Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Essen Motor Show '11
Essen Motor Show 2011
 BMW Group in Essen
 Fotos + Infos
 Rückblick
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Neuheiten
Der erste BMW X7 - mit Galerie
BMW X7 (G07, ab 2019)

 
Die neue BMW 3er Limousine (G20) - Zusammenfassung.
BMW 3er Limousine (G20)

 
Die neue BMW R 1250 GS und die neue BMW R 1250 RT.
BMW R 1250 GS und BMW R 1250 RT (ab 2018)

 
Der BMW Vision iNEXT. Die Zukunft im Visier.
BMW Vision iNEXT

 
Der Roadster reloaded: Weltpremiere des neuen BMW Z4 in Pebble Beach
BMW Z4 (G29), ab 2019

 


 
 Auto-News  

Kategorie: EssenMotorShow Messe Tuning Concept Design

02.12.2011
Essen Motor Show 2011: Concept Cars, Studien und Prototypen: die Haute Couture des Automobilbaus
 

Concept Cars, Studien und Prototypen: die Haute Couture des Automobilbaus

Klug konstruiert und fit für die Zukunft: Die Kreativität von Entwicklern kennt kaum Grenzen. Auf der Essen Motor Show zeigen in Halle 3 renommierte Konstruktionsbüros wie Rinspeed oder Sbarro die neusten Modelle aus ihren Innovationsschmieden.

Rinspeed Bamboo, Elektro-Strandfahrzeug

Rinspeed Bamboo, Elektro-Strandfahrzeug

 

Let´s go to the beach: Sommer, Sonne, Sand. Was fehlt? Der Schweizer Frank Rinderknecht kennt die Antwort. Die neuste Kreation aus seinem Haus Rinspeed ist ein Elektrofahrzeug, das wie ein Strandbuggy aussieht. Es heißt Bamboo und besteht tatsächlich zum Teil aus Bambusfasern. Als serienmäßiges Zubehör gibt es ein faltbares Zweirad, das ebenfalls eklektisch angetrieben wird. Das Dach kann als Strandmatte benutzt werden. Angetrieben wird der viersitzige Strandbuggy von einem 73 PS starken Elektromotor, der eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h ermöglicht.

Zum "Imperium" von Franco Sbarro gehören neben dem Konstruktionsbüro auch die Espace Sbarro-Schule für junge Leute sowie das 1995 eröffnete Werksmuseum ESPERA. 2011 überrascht Sbarro mit einer futuristischen Leichtbau-Studie. Das 3,50 Meter kurze Gefährt wiegt nur 500 Kilogramm. Um Gewicht zu sparen, sind sogar die Räder aus Polycarbonat. Angetrieben wird der Prototyp durch einen als Mittelmotor angeordneten 0,6-Liter Dreizylinder-Benziner, der zwei Liter Benzin auf 100 Kilometer verbraucht.

Essen Motor Show 2011: Peugeot EX1
Peugeot EX1 auf der Essen Motor Show 2011

Flach wie eine Flunder, schnell wie ein Gepard: der Peugeot EX1. Das sportliche Konzeptfahrzeug besitzt einen Elektro-Antrieb. Das Auto ist 3,54 Meter lang, nur 90 Zentimeter hoch und wiegt 750 Kilogramm. Zwei Elektromotoren (je einer an der Vorderachse und einer an der Hinterachse mit je 125 kW/170 PS) sorgen für insgesamt 340 PS. Mittlerweile hat der EX1 mehrere Rekorde für Elektroautos aufgestellt: So beschleunigte das Fahrzeug von 0 auf 100 km/h in 3,49 Sekunden.

 

Alle auf der Essen Motor Show 2011 ausgestellten Exponate im Schnellzugriff:

 

Citroen Hypnos, Crossover mit Diesel-Hybridantrieb

Concept-Car eines Crossover-Fahrzeugs. Die Karosserie des viersitzigen Fünftürers zeigt Stilelemente von Coupé, Kombi und SUV (Geländewagen). Diesel-Hybridantrieb, wobei die Vorderräer von einem 200 PS leistenden Dieselmotor und die Hinterräder von einem Elektromotor angetrieben werden. Der Spritverbrauch soll lediglich 4,5 Liter auf 100 Kilometer betragen. Auch der CO2-Ausstoß liegt bei vergleichsweise geringen 120 Gramm.

Essen Motor Show 2011: Citroen Hypnos

Citroen Hypnos, Crossover mit Diesel-Hybridantrieb, Concept-Car eines Crossover-Fahrzeugs
Citroen Hypnos, Crossover mit Diesel-Hybridantrieb, Concept-Car eines Crossover-Fahrzeugs
Citroen Hypnos, Crossover mit Diesel-Hybridantrieb, zeigt Stil-Elemente von Coupé, Kombi und SUV
Citroen Hypnos, Crossover mit Diesel-Hybridantrieb, zeigt Stil-Elemente von Coupé, Kombi und SUV
Citroen Hypnos, Crossover mit Diesel-Hybridantrieb, Diesel-Hybrid-Antrieb mit 200 PS Dieselmotor
Citroen Hypnos, Crossover mit Diesel-Hybridantrieb, Diesel-Hybrid-Antrieb mit 200 PS Dieselmotor
Citroen Hypnos, Crossover mit Diesel-Hybridantrieb, die Hinterräder werden elektrisch angetrieben
Citroen Hypnos, Crossover mit Diesel-Hybridantrieb, die Hinterräder werden elektrisch angetrieben
Citroen Hypnos, Crossover mit Diesel-Hybridantrieb, der Verbrauch soll bei 4,5 Liter je 100 km liegen
Citroen Hypnos, Crossover mit Diesel-Hybridantrieb, der Verbrauch soll bei 4,5 Liter je 100 km liegen
 

 

Fornasari Gigi, Hommage an den Vater

Mit diesem sportlichen GT-Wagen erinnert Firmenchef Giuseppe Fornasari an seinen Vater Luigi, der Mitte der 1950er-Jahre eine Autowerkstatt besaß und Rennen auf Alfa Romeo und Maserati fuhr, u. a. die Mille Miglia. Dadurch wurde das Interesse des Juniors für Automobile geweckt.

Das Auto steht auf Borrani Xray-Rädern hat breite Pirelli Reifen (245/35 ZR 20 P Zero, 295/30 ZR 20 P Zero).

Essen Motor Show 2011: Fornasari Gigi

Fornasari Gigi, Hommage an den Vater, sportlicher GT Wagen
Fornasari Gigi, Hommage an den Vater, sportlicher GT Wagen
Fornasari Gigi, das Auto erinnert Firmenchef Giuseppe Fornasari an seinen Vater Luigi, der u. a. die Mille Miglia fuhr
Fornasari Gigi, das Auto erinnert Firmenchef Giuseppe Fornasari an seinen Vater Luigi, der u. a. die Mille Miglia fuhr
Fornasari Gigi auf breiten Pirelli Reifen (245/35 vorne und 295/30 hinten)
Fornasari Gigi auf breiten Pirelli Reifen (245/35 vorne und 295/30 hinten)

 

Fornasari RR99, Mega-Geländewagen

"Riesiges" Fahrzeug: 5,20 m lang, 2,18 m breit und 1,85 m hoch. Chevrolet V8-Motor mit 7.000 ccm Hubraum. Die Leistung beträgt 610 PS. Als Höchstgeschwindigkeit sind 280 km/h möglich. Das Auto bietet Platz für fünf Personen, wiegt 1,85 Tonnen und hat Allradantrieb. Die Karosserie hat oberhalb der Gürtellinie das Aussehen eines viersitzigen Sportcoupés, darunter das eines echten Geländewagens (SUV). Eine interessante Mischung.

Essen Motor Show 2011: Sbarro Speed'r

Fornasari RR99, Mega-Geländewagen, 5.20 m lang, 2,18 m breit und 1.85 m hoch
Fornasari RR99, Mega-Geländewagen, 5.20 m lang, 2,18 m breit und 1.85 m hoch
Fornasari RR99, mit Chevrolet V8-Motor, 7.000 ccm, 610 PS, Höchstgeschwindigkeit: 280 km/h
Fornasari RR99, mit Chevrolet V8-Motor, 7.000 ccm, 610 PS, Höchstgeschwindigkeit: 280 km/h
Fornasari RR99, oberhalb der Gürtellinie als 4türiges Sportcoupé gezeichnet, darunter als typisches SUV
Fornasari RR99, oberhalb der Gürtellinie als 4türiges Sportcoupé gezeichnet, darunter als typisches SUV

 

Giugiaro VW Go, Stadt-Mini mit Elektro-Antrieb

Concept-Car im Stile eines Minivans. Das Auto ist nur 3,99 m lang (wie ein Polo), der Radstand beträgt allerdings 2,7 m (wie beim Passat), wodurch großzügige Platzverhältnisse ermöglicht werden. Das Kofferraumvolumen beträgt zwischen 400 und 525 Liter. Der Mini wird von einem Elektromotor angetrieben, wobei das Batteriepack unterhalb der Sitze angeordnet ist. Die Reichweite beträgt laut Giugiaro 240 Kilometer.

Essen Motor Show 2011: Giugiaro VW Go

Giugiaro VW Go, Stadt-Mini mit Elektro-Antrieb, Concept-Car im Stile eine Mini-Vans
Giugiaro VW Go, Stadt-Mini mit Elektro-Antrieb, Concept-Car im Stile eine Mini-Vans
Giugiaro VW Go, nur 3,99 m lang (ein Polo), aber Radstand von 2,7 m (wie ein Passat), wodurch es großzügige Platzverhältnisse gibt
Giugiaro VW Go, nur 3,99 m lang (ein Polo), aber Radstand von 2,7 m (wie ein Passat), wodurch es großzügige Platzverhältnisse gibt
Giugiaro VW Go, Reichweite: 240 km
Giugiaro VW Go, Reichweite: 240 km

 

Giugiaro VW Tex, Klassisches Coupé mit Hybrid-Antrieb

Sportwagen-Studie im Polo-Format - 3,99 m lang, nur 1,35 m hoch und 1,75 m breit. Auffallend ist die große Glasfläche im Bereich Windschutzscheibe und Dach. Frontantrieb, 1,4-Liter Turbo-Benziner-Motor in Kombination mit einem 85 kW (115) PS starken Elektromotor. Fährt er "rein elektrisch", kommt der Tex 35 Kilometer weit. Die Höchstgeschwindigkeit soll laut Giugiaro 220 km/h betragen.

Essen Motor Show 2011: Giugiaro VW Tex

Giugiaro VW Tex, Klassisches Coupé mit Hybrid-Antrieb im Polo-Format - 3,99 m lang, 1,35 m hoch und 1,75 m breit
Giugiaro VW Tex, Klassisches Coupé mit Hybrid-Antrieb im Polo-Format - 3,99 m lang, 1,35 m hoch und 1,75 m breit
Giugiaro VW Tex, auffallend: große Glasfläche im Bereich der Windschutzscheibe und Dach
Giugiaro VW Tex, auffallend: große Glasfläche im Bereich der Windschutzscheibe und Dach
Giugiaro VW Tex, Frontantrieb, 1,4-Liter Turbo-Benzin-Motor und 85 kW (115 PS) starker Elektromotor
Giugiaro VW Tex, Frontantrieb, 1,4-Liter Turbo-Benzin-Motor und 85 kW (115 PS) starker Elektromotor

 

IED Scorp-ion, umweltfreundliches sportliches Concept Car

Zweisitzige Studie von Studenten des "Istituto Europeo di Design (IED) in Turin in Zusammenarbeit mit Abarh (Marken-Emblem: Skorpion). Elektroantrieb mit einer Lithium "Ion"en-Batterie. Diese Batterie wurde, um den Platz im Innenraum für die Passagiere großzügig zu gestalten, hinter den Sitzen unter dem Kofferraum installiert. 4,01 m lang, 1,90 m breit und lediglich 1,19 m hoch.

Essen Motor Show 2011: IED Scorp-ion

IED Scorp-ion, umweltfreundliches sportliches Concept Car
IED Scorp-ion, umweltfreundliches sportliches Concept Car
IED Scorp-ion, in Zusammenarbeit mit Abarth von Studenten entworfen
IED Scorp-ion, in Zusammenarbeit mit Abarth von Studenten entworfen
IED Scorp-ion, Elektroantrieb, 4.01 m lang, 1.9 m hoch, 1.19 m hoch
IED Scorp-ion, Elektroantrieb, 4.01 m lang, 1.9 m hoch, 1.19 m hoch

 

Magna Steyr MILA Aerolight, Kompaktes Coupé mit Erdgasantrieb

Neuestes Concept Car aus der Innovationsfamilie MILA (Magna Innovative Lightweight Auto) von Magna Steyr. Kompaktes viersitziges Coupé mit Erdgasantrieb, das nur 700 kg wiegt und dessen CO2-Ausstoß den Wert von 55 g/km nicht übersteigt. Beim Bau des Autos wurden Werkstoffe aus der Luftfahrt verwendeet. 3,58 m lang, 1,72 m breit und 1,35 m hoch. Das Volumen des Gepäckraums beträgt 130 Liter.

Essen Motor Show 2011: Magna Steyr MILA Aerolight

Magna Steyr MILA Aerolight, Kompaktes Coupé mit Erdgasantrieb
Magna Steyr MILA Aerolight, Kompaktes Coupé mit Erdgasantrieb
Magna Steyr MILA Aerolight, neuestes Concept Car aus der Innovationsfamilie MILA
Magna Steyr MILA Aerolight, neuestes Concept Car aus der Innovationsfamilie MILA
Magna Steyr MILA Aerolight, 4sitziges Coupé mit Erdgasantrieb, 700 kg leicht
Magna Steyr MILA Aerolight, 4sitziges Coupé mit Erdgasantrieb, 700 kg leicht
Magna Steyr MILA Aerolight, 3,58 m lang, 1,72 m breit, 1,35 m hoch, 130 Liter Gepäckraumvolume
Magna Steyr MILA Aerolight, 3,58 m lang, 1,72 m breit, 1,35 m hoch, 130 Liter Gepäckraumvolumen
   

 

Mercedes Concept A, Studie für die zukünftige A-Klasse

Mit der Studie Concept A stimmt Mercedes das Publikum auf die zukünftige Generation der A-Klasse ein, die ab 2012 in den Handel kommen soll. Statt des bisherigen Van-Designs gibt es in Zukunft eine eher Coupé-ähnliche Karosserie. Damit gehört auch die bisher hohe Sitzposition der Vergangenheit an. Als Motor verfügt die Studie über einen Vierzylinder-Zweiliter-Motor mit Turbolader, der eine Leistung von 210 PS auf die Straße bringt.

Essen Motor Show 2011: Mercedes Concept A

Mercedes Concept A, Studie für die zukünftige A-Klasse, die ab 2012 in den Handel kommen soll
Mercedes Concept A, Studie für die zukünftige A-Klasse, die ab 2012 in den Handel kommen soll
Mercedes Concept A, Studie für die zukünftige A-Klasse, statt des bisherigen Van-Designs gibt es eine eher Coupé-ähnliche Karosse
Mercedes Concept A, Studie für die zukünftige A-Klasse, statt des bisherigen Van-Designs gibt es eine eher Coupé-ähnliche Karosse
Mercedes Concept A, Studie für die zukünftige A-Klasse, die bisher hohe Sitzposition entfällt
Mercedes Concept A, Studie für die zukünftige A-Klasse, die bisher hohe Sitzposition entfällt
Mercedes Concept A, Studie für die zukünftige A-Klasse, 4-Zylinder Zweiliter-Turbomotor mit 210 PS
Mercedes Concept A, Studie für die zukünftige A-Klasse, 4-Zylinder Zweiliter-Turbomotor mit 210 PS
Mercedes Concept A, Studie für die zukünftige A-Klasse, futuristisch wirkender Außenspiegel
Mercedes Concept A, Studie für die zukünftige A-Klasse, futuristisch wirkender Außenspiegel
Mercedes Concept A, Studie für die zukünftige A-Klasse, Blick in die Felge mit großer Bremsscheibe
Mercedes Concept A, Studie für die zukünftige A-Klasse, Blick in die Felge mit großer Bremsscheibe

 

Peugeot EX 1, Elektro-Renner und Rekordfahrzeug

Sportliches Konzeptfahrzeug mit Elektro-Antrieb. Das Auto ist nur 3,54 m lang und 90 cm hoch und wiegt nur 750 kg. Monocoque aus Karbon. Zwei Elektromotoren (je einer an der Vorder- und Hinterachse mit je 125 kW/170PS) sorgen für insgesamt 340 PS. Die Reichweite soll 450 km betragen. Das Fahrzeug hat nach seiner Präsentation auf den Paris Salon im September 2010 mittlerweile mehrere Rekorder für Elektroautos aufgestellt.

Essen Motor Show 2011: Peugeot EX1

Peugeot EX 1, Elektro-Renner und Rekordfahrzeug, nur 3,54 m lang
Peugeot EX 1, Elektro-Renner und Rekordfahrzeug, nur 3,54 m lang
Peugeot EX 1, 3,54 m lang, 90 cm hoch und wiegt 750 kg. Monocoque aus Carbon sorgen wür insgesamt 140 PS Leistung
Peugeot EX 1, 3,54 m lang, 90 cm hoch und wiegt 750 kg. Monocoque aus Carbon sorgen wür insgesamt 140 PS Leistung
Peugeot EX 1, die Reichweite soll 450 km betragen. Fahrzeug hat bereits mehrere Rekorde aufgestellt.
Peugeot EX 1, die Reichweite soll 450 km betragen. Fahrzeug hat bereits mehrere Rekorde aufgestellt.

 

Peugeot HR1, Konzeptfahrzeug mit Hybridantrieb

Konzeptfahrzeug mit Hybrid-Antrieb, futuristisch gestylt. Nur 3,69 Meter lang. Die Vorderräder werden von einem Dreizylinder-1,2 Liter Benzinmotor mit 110 PS Leistung angetrieben. An der Hinterachse sorgt ein Elektromotor für eine weitere Leistung von 27 kW, so dass insgesamt 147 PS vorhanden sind. Laut Peugeot beträgt der CO2-Ausstoß 80 g/km und der Verbrauch 3,5 Liter Benzin und 100 Kilometer.

Essen Motor Show 2011: Peugeot HR1

Peugeot HR1, Konzeptfahrzeug mit Hybridantrieb, futuristisch gestylt
Peugeot HR1, Konzeptfahrzeug mit Hybridantrieb, futuristisch gestylt
Peugeot HR1, Konzeptfahrzeug mit Hybridantrieb, nur 3,69 m lang
Peugeot HR1, Konzeptfahrzeug mit Hybridantrieb, nur 3,69 m lang
Peugeot HR1, Konzeptfahrzeug mit Hybridantrieb, mit 1.2 Liter Benzinmotor mit 110 PS Leistung
Peugeot HR1, Konzeptfahrzeug mit Hybridantrieb, mit 1.2 Liter Benzinmotor mit 110 PS Leistung
Peugeot HR1, Konzeptfahrzeug mit Hybridantrieb, mit 27 kW Elektro-Motor für die Hinterachse
Peugeot HR1, Konzeptfahrzeug mit Hybridantrieb, mit 27 kW Elektro-Motor für die Hinterachse
   

 

Rinspeed Bamboo, Elektro-Strandfahrzeug

Elektrofahrzeug, das wie ein Strandbuggy aussieht, mit Namen Bamboo (tatsächlich Bambusfasern). Angetrieben wird der viersitzigre Bamboo von einem 73 PS starken Elektromotor, der eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h ermöglicht. Allerings ist nach 105 Kilometern der Spaß erst einmal zu Ende. Dann muss der Bamboo wieder an die Ladestation

Essen Motor Show 2011: Rinspeed Bamboo

Rinspeed Bamboo, Elektro-Strandfahrzeug, Reichweite: 105 km
Rinspeed Bamboo, Elektro-Strandfahrzeug, Reichweite: 105 km
Rinspeed Bamboo, Elektro-Strandfahrzeug, mit 73 PS starkem Elektro-Motor
Rinspeed Bamboo, Elektro-Strandfahrzeug, mit 73 PS starkem Elektro-Motor
Rinspeed Bamboo, Elektro-Strandfahrzeug, vmax: 120 km/h
Rinspeed Bamboo, Elektro-Strandfahrzeug, vmax: 120 km/h

 

Sbarro Espera Supercharged, Studie eines Sportwagen-Flitzers

Sportwagen pur. Studie der Sbarro Design-Schule. Zweisitziger offener Sportwagen ohne Windschutzscheibe. Als Motor ist ein Sechszylinder 3,2 Liter Jaguar-Aggregat mit Kompressor eingebaut. Gewicht: 900 kg. Das Auto feiert auf der Esen Motor Show seine Premiere.

Essen Motor Show 2011: Sbarro Espera Supercharged

Sbarro Espera Supercharged, Studie eines Sportwagen-Flitzers, Premiere auf der Essen Motor Show
Sbarro Espera Supercharged, Studie eines Sportwagen-Flitzers, Premiere auf der Essen Motor Show
Sbarro Espera Supercharged, offener, zweisitziger Sportwagen ohne Windschutzscheibe
Sbarro Espera Supercharged, offener, zweisitziger Sportwagen ohne Windschutzscheibe
Sbarro Espera Supercharged, mit 3,2 Liter 6-Zylinder Jaguar Aggregat, Gewicht: 900 kg
Sbarro Espera Supercharged, mit 3,2 Liter 6-Zylinder Jaguar Aggregat, Gewicht: 900 kg

 

Sbarro Evoluzione, Eigenwilliger Sportwagen

Franco Sbarro (geboren 1939) gehört heute zu den bekanntesten und innovativsten Designern und Etwicklern von Autos und Motorrädern. Die Studie Evoluzione wurde von Studenten seiner Design-Schule gebaut. Eigenwillige Karosserie aus Fiberglas, die drei Personen Platz bietet, wobei der Fahrer in der Mitte sitzt. Eingebaut ist ein 1,8-Liter-Turbo-Motor von Audi. Gewicht der Fahrzeugstdie: 800 kg.

Essen Motor Show 2011: Fornasari Gigi

Sbarro Evoluzione, Eigenwilliger Sportwagen
Sbarro Evoluzione, Eigenwilliger Sportwagen
Sbarro Evoluzione, Franco Sbarro gehört heute zu den bekanntesten und innovativsten Designern und Etwicklern von Autos und Motorrädern
Sbarro Evoluzione, Franco Sbarro gehört heute zu den bekanntesten und innovativsten Designern und Etwicklern von Autos und Motorrädern
Sbarro Evoluzione, die Studie Evoluzione wurde von Studenten Sbarros Design-Schule gebaut.
Sbarro Evoluzione, die Studie Evoluzione wurde von Studenten Sbarros Design-Schule gebaut.
Sbarro Evoluzione, eingebaut ist ein 1,8-Liter-Turbo-Motor von Audi. Gewicht der Fahrzeugstdie: 800 kg
Sbarro Evoluzione, eingebaut ist ein 1,8-Liter-Turbo-Motor von Audi. Gewicht der Fahrzeugstdie: 800 kg
Fornasari Gigi, Karosserie aus Fiberglas, die drei Personen Platz bietet, wobei der Fahrer in der Mitte sitzt
Fornasari Gigi, Karosserie aus Fiberglas, die drei Personen Platz bietet, wobei der Fahrer in der Mitte sitzt
 

 

Sbarro Speed'r, Glasfiber Coupé

Sport-Prototyp mit goldenen Felgen, gebaut von Schülern der Sbarro-Schule. Angetrieben von einem V6-Zylinder-Alfa-Romeo-Motor mit 210 PS Leistung, der als Mittelmotor platziert ist. Das Gewicht des Fahrzeugs beträgt nur 850 kg. Dazu trägt nicht zuletzt die Karosserie aus Fiberglas bei.

Essen Motor Show 2011: Sbarro Speed'r

Sbarro Speed'r, Glasfiber Coupé, Sport-Prototyp mit goldenen Felgen
Sbarro Speed'r, Glasfiber Coupé, Sport-Prototyp mit goldenen Felgen
Sbarro Speed'r, Glasfiber Coupé, gebaut von Schülern der Sbarro Schule
Sbarro Speed'r, Glasfiber Coupé, gebaut von Schülern der Sbarro Schule
Sbarro Speed'r, Glasfiber Coupé, angetrieben von einem V6-Zylinder Alfa-Romeo Motor mit 210 PS
Sbarro Speed'r, Glasfiber Coupé, angetrieben von einem V6-Zylinder Alfa-Romeo Motor mit 210 PS
Sbarro Speed'r, Glasfiber Coupé, mit Mittelmotor
Sbarro Speed'r, Glasfiber Coupé, mit Mittelmotor
Sbarro Speed'r, Glasfiber Coupé, dank Fiberglas nur 850 kg schwer
Sbarro Speed'r, Glasfiber Coupé, dank Fiberglas nur 850 kg schwer
 

 

Sbarro two for 100, Futuristische Leichtbau-Studie

Studie, bei der Sbarro vor allem Wert auf niedriges Gewicht und nicht zuletzt deshalb niedirgen Verbrauch gelegt hat. So wiegt das 3,50 Meter kurze Gefährt nur 500 kg. Angetrieben wird es durch einen als Mittelmotor angeordneten 0,6-Liter Dreizylinder-Benziner, der - so Sbarro - nur zwei Liter Benzin auf 100 Kilometer verbrauchen soll. Zwei Insassen finden nebeneinander unter einer Glaskuppel Platz.

Essen Motor Show 2011: Sbarro two for 100

Sbarro two for 100, Futuristische Leichtbau-Studie, wiegt nur 500 kg
Sbarro two for 100, Futuristische Leichtbau-Studie, wiegt nur 500 kg
Sbarro two for 100, angetrieben von einem 0,6 Liter großen 3-Zylinder-Motor
Sbarro two for 100, angetrieben von einem 0,6 Liter großen 3-Zylinder-Motor
Sbarro two for 100, der Verbrauch liegt bei nur 2 Litern Benzin je 100 km
Sbarro two for 100, der Verbrauch liegt bei nur 2 Litern Benzin je 100 km

 

Smart Forspeed, Roadster mit Elektromotor

Concept Car als Beispiel für einen elektrisch angetriebenen Mini. Auffällig: Das Fahrzeug hat kein Dach, keine Windschutzscheibe und keine Seitenscheiben. 30 kW starker E-Motor, Höchstgeschwindigkeit bis zu 120 km/h. Der Permanent-Magnetmotor sitzt im Heck. Laut Smart beträgt die Beschleunigung von Null auf 60 km/h in 5,5 Sekunden. Über eine Taste in der Mittelkonsle können zusätzliche fünd KW aktiviert werden. Reichweite bis zu 135 km.

Essen Motor Show 2011: Smart Forspeed

Smart Forspeed, Roadster mit Elektromotor
Smart Forspeed, Roadster mit Elektromotor
Smart Forspeed, ohne Dach, Windschutz- und Seitenscheiben
Smart Forspeed, ohne Dach, Windschutz- und Seitenscheiben
Smart Forspeed, 30 kW starker E-Motor, Geschwindigkeit bis 120 km/h
Smart Forspeed, 30 kW starker E-Motor, Geschwindigkeit bis 120 km/h
Smart Forspeed, Beschleunigung 0-60 km/h in 5,5 Sek., Reichweite 135 km
Smart Forspeed, Beschleunigung 0-60 km/h in 5,5 Sek., Reichweite 135 km
   

Quelle: Messe Essen, Fotos: Christian Schütt


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Essen Motor Show 2010: Automobil Design - Concept Cars, Studien und Prototypen

 

Fotos von der Essen Motor Show 2009: Designstudien

 
 
Aktuelle News

Rückruf wegen Brandgefahr bei Diesel-Modellen: BMW Group weitet Technische Aktion aus.

 

BMW 740Li (G12) in BMW Individual Wildberry

 

BMW Outdoor-Botschafter Stefan Glowacz vollendet seine jüngste Expedition mit einer Fahrt im BMW i3.

 

BMW X7: Fahrzeugkonzept und Design. Luxus in einer neuen Dimension.

 

BMW X7: Innenraum und Ausstattung. Mehr Raum für ein exklusives Ambiente.

 

BMW X7: Antrieb und Fahrerlebnis. First-Class-Komfort mit vielseitiger Dynamik.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 04.09.2018  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group