Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW Motorsport 2016
BMW in der DTM 2015.
 Detail-Infos
 DTM Champion 2016
 BMW Fahrer/Teams
 Tippspiel im Forum
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Motorsport News  

Kategorie: DTM

08.04.2016
BMW in der DTM 2016: Neun Wochenenden, 18 Rennen. Rennkalender 2016.
 

Datum

6. – 8. Mai: Hockenheim, Deutschland
20. – 22. Mai: Spielberg, Österreich
3. – 5. Juni: Lausitzring, Deutschland
24. - 26. Juni: Norisring, Deutschland
15. - 17. Juli: Zandvoort, Niederlande
19. - 21. August: Moskau, Russland
9. - 11. September: Nürburgring, Deutschland
23. - 25. September: Budapest, Ungarn

DTM-Rennen 2016

HOCKENHEIM.

6. – 8. Mai und 14. – 16. Oktober 2016.

DTM Rennstrecke am Hockenheimring

Der Hockenheimring ist traditionell der Schauplatz für den Saisonauftakt und das Finale der DTM. Die Fans verwandeln dann das charakteristische Motodrom in einen echten Hexenkessel. Im vorigen Jahr haben die Zuschauer zum ersten Mal seit 15 Jahren wieder zwei DTM-Rennen an einem Wochenende erlebt. Nachdem Marco Wittmann 2014 noch den ersten Sieg für den neuen BMW M4 DTM errungen hatte, waren 2015 eine Poleposition und ein dritter Rang von Maxime Martin die besten Ergebnisse für BMW, was aber reichte, um beim Finale den Gewinn des Herstellertitels zu sichern.

Länge:

4,574 km

Sieger 2015:

Jamie Green, Audi (Hockenheim I)
Matthias Eckström, Audi (Hockenheim I)
Timo Scheider, Audi (Hockenheim II)
Jamie Green (Hockehmheim II)

Pole-Zeiten 2015:

1:33,044 Minuten (Jamie Green, Audi, Hockenheim I)
1:34,516 (Mike Rockenfeller, Audi, Hockenheim I)
1:32,637 (Maxime Martin, BMW, Hockenheim II)
1:32,645 (Gary Paffett, Mercedes, Hockenheim II)

Beste BMW 2015:

Maxime Martin, 7. Platz (Hockenheim I)
Martin Tomczyk, 4. Platz (Hockenheim I)
Maxime Martin, 3. Platz (Hockeneim II)
Maxime Martin, 6. Platz (Hockenheim II)

DTM-Debüt:

1984

Anzahl BMW Siege:

14

 

SPIELBERG

20. - 22. Mai 2016.

DTM Strecke in Spielberg

In der DTM wechseln sich Höhen und Tiefen schnell ab, ganz besonders auf der Berg- und Talbahn des Red Bull Rings in Spielberg. Nach einem Dreifacherfolg 2013 und dem ersten Vierfachsieg für BMW Motorsport seit 22 Jahren in der Saison 2014 riss die Siegesserie im vergangenen Jahr. In der maleri- schen Landschaft der Steiermark waren im ersten Rennen ein sechster Platz und im zweiten Lauf sogar lediglich ein zehnter Rang die besten Ergebnisse für den BMW M4 DTM. Der wohl bekannteste Abschnitt beim DTM-Gastspiel in Österreich ist die Remus-Kurve, eine Spitzkehre nach einer lang ansteigenden Geraden.

Länge:

4,326 km

Sieger 2015:

Edoardo Mortara, Audi
Matthias Ekström, Audi

Pole-Zeiten 2015:

1:24,714 Minuten (Edoardo Mortara, Audi)
1:42,010 Minuten (Matthias Ekström, Audi)

Beste BMW 2015:

Augusto Farfus, 6. Platz
António Félix da Costa, 10. Platz

DTM-Debüt:

2011

Anzahl BMW Siege:

2

 

LAUSITZRING.

3. – 5. Juni 2016.

Auf dem Lausitzring wurde schon mehrere Male BMW Geschichte geschrieben: 2012 feierte Bruno Spengler in der Lausitz den ersten Sieg für BMW nach dem DTM- Comeback, 2014 krönte sich Marco Wittmann dort vorzeitig zum DTM-Champion. Seit 2000 gehört die Strecke zu den Stammgästen im Kalender. Für die Fans gibt es in diesem Jahr eine ganz besondere Attraktion: Erstmals seit 2008 tragen die DTM und das ADAC GT Masters wieder ein gemeinsames Rennwochenende aus, am Start sein wird also auch der neue BMW M6 GT3.

Länge:

3,478 km

Sieger 2015:

Jamie Green, Audi
Jamie Green, Audi

Pole-Zeiten 2015:

1:17,438 Minuten (Miguel Molina, Audi)
1:17,386 Minuten (Jamie Green, Audi)

Beste BMW 2015:

Maxime Martin, 7. Platz
Maxime Martin, 8. Platz

DTM-Debüt:

2011

Anzahl BMW Siege:

1

 

NORISRING.

24. – 26. Juni.

DTM Rennstrecke am Norisring

Enge Kurven, schnelle Geraden: Auf dem Stadtkurs in Nürnberg ist Action garantiert. Der Norisring ist berühmt als „Monaco des Tourenwagensports“. Fans und Fahrer sind gleichermaßen fasziniert von der einzigartigen Atmosphäre am Dutzendteich. Jedes Jahr im Sommer verwandeln sich die öffentlichen Straßen um die Steintribüne für ein Wochenende in eine Rennstrecke. Diese hat zwar nur vier Kurven, aber die haben es in sich. Zwischen Grundig-Kehre, Schöller-S und Dutzendteich-Kehre zählt jeder Millimeter. Der Norisring ist das Heimspiel für den Champion von 2014, Marco Wittmann. Bruno Spengler bezeichnet den Kurs als seine Lieblingsstrecke – und holte dort 2015 für BMW Motorsport den ersten Podestplatz der Saison.

Länge:

3,3 km

Sieger 2015:

Pascal Wehrlein, Mercedes
Pascal Wehrlein, Mercedes

Pole-Zeiten 2015:

50,640 Sekunden (Christian Vietoris, Mercedes)
48,280 Sekunden (Bruno Spengler, BMW)

Beste BMW 2015:

Bruno Spengler, 5. Platz
Bruno Spengler, 3. Platz

DTM-Debüt:

1984

Anzahl BMW Siege:

5

ZANDVOORT.

15. - 17. Juli 2016.

DTM Rennstrecke in Zandvoort

Auf dem Circuit Park Zandvoort hat BMW Motorsport 2015 DTM-Geschichte geschrieben. Zum ersten Mal überhaupt schaffte es ein Hersteller, in einem Rennen die ersten sieben Plätze zu belegen. Angeführt von Titelverteidiger Marco Wittmann verwandelten die BMW Piloten gleich den ersten Saisonsieg zu einem denkwürdigen Triumphzug – und ließen einen Tag später noch einen Fünffach-Erfolg folgen. Diesmal lag António Félix da Costa ganz vorn und holte sich nach seiner ersten Pole auch seinen ersten Sieg. Nach dem 50. DTM- Erfolg des BMW M3 DTM 2013 mit Augusto Farfus waren es die Siege zwei und drei für BMW auf der anspruchsvollen Fahrerstrecke in den niederländischen Nordsee-Dünen.

Länge:

4,307 km

Sieger 2015:

Marco Wittmann, BMW
Antóntio Félix da Costa, BMW

Pole-Zeiten 2015:

1:31,266 Minuten (Augusto Farfus, BMW)
1:30,483 Minuten (António Félix da Costa, BMW)

Beste BMW 2015:

Marco Wittmann, 1. Platz
António Félix da Costa, 1. Platz

DTM-Debüt:

2001

Anzahl BMW Siege:

3

MOSKAU.

19. - 21. August 2016.

DTM-Rennstrecke in Moskau

Die DTM macht in dieser Saison zum vierten Mal Station auf dem Moscow Raceway, und bislang war BMW Motorsport immer auf dem Siegerpodest vertreten. Nach Platz drei von Augusto Farfus bei der Premiere 2013 und dem ersten DTM-Sieg von Maxime Martin ein Jahr später holten Marco Wittmann und Bruno Spengler in der vorigen Saison zwei zweite Plätze. Die moderne Rennstrecke liegt rund 80 Kilometer westlich der russischen Hauptstadt Moskau in der Nähe der Stadt Wolokolamsk. 2012 wurde der von Hermann Tilke entworfene Kurs eröffnet.

Länge:

3,931 km

Sieger 2015:

Pascal Wehrlein, Mercedes
Mike Rockenfeller, Audi

Pole-Zeiten 2015:

1:28,810 Minuten (Marco Wittmann, BMW)
1:28.540 Minuten (Mike Rockenfeller, Audi)

Beste BMW 2015:

Marco Wittmann, 2. Platz
Bruno Spengler, 2. Platz

DTM-Debüt:

2013

Anzahl BMW Siege:

1

NÜRBURGRING.

9. - 11. September 2016.

DTM Rennstrecke am Nürburgring

Das Rennen auf dem Traditionskurs in der Eifel ist seit jeher ein Heimspiel für BMW. In der „Grünen Hölle“ hat unter anderem das BMW M Testcenter Nürburg seine Heimat. BMW hat auf dem Nürburgring bisher elf DTM-Siege gefeiert, 2015 stand Maxime Martin im ersten Rennen ganz oben auf dem Siegerpodest und bescherte auch dem wenige Kilometer entfernt vom Ring beheimateten BMW Team RMG damit wieder einen Heimsieg. Der Nürburgring ist die älteste permanente Rennstrecke Deutschlands – und seit 1984 ein fester Bestandteil des DTM-Kalenders. Die DTM fährt auf der 3,629 Kilometer langen Streckenvariante.

Länge:

3,629 km

Sieger 2015:

Maxime Martin, BMW
Miguel Molina, Audi

Pole-Zeiten 2015:

1:21,915 Minuten (Lucas Auer, Mercedes)
1:21.732 Minuten (Miguel Molina, Audi)

Beste BMW 2015:

Maxime Martin, 1. Platz
Bruno Spengler, 3. Platz

DTM-Debüt:

1984

Anzahl BMW Siege:

11

BUDAPEST.

23. - 25. September 2016.

Der Hungaroring vor den Toren der ungarischen Hauptstadt Budapest feierte bereits 1988 sein DTM-Debüt, musste danach aber 26 Jahre lang auf das zweite Gastspiel der Serie warten. 2014 gab die DTM ihr Comeback auf der kurven- reichen Formel-1-Strecke. Marco Wittmann holte seinerzeit den zweiten Sieg im erst dritten Saisonrennen und legte damit früh den Grundstein für den späteren Titelgewinn. Auch Timo Glock hat gute Erinnerungen an Budapest, wo er 2008 in der Formel 1 zum ersten Mal in seiner Karriere als Zweiter aufs Podest kletterte. 2015 machte Budapest erneut DTM-Pause, diesmal aber nur für ein Jahr.

Länge:

4,381 km

Sieger 2014:

Marco Wittmann, BMW

Pole-Zeiten 2014:

1:36,518 Minuten (Marco Wittmann, BMW)

Beste BMW 2014:

Marco Wittmann, 1. Platz

DTM-Debüt:

1988

Anzahl BMW Siege:

1

Quelle: BMW Presse Mappe vom 08.04.2016


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Jetzt mitspielen: Formel 1 und DTM Tipp-Spiel
 
 Tipp-Abgabe
 
 Tipp-Abgabe
 
 
Aktuelle News

Die neuen Styles der BMW Lifestyle Kollektionen.

 

Bundespräsident im Dialog mit Jugendlichen im BMW Group Ausbildungszentrum Werk Leipzig.

 

Der neue BMW M2 Competition. Highlights.

 

Der neue BMW M2 Competition (F87 LCI)

 

BMW M2 Competition: Antrieb.

 

BMW M2 Competition: Fahrdynamik.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 13.03.2018  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group