Start » Service » News » Essen Motor Show 2008 » Volkswagen Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Logo Essen Motor Show 2007
 Infos und Fotos
 Foto-Rückblicke
 Gewinnspiel
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neuvorstellungen
 
BMW hat viele neue Modelle auf den Markt gebracht. Schauen Sie sich z. B. folgendes Auto näher an:
 
BMW M3
der neue BMW M3
 
Automessen
 
Blicken Sie zurück auf die wichtigsten Automessen, z. B. auf folgende Messe:
 
Genfer Salon 2006
Genfer Salon 2006
 
Nächste Treffen
Altdorf bei Nürnberg: 133. Stammtisch der
 7er Freunde Franken am
 26.8.im Gasthaus zur
 Linde am 26.08.2018Maintal: 89.
 Südhessen-Stammtisch
 am 2.9.2018 in dem
 Wirtshaus zu den
 Mainterrassen in
 Maintal am 02.09.2018Abstatt: 89.
 BMW-Schwaben-Stammtisc
 h im Blockhaus Seeger
 in Abstatt am 02.09.2018Munster: Schraubertreffen
 Munster am 08.09.2018Hofdorf/ Mengkofen: ISAR 7 Eventstammtisch
 2018 am 08.09.2018Sibenik: 14. 7-forum.com
 Sternfahrt 2018 nach
 Sibenik, Kroatien am 14.09.2018Fahren Sie mit der Maus über die Punkte, um Treffen anzuzeigen. Klicken Sie auf die Punkte für mehr Infos.


 

Volkswagen auf der Essen Motor Show

Exklusive Editionen in Essen

Die Studie Eos „White Night" wird die Begehrlichkeiten der Cabriofans wecken. Der Eos überrascht mit einem eleganten schwarz-weiß Kontrast. So ist die Karosserie in „Candy Weiß" lackiert, das Dach, der Kühlergrill und die Spiegelkappen hingegen sind neben weiteren Details in „Deep Black Perleffekt" gehalten.

Auch im Innenraum setzt sich der Kontrast fort: Schwarzes Nappa-Leder mit hellen Ziernähten trifft auf Dekorleisten in „Campanella Weiß". Die Studie Eos „White Night" ist mit einer Komplettausstattung versehen und mit dem 3,2 l V6 184 kW (250 PS) motorisiert.

Exklusiv präsentiert sich auch das zweite Messe-Highlight, der Scirocco „Collectors Edition". Er wird ab Anfang 2009 in einer auf 100 Stück limitierten Sonderserie produziert. Jedes Modell erhält eine nummerierte Lenkradspange und eine Urkunde, die die Exklusivität dieses Sammlerstücks belegt.

Prägende Merkmale des „Collectors Edition" sind die Lackierung in „Oryx White", eine exklusive weiße Leder-Ausstattung in „Berry White" sowie spezielle, dem „Collectors Edition" vorbehaltene, 19-Zoll-Leichtmetallräder mit polierter Oberfläche. Die „Collectors Edition" glänzt darüber hinaus mit einer umfassenden Serienausstattung, wie zum Beispiel dem Radio-Navigations-System RNS 510 inklusive Dynaudio Sound, dem elektrischen Panorama-Ausstelldach und Xenon-Scheinwerfern. Unter der Haube des Scirocco „Collectors Edition" sorgt der 2.0 TSI Motor mit 147 kW/200 PS in Kombination mit 6-Gang DSG für souveräne Fahrleistung bei gleichzeitig günstigen Verbrauchs- und CO2-Werten.

Volkswagen Collectord Editions auf der Essen Motor Show 2008

VW Concept EOS White Night auf der Essen Motor Show 2008
VW Concept EOS White Night
VW Concept EOS White Night
VW Concept EOS White Night
VW Concept EOS White Night
VW Concept EOS White Night
VW Concept EOS White Night, Rad
VW Concept EOS White Night, Rad
VW Concept EOS White Night, Scheinwerfer
VW Concept EOS White Night, Scheinwerfer
VW Concept EOS White Night
VW Concept EOS White Night
VW Golf Collectors Edition
VW Golf Collectors Edition
VW Golf Collectors Edition
VW Golf Collectors Edition
 

 

Deutschland-Premiere: VW Golf GTI

Zwischen dem Debüt der ersten und dem Auslauf der fünften Generation machten mehr als 1,7 Millionen Käufer den GTI zum Weltbestseller. Nun steht der Neue auf der Essen Motor Show.

Das GTI-Fahrwerk mit neuer elektronischer Quersperre (XDS) definiert Kurven und Traktion völlig neu. Ein 240 km/h schneller GTI, der mit seinem 155 kW / 210 PS starken Turbomotor noch mehr Spaß macht und durchschnittlich nur noch 7,5 Liter verbraucht.

Im Frühjahr 2009 wird der sechste Golf GTI in Serie gehen – wie gewohnt mit einer einzigartigen Verbindung aus sportlichem Fahrwerk und agilem Motor. Bereits bei 1.800 U/min entwickelt der Motor ein maximales Drehmoment von 280 Newtonmetern. Nach 6,9 Sekunden ist der Sprint von 0 auf 100 km/h vollzogen. Erst bei 240 km/h herrscht ein Patt zwischen Fahrwiderstand und Leistung.

Um 22 Millimeter tiefer gelegt und mit einem neuen Sportfahrwerk ausgestattet, wurden Federn, Dämpfer und die hinteren Stabilisatoren der Studie komplett neu abgestimmt. Darüber hinaus wird auch für den künftigen GTI als optionales Feature die Adaptive Fahrwerksregelung DCC zur Verfügung stehen.

„Wir wollten ein konsequent klares GTI-Design, ein Auto, das Kraft hat, aber eben auch Stil", bringt es der Chefdesigner der Volkswagen AG, Walter de’Silva, auf den Punkt. Die in Paris gezeigte Studie der sechsten Generation lässt nun Stilelemente dieser beiden GTI-Ikonen verschmelzen. Details wie die typisch wabenförmigen Kühlergitter und die V-förmige und bis über die Scheinwerfer reichende Motorhaube steuert der GTI V bei. Die klare, horizontale Ausrichtung indes geht eindeutig auf den GTI I zurück. Durch dieses Stilmittel sowie die horizontale Grundgrafik der Frontpartie wirkt die Golf GTI-Studie optisch breiter (1.78 Meter), tiefer (1,47 Meter) und dynamischer als jedes andere Auto dieser Klasse.
 

Volkswagen Golf GTI auf der Essen Motor Show 2008

VW Golf VI GTI auf der Essen Motor Show 2008
VW Golf VI GTI
VW Golf GTI
VW Golf GTI
VW Golf GTI, Rad
VW Golf GTI, Rad
VW Golf GTI auf der Essen Motor Show 2008
VW Golf GTI
VW Golf GTI, Motorhaube
VW Golf GTI, Motorhaube
VW Golf GTI, Scheinwerfer
VW Golf GTI, Scheinwerfer
VW Golf GTI, Blick in den Innenraum
VW Golf GTI, Blick in den Innenraum
VW Golf GTI, Cockpit
VW Golf GTI, Cockpit
 

 

Passend zur Motor Show präsentiert VW in Essen zwei Rennversionen vom neuen VW Scirocco: die Version für den Scirocco Cup China, der im nächsten Jahr 2009 sein Debüt gibt. Außerdem wird die 24-Stunden-Rennen-Variante gezeigt.

Volkswagen Scirocco (Rennversion) auf der Essen Motor Show 2008

Volkswagen Scirocco (Renn-Version) - Scirocco Cup China 2009, 200 PS
Volkswagen Scirocco (Renn-Version) - Scirocco Cup China 2009, 200 PS
VW Scirocco mit 4-Zylinder-Reihe-TSI-Ottomotor, 238 km/h, 6-Gang-DKS-Getriebe
VW Scirocco mit 4-Zylinder-Reihe-TSI-Ottomotor, 238 km/h, 6-Gang-DKS-Getriebe
VW Scirocco, 1.190 kg,  Renneinsätze: VW Scirocco Cup China ab 2009
VW Scirocco, 1.190 kg,  Renneinsätze: VW Scirocco Cup China ab 2009
Volkswagen Scirocco (Renn-Version) - 24-Stunden-Rennen Nürburgring 2008, 325 PS
Volkswagen Scirocco (Renn-Version) - 24-Stunden-Rennen Nürburgring 2008, 325 PS
VW Scirocco mit 4-Zylinder-Reihe-TFSI-Ottomotor, 263 km/h, 6-Gang-DSG-Getriebe
VW Scirocco mit 4-Zylinder-Reihe-TFSI-Ottomotor, 263 km/h, 6-Gang-DSG-Getriebe
 

 

Der sportlichste Passat aller Zeiten

Die Kraft des stärksten Passat aller Zeiten liefert ein 220 kW/ 300 PS starker und 3,6 Liter großer Sechszylinder-Benzindirekteinspritzer (3.6 FSI). Die Kraftübertragung erfolgt serienmäßig via Doppelkupplungs­getriebe (DSG) und permanentem Allradantrieb (4MOTION). Die Höchst­geschwindigkeit der Limousine wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h bringt der Passat R36 schneller als jeder andere Volkswagen hinter sich: in 5,6 Sekunden erreicht die Limousine die 100-km/h-Marke (Variant: 5,8 Sekunden).

Volkswagen Passat R36 auf der Essen Motor Show 2008

VW Passat R36 mit 6-Zylinder-Motor und 300 PS Leistung
VW Passat R36 mit 6-Zylinder-Motor und 300 PS Leistung
VW Passat R36, Heck
VW Passat R36, Heck
VW Passat R36, Rad
VW Passat R36, Rad
VW Passat R36, Scheinwerfer
VW Passat R36, Scheinwerfer
VW Passat R36, Rücklicht
VW Passat R36, Rücklicht
VW Passat R36
VW Passat R36
VW Passat R36, Cockpit
VW Passat R36, Cockpit
VW Passat R36, Mittelkonsole
VW Passat R36, Mittelkonsole
 

 

Noch sportlicher als die Serienversion ist die Concept-Variante des Passat R36, den VW in Essen zeigt. Mit Schalensitzen und neuen Felgen wird der Passat fast zu einem Sportwagen.

Volkswagen Concept Passat R36 auf der Essen Motor Show 2008

VW Concept Passat R36
VW Concept Passat R36
VW Concept Passat R36, Rad
VW Concept Passat R36, Rad
VW Concept Passat R36
VW Concept Passat R36
VW Concept Passat R36, Front
VW Concept Passat R36,
Front
VW Concept Passat R36, Scheinwerfer
VW Concept Passat R36, Scheinwerfer
VW Concept Passat R36, Rückleuchte
VW Concept Passat R36, Rückleuchte
Schalensitze im Passat R36
Schalensitze im Passat R36
Innenraum des VW Concept Passat R36
Innenraum des VW Concept Passat R36
 

 

Auf den Punkt: der Passat CC

  • Passat CC vereint die Welt der Limousinen und Coupés
  • Erster Volkswagen mit Spurhalteassistent und adaptiver Fahrwerksregelung
  • Passat CC TDI (140 PS) wird bereits der Euro-5-Norm gerecht; lediglich 5,8 Liter Durchschnittsverbrauch
  • Passat CC TSI (160 PS) mit effizientem Turbomotor verbraucht nur 7,6 Liter Kraftstoff und ist 222 km/h schnell
  • Passat CC V6 4Motion (300 PS) serienmäßig mit neuem Allradantrieb, DSG und adaptiver Fahrwerksregelung

Mit mehr als 15 Millionen gebauten Exemplaren gehören der Passat und der Passat Variant zu den ganz großen Erfolgen der Automobilgeschichte. Jetzt erweitert Volkswagen das Spektrum dieser Baureihe um eine dritte Dimension: den Passat CC. Seine völlig eigenständige Karosserie, ein auch im Fond mit sportlichen Einzelsitzen ausgestatteter Innenraum, souveräne Antriebssysteme und Technologie-Highlights der Oberklasse verschmelzen zu einem im Segment des Passat bislang einzigartigen Fahr­zeug. Der Passat CC ist dabei elegante Limousine und dynamisches Coupé zugleich. Konzeption und Design dieses Volkswagen setzen jenseits des Mainstreams neue, frische Akzente.

Volkswagen Passat CC auf der Essen Motor Show 2008

VW Passat CC auf der Essen Motor Show 2008
VW Passat CC
VW Passat CC auf der Essen Motor Show 2008
VW Passat CC
VW Passat CC
VW Passat CC
VW Passat CC, Heck
VW Passat CC, Heck
VW Passat CC
VW Passat CC
VW Passat CC, Rückleuchte
VW Passat CC, Rückleuchte
VW Passat CC, Rad
VW Passat CC, Rad
VW Passat CC, Innenraum
VW Passat CC, Innenraum
VW Passat CC, Mittelkonsole
VW Passat CC, Mittelkonsole

 

Weitere Impressionen vom Volkswagen-Stand auf der Essen Motor Show 2008:

Volkswagen auf der Essen Motor Show 2008

VW Schild, Essen Motor Show 2008
VW Schild
VW Touareg R50 auf der Essen Motor Show 2008
VW Touareg R50
VW Touareg R50
VW Touareg R50
VW Polo GT Rocket auf der Essen Motor Show 2008
VW Polo GT Rocket
Dallara Formel-3-Chassis F307 mit VW Formel-3-Motor, 210 PS
Dallara Formel-3-Chassis F307 mit VW Formel-3-Motor, 210 PS
 

Fotos: Christian Schütt

 


Anzeige  
 
News im Kontext

Fotos vom BMW-Messestand auf der Los Angeles Auto Show 2008

 

BMW präsentiert den neuen 7er als Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon - erste Fotos

 

Fotos von der AMI 2008 in Leipzig

 

7-forum.com Jahres-Rückblick 2007

 
 
Aktuelle News

Mission: Impossible - Fallout in der BMW Welt.

 

Die neue BMW 3er Limousine: Härtetest in der Grünen Hölle.

 

Le-Mans-Feeling inklusive: Der MINI Cooper S in der Delaney Edition.

 

Auf Rekordjagd mit dem BMW M2 Competition.

 

BMW Group steigert Absatz im Juli

 

Marco Wittmann und Philipp Eng holen für BMW M Motorsport beim DTM-Sonntagslauf in Brands Hatch Punkte.

 

www.7er.com

Weiter: interner Link weitere Foto-Impressionen aus Esssen, unsortiert

 
 


  zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 21.12.2008  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group