Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Essen Motor Show '10
Essen Motor Show 2010
 BMWs in Essen
 weitere Aussteller
 Rückblick
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Neuheiten
Der erste BMW X7 - mit Galerie
BMW X7 (G07, ab 2019)

 
Die neue BMW 3er Limousine (G20) - Zusammenfassung.
BMW 3er Limousine (G20)

 
Die neue BMW R 1250 GS und die neue BMW R 1250 RT.
BMW R 1250 GS und BMW R 1250 RT (ab 2018)

 
Der BMW Vision iNEXT. Die Zukunft im Visier.
BMW Vision iNEXT

 
Der Roadster reloaded: Weltpremiere des neuen BMW Z4 in Pebble Beach
BMW Z4 (G29), ab 2019

 


 
 Auto-News  

Kategorie: EssenMotorShow Messe Tuning

03.12.2010
Show Bikes und Kurioses auf der Essen Motor Show 2010: kleinstes Auto der Welt und fahrender Tisch
 

Die Fantasie ist unbegrenzt, wenn es um das Thema „Fahrzeuge auf vier Rädern“ geht. Alles ist möglich. Das zeigen auch die zwei Exponate, die 2010 in Essen zu sehen sind:

  • das kleinste für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassene Auto namens Wind Up
     
  • ein fahrbarer Restaurant-Tisch namens Fastfood, ebenfalls für den Straßenverkehr zugelassen.

Beide kommen aus Großbritannien. Die Briten werden ja nicht zu Unrecht oft als „spleenig“, also schrullig oder verschroben bezeichnet. Die zwei Autos stehen als Beispiele dafür, dass es stimmt…

In der Galeria auf der Essen Motor Show 2010 können der "Wind Up", sowie der "Fast Food" angeschaut werden:

Wind Up
Das kleinste Auto der Welt

Essen Motor Show 2010: Wind up - das kleinste Auto der Welt

Es steht im Guinness Book der Rekorde - als kleinstes Auto der Welt, das für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen ist. Gebaut wurde es vom Briten Perry Watkins, der Erfahrung mit ungewöhnlichen Fahrzeugen nachweisen kann. So gehört zu seinen Kreationen u.a. auch Flatmobile, mit einer Höhe von 48,26 cm (19 Inches) das niedrigste Auto der Welt, das vor zwei Jahren in Essen zu sehen war.

Jetzt also das kleinste. Es ist 104 cm hoch (41 inches), 66 cm breit (26 inches) und 129 cm lang (51 inches). Vorbild für die Karosserie war das Auto des Postboten Pat aus einer britischen Kinder-TV-Serie. Als Motor dient ein 150 ccm-Go Kart-Aggregat, das eine Höchstgeschwindigkeit von knapp über 60 km/h ermöglicht. Die Räder stammen von einem Honda Monkey-Mini-Motorrad. Das Mini-Mobil ist sogar mit Sicherheitsgurten ausgestattet.

 

Fast Food
Der fahrende Restraunt-Tisch ist für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen.

Essen Motor Show 2010: Fast Food - der fahrende Restraunt-Tisch

Basis des "fahrenden Restaurant-Tisches", gebaut vom Briten Perry Watkins, ist der Sportwagen Reliant Scimitar Sabre aus dem Jahr 1984. Auf der Bodengruppe wurde ein Rohrrahmen in der Form eines Tisches gesetzt und mit Aluplatten überzogen, darüber ein Tischtuch gespannt.

Anstelle des ursprünglichen 1,4 Liter Motors wurde ein V8-Rover-Motor mit vier Liter Hubraum mit Aufladung gebaut, der 330 PS leistet.

Der Fahrer am Ende des Restaurant-Tisches ist "nur" eine Attrape - eine Puppe mit Sturzhelm. Der "richtige" Pilot sitzt unter dem Truthahn auf der rechten Seite des Gefährts.

 

Show-Bikes

Zu den beliebtesten Ausstellungs-Stücken in den Hallen der Essen-Motor-Show gehören seit Jahren die Show-Bikes – wertvolle Unikate, die von Motorrad-Freaks auf die Räder gestellt wurden. In Essen sind in diesem Jahr fünf Exponate in der Galeria zu sehen, darunter ein dreirädriger Dragster.

The Flame
Bike ohne Hebel am Lenker

Essen Motor Show 2010: Showbike The Flame - Bike ohne Hebel am Blinker

Michael Klatte ist seit 20 Jahren der Marke Harley-Davidson „verfallen“. Klar, dass auch „The Flame“ eine Harley ist, wenn auch eine einmalige. Der Fahrer sitzt sehr niedrig. Am Lenker gibt es keinen Kupplungshebel, keinen Bremshebel, keine Schalter und keine Griffe. Trotzdem ist das Bike voll funktionsfähig. Das Motorrad ist an mehreren Stellen mit Flammendesign (deshalb der Namen The Flame) versehen. Außerdem wurde viel Nickel und Chrom verwendet. Als Motor dient ein originales 750-ccm-Flathead-Aggregat aus dem Jahr 1942. Die Gabel stammt aus dem Jahr 1920.

 

Godfather 6
In einer Sekunde von Null auf Hundert

Essen Motor Show 2010: Showbike Godfahter 6 - in einer Sekunder von 0 auf Hundert

Der Niederländer Job Heezen startet mit „Godfather“ bei Dragster-Rennen. Seine Maschine hat einen 2,8-V-twin-Motor mit 900 PS Leistung. Der Motor wird mit einer Mischung aus Nitromethane (99 %) und Methanol (1 %) betrieben. Bestzeit für die Viertelmeile (402,3 Meter) aus dem Stand ist 6,68 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit betrug dabei 344 km/h. Beschleunigung von 0-100 km/h in einer Sekunde.

 

Syko Trike
Dragster mit drei Rädern

Essen Motor Show 2010: Showbike Syko Trike - Dragster mit drei Rädern

Der einmalige Dragster mit drei Rädern (zwei vorne und eins hinten) wurde vom Briten Graham Sykes entwickelt, gebaut und wird auch von ihm bei Rennen eingesetzt. Ursprünglich war Syko Trike ein „normaler“ zweirädriger Dragster, aber als ein stärkerer Motor eingebaut worden war, gab es Handling-Probleme. Der Vier-Liter-V8-Motor (vom britischen Sportwagen TVR Tuscan) leistet 425 PS. Die Karosserie ist aus Kohlefaser/Kevlar. Bestzeit für die Viertelmeile (402,3 Meter) aus dem Stand ist 9,7 Sekunden.

 

Shark Attack
Dragster-Bike. 337 km/h schnell

Essen Motor Show 2010: Show Bike Shark Attack - Dragster Bike, 337 km/h schnell

Das Dragster-Bike des Niederländers René van den Berg hat einen Vierzylinder-Motor mit 1342 ccm Hubraum, der mit Aufladung ca. 1200 PS leistet. Das Aggregat wird mit einer Mischung aus Nitromethane (88 %) und Methanol (12 %) betrieben. Bestzeit für die Viertelmeile (402,3 Meter) aus dem Stand ist 6,44 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit betrug dabei 337 km/h.

Quelle: Essen Motor Show


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Essen Motor Show 2010: Automobil Design - Concept Cars, Studien und Prototypen

 

Strategische Neu-Ausrichtung der Essen Motor Show: Automobile Sportlichkeit im Fokus

 
 
Aktuelle News

Rückruf wegen Brandgefahr bei Diesel-Modellen: BMW Group weitet Technische Aktion aus.

 

BMW 740Li (G12) in BMW Individual Wildberry

 

BMW Outdoor-Botschafter Stefan Glowacz vollendet seine jüngste Expedition mit einer Fahrt im BMW i3.

 

BMW X7: Fahrzeugkonzept und Design. Luxus in einer neuen Dimension.

 

BMW X7: Innenraum und Ausstattung. Mehr Raum für ein exklusives Ambiente.

 

BMW X7: Antrieb und Fahrerlebnis. First-Class-Komfort mit vielseitiger Dynamik.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 04.09.2018  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group