Start » mein 7er » Treffen » Berichte aus 2008 » Toskana » Tag 5: freier Tag Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Toskana Fahrt 2008
Gruppenfoto der Sternfahrt-Teilnehmer in Pisa
 Tagesberichte
 weitere Infos/Fotos
 frühere Sternfahrten
 nächste Sternfahrt
Treffen-Menü
 Veranstaltungen '08
 Treffen-Berichte
große Forumstreffen
Service Point

EU-Kennzeichen


Radarfalle
 
 

Sternfahrt in die Toskana 2008 - Tag 5: freier Tag

von Horst ("mystica"):

Blick auf Montecatini Alto  Blick von Montecatini Alto auf das Sternfahrthotel Beleverde
Blick auf Montecatini Alto (links), und von dort Blick auf das Sternfahrthotel Beleverde (r.)

Wie in jeder Sternfahrtwoche gibt es einen "freien" Tag, also einen Programm-freien Tag, an dem jeder Sternfahrt-Teilnehmer das machen kann, was er möchte. Das kann er natürlich auch an den anderen Tagen, aber üblicherweise wird an den anderen Tagen an den angebotenen Ausflügen teilgenommen.

Der fünfte Sternfahrt-Tag war dieser freie Tag und er konnte z. B. zum Relaxen genutzt werden, oder zum Schwimmen im Hotel-eigenen Swimmingpool, oder um Shopping zu gehen. Aber auch Sightseeing, Sport machen oder die Optimierung der eigenen im 7er verbauten Gas-Anlage standen auf dem Programm. Einige 7er-Fahrer fuhren etwas weiter und besuchten die Museen der italienischen Sportwagenhersteller Lamborghini und Ferrari.

Einige Teilnehmer nutzten den freien Tag, um das Ferrari-Museum in Maranello zu besuchen

Einige Teilnehmer nutzten den freien Tag, um das Ferrari-Museum in Maranello zu besuchen

 

Organisator Horst fuhr z. B. in Richtung Pisa ans Meer:

"Bei Marina di Pisa führt eine Straße zwar direkt am Meer entlang, jedoch kann man wie fast an der ganzen Küste der Toskana das Meer von der Straße aus nicht sehen. Die leichten Dünen und kleine Pinienwälder entlang des Strandes verhindern den Blick. Immer wieder gingen kleine Wege von der Straße Richtung Strand. An einem dieser Wege hielten wir an und gingen dann Richtung Strand.

Glück gehabt, hier war zwischen 2 Liegestränden ein schönes Stück offener Strand. Hier schlugen wir unser Lager auf. Die sonne blinzelte immer länger durch die leichten Wolken und es war angenehm warm. Nicht zu heiß und der leichte Wind war genau richtig.

Man konnte so richtig schön ausspannen. Um 15.00 Uhr machten wir uns wieder auf, tranken in einer kleinen Bar ein paar Cappuccino und fuhren dann nach Pisa um den Parkplatz für Freitag zu erkunden. Danach fuhren wir weiter nach Lucca, damit wir auch dort schon mal wussten, was uns erwartet.

Von Lucca aus machten wir uns über die Landstraße wieder auf nach Montecatini. Gott sei Dank bekamen wir da mit, dass es nicht empfehlenswert ist über die Landstraße zu fahren. Für 30 km benötigten wir fast eineinhalb Stunden.

So konnten wir das am Feitag umgehen und jedem sagen die Rückfahrt über die Autostrada zu machen.

Für uns war dies natürlich der schönste Tag, da wir absolut keinen Stress hatten und auch mal einfach nur Zeit für uns zwei."

 

Ausflug zu Lamborghini und Ferrari

Im Lamborghini Museum: Thomas, Antje, Matthias, Renate, Paul, Matthias und Christoph

 

Im Lamborghini Museum: Thomas, Antje, Matthias, Renate, Paul, Matthias und Christoph

 

Unter den Sternfahrt-Teilnehmern soll es ja auch Autofans geben ;-) und so verabredeten sich einige von ihnen zu einer ca. 1,5stündigen Auto-Fahrt zum Lamborghini und Ferrari-Werk, wo die Museen der Sportwagen-Hersteller besichtigt werden sollten. Bei Lamborghini in Sant'Agata Bolognese bestand zusätzlich die Möglichkeit in die Produktion reinzuschauen. Diese Möglichkeit wurde kurzerhand genutzt - auch wenn die ca. 30minütige Führung recht teuer war. Leider war das Fotografieren im Werk verboten, so dass hier keine Bilder gezeigt werden können. Die Führung war sehr beeindruckend und zeigte, wie die Lamborghinis per hand zusammen gebaut werden. Allein der Blick auf den Hof, der mit neuen Lamborghinis zugeparkt war, entschädigte den Eintritt. Im Werk fielen die vielen Volkswagen-Behälter auf - ein deutliches Zeichen, dass der zum VW-Konzern gehörige Hersteller auch viele VW-Teile einsetzt.

Nach der Besichtigung des Lamborghini-Museums und der Werksführung wurde noch ein Blick in den Merchandising-Shop geworfen, in dem es nette Souvenirs wie versilberte Kolben und viel zu kleine Lederjacken zu kaufen gab. Lamborghini war schnell abgehakt und keine zwei Stunden nach Ankunft am Werk, ging es weiter nach Maranello, um auch das Ferrari-Museum anzuschauen.

Ferrari-Museum in Maranello
Ferrari-Museum in Maranello

Von der ersten 7er-Sternfahrt vor vier Jahren nach Albarella, war noch bekannt, dass es bei Ferrari nicht sehr viel für den hohen Eintrittspreis zu sehen gibt. Entsprechend entschieden sich auch nicht alle für den Besuch und zogen die Caféteria vor. "Christian kann uns ja später die Fotos zeigen" hieß es. Und ja, jetzt und hier können diese Fotos angeschaut werden.

Tatsächlich war auch das Ferrari-Museum schnell durchstöbert, so dass die Kaffee-Trinker nicht all zu lange warten mussten, bevor es zur nächsten Station des Tages ging: einem Designer Outlet-Center in  Barberino di Mugello, in dem man vergleichsweise günstig Marken-Klamotten einkaufen konnte. Tatsächlich machten die Mitfahrer das eine oder andere Schnäppchen in dem offenbar noch sehr jungen und attraktiv gestalteten Einkaufszentrum. Rechtzeitig zum Abendessen im Hotel schafften es die Auto-Fans wieder zurück nach Montecatini Terme.

Sternfahrt-Teilnehmer abends am Hotel Beleverde

Sternfahrt-Teilnehmer abends am Hotel Beleverde

 

Am Abend fuhren einige Sternfahrtler nach dem Abendessen (nochmals) nach Montecatini Alto, welches auf einem Berg nahe des heutigen Montecatini liegt. Von dort hatte man gerade bei dem schönen Wetter und bei Nacht einen herrlich weiten Blick auf die gesamte Umgebung. Hier wurden erneut viele Fotos geschossen, bevor man sich am späteren Abend wieder auf der Hotel-Terrasse traf, um den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen.
 

 

Folgend finden Sie Fotos aus dem Lamborghini Museum:

11. Juni 2008: Besuch bei Lamborghini in Sant'Agata Bolognes

Lamborghini Espada, 1.227 mal gebaut von 1968 bis 1978
Lamborghini Espada, 1.227 mal gebaut von 1968 bis 1978
Lamborghini Espada, 4 Liter-V12-Motor, 350 PS, 260 km/h
Lamborghini Espada, 4 Liter-V12-Motor, 350 PS, 260 km/h
Lamborghini LM 002, 301 mal gebaut von 1986 bis 1991
Lamborghini LM 002, 301 mal gebaut von 1986 bis 1991
Lamborghini LM 002, 5.2 Liter-V12-Motor, 444 PS, 210 km/h
Lamborghini LM 002, 5.2 Liter-V12-Motor, 444 PS, 210 km/h
Lamborghini Miura S, 338 mal gebaut von 1969 bis 1971, 4 Liter-V12-Motor, 370 PS, 285 km/h
Lamborghini Miura S, 338 mal gebaut von 1969 bis 1971, 4 Liter-V12-Motor, 370 PS, 285 km/h
Lamborghini 400 GT 2+2, 250 mal gebaut von 1966 bis 1968
Lamborghini 400 GT 2+2, 250 mal gebaut von 1966 bis 1968
Lamborghini 400 GT 2+2, 4 Liter-V12-Motor, 320 PS, 270 km/h
Lamborghini 400 GT 2+2, 4 Liter-V12-Motor, 320 PS, 270 km/h
Lamborghini Concept S
Lamborghini Concept S
Lamborghini Concept S
Lamborghini Concept S
Lamborghini Concept S
Lamborghini Concept S
Lamborghini Concept S
Lamborghini Concept S
Lamborghini Concept S
Lamborghini Concept S
Christoph („chris734”) am Lamborghini Project 140 aus dem Jahr 1987 mit 4-Liter-V10-Motor
Christoph ("chris734") am Lamborghini Project 140 aus dem Jahr 1987 mit 4-Liter-V10-Motor
Lamborghini Modell eines Schnellbootes
Lamborghini Modell eines Schnellbootes
Pokal-Sammlung von Lamborghini vor einem weiteren Modell eines Schnellbootes
Pokal-Sammlung von Lamborghini vor einem weiteren Modell eines Schnellbootes
Die Museumsbesucher: Thomas, Antje, Matthias, Renate, Christopf und Paul
Die Museumsbesucher: Thomas, Antje, Matthias, Renate, Christopf und Paul
Lamborghini Diablo GTR, 30 mal produziert im Jahr 2000. 6-Liter-V12-Motor, 590 PS, 340 km/h
Lamborghini Diablo GTR, 30 mal produziert im Jahr 2000. 6-Liter-V12-Motor, 590 PS, 340 km/h
Lamborghini Diablo 6.0 SE, 42 mal gebaut im Jahr 2001. 6-Liter-V12-Motor, 575 PS, 330 km/h
Lamborghini Diablo 6.0 SE, 42 mal gebaut im Jahr 2001. 6-Liter-V12-Motor, 575 PS, 330 km/h
Lamborghini V12-Motor
Lamborghini V12-Motor
Lamborghini Diablo GT, 83 mal gebaut von 1999 bis 2000, 6-Liter-V12-Motor mit 575 PS, 338 km/h
Lamborghini Diablo GT, 83 mal gebaut von 1999 bis 2000, 6-Liter-V12-Motor mit 575 PS, 338 km/h
Lamborghini Countach 25° Anniversario, 658 mal gebaut von 1988 bis 1989
Lamborghini Countach 25° Anniversario, 658 mal gebaut von 1988 bis 1989
Lamborghini Countach 25° Anniversario, 5.2-Liter-V12-Motor, 455 PS, 295 km/h
Lamborghini Countach 25° Anniversario, 5.2-Liter-V12-Motor, 455 PS, 295 km/h
Lamborghini Miura SV, 150 mal gebaut von 1971 bis 1972, 4-Liter-V12-Motor, 385 PS, 300 km/h
Lamborghini Miura SV, 150 mal gebaut von 1971 bis 1972, 4-Liter-V12-Motor, 385 PS, 300 km/h
Lamborghini Project 147 aus dem Jahr 1996, Studie, 6-Liter-V12-Motor
Lamborghini Project 147 aus dem Jahr 1996, Studie, 6-Liter-V12-Motor
Lamborghini Project 132 aus dem Jahr 1986, 5.7-Liter-V12-Motor
Lamborghini Project 132 aus dem Jahr 1986, 5.7-Liter-V12-Motor
an der Wand aufgehängter Lamborghini
an der Wand aufgehängter Lamborghini
Blick ins Lamborghini Museum
Blick ins Lamborghini Museum
Lamborghini Museum mit dem Concept S
Lamborghini Museum mit dem Concept S
Blick in das Lamborghini Museum mit dem Miura SV
Blick in das Lamborghini Museum mit dem Miura SV
Blick in das Lamborghini Museum
Blick in das Lamborghini Museum
Blick in das Lamborghini Museum
Blick in das Lamborghini Museum
im Verkaufsraum gab es auch aktuelle Lamborghinis
im Verkaufsraum gab es auch aktuelle Lamborghinis
Paul („pavlols”) neben einer italienischen XL-Leder-Jacke
Paul ("pavlols") neben einer italienischen XL-Leder-Jacke
Souvenir von Lamborghini
Souvenir von Lamborghini
Souvenirs von Lamborghini
Souvenirs von Lamborghini

 

 

Folgend finden Sie Fotos aus dem Ferrari-Museum in Maranello:

11. Juni: Besuch bei Ferrari in Maranello

Ferrari 328 GTB aus dem Jahr 1985, 3.2-Liter-V8-Motor, 270 PS
Ferrari 328 GTB aus dem Jahr 1985, 3.2-Liter-V8-Motor, 270 PS
Ferrari Testarossa aus dem Jahr 2984, 5-Liter-V12-Motor, 390 PS
Ferrari Testarossa aus dem Jahr 2984, 5-Liter-V12-Motor, 390 PS
Ferrari Testarossa im Ferrari Museum in Maranello
Ferrari Testarossa
Ferrari Testarossa im Ferrari Museum in Maranello
Ferrari Testarossa
Ferrari Testarossa im Ferrari Museum in Maranello
Ferrari Testarossa
Ferrari Testarossa im Ferrari Museum in Maranello
Ferrari Testarossa
Blick in das Ferrari-Museum in Maranello
Blick in das Ferrari-Museum
Ferrari F40 aus dem Jahr 1987
Ferrari F40 aus dem Jahr 1987
Formel 1 Rennmotor aus der Saison 1998
Formel 1 Rennmotor aus der Saison 1998
Formel 1 Rennmotoren Ausstellung im Ferrari-Museum
Formel 1 Rennmotoren Ausstellung im Ferrari-Museum
Ferrari-Motor
Ferrari-Motor
Ferrari F50 aus dem Jahr 1995, 4.7-Liter-V12-Motor, 520 PS
Ferrari F50 aus dem Jahr 1995, 4.7-Liter-V12-Motor, 520 PS
Ferrari 288 GTO aus dem Jahr 1984, 2.9-Liter-V8-Motor, 400 PS
Ferrari 288 GTO aus dem Jahr 1984, 2.9-Liter-V8-Motor, 400 PS
Ferrari 288 GTO
Ferrari 288 GTO
Enzo Ferrari aus dem Jahr 2002, 6-Liter-V12-Motor, 660 PS
Enzo Ferrari aus dem Jahr 2002, 6-Liter-V12-Motor, 660 PS
Ferrari F40 aus dem Jahr 1987, 3.0-Liter-V8-Motor, 478 PS
Ferrari F40 aus dem Jahr 1987, 3.0-Liter-V8-Motor, 478 PS
F1-Motor der Saison 1998, 3.0 Liter Hubraum, 10 Zylinder, über 700 PS
F1-Motor der Saison 1998, 3.0 Liter Hubraum, 10 Zylinder, über 700 PS
F1-Motor der Saison 1997, 3.0 Liter Hubraum, 10 Zylinder, über 650 PS
F1-Motor der Saison 1997, 3.0 Liter Hubraum, 10 Zylinder, über 650 PS
F1-Motor der Saison 1993, 3.5 Liter Hubraum, 12 Zylinder, über 700 PS
F1-Motor der Saison 1993, 3.5 Liter Hubraum, 12 Zylinder, > 700 PS
F1-Motor der Saison 1994, 3.5 Liter Hubraum, 12 Zylinder, über 750 PS
F1-Motor der Saison 1994, 3.5 Liter Hubraum, 12 Zylinder, über 750 PS
F1-Motor aus dem Jahr 1990, 3.5 Liter Hubraum, 12 Zylinder, über 690 PS
F1-Motor aus dem Jahr 1990, 3.5 Liter Hubraum, 12 Zylinder, >690 PS
F1-Motor, 3.5 Liter Hubraum, 12 Zylinder, über 600 PS
F1-Motor, 3.5 Liter Hubraum, 12 Zylinder, über 600 PS
F1-Motor aus dem Jahr 1997, 1.5 Liter-Turbo-Motor, 6 Zylinder, über 880 PS
F1-Motor aus dem Jahr 1997, 1.5 Liter-Turbo-Motor, 6 Zylinder, über 880 PS
Votore Ferrari, F1-Motor aus dem Jahr 1986, 1.496 cccm, 6 Zylinder, über 850 PS
Votore Ferrari, F1-Motor aus dem Jahr 1986, 1.496 cccm, 6 Zylinder, über 850 PS
Motore Ferrari 035/5, F1-Motor aus dem Jahr 1989, 3.497 cccm, 12 Zylinder, über 600 PS
Motore Ferrari 035/5, F1-Motor aus dem Jahr 1989, 3.497 cccm, 12 Zylinder, über 600 PS
Ferrari 456 M GT aus dem Jahr 1996, V12-Zylinder, 5.474 cccm, 442 PS bei 6.200 U/Min.
Ferrari 456 M GT aus dem Jahr 1996, V12-Zylinder, 5.474 cccm, 442 PS bei 6.200 U/Min.
Ferrari 550 Barchetta aus dem Jahr 2000, V12-Motor, 5.473 cccm, 485 PS bei 7.000 U/Min.
Ferrari 550 Barchetta aus dem Jahr 2000, V12-Motor, 5.473 cccm, 485 PS bei 7.000 U/Min.
weitere Ferrari F1-Motoren im Ferrari Museum in iMaranello
weitere Ferrari F1-Motoren im Ferrari Museum in iMaranello
Ferrari 360 Barchetta, Einzelstück auf Bestellung von Avvocato Giovanni Agnelli
Ferrari 360 Barchetta, Einzelstück auf Bestellung von Avvocato Giovanni Agnelli
Ferrari 360 Barchetta als  Hochzeitsgeschenk für Luca di Montezemelo, Eigentümer
Ferrari 360 Barchetta als  Hochzeitsgeschenk für Luca di Montezemelo, Eigentümer
Ferrari Indy V8 (1987)
Ferrari Indy V8 (1987)
Ferrari Superamerica, V12-Motor, 5.748 cccm
Ferrari Superamerica, V12-Motor, 5.748 cccm
Ferrari 750 Monza, 4-Zylinder-Reihenmotor
Ferrari 750 Monza, 4-Zylinder-Reihenmotor
Ferrari 166 Vignale, V12-Motor (1949)
Ferrari 166 Vignale, V12-Motor (1949)
Ferrari 575 GTC, V12-Motor, 5.997 cccm (2004)
Ferrari 575 GTC, V12-Motor, 5.997 cccm (2004)
Ferrari 360 GT, V8-Motor, 3.586 cccm (2002)
Ferrari 360 GT, V8-Motor, 3.586 cccm (2002)
Ferrari 375 Plus, V12-Motor, 4.954 cccm
Ferrari 375 Plus, V12-Motor, 4.954 cccm
Ferrari GTO Evoluzione, V8-Motor (1986)
Ferrari GTO Evoluzione, V8-Motor (1986)
Ferrari F 399, Konstruktionsweltmeister (1999)
Ferrari F 399, Konstruktionsweltmeister (1999)
Ferrari GTO Evoluzione, V8-Motor (1986)
Ferrari GTO Evoluzione, V8-Motor (1986)
Ferrari F1 126 C aus dem Jahr 1981, V6-Motor, 1.496 cccm
Ferrari F1 126 C aus dem Jahr 1981, V6-Motor, 1.496 cccm
Ferrari F1-89 aus dem Jahr 1989, V12-Motor, 3497 cccm, 600 PS bei 12.500 U/Min.
Ferrari F1-89 aus dem Jahr 1989, V12-Motor, 3497 cccm, 600 PS bei 12.500 U/Min.
Ferrari F1-90, aus dem Jahr 1990, V12-Motor, 3.497 cccm
Ferrari F1-90, aus dem Jahr 1990, V12-Motor, 3.497 cccm
Ferrari F1-Bolide
Ferrari F1-Bolide
F2002, F1-Siege in Australien, Brasilien, San Marino, Spanien, Österreich, Kanada, Europa, England, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Belgien, Italien, USA, Japan
F2002, F1-Siege in Australien, Brasilien, San Marino, Spanien, Österreich, Kanada, Europa, England, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Belgien, Italien, USA, Japan
Ferrari F1-Motoren im Ferrari Museum in Maranello
Ferrari F1-Motoren
Ferrari F1-Autos im Ferrari-Museum in Maranello
Ferrari F1-Autos im Ferrari-Museum in Maranello
Ferrari-Museum mit dem Ferrari 288 GTO aus dem Jahr 1984, V8-Motor, 2.855 cccm, 400 PS bei 7.000 U/Min.
Ferrari-Museum mit dem Ferrari 288 GTO aus dem Jahr 1984, V8-Motor, 2.855 cccm, 400 PS bei 7.000 U/Min.

Das könnte Sie auch interessieren:

Auf der Essener Motorshow 2003 gab es eine Ferrari-Sonderausstellung "55 Jahre Ferrari in der Formel 1". Bilder von den Exponanten finden Sie in 7-forum.com-Messebericht von der Essener Motorshow: interner Link 55 Jahre Ferrari in der Formel 1

Im Rahmen der ersten 7-forum.com Sternfahrt zur Insel Albarella im Jahr 2005 besuchten auch einige Sternfahrt-Teilnehmer das Ferrari-Museum. Dort gibt es weitere Fotos aus dem Museum: interner Link Sternfahrt nach Albarella 2005: Besuch des Ferrari Museums

 

Folgend finden Sie Fotos von dem sehr modernen Barberino Designer Outlet-Center in  Barberino di Mugello:

11. Juni: Besuch im Barberion Designer Outlet-Center in Barberino di Mugello

Eingang zum Barberion Designre Outlet-Center
Eingang zum Outlet-Center
Einkaufsstraße im Outletcenter
Einkaufsstraße im Outletcenter
Barberion Designer Outlet-Center in Barberino di Mugello
Outletcenter

 

Am Abend nutzten einige Teilnehmer das gute Wetter und fuhren entweder mit dem Zug oder mit dem Auto in den ursprünglichen Ort Montecatini Alto. Von dort bot sich ein schöner Blick u. a. auch auf das Sternfahrt-Hotel und den Ort Montecatini Terme.

11. Juni: Montecatini Alto am späten Nachmittag/Abend

Blick von Montecatini Alto auf Montecatini Terme und Umgebung
Blick von Montecatini Alto auf Montecatini Terme und Umgebung
Blick auf Montecatini Alto
Blick auf Montecatini Alto
Matthias („TheTwinS74”) genießt den Ausblick
Matthias ("TheTwinS74") genießt den Ausblick
in Montecatini Alto
in Montecatini Alto
alter Kirchturm in Montecatini Alto
alter Kirchturm in Montecatini Alto
Straße nach Montecatini Alto
Straße nach Montecatini Alto
nächtlicher Blick auf Montecatini Terme und Umgebung
nächtlicher Blick auf Montecatini Terme und Umgebung
Blick auf Montecatini Alto bei Nacht
Blick auf Montecatini Alto bei Nacht
Blick auf das Sternfahrthotel Belvedere bei Nacht
Blick auf das Sternfahrthotel Belvedere bei Nacht
BMW 760Li in Montecatini Alto, mit Sternfahrt-Magnetschild an der Tür
BMW 760Li in Montecatini Alto, mit Sternfahrt-Magnetschild an der Tür
Manuela und Christian („draindriver”), abends auf der Hotel-Terrasse
Manuela und Christian ("draindriver"), abends auf der Hotel-Terrasse
abends auf der Terrasse vor dem Hotel Belvedere
Barbara und Stefan ("monaco") mit Antje und Thomas ("Thomi") beim Frühstück

 

 

   
 
BMW Neuheiten
Der neue BMW M2 Competition (F87 LCI)
BMW M2 Competiton (F87 LCI, ab 2018)

 
Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon 2018: Die neuen BMW ALPINA XD3 und XD4 Modelle.
Alpina XD3 und XD4 (G01/G02, ab Mitte 2018)

 
Das BMW Concept M8 Gran Coupé zeigt eine neue Interpretation von Luxus für die Marke BMW.
BMW Concept M8 Gran Coupé

 
Der neue BMW X4 kommt.
BMW X4 (G02, ab 2018)

 
Galerie: Der neue BMW 2er Active Tourer und BMW 2er Gran Tourer. Facelift 2018.
BMW 2er Active Tourer (F45) und BMW 2er Gran Tourer (F46) (Facelift 2018)

 
Stimmen danach
Michael („Machti”)
Michael („Machti”)
 

Es ist riesig mit so einer tollen Truppe Gleichgesinnter einen Urlaub zu verbringen. Gespannt freue ich mich auf neue Taten unseres Reiseleiterteams Alexandra und Horst.
Treffen Berichte
160. Rhein-Ruhr-Stammtisch zu Neujahr 2015
Neujahrs Rhein-Ruhr-Stammtisch 2015

 
103. Rheinischer BMW 7er Weihnachts-Stammtisch im Dezember 2014 in Mönchengladbach-Wickrath
Rheinischer Weihnachts-Stammtisch 2014

 
159. Rhein-Ruhr Weihnachts-Stammtisch im Dezmber 2014 in Castrop-Rauxel
Rhein-Ruhr Weihnachts-Stammtisch 2014

 
158. Rhein-Ruhr-Stammtisch im November 2014 in Castrop-Rauxel
158. Rhein-Ruhr-Stammtisch

 
Riesenschnitzel-Essen im ehemaligen Stammtisch-Lokal, dem Landgasthaus Brandenburg in Essen
XXL-Schnitzel-Essen in Essen

 
Drittes BMW 7er-Treffen an der Ferropolis
Drittes Ferropolis-Treffen

 
100. Rheinischer BMW 7er-Stammtisch im September 2014
100. Rheinischer BMW 7er-Stammtisch

 
149. Rhein-Ruhr-Stammtisch im Februar 2014
149. Rhein-Ruhr 7er-Stammtisch

 


www.7er.com
 

Weiter: interner Link Tag 6: Siena

 



  Besucher online: 1 | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 25.09.2009  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group