Start » Modelle » E38 » Innenraum » Sitze Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo Rubrik Forum


BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
BMW 7er Modelle
 Modell E38
 Modellgeschichte
CleanEnergy Tour
BMW mit insgesamt 15 BMW 750hl auf CleanEnergy WorldTour. Bericht mit Fotos aus sechs Weltmetropolen.
 
Tipps & Tricks
BMW 7er (E38), nachgerüstete Standlichtringe

 

Sitze im BMW 7er, Modell E38

Die offensichtliche Qualität des BMW 7er zeigt sich durch seine inneren Werte. Unter anderem durch den Komfort, den die Sitze in einem bisher nicht gewohnten Umfang bieten. Denn nichts stand so sehr im Vordergrund wie eine effiziente Verfeinerung auf höchstem Niveau.

 

Entwicklung

Zu einem bereits sehr frühen Zeitpunkt des Entwicklungsstadiums der dritten 7er-Reihe fanden sich Spezialisten zusammen, um den Punkt "Sitzkomfort" zu erörtern. Eine der Fragen, die sich dieser Kreis stellte, lautete: "Wie kann man die Schulterschmerzen, die zuweilen nach einer Langstreckenfahrt auftauchen, verbessern?" Untersuchungen mit Medizinern ergaben, dass diese Überanstrengung der Schultermuskulatur deswegen auftritt, weil dies Körperpartie bei keinem Autositz die nötige Abstützung erfährt, die zur Entspannung benötig wird. Deswegen bekam der E38 auf Wunsch eine geteilte Rücklehne, die im oberen Bereich mit einem Elektromotor in der Neigung verstellt werden kann - und so an die Schulterpartie herangeführt wird und jede Verkrampfung bereits im Ansatz vereitelt.

Selbstverständlich wurden die Frontsitze auch in den anderen Bereichen weiter verfeinert. Mit einer aufwendigeren Polsterung versehen, bieten sie eine bessere Auflagefläche und mehr Abstützung der Wirbelsäule - hier gibt es zudem auf Wunsch eine elektrische Lordosenstütze. Außerdem wurden die Sitze systematisch auf noch mehr Sicherheit hin konstruiert: Zusätzliche Querversteifungen in den Rahmenkonstruktion schützen noch besser bei einem Seitenaufprall, dazu erfolgt die Auslösung der Gurtstrammer nun pyrotechnisch statt mechanisch - sie ist somit schneller und sicherer. Zudem kann der Beifahrersitz "erkennen", ob er während der Fahrt belegt ist - damit ist klar, ob der Airbag im Falle eines Unfalls ausgelöst werden muss oder nicht.

 

Kontursitz im BMW 7er, Modell E38

Kontursitz in der BMW 7er-Reihe

Der Kontursitz wurde streng nach orthopädischen Anforderungen entwickelt und bietet neben hervorragenden Seitenhalt exzellenten Langstreckenkomfort. So sorgen die stärker aufgepolsterten Sitzwandungen z. B. bei Kurvenfahrten für eine stabilere Sitzposition, erlauben aber dennoch eine angenehme Bewegungsfreiheit. Wie beim Komfortsitz lässt sich beim straff gepolsterten Kontursitz mit integrierter Lordosenstütze außer der Neigungs- und Höhenverstellung auch der obere Lehnenbereich stufenlos justieren. Neben dieser zusätzlichen Schulterstützung ist die Oberschenkelauflage ebenfalls variabel.

BMW Komfortsitz im 7er, Modell E38

 

Ganz neu: Der obere Teil der Rückenlehne, der Lehnenkopf, lässt sich elektrisch um bis zu 25 Grad nach vorne neigen. So kann ein bequemer Hüftwinkel gewählt werden, und dennoch wird der Rücken im Schulterbereich so gestützt, dass der Blick automatisch nach vorn zur Fahrbahn gerichtet ist.

Sowohl beim Komfort- als auch beim Kontursitz gehört die elektrische Sitzverstellung mit Memory-Funktion zur Ausstattung. Die Memory-Funktion ermöglicht es, drei Sitzpositionen und die Position der Außenspiegel zu speichern. Serienmäßig in diesen Sitzen integriert: die elektrisch verstellbare Lordosenstütze. Die Memory-Tasten befinden sich in der Fahrertür.

Die Sitz-Verstellung erfolgt über Knöpfe am Sitz:

1 - Verstellung der Sitzfläche

2 - Verstellung der Sitzlehne

3 - Verstellung der Lordosenstütze

4 - Verstellung der oberen Rückenlehne

 

Ein Ambiente ganz persönlicher Prägung zu schaffen ist die Idee, die hinter dem Ausstattungskonzept Personal Line steht. Durch die vielfältigen Möglichkeiten, ausdrucksstarke Farben mit exklusiven Materialien zu kombinieren, konnten die ganz eigenen Vorstellungen realisiert werden. So wird mit Personal Line aus dem 7er ein unverwechselbarer Ausdruck des individuellen Lebensstils.

Seriensitz in marineblauen Flockvelours

 

Der Seriensitz gewährt ausgezeichneten Sitzkomfort und trägt darüber hinaus durch die deutliche Überschreitung gesetzlicher Anforderungen zur passiven Sicherheit bei. Er basiert auf einer aufwendigen Rahmenkonstruktion, die eine besonders hohe Quersteifigkeit gewährleistet und den Seitenhalt weiter verbessert. Bei der Polsterung hat BMW eine atmungsaktive Mehrzonen-Schaumtechnik verwendet. Und für einen stets optimalen Gurtverlauf sorgen die automatische Gurthöhenverstellung sowie untere Gurtpunkte, die an der Sitzschiene befestigt sind und automatisch mitfahren.

Komfortsitz in sandbeigem Montana-Leder

 

Der Komfortsitz bietet überragenden Sitzkomfort. Dies wird nicht zuletzt durch eine bisher einmalige Vielfalt an Verstellmöglichkeiten gewährleistet. So lässt sich erstmals unabhängig von der Stellung der Rückenlehne der obere Lehnenbereich separat verstellen - in einem Winkel von bis zu 27 Grad. Diese variable Abstützung des Schulterbereichs ermöglicht es dem Fahrer, noch entspannter zu fahren, da die Nackenmuskulatur entlastet wird. Der Beifahrer seinerseits kann z. B. eine optimale Ruheposition einnehmen. In beiden Fällen bietet die ergonomische Komfort-Kopfstütze zusätzlichen Halt. Sie ist in der Mitte weich gepolstert und an den Seiten leicht ausgeformt. Die individuelle Anpassung der gesamten Lehnenkontur wird ergänzt durch die Lordosenstütze, die in Höhe und Tiefe variiert werden kann. Sämtliche Funktionen des Komfortsitzes, mit Ausnahme der Neigungsverstellung der Kopfstütze, sind elektrisch verstellbar. Mit der Memory-Funktion für Fahrersitz und beide Außenspiegel können drei ideale Sitzpositionen gespeichert werden.

Komfortsitz in lavendelgrauem Nappaleder

Kontursitz in grauem/hellgrauem Nappaleder

Komfortsitz in grauem Wollvelours

Quelle: Infomaterial der BMW Group

 

Ab September 1998 war der aktive Komfortsitz im BMW E38 lieferbar. Auf Druck der Konkurrenz bot BMW nur vier Wochen nach Einführung eines aktiven Sitzes in der Mercedes S-Klasse (siehe dazu: externer Link Auto-News vom 21. August 1998) rückenschonende Sitze an.

Aktiv-Komfortsitz im BMW 7er, Modell E38

1 - Nur wenn der gesamte Körper beim Fahren entspannt ist, wird er nicht müde. Die besondere Form der Kopfstütze erhöht die Sicherheit und das Wohlbefinden.

2 - Wer beim Fahren richtig sitzt, schont nicht nur seinen Rücken, sondern kommt auch entspannt ans Ziel.

3 - Das Luftpolster der Lordosenstütze passt sich der Wirbelsäule genau an. Der Stützeffekt sorgt für entspanntes Sitzen.

4 - Die zwei Hälften der Sitzflächen heben und senken sich gegenläufig und verhindern Verspannungen im Rückenbereich.

5 - Der auf Wunsch erhältliche Aktivsitz hält die Muskeln im Beckenbereich in Bewegung.

 

Bei dem patentierten Aktivsitz von BMW hält eine sich periodisch bewegende Sitzfläche die Wirbelsäule in Bewegung, um Rückenschmerzen vorzubeugen. Dadurch werde die Konzentrationsfähigkeit und Kondition des Fahrers verbessert, verspricht der Münchner Autohersteller. Den Sitz gibt es optional für die 7er-Reihe, und zwar für Fahrer und Beifahrer.

Starres, unbewegtes Sitzen führt bei längeren Autofahrten häufig zu Verspannungen in der Rückenmuskulatur und zu Fehlbelastung der Bandscheiben. Daraus resultierende Rückenschmerzen beeinträchtigen Wohlbefinden und Konzentrationsfähigkeit des Fahrers, der meist unwillkürlich auf dem Sitz herumzurutschen beginnt.

Dieselbe Bewegung bewirkt der neue Sitz von BMW. Zwei hydraulische Kammern, die nebeneinander unter der Sitzfläche angebracht sind, werden abwechselnd mit einem Wasser-Glysantin-Gemisch gefüllt und wieder entleert. Infolgedessen wird die jeweilige Beckenseite unter dem Sitzbeinhöcker um etwa eineinhalb Zentimeter angehoben bzw. gesenkt. Diese Schaukelbewegung des Beckens bewirkt, dass die Bandscheiben in Bewegung gehalten, die Durchblutung gefördert und die Muskeln aktiviert werden - also Rückengymnastik im Autositz.

Der Gesamtzyklus dauert etwa eine Minute und ist angeblich für den Fahrer kaum bemerkbar. Bereits nach kurzer Eingewöhnungszeit wird die Bewegung durch den Sitzenden nicht mehr wahrgenommen, so BMW.

Das in den Mini-Wasserbetten verwendete Gemisch ist auslaufsicher, temperaturbeständig und ökologisch verträglich. Eingeschaltet wird der Mechanismus über einen Schalter in der Mittelkonsole.

Insbesondere 7er-Fahrer legen großen Wert auf Sitzergonomie: Über 70 Prozent der 7er-Fahrer entscheiden sich für den ergonomischen Komfortsitz, der die Basis für den Aktivsitz bildet. Wie der Komfortsitz verfügt auch der Aktivsitz über eine im oberen Drittel bis zu 27 Grad nach vorn verstellbare Rückenlehne. Beim Beifahrer trägt die besonders weich gepolsterte Komfortkopfstütze zur Bequemlichkeit bei. Ergänzt wird das ganze durch eine elektrisch höhenverstellbare Lordosenstütze sowie eine Memoryfunktion für den Fahrersitz.

 
BMW Neuheiten
Der neue BMW M3/M4 Competition: Kurzfassung.
BMW M3/M4 Competition (ab 2021)

 
Neue Konkurrenz für den 7er: die neue Mercedes-Benz S-Klasse (W223)
Mercedes S-Klasse (W223)

 
Die neue BMW 545e xDrive Limousine.
BMW 545e xDrive Limousine (G30 LCI, ab 2020)

 
BMW Motorrad präsentiert den R 18 Dragster.
BMW R 18 Dragster (2020)

 
Extreme Performance auf allen Wegen: Der neue MINI John Cooper Works Countryman (Facelift 2020).
MINI John Cooper Works Countryman (F60 Facelift)

 
Aktuell im Forum
Auspuffkrümmer
tauschen

von berger62, letzter Beitrag am 26.09.20 18:45
 
Entlüftungsschlauch
Meterware?

von Whysl, letzter Beitrag am 26.09.20 17:54
 
750i läuft nur auf
einer Bank

von E38750Ii, letzter Beitrag am 26.09.20 17:50
 
Lichtmaschine
von Werner04, letzter Beitrag am 26.09.20 17:43
 
Pfeifgeräusche
von tome38-50, letzter Beitrag am 26.09.20 12:57
 
aktuelle News
 

Der neue BMW M3/M4 Competition: Highlights.
 

Der neue BMW M3/M4 Competition: Kurzfassung.
 

Der neue BMW M3/M4 Competition: Antrieb.
 

Der neue BMW M3/M4 Competition: Fahrwerk. M typische Präzision, maximale Individualisierung.
 

Der neue BMW M3/M4 Competition: Design. Ausdrucksstark und emotional bewegend.
 

Der neue BMW M3/M4 Competition: Ausstattung. Cockpit und Bedienkonzept mit Rennsport-Flair.
 
7-forum.com Suche
 
7-forum.com mittels google durchsuchen:
   ganze Seite
   e38-Bereich 
 

 
 
-ANZEIGE-    
AutoScout24

www.7er.com

Quelle: auto-news; alle Fotos dieser Seite stammen aus verschiedenen BMW-Prospekten

 

Innenraum im BMW 7er (E38)



  zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 01.06.2006  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group