Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW Motorsport 2016
BMW in der DTM 2015.
 Detail-Infos
 DTM Champion 2016
 BMW Fahrer/Teams
 Tippspiel im Forum
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Neuheiten
Das neue BMW 8er Coupé (Kurzfassung)
BMW 8er Coupé (G15)

 
Der neue BMW X5
BMW X5 (G05)

 
BMW Motorrad Concept 9cento. Ein smarter Alleskönner für die Straße.
BMW Motorrad Concept 9cento (2018)

 
Der ROLLS-ROYCE CULLINAN.
Rolls-Royce Cullinan (SUV, ab 2018)

 
Der neue BMW M5 Competition.
BMW M5 Competition (F90)

 


 
 Motorsport News  

Kategorie: DTM

08.04.2016
BMW in der DTM 2016: BMW Team MTEK.
 

Beim BMW Team MTEK kommt es in der neuen Saison zu einer personellen Änderung auf der Fahrerseite. 2015 hatten Bruno Spengler und Timo Glock das prominenteste Fahrerduo in den Reihen von BMW Motorsport gebildet und das BMW Team MTEK deutlich nach vorn gebracht. Nun über- nimmt Routinier Augusto Farfus das Cockpit von Glock und fährt 2016 an der Seite von Spengler. Rang vier in der Teamwertung der vergangenen Saison war die mit Abstand beste Platzierung des erst 2012 gegründeten Rennstalls aus Garching bei München.

MTEK – das steht für „Motorsport Track Engineering Knoors“. Der Niederländer Ernest Knoors hat das Team im Winter 2012/2013 innerhalb nur weniger Monate aufgebaut und mit Fachleuten aus verschiedenen Rennserien besetzt. 2013 stieß die Truppe als viertes DTM-Einsatzteam zu BMW – und sorgte mit zwei „Rookies“ im Cockpit schnell für Furore. Der spätere Champion Marco Wittmann und Timo Glock fuhren gleich in ihrem dritten DTM-Rennen in Spielberg als Zweiter und Dritter aufs Siegerpodest. Wittmann holte später in der Saison die erste Poleposition des Teams, Glock den Premierensieg.

Nach der starken Debüt-Saison musste das Team 2014 einige Rückschläge verkraften und verzeichnete im gesamten Jahr lediglich einen Podiumsplatz. Doch 2015 fand das BMW Team MTEK auch dank Neuzugang Spengler zurück in die Erfolgsspur. Der Champion von 2012, den Knoors als Institution in der DTM bezeichnet, war mit sechs Podiums- plätzen der erfolgreichste BMW Pilot 2015, Glock steuerte den Sieg in Oschersleben bei.

 

Bruno Spengler

BMW in der DTM 2016: Bruno Spengler

Es war ein Tapetenwechsel mit positiven Folgen. Nach drei Jahren beim BMW Team Schnitzer hatte sich Bruno Spengler mit einer großen Portion Wehrmut verabschiedet, um beim BMW MTEK einen neuen Anreizu zu finden. Nach Nach Gesamtrang elf in der Saison 2014, der dem eigenen Anspruch des Kanadiers überhaupt nicht entsprach, startete Spengler 2015 in neuer Umgebung durch und war prompt am Jahresende – wenn auch „nur“ auf Platz fünf der Gesamtwertung – der bestplatzierte BMW Pilot.

An der Seite von Timo Glock brachte Spengler mit seiner geballten DTM-Erfahrung von inzwischen 121 Rennen das BMW Team MTEK deutlich nach vorne und letztlich auf Rang vier der Teamwertung. Er holte auf dem Norisring, einer seiner Lieblingsstrecken, die erste Poleposition der Saison für BMW Motorsport. Für ihn war es die 17., womit er jetzt Dritter der ewigen DTM-Bestenliste ist. Insgesamt fuhr Spengler sechsmal aufs Podium, doppelt so oft wie die besten seiner Markenkollegen. Nur auf seinen 15. DTM-Sieg wartete er vergeblich, doch den hat das Multitalent, das auch auf dem Golfplatz oder in der Loipe eine sehr gute Figur macht, für 2016 ins Visier genommen.

So wie 2012, als er im BMW Bank M3 DTM gleich viermal gewinnen konnte: Damals hatte Spengler BMW beim DTM- Comeback zu allen drei Titeln in der Fahrer-, Team- und Herstellerwertung verholfen. Genau dafür hatte man den Routinier, der zuvor viermal nur knapp am Titel vorbei- geschrammt war, geholt – und richtig gelegen.

 

Augusto Farfus

BMW in der DTM 2016: Augusto Farfus

Meistens lächelt Augusto Farfus, wenn man ihn an der Rennstrecke trifft. Denn der Brasilianer lebt seinen Traum und genießt es, das tun zu dürfen, was ihm am meisten Spaß macht: Rennautos ans Limit zu bringen. Dass er darin nach wie vor zu den Besten gehört, bewies er 2015 mit zwei Polepositions in Zandvoort und Oschersleben. Allein fehlendes Rennglück ver- hinderte, dass er seinen fünften Sieg in der DTM einfuhr. Dieses Glück versucht er 2016 in neuer Umgebung wiederzu nden: Nach vier Jahren beim BMW Team RBM wechselt er zum BMW Team MTEK.

Farfus gehört bereits seit 2007 zur BMW Familie, nachdem er sich durch starke Leistungen in der Tourenwagen- Weltmeisterschaft für eine Verp ichtung empfohlen hatte. Für BMW gewann er dort zehn WM-Läufe und triumphierte 2010 gemeinsam mit Jörg Müller, Pedro Lamy und Uwe Alzen im BMW M3 GT2 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring – als erster Brasilianer überhaupt. 2015 fuhr er an gleicher Stelle im BMW Z4 GT3 die Poleposition heraus und beendete das Rennen auf Platz vier. 2012 wechselte Farfus gemeinsam mit BMW in die DTM. Nachdem er schon an der Entwicklung des BMW M3 DTM beteiligt gewesen war, holte er sich gleich in seiner Debütsaison in Valencia den ersten Sieg – wieder als erster Brasilianer. 2013 kämpfte er nach drei Siegen sogar um den Titel, den er als Zweiter nur knapp verpasste. Besuche in Brasilien sind selten, doch seine Frau Liri und seine Tochter Victoria lassen kein Heimweh aufkommen. Die drei verbringen jede freie Minute zusammen und haben sich in Monaco eine zweite Heimat aufge- baut, wo sie während der Rennsaison leben. Liri unterstützt ihren „Gustl“, wo immer sie kann – selbst wenn er ihr mal einen Streich spielt wie bei einer schon legendären Ausfahrt über die Nord- schleife des Nürburgrings, die man bei YouTube genießen kann.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 08.04.2016


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Jetzt mitspielen: Formel 1 und DTM Tipp-Spiel
 
 Tipp-Abgabe
 
 Tipp-Abgabe
 
 
Aktuelle News

MINI TAKES THE STATES 2018: MINI Fans in Ost und West starten zur Fahrspaß-Rallye durch die USA.

 

BMW Fahrer schließen erste DTM-Saisonhälfte in Zandvoort mit drei Top-10-Platzierungen ab.

 

Die DTM zu Gast in Zandvoort: Vier BMW Fahrer sammeln im Samstagsrennen Punkte an der Nordsee.

 

Die DRL Allianz World Championship 2018 am 28. Juli in der BMW Welt

 

35. Quartal in Folge Absatzwachstum für BMW Group

 

Elektrisierende Designdetails. MINI zeigt erste Designskizzen des vollelektrischen Serienmodells.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 15.06.2018  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group