Start » Service » News » Essen Motor Show 2008 » Irmscher Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Logo Essen Motor Show 2007
 Infos und Fotos
 Foto-Rückblicke
 Gewinnspiel
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neuvorstellungen
 
BMW hat viele neue Modelle auf den Markt gebracht. Schauen Sie sich z. B. folgendes Auto näher an:
 
BMW M5 Touring
BMW M5 Touring
 
Automessen
 
Blicken Sie zurück auf die wichtigsten Automessen, z. B. auf folgende Messe:
 
Genfer Salon 2006
Genfer Salon 2006
 
Nächste Treffen
Flörsheim am Main: 91.
 Südhessen-Stammtisch
 am 4.11.2018 im
 Gasthof Wiesenmühle in
 Flörsheim am 04.11.2018Castrop-Rauxel: 205.
 Rhein-Ruhr-Stammtisch
 im November 2018 am 04.11.2018Fellbach: 91.
 BMW-Schwaben-Stammtisc
 h im Panorama
 Restaurant in Fellbach am 11.11.2018Landsberg OT Petersberg: 15. BMW 7er Stammtisch
 Halle-Leipzig am 11.11.2018Fahren Sie mit der Maus über die Punkte, um Treffen anzuzeigen. Klicken Sie auf die Punkte für mehr Infos.


 

Irmscher auf der Essen Motor Show 2008

Weltpremiere: Insignia

Opels neues Topmodell folgt ab November 2008 dem Vectra. Mit neuem Namen, neuesten Entwicklungen und in dieser Klasse Maßstäbe setzender Ausstattung startet der Insignia ab 22.11. 2008.

Irmscher, seit 40 Jahren Partner von Opel im Bereich sportlich veredelter Fahrzeuge, präsentiert zum Verkaufsstart des Insignia bereits ein umfangreiches Angebot zur Individualisierung des neuen Opel.

Die Front wird durch einen markanten Irmscher Frontspoiler akzentuiert und durch den Irmscher Kühlergrill in Waben-Optik und Edelstahlleiste effektiv veredelt. Alternativ kann der Grill auch komplett in Schwarz geordert werden. In Kombination mit dem Frontspoiler resultiert eine noch dynamischere Erscheinung.

Die unverwechselbare Silhouette des neuen Insignia unterstreicht Irmscher prägnant mit Seitenschwellern und einem Heckspoiler, der die Seitenlinie markant verlängert und die Heckansicht gekonnt betont.

Die Heckschürze ist mit einem Diffusor versehen, der bis zur Umrandung des 4-flutigen Edelstahl-Nachschalldämpfers, das Heck sehr muskulös wirken lässt.

Deutlich sportlicher wirkt der Insignia jedoch erst durch Irmscher Leichtmetallräder in verschiedenen Designs und Dimensionen . Ein eigens für den Insignia entwickeltes Leichtmetallrad sorgt in der Dimension 20“ für besondere Dynamik. Bewundernde Blicke, bessere Straßenlage und sportlicheres Handling lassen mit dem von Irmscher individualisierten Insignia deutlich mehr Spaß aufkommen.

Irmscher Insignia auf der Essen Motor Show 2008

Irmscher Insignia alt Weltpremiere auf der Essen Motor Show 2008
Irmscher Insignia
Irmscher Insignia
Irmscher Insignia
Irmscher Insignia
Irmscher Insignia
Irmscher Insignia
Irmscher Insignia, Typschild
Irmscher Insignia, Kühlergrill
Irmscher Insignia, Kühlergridd
Irmscher Insignia Rad
Irmscher Insignia Rad
Irmscher Insignia, Cockpit
Irmscher Insignia, Cockpit
Irmscher Insignia, Mittelkonsole
Irmscher Insignia, Mittelkonsole
 

 

Auf dem Messestand findet man neben dem Irmscher Insignia auch das Jubiläumsmodell GT i40, einem aktuellen Opel GT mit V8 Motor und 480PS, und ein Opel Astra, umgerüstet auf Autogas:
 

Irmscher auf der Essen Motor Show 2008

Irmscher Opel GT i40 Jubiläumsmodell
Irmscher Opel GT i40 Jubiläumsmodell
V8-Motor mit 480 PS im Jubiläums GT
V8-Motor mit 480 PS im Jubiläums GT
Irmscher Opel GT i40 Jubiläumsmodell
Irmscher Opel GT i40 Jubiläumsmodell
Irmscher Opel GT i40
Irmscher Opel GT i40
Irmscher Astra mit Autogas-Antrieb
Irmscher Astra mit Autogas-Antrieb
Irmscher Astra mit Autogas-Antrieb
Irmscher Astra mit Autogas-Antrieb

 

Doppeljubiläum: 40 Jahre Irmscher - 40. Teilnahme an der Essen Motor Show

In Halle 3 gibt es auf dem Irmscher-Messestand eine Sonderausstellung zum Doppeljubiläum, in der Fahrzeuge aus der 40-jährigen Firmenhistorie gezeigt werden.
 

40 Jahre Irmscher-Ausstellung auf der Essen Motor Show 2008

Irmscher GT Prototyp aus dem Jahr 1988 mit 3,6-Liter 6-Zylinder-Motor, 200 PS
Irmscher GT Prototyp aus dem Jahr 1988 mit 3,6-Liter 6-Zylinder-Motor, 200 PS
GT Prototyp als Coupé Studie auf Basis Omega 3000 mit eigener Karosserie
GT Prototyp als Coupé Studie auf Basis Omega 3000 mit eigener Karosserie
Irmscher Rallye Ascona A aus dem Jahr 1979 mit 2,0 Liter Querstrommotor
Irmscher Rallye Ascona A aus dem Jahr 1979 mit 2,0 Liter Querstrommotor
Irmscher Rallye Ascona A, Fahrer: Walter Röhrl / Jochen Berg
Irmscher Rallye Ascona A, Fahrer: Walter Röhrl / Jochen Berg
DTM Omega Evo 500 aus dem Jahr 1991, 3-Liter 6-Zylinder
DTM Omega Evo 500 aus dem Jahr 1991, 3-Liter 6-Zylinder
DTM Omega Evo 500, 425 PS, Teilnahme an div. 24 Stunden-Rennen und DTM 1991
DTM Omega Evo 500, 425 PS, Teilnahme an div. 24 Stunden-Rennen und DTM 1991
Irmscher Senator B aus dem Jahr 1990 mit 4-Liter 6-Zylinder-R-Motor, 272 PS
Irmscher Senator B aus dem Jahr 1990 mit 4-Liter 6-Zylinder-R-Motor, 272 PS
Irmscher Senator B, wurde in Kooperation mit Opel entwickelt und vertrieben
Irmscher Senator B, wurde in Kooperation mit Opel entwickelt und vertrieben
Irmscher Signum i35 aus dem Jahr 2003 mit 3,2-Liter V6 Kompressor-Motor, 302 PS
Irmscher Signum i35 aus dem Jahr 2003 mit 3,2-Liter V6 Kompressor-Motor, 302 PS
Irmscher Signum i35, mit 284 km/h schnellster Serienopel, der jemals gebaut worden ist
Irmscher Signum i35, mit 284 km/h schnellster Serienopel, der jemals gebaut worden ist
Irmscher Studie Inspiro aus dem Jahr 2002 mit 3-Liter V6-Motor, 225 PS
Irmscher Studie Inspiro aus dem Jahr 2002 mit 3-Liter V6-Motor, 225 PS
Irmscher Studie Inspiro, kunststoffbeschichteter Gitterrohr-Rahmen, Leergewicht: 780 kg
Irmscher Studie Inspiro, kunst-stoffbeschichteter Gitterrohr-Rahmen, Leergewicht: 780 kg
Irmscher Studie Inspiro, 0-100 km/h in 5,8 Sek., Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
Irmscher Studie Inspiro, 0-100 km/h in 5,8 Sek., Höchst-geschwindigkeit: 240 km/h
Irmscher Studie Inspiro, Aluminiumbeplankte Fahrgastzelle, Kunststoff-Karosse
Irmscher Studie Inspiro, Aluminiumbeplankte Fahr-gastzelle, Kunststoff-Karosse
Irmscher Corsa A Sprint aus dem Jahr 1985 mit 1,3-Liter-Motor, 83 PS
Irmscher Corsa A Sprint aus dem Jahr 1985 mit 1,3-Liter-Motor, 83 PS
Irmscher Corsa A Sprint, Basismodell für den von Irmscher unterstützten Junior Rallye Cup
Irmscher Corsa A Sprint, Basismodell für den von Irmscher unterstützten Junior Rallye Cup
Irmscher Corsa A Sprint mit der damals kleinsten Einspritz-Anlage der Welt
Irmscher Corsa A Sprint mit der damals kleinsten Einspritz-Anlage der Welt
Irmscher Vectra B i500 aus dem Jahr 1999 mit 2,5-Liter V6-Motor, 195 PS
Irmscher Vectra B i500 aus dem Jahr 1999 mit 2,5-Liter V6-Motor, 195 PS
Irmscher Vectra B i500, Basismodell (Homologation) zur STW-Meisterschaft
Irmscher Vectra B i500, Basismodell (Homologation) zur STW-Meisterschaft
   

Fotos: Christian Schütt

 


Anzeige  
 
News im Kontext

Fotos vom BMW-Messestand auf der Los Angeles Auto Show 2008

 

BMW präsentiert den neuen 7er als Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon - erste Fotos

 

Fotos von der AMI 2008 in Leipzig

 

7-forum.com Jahres-Rückblick 2007

 
 
Aktuelle News

Rückruf wegen Brandgefahr bei Diesel-Modellen: BMW Group weitet Technische Aktion aus.

 

BMW 740Li (G12) in BMW Individual Wildberry

 

BMW Outdoor-Botschafter Stefan Glowacz vollendet seine jüngste Expedition mit einer Fahrt im BMW i3.

 

BMW X7: Fahrzeugkonzept und Design. Luxus in einer neuen Dimension.

 

BMW X7: Innenraum und Ausstattung. Mehr Raum für ein exklusives Ambiente.

 

BMW X7: Antrieb und Fahrerlebnis. First-Class-Komfort mit vielseitiger Dynamik.

 

www.7er.com

Weiter: interner Link Klassiker von Rolls-Royce bis Maybach auf der Essen Motor Show

 
 


  zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 21.12.2008  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group