht: 1.400 kg; Höchstgeschwindigkeit: 213 km/h

Fotos von der Techno Classica 2010: BMW 3.0 CS

BMW 3.0 CS, Frontansicht
BMW 3.0 CS, Frontansicht
BMW 3.0 CS, Heckansicht
BMW 3.0 CS, Heckansicht
BMW 3.0 CS, Heckansicht seitlich
BMW 3.0 CS, Heckansicht seitlich
BMW 3.0 CS, BMW-Emblem auf der C-Säule
BMW 3.0 CS, BMW-Emblem auf der C-Säule
BMW 3.0 CS, Rad mit Alpine-Nabe
BMW 3.0 CS, Rad mit Alpine-Nabe
 

Auf der Techno Classica 2008 war ebenfalls ein BMW 3,0 CS ausgestellt, interner Link der BMW 3,0 CS von Michael Stelz, in brauner Farbe.

  

BMW 3,0 CSL (Modell E9)

BMW 3,0 CSL auf dem BMW Messestand, Techno Classica 2010

Als BMW 3.0 CSL wurden von 1971 bis 1975 Leichtbauversionen der Modelle BMW 3.0 CS und BMW 3.0 CSi produziert. Mit Leichtmetall-Karosserie-Teilen, dünnerem Glas und der Reduktion von Dämmmaterial und Luxusausstattungen wurden eine Gewichtsersparnis von bis zu 200 kg erreicht. Die erste CSL-Variante gab es ab 1971 mit der Technik des BMW 3.0 CS und 180 PS. 1972 erhielt der BMW 3.0 CSL den 200 PS Einspritzmotor und 1973 wurde die letzte Variante mit 206 PS vorgestellt.

Baujahr: 1974; Stückzahl: 167; Neupreis: 37.580 DM; Halter: Gerrit Blankmann (BMW CSL Owners Club e.V.)

Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 3.153 ccm; Bohrung x Hub: 89,25 x 84 mm; Leistung. 206 PS bei 5.600 U/Min.; Getriebe: 4-Gang-Schaltgetriebe; Vorderradbremse: Scheibenbremsen; Hinterradbremse: Scheibenbremsen; Maße: 4.630 x 1.730 x 1.370 mm; Leergewicht: 1.270 kg; Höchstgeschwindigkeit: 220 km/h

Fotos von der Techno Classica 2010: BMW 3.0 CSL

BMW 3.0 CSL
BMW 3.0 CSL
BMW 3.0 CSL, Rad
BMW 3.0 CSL, Rad
BMW 3.0 CSL, Rad
BMW 3.0 CSL, Rad
BMW 3.0 CSL, BMW Emlem auf der C-Säule
BMW 3.0 CSL, BMW Emlem auf der C-Säule
BMW 3.0 CSL
BMW 3.0 CSL
BMW 3.0 CSL
BMW 3.0 CSL

Auf der Techno Classica 2009 war ebenfalls ein BMW 3,0 CSL ausgestellt, interner Link der BMW 3,0 CSL von Volker Spielman, in gelber Farbe.

  

BMW 3.0 L (Modell E3)

BMW 3.0 L auf dem BMW-Messestand, Techno Classica 2010

Im November 1968 lief die Produktion der großen BMW Sechszylinder-Limousinen an, die mit gesteigerte Fahrleistung, höhem Komfort und höchster Sicherheit neue Maßstäbe setzten. Die Palette reichte über Laufzeit vom 2,5 und 2,8 Liter Modell bis hin zu Modellen mit 3,0 und 3,3 Liter Vergaser- und Einspritzmotoren. Im Januar 1975 kam die 3,0 Liter Sechszylinder-Limousine als Langversion unter der Bezeichnung BMW 3.0 L auf den Markt.

Baujahr: 1976; Stückzahl: 6.565; Neupreis: 28.920 DM; Besitzer: Rainer Witt (alias "Alpina0815" im 7er-Forum)

Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 2.985 ccm; Bohrung x Hub: 89 x 80 mm; Leistung: 180 PS bei 6.000 U/Min.; Leistung: 180 PS bei 6.000 U/Min.; Getriebe: 4-Gang-Schaltgetriebe; Vorderradbremse: Scheibenbremse; Hinterradbremse: Scheibenbremse; Maße: 4.800 x 1.750 x 1.450 mm; Leergewicht: 1.470 kg; Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h

Fotos von der Techno Classica 2010: BMW 3.0 L

BMW 3.0 L, Heckansicht
BMW 3.0 L, Heckansicht
BMW 3.0 L, Typbezeichnung auf der Heckklappe
BMW 3.0 L, Typbezeichnung auf der Heckklappe
BMW 3.0 L von Rainer Witt
BMW 3.0 L
BMW 3.0 L, Scheinwerfer
BMW 3.0 L, Scheinwerfer
BMW 3.0 L, Niere
BMW 3.0 L, Niere
BMW 3.0 L, Niere
BMW 3.0 L, Niere
BMW 3.0 L, Rad
BMW 3.0 L, Rad
BMW 3.0 L, Rad
BMW 3.0 L, Rad
BMW 3.0 L, Inneneraum
BMW 3.0 L, Inneneraum
BMW 3.0 L, Mittelkonsole mit Radio
BMW 3.0 L, Mittelkonsole mit Radio
BMW 3.0 L, Bedienung Klima-Anlage
BMW 3.0 L, Bedienung Klima-Anlage
BMW 3.0 L, Schalter in der Fahrertür
BMW 3.0 L, Schalter in der Fahrertür

  

BMW 3/15 PS Ihle Roadster (Modell DA4)

Der BMW 3/15 PS war das erste Automobil mit BMW Markenzeichen. Wie sein Vorgänger, der Dixi 3/15 PS basierte er auf dem englischen Kleinwagen Austin Seven. Der Kunde konnte zwischen fünf verschiedenen Karosserien wählen. Die Firma Ihle in Bruchsal bot ab 1935 Sportwagenkarosserien für Fahrgestelle des Dixi 3/15 PS und BMW 3/15 PS an. Der Kunde konnte die Karosserie zur Eigenmontage erwerben oder seinen alten Dixi oder BMW bei Ihle abliefern und vor Ort umbauen so lassen.

BMW 3/15 Ihle Roadster auf dem BMW-Messestand, Techno Classica 2010  BMW 3/15 Ihle Roadster auf dem BMW-Messestand, Techno Classica 2010

Baujahr: 1930; Stückzahl: 12.318 (1929-1932); Halter: Dr. Joachim Jentzen

Motor: 4-Zylinder_Reihenmotor; Getriebe: Dreigang Mittelschaltung; Vorderradbremse: Seilzug-Innenbackenbremse; Hinterradbremse: Seilzug-Innenbackenbremse; Maße: 2.900 x 1.275 x variantenabhängig in mm; Leergewicht: variantenabäüngig

  

BMW 320 Turbo Gruppe 5 (Modell E21)

BMW 320 Turbo Gruppe 5, ausgestellt auf der Techno Classica 2010

Für die Rennsaison 1979 gingen die Techniker bei der BMW Motorsport daran, ein eigenes Fahrzeug mit einem Turbo-aufgeladenem 1,4 Liter Motor zur Erprobung zu bauen. Da der Turbomotor eine herkömmliche Fahrerposition aus Platzgründen nicht zuließ, wurde der Wagen mit Rechtslenkung versehen. Im Freiburger GS-Team von Gerhard Schneider wurde der in den Farben des Hauptsponsors "Jägermeister" lackierte Wagen in der Deutschen Rennsport Meisterschaft eingesetzt. Nach der Überwindung technischer Probleme konnte Markus Höttinger auch zunehmend gute Platzierungen erringen. Das Potenzial dieses Motors war jedoch ein wichtiger Schritt hin zur Entwicklung der legendären BMW Formel 1 Turbo-Motoren.

Baujahr: 1979, Fahrer: Markus Höttinger, Hans-Georg Bürger

Motor: 4-Zylinder-Reihenmotor dohc, 16 Ventile Turbo; Hubraum: 1.400 ccm; Bohrung x Hub: 80 x 71 mm; Leistung: 450 PS bei 9.000 U/Min.; Getriebe: Getrag 5- oder 6-Gang-Getriebe; Bremsen: Rennbremsanlage; Gewicht: 850 kg; Höchstgeschwindigkeit: 290 km/h

Fotos von der Techno Classica 2010: BMW 320 Turbo Gruppe 5

BMW 320 Turbo Gruppe 5, in Halle 12 auf dem BMW Messestand
BMW 320 Turbo Gruppe 5, in Halle 12 auf dem BMW Messestand

BMW 320 Turbo Gruppe 5, in Halle 12 auf dem BMW Messestand
BMW 320 Turbo Gruppe 5, Motorhaube
BMW 320 Turbo Gruppe 5, Motorhaube
BMW 320 Turbo Gruppe 5, seitlicher Luft-Einlass
BMW 320 Turbo Gruppe 5, seitlicher Luft-Einlass
BMW 320 Turbo Gruppe 5, Rad mit BBS Felge
BMW 320 Turbo Gruppe 5, Rad mit BBS Felge
BMW 320 Turbo Gruppe 5
BMW 320 Turbo Gruppe 5
BMW 320 Turbo Gruppe 5
BMW 320 Turbo Gruppe 5

 

  

BMW 325i Baur Topcabriolet (Modell E36)

BMW 325i Baur Topcabriolet auf der Techno Classica 2010

Ab 1992 hat die Karosseriebaufirma Baur in Stuttgart Topcabriolets mit feststehendem Seitenrahmen auf Basis der BMW 3er Limousine der dritten Generation angeboten. Diese Fahrzeuge gehören heute zu den rarsten BMW Youngtimern überhaupt. Insgesamt wurden von November 1992 bis November 1996 nur 311 Stück gebaut. Die viertürigen Cabriolets wurden mit allen Benzin- und Dieselmotoren, ausgenommen der M3-Variaten, verkauft. Vom BMW 325i Baur Topcabriolet wurden insgesamt 12 Stück gebaut, von der auf der Techno Classica 2010 ausgestellten Automatic-Variante sogar nur drei.

Baujahr: 1994; Stückzahl: 12; Neupreis: 69.000 DM

Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 2494 ccm; Bohrung x Hub: 84 x 75 mm; Leistung: 192 PS bei 5.900 U/Min.; Getriebe: 5-Gang-Automatic-Getriebe; Vorderradbremse: Scheibenbremsen; Hinterradbremse: Scheibenbremsen; Maße 4.433 x 1.698 x 1.393 mm; Leergewicht: 1.365 kg; Höchstgeschwindigkeit: 231 km/h

Fotos von der Techno Classica 2010: BMW 325i Baur Topcabriolet

BMW 325i Baur Topcabriolet
BMW 325i Baur Topcabriolet
BMW 325i Baur Topcabriolet, Heckspoiler
BMW 325i Baur Topcabriolet, Heckspoiler
BMW 325i Baur Topcabriolet
BMW 325i Baur Topcabriolet
BMW 325i Baur Topcabriolet, Schriftzug in den Türen
BMW 325i Baur Topcabriolet, Schriftzug in den Türen
BMW 325i Baur Topcabriolet, Blick durch das geöffnete Dach
BMW 325i Baur Topcabriolet, Blick durch das geöffnete Dach
BMW 325i Baur Topcabriolet, Blick durch das geöffnete Dach
BMW 325i Baur Topcabriolet, Blick durch das geöffnete Dach

Texte, Daten: BMW
Fotos: Christian Schütt

  

BMW-Exponate auf der Techno Classica 2010

Weiter zu Teil 2: interner Link BMW 328, BMW 328 Mille Miglia Roadster, BMW 328 Touring Coupé, BMW 502, BMW 520i (E34), BMW 524td (E28), BMW 528i (E39)

Weiter zu Teil 3: interner Link BMW 535i (F10), BMW 730 (E23), BMW 840 Ci (E31), BMW 1600 GT, BMW 2000 tii (115/121), BMW 2002 turbo (115/E10T), BMW Isetta 250

Weiter zu Teil 4: interner Link BMW M1 (E26), BMW M3 Ringtaxi (E30), BMW M535i (E12), BMW M635 CSi (E24), BMW Z1 (E30Z), BMW Z3 (E36/7), BMW Z8 (E52)


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Techno Classica 2010: BMW-Exponate, Teil 4: BMW M1 (E26) bis BMW Z8 (E52)

 

Techno Classica 2010: BMW-Exponate, Teil 3: BMW 535i (F10) bis BMW Isetta 250

 

Techno Classica 2010: BMW-Exponate, Teil 2: BMW 328 bis BMW 528i (E39)

 
 
Aktuelle News

BMW X7: Fahrzeugkonzept und Design. Luxus in einer neuen Dimension.

 

BMW X7: Innenraum und Ausstattung. Mehr Raum für ein exklusives Ambiente.

 

BMW X7: Antrieb und Fahrerlebnis. First-Class-Komfort mit vielseitiger Dynamik.

 

BMW X7 Fahrerassistenzsysteme.

 

BMW X7: Anzeige- und Bediensystem, BMW Connected und ConnectedDrive.

 

Der erste BMW X7 - alle Highlights im Überblick

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 04.09.2018  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group