Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Logo Techno Classica 2013
 BMW in Essen
 Exponate BMW Group
 Rückblick
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
History Artikel
 

Techno Classica 2018: weitere BMW-Fotos
 

Faszinierender Blick in die Historie und ins „Allerheiligste“: Die BMW Group Classic auf der Techno Classica 2018
 

30. TECHNO-CLASSICA ESSEN 2018 - die automobile Weltausstellung vom 21.* bis 25. März 2018
 

50 Jahre Super Sports Cars - Sonderausstellung auf der Essen Motor Show 2017
 

Retro Classics zum ersten mal in Köln. Mit BMW-Fotogalerie.
 

Concorso d´Eleganza Villa d´Este 2018: Die schönsten Klassiker filmreif inszeniert am Comer See.
 
BMW Museum
Werfen Sie einen Blick in das BMW Museum in München und betrachten den 7er als Querschnitts-modell. Außerdem wird ein kurzer Blick auf die BMW Geschichte geworfen.
 
BMW Neuheiten
Der neue BMW M5 Competition.
BMW M5 Competition (F90)

 
Elektromobilität ist im Kern der Marke BMW angekommen. Das BMW Concept iX3.
BMW Concept iX3

 
Der neue BMW M2 Competition (F87 LCI)
BMW M2 Competiton (F87 LCI, ab 2018)

 
Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon 2018: Die neuen BMW ALPINA XD3 und XD4 Modelle.
Alpina XD3 und XD4 (G01/G02, ab Mitte 2018)

 
Das BMW Concept M8 Gran Coupé zeigt eine neue Interpretation von Luxus für die Marke BMW.
BMW Concept M8 Gran Coupé

 


 
 Auto-News  

Kategorie: TechnoClassica Messe Klassik Classic

BMW-Modellreihe: E20 E30 102 E26

11.04.2013
BMW auf der Techno-Classica 2013: Exponate, Teil 3: BMW 2000 CS bis BMW M3 (E30)
 

 

BMW 2000 CS

BMW 2000 CS, ausgestellt vom BMW 02 Club e.V., Besitzer: Manfred Pecks, Techno Classica 2013

Im Frühsommer 1965 präsentierte BMW eine neue Generation modern gestylter Coupés. Die technische Grundlage boten hierfür die nunmehr ausgereiften und bewährten Viertürer der Neuen Klasse. Die von BMW entworfene und bei Karman in Osnabrück gebaute Karosserie fügte sich elegant in die neue BMW Linie ein. Angetrieben wurde der BMW 2000 CS von einem neuen 4-Zylinder Reihenmotor, der es, ausgerüstet mit zwei Solex Doppelvergasern, auf eine Leistung von 120 PS brachte.

Folgendes Zitat entstammt aus der Pressemappe: "Dieses Coupé vereint die Fahrleistungen eines rassigen Sportwagens mit Komfort des eleganten Reisewagens".

Baujahr: 1968; Stückzahl: 9.999 (1965 - 1970); Neupreis: 17.500 M; Aussteller: BMW 02 Club e.V.; Besitzer: Manfred Pecks

Technisch Daten: Motor: 4-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 1.990 ccm; Bohrung x Hub: 89 x 80 mm; Leistung: 120 PS bei 5.500 U/Min.; Getriebe: 4-Gang Schaltgetriebe; Vorderradbremse: Scheibenbremsen; Hinterradbremse: Trommelbremsen; Maße: 4.530 x 1.675 x 1.360 mm; Leergewicht: 1.160 kg; Höchstgeschwindigkeit: 185 km/h

BMW 2000 CS

BMW 2000 CS, mit 4-Zylinder-Reihenmotor und 120 PS Leistung bei 5.500 U/Min.
BMW 2000 CS, mit 4-Zylinder-Reihenmotor und 120 PS Leistung bei 5.500 U/Min.
BMW 2000 CS, Typbezeichnung am Heck
BMW 2000 CS, Typbezeichnung am Heck
BMW 2000 CS, BMW-Logo auf der C-Säule
BMW 2000 CS, BMW-Logo auf der C-Säule
BMW 2000 CS, Leergewicht: 1.160 kg, vmax: 185 km/h
BMW 2000 CS, Leergewicht: 1.160 kg, vmax: 185 km/h
BMW 2000 CS, BMW Logo und BMW Niere
BMW 2000 CS, BMW Logo und BMW Niere
BMW 2000 CS, ausgestellt auf der Techno Classica 2013 in Essen
BMW 2000 CS, ausgestellt auf der Techno Classica 2013 in Essen

 

BMW 2002 turbo (Modell E20)

BMW 2002 turbo (E20), ausgestellt vom BMW 2002 turbo Club e.V., Besitzer: Dr. Paul Schröder, Techno Classica 2013

Der schnellste BMW der 02er Reihe wurde auf der Frankfurter IAA im September 1973 vorgestellt - der legendäre 2002 turbo. Ein Abgasturbolader, der erste in einem europäischen Serienwagen, hauchte dem ohnehin schon starken Einspritzmotor des 2002 tii noch zusätzliche 40 PS ein. Der über 210 km/h schnelle BMW 2002 turbo kam allerdings in der Zeit der Ölkrise auf den Markt und musste sich deshalb mit einem Außenseiterdasein zufrieden geben. Bis auf acht Fahrzeuge wurden ale in Chamonix (Weiß) oder Plaris metallic (Silber) lackiert.

Baujahr: 1974; Stückzahl: 1.672 (10.1973 - 06.1975); Neupreis: 18.720 DM; Aussteller: BMW 2002 turbo Club e. V.; Besitzer: Dr. Paul Schröder

Technische Daten: Motor: 4-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 1.990 ccm; Bohrung x Hub: 89 x 80 mm; Leistung: 170 PS bei 5.800 U/Min.; Getriebe: 4-Gang-Schaltgetriebe; Vorderradbremse: Scheibenbremsen; Hinterradbremse: Trommelbremsen; Maße: 4.220 x 1.620 x 1.410 mm; Leergewicht: 1.080 kg; Höchstgeschwindigkeit: 211 km/h

BMW 2002 turbo (Modell E20)

BMW 2002 turbo (E20), 4-Zylinder-Reihenmotor mit 170 PS Leistung bei 5.800 U/Min.
BMW 2002 turbo (E20), 4-Zylinder-Reihenmotor mit 170 PS Leistung bei 5.800 U/Min.
BMW 2002 turbo (E20), Typbezeichnung am Heck
BMW 2002 turbo (E20), Typbezeichnung am Heck
 

Bereits im Vorjahr wurde dieses Fahrzeug auf der Techno Classica gezeigt. Fotos davon gibt es folgend: BMW 2002 turbo von Dr. Paul Schröder auf der Techno Classica 2012

 

BMW Alpina B6 3.5 S (E30)

BMW Alpina B6 3.5 S (E30), ausgestellt von der BMW Alpina Gemeinschaft e.V., Besitzer: Reiner Witt ("Alpina0815"), Techno Classica 2013

Im September 1987 stellte Alpina auf Basis des BMW M3 den B6 3,5 S auf der IAA in Frankfurt vor. Die Leistung des Basisfahrzeugs wurde durch Einbau eines 6-Zylinder-Motors auf Basis des M30 gegenüber dem Serienmodell um 59 PS auf 254 PS gesteigert. Damit war dieses Fahrzeug damals der schnellste 3er BMW. Allerdings mit einem "Drittelmix"-Verbrauch von 11,5 Liter Super bleifrei auf 100 km durfte er durchaus als sparsam bezeichnet werden.

Bei dem auf der Techno Classica ausgestelltem Fahrzeug, das im November 1987 an die BMW Niederlassung Stuttgart ausgeliefert wurde, handelt es sich um die Nr. 2 der Baureihe.

Baujahr: 1988; Stückzahl: 61 (1987 - 1990); Neupreis: 95.000 DM; Aussteller: BMW Alpina Gemeinschaft e.V.; Besitzer: Rainer Witt

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 3.430 ccm; Bohrung x Hub: 92 x 86 mm; Leistung: 187 kW / 254 PS bei 5.900 U/Min.; Getriebe: 5-Gang Sportgetriebe; Vorderradbremse: Scheibenbremsen, belüftet; Hinterradbremse: Scheibenbremsen; Maße: 4.345 x 1.680 x 1.370 mm; Leergewicht: 1.270 kg; Höchstgeschwindigkeit: 251 km/h

BMW Alpina B6 3.5 S (E30)

BMW Alpina B6 3.5 S (E30), mit 6-Zylinder-Reihenmotor mit 254 PS Leistung bei 5.900 U/Min
BMW Alpina B6 3.5 S (E30), mit 6-Zylinder-Reihenmotor mit 254 PS Leistung bei 5.900 U/Min.
BMW Alpina B6 3.5 S (E30), mit 5-Gang Sportgetriebe
BMW Alpina B6 3.5 S (E30), mit 5-Gang Sportgetriebe
BMW Alpina B6 3.5 S (E30), BMW Logo, BMW Niere und Typbezeichnung
BMW Alpina B6 3.5 S (E30), BMW Logo, BMW Niere und Typbezeichnung
BMW Alpina B6 3.5 S (E30), Alpina-Speichenrad
BMW Alpina B6 3.5 S (E30), Alpina-Speichenrad
BMW Alpina B6 3.5 S (E30), Heckspoiler und Alpina-typische Zierstreifen
BMW Alpina B6 3.5 S (E30), Heckspoiler und Alpina-typische Zierstreifen
BMW Alpina B6 3.5 S (E30), Typbezeichnung am Heck
BMW Alpina B6 3.5 S (E30), Typbezeichnung am Heck
BMW Alpina B6 3.5 S (E30), Scheinwerfer
BMW Alpina B6 3.5 S (E30), Scheinwerfer
   

 

BMW Bank M3 DTM von Bruno Spengler

BMW Bank M3 DTM von Bruno Spengler auf der Techno Classica

BMW kehrte 2012 in die DTM zurück und konnte als Newcomer alle drei Titel gewinnen: den Fahrer-Titel, den Team-Titel und den Konstrukteurstitel. Auf der Techno Classica zeigt BMW den BMW Bank M3 DTM von DTM-Champion Bruno Spengler. Der Rennwagen ist ca. 1.100 kg schwer (inkl. Fahrer) und der Antrieb leistet ca. 480 PS.

Mehr Infos: der BMW M3 DTM.

Fast an gleicher Stelle, also auch in den Essener Gruga Hallen, hat BMW im Dezember zuvor bei der Essen Motor Show ebenfalls DTM-Fahrzeuge gezeigt: Essen Motor Show 2012: DTM Ausstellung.

BMW Bank M3 DTM von Bruno Spengler

BMW Bank M3 DTM von Bruno Spengler auf der Techno Classica
BMW Bank M3 DTM von Bruno Spengler
BMW Bank M3 DTM von Bruno Spengler auf der Techno Classica
BMW Bank M3 DTM von Bruno Spengler
 

BMW Isetta 300 Export Polizeiausführung

BMW Isetta 300 Export Polizeiausführung, ausgestellt von BMW Classic, Besitzer: Hans-Jürgen Noiber, Techno Classica 2013

Ende 1956 stellte BMW eine modifizierte Isetta "Export" vor, die anfangs parallel zum Modell "Standard" produziert und angeboten wurde. BMW hatte damit die italienische Urform der Firma Iso in Mailand gründlich überarbeitet. Die nun wie bei einem Coupé durchgezogene Dachlinie ermöglichte den Einbau von Schiebefenstern und ließ die Isetta schlanker und gestrecketer erscheinen. Mit den beiden bekannten Motorradmotoren ausgerüstet, brachte die "Export" neuen Schwung in das Isetta-Geschäft und trug bis 1962 maßgeblich zum Unternehmenserfolg bei. Die auf der Techno Classica ausgestellte Isetta wurde im November 1959 auf den Regierungspräsidenten in Hannover zugelassen.

Baujahr: 1959; Stückzahl: 72.282 (insgesamt, 11.1956 - 04.1962); Neupreis: 2.860 DM; Aussteller: BMW Classic; Besitzer: Hans-Jürgen Noiber

Technische Daten: Motor: 1-Zylinder; Hubraum: 298 ccm; Bohrung x Hub: 72 x 73 mm; Leistung: 13 PS bei 5.200 U/Min.; Getriebe: 4-Gang Schaltgetriebe; Bremsen: Trommelbremsen; Maße: 2.355 x 1.380 x 1.340 mm; Leergewicht: 350 kg; Höchstgeschwindigkeit: 85 km/h

BMW Isetta 300 Export Polizeiausführung

BMW Isetta 300 Export Polizeiausführung, 1-Zylinder Motor mit 13 PS Leistung
BMW Isetta 300 Export Polizeiausführung, 1-Zylinder Motor mit 13 PS Leistung
BMW Isetta 300 Export Polizeiausführung, Neupreis: 2.860 DM
BMW Isetta 300 Export Polizeiausführung, Neupreis: 2.860 DM
BMW Isetta 300 Export Polizeiausführung, wurde 1959 auf den Regierungspräsidenten in Hannover zugelassen
BMW Isetta 300 Export Polizeiausführung, wurde 1959 auf den Regierungspräsidenten in Hannover zugelassen
BMW Isetta 300 Export Polizeiausführung, ausgestellt auf der Techno Classica 2013 in Essen
BMW Isetta 300 Export Polizeiausführung, ausgestellt auf der Techno Classica 2013 in Essen
   

Mehr Infos: 50 Jahre BMW Isetta

 

BMW M1 (Modell E26)

BMW M1 (E26), ausgestellt vom BMW M1 Club e.V., Besitzer: Hans-Jürgen Preun, Techno Classica 2013

Der Mittelmotor-Sportwagen BMW M1 nimmt in jeder Hinsicht eine Sonderstellung innerhalb der Automobilgeschichte bei BMW ein. Er war das Produkt der Zusammenarbeit der jungen BMW Motorsport GmbH mit mehreren italienischen Partnern, darunter klangvolle Namen wie Lamborghini und Giugiaro. Die 277 PS starken Straßenversionen des M1 zählten zu ihrer Zeit zu den schnellsten Sportwagen der Welt. Bereits heute ist ihnen ein Platz unter den reizvollsten klassischen Automobilen der Neuzeit sicher. Prominente M1-Besitzer waren Köing Hussein von Jordanien, Johnny Cecotto, H.-J. Stuck, Dieter Quester und Nick Mason.

Baujahr: 1980; Stückzahl: 399 (1978 - 1981); Neupreis: 113.000 DM; Aussteller: BMW M1 Club e.V.; Besitzer: Hans-Jürgen Preun

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 3.453 ccm; Bohrung x Hub: 93,4 x 84 mm; Leistung: 204 kW / 277 PS bei 6.500 U/Min.; Getriebe: 5-Gang Schaltgetriebe; Bremsen: Scheibenbremsen; Maße: 4.360 x 1.824 x 1.140 mm; Leergewicht: 1.300 kg; Höchstgeschwindigkeit: 262 km/h

BMW M1 (Modell E26)

BMW M1 (E26), Baujahr 1986, mit 6-Zylinder-Reihenmotor und 277 PS Leistung bei 6.500 U/Min.
BMW M1 (E26), Baujahr 1986, mit 6-Zylinder-Reihenmotor und 277 PS Leistung bei 6.500 U/Min.
BMW M1 (E26), nur 399 Stück wurden gebaut, der Preis betrug 113.000 DM
BMW M1 (E26), nur 399 Stück wurden gebaut, der Preis betrug 113.000 DM
BMW M1 (E26), Heckansicht mit je einem BMW Logo links und rechts
BMW M1 (E26), Heckansicht mit je einem BMW Logo links und rechts
BMW M1 (E26), Rücklicht, Typbezeichnung und BMW Logo
BMW M1 (E26), Rücklicht, Typbezeichnung und BMW Logo
BMW M1 (E26), auffällige Auspuffanlage
BMW M1 (E26), auffällige Auspuffanlage
BMW M1 (E26), Rad
BMW M1 (E26), Rad
BMW M1 (E26), Motorhaube mit Lüftungsschlitzen
BMW M1 (E26), Motorhaube mit Lüftungsschlitzen
   

Mehr Infos: Ikone für Könner - 30 Jahre BMW M1

 

BMW M3 (Modell E30)

BMW M3 (E30), ausgestellt von BMW Classic, Techno Classica 2013

Als erstes M Modell der BMW 3er-Reihe wurde auf der IAA 1985 der M3 vorgestellt. Er wurde von der BMW Motorsport GmbH unter der Maßgabe entwickelt, ein Basis Fahrzeug für den Rennsport zu formen und gleichzeitig ein sportliches, alltagstaugliches Automobil anzubieten. Dieser M3 wurde zum erfolgreichsten Tourenwagen im Motorsport.

Baujahr: 1987; Stückzahl: 17.184 (1986 - 1990); Aussteller: BMW Classic

Technische Daten: Motor: 4-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 2.302 ccm; Leistung: 143 kW / 195 PS bei 6.750 U/Min. (mit Kat); Getriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe; Leergewicht: 1.285 kg; Höchstgeschwindigkeit: 235 km/h

BMW M3 (Modell E30)

BMW M3, Baujahr 1987, 4-Zylinder-Reihenmotor, 195 PS
BMW M3, Baujahr 1987, 4-Zylinder-Reihenmotor, 195 PS
BMW M3, mit 5-Gang-Schaltgetriebe
BMW M3, mit 5-Gang-Schaltgetriebe
BMW M3, ausgestellt auf der Techno Classica 2013 in Essen
BMW M3, ausgestellt auf der Techno Classica 2013 in Essen
BMW M3, Heckansicht
BMW M3, Heckansicht
BMW M3, Heckansicht
BMW M3, Heckansicht
BMW M3, Scheinwerfer, M-Symbol im Kühlergrill, BMW-Niere
BMW M3, Scheinwerfer, M-Symbol im Kühlergrill, BMW-Niere
BMW M3, BMW Logo auf der Motorhaube, M Logo im Kühlergrill
BMW M3, BMW Logo auf der Motorhaube, M Logo im Kühlergrill
BMW M3, Rad
BMW M3, Rad
BMW M3, ausgestellt auf der Techno Classica 2013 in Essen
BMW M3, ausgestellt auf der Techno Classica 2013 in Essen

Mehr Infos: Der BMW M3 wird 25

 

Fotos: Christian Schütt


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

Starkes Absatzwachstum im April

 

MINI designt zur royalen Hochzeit ein exklusives Einzelstück für wohltätige Zwecke.

 

Der neue BMW M5 Competition. Highlights.

 

Der neue BMW M5 Competition.

 

Der neue BMW M5 Competition. Galerie.

 

Das neue BMW 8er Coupé: Mit höchster Dynamik auf dem Weg zur Serienreife.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 23.05.2018  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group