Start » Modelle » E65 » Zulieferer » Siemens VDO english english version | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo Rubrik Forum


BMW Zulieferer
 Hersteller
Modell E65/66
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
iDrive
Technik-Details
Technische Details im Überblick
 

 

Faszination Technik. High-Tech im BMW 7er.
Navigationssystem und Internetanbindung von Siemens VDO

Mensch und Maschine: Siemens VDO liefert Navigationssystem mit Internetanbindung und Kombi-Instrument für den neuen BMW 7er

Mit dem iDrive-Konzept des neuen 7er setzt BMW neue Maßstäbe hinsichtlich Ergonomie und Bedienbarkeit. Die Siemens VDO Automotive AG leistet hierzu einen Beitrag.

iDrive Monitor im BMW 7erMit seiner konsequenten Orientierung am Menschen definiert iDrive im neuen BMW 7er den Begriff fahrerorientierte Ergonomie neu. Um den Zugriff auf die bis zu 700 möglichen Bedienfunktionen zu erleichtern, wurden diese entsprechend ihrer Bedeu-tung und Anwendungshäufigkeit in drei Ebenen strukturiert. Zu dem ganzheitlichen Konzept von iDrive leistet Siemens VDO an zwei Stellen einen wesentlichen Beitrag: beim Navigationssystem und beim Kombi-Instrument.

Die langjährige Zusammenarbeit zwischen BMW und Siemens VDO auf dem Gebiet der Navigation resultiert in hoher Präzision bei der Zielführung und hohem Komfort bei der Zieleingabe. Beim neuen 7er ist das Navigationssystem erstmals mit dem neuen BMW Internetportal verknüpft. Dadurch wird es beispielsweise möglich, das aktuelle Wetter am Zielort abzufragen. Die Adresse per WAP abgefragter Ziele – etwa eines Hotels – kann auf Knopfdruck als Ziel in das Navigationssystem übernommen werden.

Das von Siemens VDO entwickelte Kombi-Instrument vereint die Ästhetik analoger Instrumente mit den Darstellungsmöglichkeiten von LCD-Displays. Geschwindigkeit und Drehzahl werden in klassischen Rundinstrumenten mit Zeigern dargestellt. Innerhalb der Skalen befindet sich das Display, in das sich beispielsweise Hinweise des Navigationssystems oder der Abstandsregelung (Adaptive Cruise Control) einblenden lassen. Individuelle Anzeigen des Bordcomputers können ebenfalls eingestellt wer-den. Die wichtigsten Informationen sind stets im Blick des Fahrers, der dadurch so wenig wie möglich vom Straßenverkehr abgelenkt wird.

Weitere Komponenten von Siemens VDO wirken bei dem neuen BMW 7er im Verborgenen: der Spezialist für Automobilelektronik liefert unter anderem Airbagsteuergeräte, das Management für die Sechszylindermotoren, Elektromotoren für Fensterheber und Zentralverriegelung, Sensoren für das ABS sowie E-Gas-Steller. Für hervorragende Tonqualität beim Radioempfang sorgt der Antennentuner mit direkter digitaler Anbindung über den optischen MOST-Bus.

(Informationsnummer: SV 200109.007d, bitte bei Rückfragen bei Siemens VDO mit angeben)

 

Stillstand auf Knopfdruck: Die elektronische Parkbremse

Die elektrische Parkbremse von Siemens VDO steigert Komfort und Sicherheit

Mit der elektrischen Parkbremse steigert Siemens VDO Automotive einmal mehr Komfort und Sicherheit beim Autofahren. Das neue System ersetzt den konventionellen Handbremshebel durch einen frei platzierbaren Druckknopf. Es ging in der jüngsten Generation des BMW 7er erstmals in Serie. Bis zum Jahr 2005 wird Siemens VDO mindestens zehn weitere Fahrzeuge mit dieser innovativen Lösung ausrüsten. Das Marktvolumen für elektrische Parkbremsen im Jahr 2005 wird auf rund vier Millionen Einheiten geschätzt.

Bislang mussten Autofahrer kräftig an einem Hebel ziehen oder ein zusätzliches Pedal im Fußraum treten, um den Wagen im Stillstand wirklich still stehen zu lassen. Künftig jedoch genügt zur Aktivierung oder zum Lösen der Feststellbremse ein kurzer Druck auf einen Schalter im Armaturenbrett oder am Multifunktionslenkrad. Möglich machen das ein leistungsfähiger Elektromotor, der die Bremsseile hinter den Kulissen auf Kommando spannt und löst, oder ein weiterer elektrischer Stellmotor am Hinterrad, mit dem der Sattel direkt auf die Bremsscheibe gepresst wird. Je nach Programmierung nimmt die von Siemens VDO entwickelte Steuerung dem Fahrer auch diesen Befehlsaufwand ab und aktiviert die Bremse automatisch, wenn etwa der Schlüssel abgezogen, der Kofferraum oder die Motorhaube geöffnet werden.

Aber die elektrische Feststellbremse hilft nicht nur beim Parken - auch beim Start macht sie es dem Fahrer durch ihren intelligenten Eingriff leichter: Beim Anfahren am Berg rollt der Wagen deshalb nicht mehr zurück. Und bei Stop-and-Go-Verkehr geht es auch ohne den ermüdenden weil dauerhaften Tritt auf das Bremspedal erst dann wieder vorwärts, wenn tatsächlich Gas gegeben wird.

Neben dem Komfortgewinn sprechen für die elektrische Parkbremse vor allem Sicherheitsargumente. So lässt sich ein Fahrzeug mit diesem System - etwa bei einem Ausfall der herkömmlichen Bremsanlage - auch aus hohen Geschwindigkeiten sicher und je nach Spezifikation des Fahrzeugherstellers auf Wunsch sogar mit einem künstlichen ABS-Effekt zum Stehen bringen. Weil dabei sofort die maximale Bremskraft aufgebaut wird, lassen sich gegenüber anderen Notbremssystemen deutlich größere Verzögerungswerte und damit kürzere Anhaltewege erzielen. Außerdem reduziert sich bei einem Unfall das Verletzungsrisiko, wenn kein Handbremshebel mehr aus dem Mitteltunnel oder kein zusätzliches Pedal in den Fußraum ragt. Weil ferner der Verschleiß minimiert wurde und die Kraft an der Feststellbremse trotz möglicher Spannungsverluste im Seilzug selbstständig auf konstantem Niveau gehalten wird, spart der Autofahrer mit diesem System darüber hinaus bei Wartung und Unterhalt.

Dem Fahrzeughersteller eröffnet Siemens VDO mit der elektrischen Feststellbremse vor allem neue Möglichkeiten bei der Konzeption des Innenraums. So gewinnen die Designer etwa bei Limousinen durch den Wegfall des Handbremshebels auf dem hart umkämpften Mitteltunnel neuen Raum für Telefone, Cupholder oder zentrale Bedienelemente wie den iDrive-Controller im neuen BMW 7er. Und bei Minivans oder Großraumlimousinen können Sitze künftig noch variabler gestaltet und Durchgänge von der ersten in die zweite Reihe noch weiter geöffnet werden, da kein Hebel mehr im Weg ist.

(Informationsnummer: SV 200111.002d)

 

Siemens VDO

Siemens VDO Automotive ist einer der weltweit führenden Automobilzulieferer für Elektronik, Elektrik und Mechatronik. Als Entwicklungspartner der Automobilindustrie fertigt das Unternehmen Produkte rund um Antriebsstrang, Motorsteuerelektronik und Einspritztechnik, die die Motorleistung verbessern und Emissionen reduzieren. Für gesteigerten Fahrkomfort und Bedienerfreundlichkeit sorgen Informations- und Car-Communication-Systeme mit Instrumentierung, Audio- und Navigationsgeräten, Telematik- und Multimedia-Anwendungen bis hin zu kompletten Cockpits. Einen Beitrag zu mehr Sicherheit leisten Siemens VDO-Produkte für Chassis und Karosserie, wie Airbag-, ABS- und Tanksysteme oder Zugangskontrollsysteme. Eine eigene Handelssparte vertreibt Produkte für die Nachausrüstung von Pkw und Nutzfahrzeugen, mit den Schwerpunkten Flottenmanagement und Audio- und Navigationssysteme.

Presseinformationen vom September 2001.

 
Weitere Informationen:

Siemens VDO Automotive AG
Corporate Communications
Johannes Winterhagen
Sodener Straße 9
D-65824 Schwalbach/Ts.
Tel.: +49 6196 87-2922; Fax: -3444
e-mail: johannes.winterhagen@de1.vdogrp.de
Internet: www.siemensvdo.com

   
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 
7-forum.com Suche
 
7-forum.com mittels google durchsuchen:
   ganze Seite
   e65-Bereich 
 

 
Automessen
 
Blicken Sie zurück auf die wichtigsten Automessen, z. B. auf folgende Messe:
 
Techno Classica 2006
Techno Classica 2006
 
Neuvorstellungen
 
BMW hat viele neue Modelle auf den Markt gebracht. Schauen Sie sich z. B. folgendes Auto näher an:
 
BMW M5 Touring
BMW M5 Touring
 
 
-ANZEIGE-    
AutoScout24

www.7er.com
 

Das könnte Sie auch interessieren:

iDrive System im Detail

BMW ConnectedDrive - neues Forschungsfahrzeug (News vom 09.09.02)

Maßgeschneiderte Internetdienste für den 7er BMW (News vom 14.11.01)

Tipps & Tricks: Freischaltung des Bordcomputers für erweiterten Funktionsumfang



  Besucher online: 1 | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 12.04.2006  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group