Start » Service » News » Essen Motor Show 2008 » AC Schnitzer Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Logo Essen Motor Show 2007
 Infos und Fotos
 Foto-Rückblicke
 Gewinnspiel
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neuvorstellungen
 
BMW hat viele neue Modelle auf den Markt gebracht. Schauen Sie sich z. B. folgendes Auto näher an:
 
BMW 1er Cabrio
BMW 1er Cabrio
 
Automessen
 
Blicken Sie zurück auf die wichtigsten Automessen, z. B. auf folgende Messe:
 
Techno Classica 2006
Techno Classica 2006
 
Nächste Treffen
Isernhagen-Altwarmbüchen: 87. Hildesheimer
 Stammtisch Isernhagen am 17.11.2018Dormagen: 149. Rheinischer 7er
 Stammtisch (November)
 in
 Dormagen-Stürzelberg am 18.11.2018Berg bei Neumarkt in der Oberpfalz: 136. Stammtisch der
 7er Freunde Franken am
 25.11. im Gasthaus
 Hierl am 25.11.2018Lich-Arnsburg: 92.
 Südhessen-Stammtisch
 am 2. Dezember 2018 im
 Landhaus Klosterwald
 in Lich-Arnsburg am 02.12.2018Abstatt: 92.
 BMW-Schwaben-Stammtisc
 h/Weihnachtsstammtisch
 im Weingut Blockhaus
 Seeger am 02.12.2018Kirkel-Limbach: 39.
 BMW-Saarlandstammtisch am 02.12.2018Castrop-Rauxel: 206.
 Rhein-Ruhr-Stammtisch
 im Dezember 2018 am 02.12.2018Essen: Essen Motorshow am 08.12.2018Landsberg OT Petersberg: 16. BMW 7er
 Weihnachts-Stammtisch
 Halle-Leipzig am 09.12.2018Fahren Sie mit der Maus über die Punkte, um Treffen anzuzeigen. Klicken Sie auf die Punkte für mehr Infos.


 

AC Schnitzer auf der Essen Motor Show 2008

AC Schnitzer stellt wie in den vergangenen Jahren auf dem Gemeinschaftstand von Continental in Halle 3 aus. Dort präsentiert AC Schnitzer die ACS3 Limousine LCI auf Basis BMW E90/E91 LCI als Weltpremiere. Europa-Premiere feiert der AC Schnitzer X6 Falcon. Außerdem präsentiert AC Schnitzer das ACS3 Sport Cabrio auf Basis des BMW M3 Cabrios.

 

Europa-Premiere
X6 gibt volle Breitseite: AC Schnitzer präsentiert Neuzugang im Falcon-Revier

Falken findet man immer häufiger in der Stadt. Nun macht sich ein besonders imponierendes Exemplar der flinken Räuber daran, auf breiten Schwingen auch die Straßenschluchten zu erobern: Der Falcon auf Basis des X6 by AC Schnitzer. Er folgt den Gestaltungsmerkmalen der bereits erfolgreich eingeführten X5-Version gleichen Namens. Äußere Erkennungsmerkmale sind die markanten Kotflügelverbreiterungen aus PU-RIM, ein hochwertiger Kunststoff, der weitaus elastischer und robuster ist als beispielsweise GFK-Laminat oder tiefgezogene Werkstoffe wie ABS. Die Maße des X6 im attraktiven Querformat betragen plus 70 Millimeter an der Vorderachse und plus 80 Millimeter im hinteren Bereich. Auch sonst ist der Falcon perfekt auf sein Habitat angepasst. Statt am Himmel drehte er viele Runden auf der Nordschleife des Nürburgrings, bis Fahrwerksentwickler und Leiter Technik Manfred Wollgarten mit dem Setup der neuen AC Schnitzer-Federn völlig zufrieden war.

ACS6 Falcon auf der Essen Motor Show 2008

ACS6 Falcon auf der Essen Motor Show 2008

 

Nun bleibt der X6 selbst bei Geschwindigkeiten unverrückbar am Boden, die ein normaler Wanderfalke allenfalls im Sturzflug erreicht. Und dies selbstverständlich auch in jeder Kurve. Abtrieb statt Auftrieb lautete die Devise bei der Konstruktion des eindruckvollen Gefieders, das von Chefdesigner Michele Viandante entworfen wurde. Das Aerodynamikpaket besteht unter anderem aus einer Frontschürze mit diagonal verlaufenden Lufteinlässen und neu positionierten Nebelleuchten. Der Unterfahrschutz entfiel zu Gunsten eines dynamischer konturierten Spoilerabschlusses. Der Falcon-Rücken trägt jetzt eine massive Schürze mit Abschlussrahmen. Anders als beim Original sind alle Komponenten ganzflächig in Wagenfarbe lackiert, so dass die Karosserie weiter nach unten gezogen und damit dominanter erscheint. Statt für den hier ebenfalls ursprünglich vorhandenen Unterfahrschutz hat sich AC Schnitzer hinten für einen Diffusor entschieden und die Ansicht mit einem neuen Heckspoiler gekrönt.

Während Vögel gemeinhin in eher hohen Tonlagen singen, erinnert der Bass-betonte Motorklang des Falcon eher an eine große Raubkatze. Die doppelflutige Abgasanlage im AC Schnitzer Racing Design bietet hier jedoch auch einen hervorragenden Resonanzkörper. Viel Lärm um nichts? Keineswegs: Aus den schon serienmäßig sehr überzeugenden Serien-Diesel-Maschinen der Typen 30d und 35d holt AC Schnitzer dank seiner Control Unit 200 kW / 272 PS statt 173 kW / 235 PS bzw. 228 kW / 310 PS statt 210 kW / 286 PS. Zum perfekten Handling trägt mit entsprechendem Look und Feel zudem das 3-Speichen-Sport-Airbag-Lenkrad ,,EVO" bei.

Statt Beringung von der Vogelwarte zieren die mehrteiligen AC Schnitzer Leichtmetallräder Typ Vll die „Fahrzeugbeine“ des Falcon. Mit schwarzer oder silberfarbener Lackierung und dichter Speichenfolge passt die 22-Zoll-Felge perfekt zum herausfordernden Typen. Raffiniert: Die abwechselnden Spreizwinkel der Strebenpaare. So herausgeputzt und ausgestattet muss der AC Schnitzer Falcon nun wirklich keine natürlichen Feinde fürchten.
 

AC Schnitzer ACS6 Falcon auf Basis des BMW X6 auf der Essen Motor Show 2008

AC Schnitzer ACS6 Falcon
AC Schnitzer ACS6 Falcon
AC Schnitzer ACS6 Falcon
AC Schnitzer ACS6 Falcon
AC Schnitzer ACS6 Falcon
AC Schnitzer ACS6 Falcon
AC Schnitzer ACS6 Falcon
AC Schnitzer ACS6 Falcon
AC Schnitzer ACS6 Falcon, Rad
AC Schnitzer ACS6 Falcon, Rad
AC Schnitzer ACS6 Falcon, Blick in den Innenraum
AC Schnitzer ACS6 Falcon, Blick in den Innenraum
AC Schnitzer ACS6 Falcon, Mittelkonsole
AC Schnitzer ACS6 Falcon, Mittelkonsole
AC Schnitzer ACS6 Falcon, Tacho-Instrumente
AC Schnitzer ACS6 Falcon, Tacho-Instrumente
AC Schnitzer ACS6 Falcon, Fußraum mit Schnitzer Pedalen
AC Schnitzer ACS6 Falcon, Fußraum mit Schnitzer Pedalen

 

Weltpremiere
Rasanter Dreier-Sprung: AC Schnitzer präsentiert neue Komponenten und mehr Power für E90/91 Facelift


Seit 33 Jahren gilt der Dreier als die sportliche Wahl der Mittelklasse. Nicht nur für BMW Anlass genug, den Dauerbrenner mit einigen wirkungsvollen Modifikationen weiter aufzuwerten. So veredelt AC Schnitzer Limousine und Touring nach dem jüngsten Facelifting mit neu entworfenen Frontspoilerelementen für Fahrzeuge mit und ohne M-Technik. Hier setzen die Aachener durch Reduktion der Linien auf Dynamik: Statt bauchiger Wölbungen kommen gerade und knackigere Formen zum Einsatz. Als Reminiszenz an den Rennsport enden die Frontspoilerelemente unten mit einem spitzen „Bug“. Zusammen mit der von BMW „tiefer gelegten“ Niere und den neuen Konturen der Motorhaube ergibt sich ein deutlich „rasanterer“ Vorderwagen. Dank AC Schnitzer gibt natürlich auch der Rest des Fahrzeugs optisch ordentlich Gas.

ACS3 Limousine auf der Essen Motor Show 2008

ACS3 Limousine auf der Essen Motor Show 2008

 

Die Seitenlinie der Modellpflege erscheint dank einer zusätzlich von BMW angelegten Sicke im Türspoiler nicht nur gestreckter, sondern durch die AC Schnitzer-Seitenschweller auch deutlich präsenter. Dazu empfiehlt sich ein Satz attraktiver Leichtmetallräder wie die gelungene Typ IV BiColor, die in 18 oder 19 Zoll lieferbar ist. Ferner hat der Tuner attraktive Sportspiegel im Regal, in denen die meisten Verkehrsteilnehmer schnell kleiner werden dürften. Dafür sorgen schon die bekannten AC Schnitzer Fahrwerkskomponenten, die in Form von Fahrwerksfedernsatz, Sportfahrwerk und Rennsportfahrwerk erhältlich sind. Wer möchte, kann mit Hilfe von einem zusätzlichen Sportstabilisator-Satz und Federbeinbrücken für vorne und hinten noch ein Quäntchen mehr Performance aus dem 3er kitzeln. Auch Leistungshungrige erhalten eine große Auswahl an heißen Rezepten. Insbesondere in Verbindung mit dem neuen Sechszylinder 3.0d, der bereits in Serie 180 kW / 245 PS und 520 Newtonmeter leistet, brodelt es dank des AC Schnitzer Control Unit-Programms mächtig unter der Haube. Freigesetzt werden immerhin 209 kW / 284 PS und 570 Newtonmeter. In jedem Fall dürfte klar sein, dass viele Verkehrsteilnehmer nur noch die seit dem Facelifting neuen L-förmigen LED-Leuchten sehen werden. Natürlich hat sich auch an der Rückansicht AC Schnitzer-Designer Michele Viandante verewigt. Sowohl für Touring als auch Limousine stehen ein Spoilereinsatz mit Diffusoroptik sowie ein Dachheckspoiler zur Verfügung. Wo die Musik spielt, zeigt der markante AC Schnitzer Doppelsportnachschalldämpfer mit den ineinander laufenden Chromringen.
 

AC Schnitzer ACS3 Limousine auf der Essen Motor Show 2008

ACS3 Limousine (auf Basis BMW 3er, Modell E90 LCI)
ACS3 Limousine
ACS3 Limousine, Rad
ACS3 Limousine, Rad
ACS3 Limousine, Blick in den Innenraum
ACS3 Limousine, Blick in den Innenraum
ACS3 Limousine, Cockpit
ACS3 Limousine, Cockpit
ACS3 Limousine, Tacho
ACS3 Limousine, Tacho
ACS3 Limousine, Mittelkonsole
ACS3 Limousine, Mittelkonsole
ACS3 Limousine, Scheinwerfer
ACS3 Limousine, Scheinwerfer
ACS3 Limousine, Rücklicht
ACS3 Limousine, Rücklicht
ACS3 Limousine, Scheinwerfer
ACS3 Limousine, Scheinwerfer

 

Die neue Sturmspitze: Das ACS3 Sport Cabriolet auf Basis des BMW M3

Die Sonne am Himmel, der Wind in den Haaren und der Motor im Ohr: In kaum einem Fahrzeug brechen sich Emotionen so ungefiltert ihre Bahn wie in einem BMW M3 Cabriolet. Dies trifft umso mehr zu, wenn der Weg über AC Schnitzer in Aachen führt. Zwar bleibt der 309 kW / 420 PS starke V8-Motor (derzeit noch) unangetastet, doch schließlich lässt sich ein Plus an Sportlichkeit auch anders realisieren, wie Fahrwerkspapst Manfred Wollgarten weiß: „Mit unserem Nordschleifen-erprobten Rennsportfahrwerk loten wir die Fahrphysik perfekt aus.“

ACS3 Sport Cabriolet auf der Essen Motor Show 2008

ACS3 Sport Cabriolet auf der Essen Motor Show 2008

 

Ein Blickfang ist das Auto von außen ohnehin: Schon wegen der neuen Frontschürze mit dem streng in Rechtecke segmentierten, verchromten Gittereinsatz. Er lässt das Fahrzeug besonders bullig und edel wirken. Sportliche Präsenz signalisiert ferner die Spoilerlippe in Carbon mit den optionalen Alustützen. Der Powerdome auf der Motorhaube ist ein Hinweis auf den mächtigen 4,0-Liter-V8. Er wird von zwei AC Schnitzer Bonnet Vents flankiert, aus denen während der Fahrt gieriges Ansaugschlürfen zu vernehmen ist. Auch an den Flanken lässt der Frischluftsportler in Gestalt von plastisch geformten Seitenschwellern die Muskeln spielen, die zu den Radkästen hoch aufbranden.

Letztere sind mit den 20-Zoll-Leichtbau-Schmiedefelgen Typ V gut gefüllt. Sie gewähren mit ihren schmalen Speichen optimal Einblick in die 8-Kolben-Hochleistungs-Bremsanlage von AC Schnitzer, die den Vortrieb im Bedarfsfall gnadenlos in die Zange nimmt. Verzögerung, die der ACS 3 in Kurven nur selten voraussetzt, gibt er sich dort doch überaus neutral.

Ein Heckdiffusor aus Carbon hilft dem Fahrzeug, sich regelrecht am Asphalt festzusaugen. Zum perfekten Fahrerlebnis tragen die akustischen Qualitäten des Boliden bei, die dem AC Schnitzer Sportnachschalldämpfer mit verchromten Endrohren im „Racing“ Design zu verdanken sind. Besonders gut kommt der sonore Sound des Cabrios übrigens in engen Straßentunnels zur Geltung. Wenn dort doch nur ein wenig öfter die Sonne scheinen würde!

Und natürlich setzt AC Schnitzer auch am Arbeitsplatz des Fahrers auf konsequente Sportlichkeit und bietet für Schaltknöpfe, Handbremsgriffe, Pedale und i-Drive-Controller attraktive und ergonomisch perfekte Bedienelemente aus Aluminium an. Auf Wunsch stehen darüber hinaus eine Carbon-Innenausstattung und Sport-Airbaglenkräder sowie Velours-Fußmatten zur Verfügung.

 

AC Schnitzer ACS3 Sport Cabriolet auf der Essen Motor Show 2008

AC Schnitzer ACS3 Cabriolet
AC Schnitzer ACS3 Cabriolet
AC Schnitzer ACS3 Cabriolet, Tachometer
AC Schnitzer ACS3 Cabriolet, Tachometer
AC Schnitzer ACS3 Cabriolet, Mittelkonsole
AC Schnitzer ACS3 Cabriolet, Mittelkonsole
AC Schnitzer ACS3 Cabriolet, Rad
AC Schnitzer ACS3 Cabriolet, Rad
AC Schnitzer ACS3 Cabriolet
AC Schnitzer ACS3 Cabriolet
AC Schnitzer ACS3 Cabriolet
AC Schnitzer ACS3 Cabriolet
AC Schnitzer ACS3 Cabriolet, Scheinwerfer
AC Schnitzer ACS3 Cabriolet, Scheinwerfer
AC Schnitzer ACS3 Cabriolet
AC Schnitzer ACS3 Cabriolet
AC Schnitzer ACS3 Cabriolet
AC Schnitzer ACS3 Cabriolet

Das schnellste mit Gas betriebene Fahrzeug der Welt ist der bereits im Vorjahr gezeigte AC Schnitzer GP 3.10 Gas Powered. In diesem Jahr ist der Wagen als Ausstellungsstück auf dem Stand des TÜVs in Halle 10, Stand 301 zu finden.

interner Link Fotos und Infos zum AC Schnitzer GP 3.10 Gas Powerd finden Sie im Bericht von der letztjährigen Motor Show Essen.

Quelle: AC Schnitzer, Fotos: Christian Schütt


Anzeige  
 
News im Kontext

Fotos vom BMW-Messestand auf der Los Angeles Auto Show 2008

 

BMW präsentiert den neuen 7er als Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon - erste Fotos

 

Fotos von der AMI 2008 in Leipzig

 

7-forum.com Jahres-Rückblick 2007

 
 
Aktuelle News

Der E30 M3 Rally Auto: Der beste Sound aller Zeiten?

 

Der neue BMW M8 auf dem Weg zur Serienreife.

 

Elektrische Visionen: Wie fährt BMW in die Zukunft?

 

Acht Klassensiege: BMW ist erfolgreichster Hersteller beim „sport auto Award“ 2018.

 

BMW Group sagt nein zu Hardware-Nachrüstungen - und verfolgt andere Strategie zur Verbesserung der Luftqualität in Städten.

 

BMW i bringt Elektromobilität auch im öffentlichen Personennahverkehr voran.

 

www.7er.com
 

Weiter: interner Link Automobil-Design auf der Essen Motor Show

 
 


  zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 21.12.2008  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group