Start » mein 7er » Treffen » Berichte aus 2008 » Toskana » Tag 4: Florenz Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Toskana Fahrt 2008
Gruppenfoto der Sternfahrt-Teilnehmer in Pisa
 Tagesberichte
 weitere Infos/Fotos
 frühere Sternfahrten
 nächste Sternfahrt
Treffen-Menü
 Veranstaltungen '08
 Treffen-Berichte
große Forumstreffen
Service Point

EU-Kennzeichen


Radarfalle
 
 

Sternfahrt in die Toskana 2008 - Tag 4: Florenz

von Horst ("mystica")

Blick auf die berühmte Ponte Vecchia in Florenz

Nach dem Erholungstag mit Weinprobe wurden auch am heutigen Tag die Autos stehen gelassen, um per Bahn nach Florenz zu fahren. Per 7er-Konvoi in die Altstadt von Florenz zu fahren hätte wohl zu einigen Problemen geführt, so dass man sich nach dem Frühstück per pedes auf dem Weg zum Bahnhof von Montecatini Terme machte.

Zu Fuß ging es vom Hotel zum Bahnhof in Montecatini Terme

Zu Fuß ging es vom Hotel zum Bahnhof in Montecatini Terme

 

Das Zug fahren in Italien ist wirklich sehr günstig; das Ticket nach Florenz und zurück kostete nur 6,50 Euro - für eine einfache Strecke von immerhin fast 60 km. Der Zug war angenehm klimatisiert, was an diesem warmen Schönwetter-Tag eine Wohltat war. Pünktlich sind die Züge in Italien aber auch nicht. Mit ca. 15 Minuten Verspätung trafen die Sternfahrtler in Florenz ein - nicht schlimm, denn der von Horst bestellte Guide war sowieso erst für 11.30 Uhr bestellt. Ein Teil der Gruppe entdeckte einen Sightseeing Bus und beschloss kurzerhand mit diesem die Stadt zu erkunden, da sie nicht so gut zu Fuß sind.

Die gebuchte Reiseführerin erschien pünktlich, begrüßte die Teilnehmer am Hauptbahnhof und führte sie zur ersten Station, einer Kathedrale. Mit ihrem Wissen konnte sie den Teilnehmern viel zur Entstehung der Kirche und auch der Taufkirche die sich östlich davon befindet erzählen. Ausführlich zeigte die Sehenswürdigkeiten an den beiden Kirchen. Angefangen von den Bronzetüren der Taufkirchen, die in verschiedenen Epochen gefertigt wurden bis zur genauen Erklärung der Kuppel mit ihren innen angebrachten Gemälden.

am Bahnhof von Montecatini Terme:  Roland („RM60”) und Daniel („Swordy”)  Am Bahnhof von Montecatini Terme
am Bahnhof von Montecatini Terme:  Roland ("RM60") und Daniel ("Swordy") (links)

Nach der Kathedrale ging es weiter durch die Stadt mit ihren verschiedenen kleinen Gassen über die Haupteinkaufsstrasse bis zum Rathaus mit dem bekannten Campanile. Dort wurden die Teilnehmer über die Geschichte der Medici aufgeklärt, über die Macht und den Reichtum der Familie und deren Untergang. Von dort ging es weiter durch die Straßen von Florenz an kleinen, inzwischen zu Hotels umgebauten Türmen vorbei zur Ponte Vecchia, dem wohl bekanntesten Wahrzeichen von Florenz. Heute sind auf der Ponte Vecchia nur noch Goldschmiede und Juweliere. Früher waren die Metzger auf der Brücke zuhause, da Sie die Verbindung nach Süden, also nach Rom war. Hier endete die sehr interessante und bildende Führung nach über 2 Stunden.

Nach Schätzungen der UNESCO ist nahezu jeder zehnte besonders erhaltenswerte Kunstschatz der Welt in Florenz zu sehen. Da galt es für den Einzelnen das anzuschauen, was ihn besonders interessierte. Die Sternfahrtler teilten sich also nach der Führung in kleinere Gruppen auf, um die Stadt Florenz noch einmal kurz auf eigene Faust zu erkunden. Einige bestiegen die Kuppel der Kathedrale, die anderen erkundeten die kleinen Cafes und Restaurants. Und noch andere schauten sich den einen oder anderen Kulturschatz der Stadt an. Um 17.15 Uhr war als Treffpunkt wieder der Hauptbahnhof vorgesehen.

Sternfahrt-Teilnehmer am Bahnhof von Florenz  Matthias („TheTwins74”) und Anja auf einer Rolltreppe in Florenz
Am Bahnhof von Florenz

Auch die Busfahrer stießen am Bahnhof wieder auf den Rest der Teilnehmer und man vertrieb sich die Wartezeit bis der Zug abfuhr mit den heute gewonnenen Eindrücken. Jeder hatte was zu erzählen und so war die Wartezeit schnell vorbei. Als der Zug einfuhr waren einige schon auf dem Bahnsteig, ein anderer Teil wartete noch vor dem Gleis. Es stellte sich heraus, dass der Zug nicht auf dem im Plan ausgedruckten Gleis abfahren würde. So suchte Horst den halben Zug ab und holte alle wieder heraus, - alle? Nein! Ein kleiner unscheinbarer Haufen hatte sich noch weiter hinten im Zug "versteckt". Dieser kleine Haufen "Unbeugsamer" witterte nach ca. 30 Minuten, dass etwas nicht stimmen kann. Da stellten sie fest, dass sie in einem vollkommen leeren Zug saßen und riefen bei Horst an, und fragten nach dem Rest der Truppe. Horst klärte darüber auf, dass alle anderen im richtigen Zug nach Montecatini säßen und dass aufgrund des hektischen Zugwechsels gar nicht aufgefallen war, dass jemand fehlt. Horst gab den "verlorenen" Sternfahrtlern also den guten Rat, den nächsten Zug nach Montecatini zu nehmen. Dieses "Verfahren" sollte am Abend noch lustiges Gesprächsthema werden. Letztlich kehrten wir an diesem Abend aber wieder alle Sternfahrt-Teilnehmer wohlbehalten zurück zum Hotel - wenn auch in zwei Gruppen.

Die Sternfahrt-Teilnehmer besichtigen eine Kirche in Florenz  Die Sternfahrtteilnehmer auf der berühmten Ponte Vecchia in Florenz
Die Sternfahrt-Teilnehmer in einer Kirche (links) und auf der berühmten Ponte Vecchia

Florenz war wirklich beeindruckend, allerdings konnte man an diesem Tag nur einen kleinen Eindruck gewinnen. Um hier wirklich alles zu sehen sind wohl mehrere Tage Zeit, gutes Schuhwerk und trainierte Beine nötig. Um den anstrengenden Florenz-Tag zu verarbeiten, war am nächsten Tag ein Ruhe-Tag vorgesehen.

Abends feierte Mit-Fahrerin Renate zusammen mit den anderen Teilnehmern ihren Geburstag im Hotel und spendierte eine Runde Sekt für die Teilnehmer. "Ich freue mich sehr, in dieser schönen Runde meinen Geburtstag zu feiern". Die anderen Teilnehmer wussten nichts von dem Geburtstag und so war die kleine Feier eine schöne Überraschung für die Sternfahrer.

 

10. Juni 2008, vormittags: Bilder aus Montecatini Terme

Sternfahrt-Hotel Belvedere in Montecatine Terme
Hotel Belvedere
auf dem Weg durch den Park von Montecatini Terme zum Bahnhof, vorne: Manuela und Christian („Braindriver”)
auf dem Weg durch den Park von Montecatini Terme zum Bahnhof, vorne: Manuela und Christian ("Braindriver")
auf dem Weg durch den Park von Montecatini Terme zum Bahnhof
auf dem Weg durch den Park von Montecatini Terme zum Bahnhof
auf dem Weg durch den Park von Montecatini Terme zum Bahnhof, vorne: Christoph („chris735”) und Wolfgang („wölfi”)
auf dem Weg durch den Park von Montecatini Terme zum Bahnhof, vorne: Christoph ("chris735") und Wolfgang ("wölfi")
in Montecatini Terme
in Montecatini Terme
in Montecatini Terme
in Montecatini Terme
Wolfgang („Wölfi”)
Wolfgang ("Wölfi")
Christian („Braindriver”) und Manuela
Christian ("Braindriver") und Manuela
Zug nach Florenz
Zug nach Florenz

 

 

Folgend finden Sie weiter Fotos vom vierten Sternfahrtag mit Fotos aus Florenz:

10. Juni: Fahrt nach Florenz

Sternfahrt-Teilnehmer am Bahnhof von Florenz
Sternfahrt-Teilnehmer am Bahnhof von Florenz
am Bahnhof von Florenz
am Bahnhof von Florenz
am Bahnhof von Florenz
am Bahnhof von Florenz
Thomas („Thommi”)
Thomas ("Thommi")
dichtes Motorradparken am Bahnhof von Florenz
dichtes Motorradparken am Bahnhof von Florenz
Sternfahrtler mit ihrer Reisführerin in Florenz
Sternfahrtler mit ihrer Reisführerin in Florenz
Die Sternfahrtteilnehmer besichtigen eine Kirche
Die Sternfahrtteilnehmer besichtigen eine Kirche
Florentiner Dom in Florenz
Florentiner Dom in Florenz
Sternfahrtler in Florenz
Sternfahrtler in Florenz
einige Sternfahrt-Teilnehmer waren nicht so gut zu Fuß und nahmen den Bus
einige Sternfahrt-Teilnehmer waren nicht so gut zu Fuß und nahmen den Bus
Alexandra und Horst („Mystica”)
Alexandra und Horst ("Mystica")
Blick in das Fresko der Kuppel des Florentiner Doms
Blick in das Fresko der Kuppel des Florentiner Doms
Campanile des Florentiner Doms in Florenz
Campanile des Florentiner Doms in Florenz
Besichtigungstour durch Florenz
Besichtigungstour durch Florenz
Karin in einem Mini-Transporter
Karin in einem Mini-Transporter
Altstadt von Florenz
Altstadt von Florenz

Altstadt von Florenz
Altstadt von Florenz
Neptun Brunnen in Florenz
Neptun Brunnen in Florenz
die Sternfahrtteilnehmer bei der Stadtbesichtigung durch Florenz
die Sternfahrtteilnehmer bei der Stadtbesichtigung durch Florenz
Karina, Stefan („Jippie”) und Daniel („Swordy”) in Florenz
Karina, Stefan ("Jippie") und Daniel ("Swordy") in Florenz
„Der Raub der Sabinerinnen” (1583) von Giambologna (italienischer Name des flämischen Künstlers Jean de Boulogne)
"Der Raub der Sabinerinnen" (1583) von Giambologna (italienischer Name des flämischen Künstlers Jean de Boulogne)
Blilck auf die Ponte Vecchia
Blilck auf die Ponte Vecchia
Blilck auf die Ponte Vecchia
Blilck auf die Ponte Vecchia
Florentiner Dom
Florentiner Dom
Die prunkvolle neogotische Marmorfassade des Doms nimmt die Architektur des Glockenturms (1334-1359) wieder auf, ist aber erst aus den Jahren 1871-1887
Die prunkvolle neogotische Marmorfassade des Doms nimmt die Architektur des Glockenturms (1334-1359) wieder auf, ist aber erst aus den Jahren 1871-1887
Blick in die Kuppel des Dom Santa Maria. Der Bau der Kuppel ist von Arnolfi di Gambio 1269 begonnen worden
Blick in die Kuppel des Dom Santa Maria. Der Bau der Kuppel ist von Arnolfi di Gambio 1269 begonnen worden
Innenraum des Florenzer Doms
Innenraum des Florenzer Doms
hat man die 463 Stufen auf den Dom überwunden ergibt sich dieser Blick auf Florenz
hat man die 463 Stufen auf den Dom überwunden ergibt sich dieser Blick auf Florenz
Blick von der Kuppel auf die Basilica di San Lorenzo di Firenze
Blick von der Kuppel auf die Basilica di San Lorenzo di Firenze
Blick von der Kuppel auf das Rathaus von Florenz
Blick von der Kuppel auf das Rathaus von Florenz
Blick vom Dom auf Florenz
Blick vom Dom auf Florenz
Blick vom Dom auf Florenz
Blick vom Dom auf Florenz
Blick vom Dom auf die Basilika Santa Croce, Franz von Assisi legte im 13. Jahrhundert den Grundstein
Blick vom Dom auf die Basilika Santa Croce, Franz von Assisi legte im 13. Jahrhundert den Grundstein
Blick vom Dom auf Florenz
Blick vom Dom auf Florenz
Blick vom Dom auf Florenz
Blick vom Dom auf Florenz
Matthias („TheTwinS74”) auf der Kuppel des Florentiner Doms
Matthias ("TheTwinS74") auf der Kuppel des Florentiner Doms
Blick vom Dom auf Florenz
Blick vom Dom auf Florenz
Matthias („TheTwinS74”) auf der Kuppel des Florentiner Doms
Matthias ("TheTwinS74") auf der Kuppel des Florentiner Doms
altes Rathaus „Palazzo Vecchio”  ist das Zentrum von Florenz: ein Symbol des Reichtums und der Macht des ehemaligen Stadtstaates
altes Rathaus „Palazzo Vecchio” ist das Zentrum von Florenz: ein Symbol des Reichtums und der Macht des ehemaligen Stadtstaates
Neptun Brunnen in Florenz
Neptun Brunnen in Florenz
Reiterfigur in Florenz
Reiterfigur in Florenz
Die berühmte östliche Eingangstür, von Michelangelo „Porta del Paradiso” genannt, zeigt zehn Szenen aus dem Alten Testament.
Die berühmte östliche Eingangstür, von Michelangelo "Porta del Paradiso" genannt, zeigt zehn Szenen aus dem Alten Testament.
Dantestatue vor Santa Croce, Florenz
Dantestatue vor Santa Croce, Florenz
Motorroller Parkplatz
Motorroller Parkplatz
Blick auf den Fluß Arno und Florenz
Blick auf den Fluß Arno und Florenz
Blick auf Florenz und den Arno
Blick auf Florenz und den Arno
Blick auf Florenz und den Arno
Blick auf Florenz und den Arno
Blick auf die Ponte Vecchia
Blick auf die Ponte Vecchia
Blick auf die Ponte Vecchia
Blick auf die Ponte Vecchia
auf dem Rückweg aus Florenz im Zug: Paul („pavlos”)
auf dem Rückweg aus Florenz im Zug: Paul ("pavlos")
auf dem Rückweg aus Florenz im Zug: Manuela und Christian („braindriver”)
auf dem Rückweg aus Florenz im Zug: Manuela und Christian ("braindriver")
auf dem Rückweg aus Florenz im Zug: Saskia und Matthias („Telekom-iker”)
auf dem Rückweg aus Florenz im Zug: Saskia und Matthias ("Telekom-iker")
in Montecatini Terme am Abend
in Montecatini Terme am Abend
 

 

Folgend finden Sie noch drei Fotos von der kleinen Geburtstagsparty von Renate am Abend im Hotel Belvedere:

10. Juni 2008, abends: Geburtstagsfeier von Renate

abends feierte Renate ihren Geburtstag und spendierte eine Runde Sekt
abends feierte Renate ihren Geburtstag und spendierte eine Runde Sekt
 
abends feierte Renate ihren Geburtstag, hier stößt Renate (links) mit Roland („RM60”) an
abends feierte Renate ihren Geburtstag, hier stößt Renate (links) mit Roland ("RM60") an
 
Geburtstagsrund am Abend: Wolfang („wölfi”), Michael („Machti”), Thomas („Thommi”) und Matthias („TheTwinS74”)
Geburtstagsrund am Abend: Wolfang ("wölfi"), Michael ("Machti"), Thomas ("Thommi") und Matthias ("TheTwinS74")
 

 

   
 
BMW Neuheiten
Galerie: Der neue BMW 2er Active Tourer und BMW 2er Gran Tourer. Facelift 2018.
BMW 2er Active Tourer (F45) und BMW 2er Gran Tourer (F46) (Facelift 2018)

 
Facelift für den MINI 3-Türer, 5-Türer und das MINI Cabrio
MINI 3-/5-Türer und MINI Cabrio (Facelift 2018)

 
Der neue BMW i8 Roadster, das neue BMW i8 Coupé.
BMW i8 Roadster (I15), BMW i8 Coupé (I12N)

 
Der neue BMW M3 CS. Dynamisch und emotional.
BMW M3 CS (F80 LCI, ab 2018)

 
Der neue BMW C 400 X
BMW C 400 X (ab 2018)

 
Steckbrief: Florenz
Blick von der Kuppel auf die Basilica di San Lorenzo di Firenze

  • Florenz (it. Firenze) ist eine mittelalterliche Stadt am Fluss Arno mit rund 366.000 Einwohnern (Stand 2006).
  • Hauptstadt der Toskana und Provinz Florenz.
  • Aufgrund der kulturellen Bedeutung - insbesondere für die Kunst - wird es als "italienisches Athen" bezeichnet.
  • Florenz wurde 59 v. Chr. durch Julius Cäsar als Colonia mit dem Namen Florentia (nach der röm. Göttin der Blume) im Arnotal errichtet.
  • Fläche: 102 km2
  • Bevölkerungsdichte: 3.592 Einw./km2
  •  
    Stimmen danach
    Rudi („rednose”)
    Rudi („rednose”)
     

    Ich kann nur sagen: Der Siebener macht Freunde und schweisst zusammen und ich hoffe, daß ich nächstes Jahr wieder mit dabei sein kann !
    Treffen Berichte
    160. Rhein-Ruhr-Stammtisch zu Neujahr 2015
    Neujahrs Rhein-Ruhr-Stammtisch 2015

     
    103. Rheinischer BMW 7er Weihnachts-Stammtisch im Dezember 2014 in Mönchengladbach-Wickrath
    Rheinischer Weihnachts-Stammtisch 2014

     
    159. Rhein-Ruhr Weihnachts-Stammtisch im Dezmber 2014 in Castrop-Rauxel
    Rhein-Ruhr Weihnachts-Stammtisch 2014

     
    158. Rhein-Ruhr-Stammtisch im November 2014 in Castrop-Rauxel
    158. Rhein-Ruhr-Stammtisch

     
    Riesenschnitzel-Essen im ehemaligen Stammtisch-Lokal, dem Landgasthaus Brandenburg in Essen
    XXL-Schnitzel-Essen in Essen

     
    Drittes BMW 7er-Treffen an der Ferropolis
    Drittes Ferropolis-Treffen

     
    100. Rheinischer BMW 7er-Stammtisch im September 2014
    100. Rheinischer BMW 7er-Stammtisch

     
    149. Rhein-Ruhr-Stammtisch im Februar 2014
    149. Rhein-Ruhr 7er-Stammtisch

     


    www.7er.com

     

    Weiter: interner Link Tag 5: freier Tag: u. a. Besuch des Ferrari und Lamborghini Werkes

     



      Besucher online: 1 | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
    www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 06.05.2009  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group