Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW X5/X6 M (F95/F96 LCI)
Der neue BMW X5 M Competition und der neue BMW X6 M Competition (Facelift 2023).
 Techn. Daten (PDF)
 Vorgänger
/span>
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: BMWM M-Modell

BMW-Modellreihe: F95N F96N

22.02.2023
Der neue BMW X5 M Competition und der neue BMW X6 M Competition (Facelift 2023): Antrieb.
Extrem spontaner Antritt und kontinuierliche Schubkraft dank Elektrifizierung, M TwinPower Turbo Technologie und Hochdrehzahl-Konzept.

 

Faszinierende Dynamik, extravagante Präsenz und moderner Luxus prägen den Charakter der Baureihe BMW X5 M/BMW X6 M. Mit umfangreichen Neuerungen in diesen zentralen Bereichen schärft die BMW M GmbH jetzt das Profil ihrer High-Performance-Automobile im Oberklasse-Segment der Sports Activity Vehicles und Sports Activity Coupés. Sie werden künftig ausschließlich als Competition-Modelle angeboten – mit einem neuen V8-Motor einschließlich 48-Volt- Technologie, der eine Höchstleistung von 460 kW/625 PS mobilisiert, einem modifizierten Exterieurdesign sowie mit dem Bediensystem iDrive der jüngsten Generation samt BMW Curved Display und BMW Operating System 8.

BMW X5 M Competition, M TwinPower Turbo V8-Motor mit 48-Volt-Technologie, 460 kW/625 PS, 750 Nm
BMW X5 M Competition, M TwinPower Turbo V8-Motor mit 48-Volt-Technologie, 460 kW/625 PS, 750 Nm

Die Elektrifizierung des Antriebs und die weiterentwickelte Ausführung ihres 8-Gang M Steptronic Getriebes mit Drivelogic verhelfen dem neuen BMW X5 M Competition und dem neuen BMW X6 M Competition zu einer noch spontaneren Leistungsentfaltung. Die frischen Designakzente unterstreichen ihre unverwechselbare Ausstrahlung als High- Performance-Modelle. Digitale Technologie sorgt nicht nur für eine besonders intuitive und multimodale Bedienung, sondern auch für deutliche Fortschritte auf dem Gebiet der Systeme für automatisiertes Fahren und Parken.

Der neue BMW X5 M Competition und der neue BMW X6 M Competition werden im US-amerikanischen BMW Group Werk Spartanburg produziert. Das Kompetenzzentrum für BMW X Modelle ist auch der Entstehungsort für die Modelle der Baureihe BMW X3 M und BMW X4 M sowie für das erste High-Performance-Automobil der BMW M GmbH mit Plug-in-Hybrid-Antrieb, den BMW XM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,6 – 1,5 Liter/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 30,1 – 28,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 36 – 33 g/km gemäß WLTP; Angaben gemäß NEFZ: – ).

Erste High-Performance-Modelle der BMW M GmbH mit 48-Volt- Technologie.

Der neue BMW X5 M Competition und der neue BMW X6 M Competition
Der neue BMW X5 M Competition und der neue BMW X6 M Competition

Mit der jüngsten Generation der Antriebstechnologie für den neuen BMW X5 M Competition und den neuen BMW X6 M Competition setzt die BMW M GmbH ihren Weg der Elektrifizierung konsequent fort. Erstmals kommt nun auch 48-Volt-Technologie in High-Performance- Automobilen der Marke zum Einsatz. Sie wird mit einem neuen V8-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie kombiniert. Die Unterstützung durch den Elektromotor und das Hochdrehzahlkonzept des V8- Triebwerks sorgen gemeinsam dafür, dass die M typische Leistungscharakteristik ein nochmals faszinierenderes Niveau erreicht. Die E-Maschine, die mitsamt ihrer Leistungselektronik in das kompakte Gehäuse des 8-Gang M Steptronic Getriebes integriert ist, liefert eine zusätzliche Antriebsleistung von bis zu 9 kW/12 PS sowie ein Drehmoment von 200 Nm. Das Resultat ist eine spürbar spontanere Kraftentfaltung, mit der die Antriebseinheit auf jede Bewegung des Fahrpedals reagiert und an die sich der konstant bis in höchste Drehzahlbereiche fortgesetzte Leistungsaufbau anschließt. Dadurch erlebt der Fahrer sowohl bei der Beschleunigung aus dem Stand als auch bei Zwischenspurts eine extrem temperamentvolle und zugleich souveräne Performance. Bei konstanter Fahrt kann der von der EMaschine unterstützte Verbrennungsmotor in zahlreichen Situationen in einem hinsichtlich seines Wirkungsgrads optimalen Lastbereich agieren und dadurch seine Effizienz steigern.

Die für die elektrische Zusatzleistung benötigte Energie wird in einer im Motorraum untergebrachten 48-Volt-Batterie gespeichert. Sie wird mittels adaptiver Rekuperation in Schub- und Bremsphasen auf besonders effiziente Weise aufgeladen und versorgt auch das Bordnetz des Fahrzeugs mit der zurückgewonnenen Energie. Darüber hinaus fungiert die E-Maschine als Kurbelwellen-Startergenerator. Dadurch wird der Komfort bei der Aktivierung des Verbrennungsmotors optimiert, was sich auch bei der Nutzung der Auto Start Stop Funktion bemerkbar macht. Der 48-Volt-Generator sorgt für ein schwingungsarmes Abschalten und ein komfortables Starten des V8-Triebwerks bei Zwischenstopps an Kreuzungen oder im Stau.

Neuer V8-Motor mit optimierter Kraftentfaltung und gesteigertem Wirkungsgrad.

BMW X6 M Competition, M TwinPower Turbo V8-Motor mit 48-Volt-Technologie, 460 kW/625 PS, 750 Nm
BMW X6 M Competition, M TwinPower Turbo V8-Motor mit 48-Volt-Technologie, 460 kW/625 PS, 750 Nm

Das klassische Hochdrehzahlkonzept und modernste M TwinPower Turbo Technologie vereinen sich in der neuentwickelten Ausführung des Verbrennungsmotors. Das 4,4 Liter große V8-Triebwerk des neuen BMW X5 M Competition und des neuen BMW X6 M Competition zeichnet sich durch ein weiter optimiertes Ansprechverhalten und einen gesteigerten Wirkungsgrad aus. Neben dem zylinderbankübergreifenden Abgaskrümmer verfügt der Motor jetzt auch über einen verstärkten Kurbeltrieb, eine weiterentwickelte, nah am Abgaskrümmer angeordnete Turboaufladung mit elektrisch gesteuertem Schubumluftventil, eine neue Ansaugluftführung, eine neue Flügelzellen-Ölpumpe und eine gewichtsoptimierte Kunststoff-Ölwanne. Das Emissionsverhalten des Antriebs wird zudem durch eine optimierte Ölabscheidung mit variablem Impaktor begünstigt.

Die M TwinPower Turbo Technologie des V8-Motors umfasst neben den beiden zwischen den Zylinderbänken angeordneten Turboladern mit indirekter Ladeluftkühlung auch die Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection, die variable Ventilsteuerung VALVETRONIC und die stufenlose Nockenwellenverstellung Doppel-VANOS. Optisch ist die jüngste Antriebsgeneration an einer neuen Motorabdeckung mit roten Grafikelementen und einem farbigen M Logo zu erkennen. Optional wird eine Motorabdeckung aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) mit sichtbarer Faserstruktur angeboten.

BMW X5 M Competition

Hohe Drehfreude und eine kontinuierliche Kraftentfaltung sind weitere Merkmale des neuen V8-Motors. Zwischen 1 800 und 5 800 min-1 stellt er sein maximales Drehmoment von 750 Nm zur Verfügung. Seine Höchstleistung von 460 kW/625 PS wird bei 6 000 min-1 erreicht. Für den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h benötigen der neue BMW X5 M Competition und der neue BMW X6 M Competition jeweils 3,9 Sekunden, Tempo 200 erreichen sie nach 13,8 Sekunden beziehungsweise 13,6 Sekunden. Auch beim Zwischenspurt wird das überragende Temperament des Antriebs erlebbar. Die Beschleunigung von 80 auf 120 km/h absolvieren der neue BMW X5 M Competition und der neue BMW X6 M Competition in jeweils 3,2 Sekunden (4. Gang) beziehungsweise 4,2 Sekunden (5. Gang). Die Höchstgeschwindigkeit beider Modelle ist elektronisch auf 250 km/h limitiert. In Verbindung mit dem optionalen M Driver’s Package wird sie auf 290 km/h angehoben. Performance-orientierte Kühlung und Ölversorgung, serienmäßige M Sportabgasanlage.

Das Kühlsystem des neuen BMW X5 M Competition und des neuen BMW X6 M Competition sorgt unter allen Bedingungen – von Stop and Go im Stadtverkehr bis zu sportlicher Performance – für ein optimales Temperaturmanagement. Die Ölwanne ist mit ihrem als Volumenpuffer dienenden Vordersumpf auf eine auch bei extremen Längs- und Querbeschleunigungen sichere Schmierstoffversorgung ausgelegt. Die Kraftentfaltung des neuen V8-Motors wird von der markanten Soundentfaltung der serienmäßigen M Sportabgasanlage begleitet. Sie weist eine zweiflutig ausgelegte Rohrleitung mit großen Querschnitten, großvolumige Schalldämpfer und elektrisch gesteuerte Klappen sowie M typische doppelte Endrohre auf beiden Seiten der Heckschürze mit Blenden in Schwarzchrom auf. Neue Katalysatoren tragen zusätzlich zum optimierten Emissionsverhalten des Verbrennungsmotors bei. Das emotionsstarke Klangbild sorgt für eine akustische Untermalung der hohen Drehfreude und der linearen Schubkraft des Motors. Die Ausprägung des Antriebssounds orientiert sich am gewählten Modus der Motorcharakteristik. Unabhängig davon, kann der Fahrer die akustische Präsenz durch Druck auf den M Sound Control Taster auf der Mittelkonsole reduzieren.

BMW X6 M Competition in Frozen Pure Grey

Neues 8-Gang M Steptronic Getriebe mit optimierter Abstufung, integrierter E-Maschine und hydraulisch gedämpftem Lager. Komplettiert wird der für den neuen BMW X5 M Competition und den neuen BMW X6 M Competition erzielte Fortschritt im Bereich des Antriebs von einer neuen Ausführung des 8-Gang M Steptronic Getriebes mit Drivelogic. Die Neuerungen umfassen neben der Integration der E-Maschine für die 48-Volt-Technologie auch eine modifizierte Abstimmung der Getriebeübersetzungen und eine gesteigerte Schaltdynamik. Eine kürzere Übersetzung der Gangstufen eins bis drei unterstützt die temperamentvolle Beschleunigung aus dem Stand heraus. Die größere Spreizung des Getriebes optimiert die Effizienz des Antriebssystems. Die Schaltdynamik profitiert insbesondere von einer weiterentwickelten hydraulischen Steuerung mit einem direkt angesteuerten Schiebedruckregler. Außerdem wurde der Drehmomentwandler auf die Leistungscharakteristik des neuen V8-Motors abgestimmt. Eine neue Aluminiumguss-Ölwanne mit Kühlrippen und vergrößertem Volumen optimiert die Temperierung des Getriebes und seine Schmierstoff- Versorgung bei hohen Querbeschleunigungswerten. Darüber hinaus verfügen der neue BMW X5 M Competition und der neue BMW X6 M Competition über ein hydraulisch gedämpftes Getriebelager. Es weist ebenso wie die beiden Motorlager eine besonders hohe Federrate auf. Dies führt zu einer spürbar direkteren Anbindung des gesamten Antriebsstrangs an die Karosseriestruktur und begünstigt nicht nur eine extrem direkte Übertragung des Antriebsmoments, sondern auch das präzise und spontane Einlenkverhalten der beiden High-Performance-Modelle. Die straffe Motorlagerung sorgt außerdem für eine ungefilterte Übertragung des Antriebssounds in den Innenraum.

Der neue BMW X5 M Competition und der neue BMW X6 M Competition

Für manuelle Gangwechsel kann der Fahrer neben dem M typisch gestalteten Gangwahlschalter auch die jetzt aus Carbon bestehenden Schaltwippen am Lenkrad nutzen. Mit dem in den Gangwahlschalter integrierten Drivelogic Taster lässt sich die Schaltcharakteristik des Getriebes beeinflussen. Sowohl im automatisierten als auch im manuellen Modus stehen drei deutlich voneinander unterscheidbare Stufen zwischen komfortorientiert und hochdynamisch zur Auswahl. Präzise Kraftübertragung mit M xDrive und Aktivem M Differenzial. Zum charakteristischen Performance-Erlebnis trägt im neuen BMW X5 M Competition und im neuen BMW X6 M Competition auch die modellspezifische und neu applizierte Ausführung des Allradsystems M xDrive bei. Mithilfe einer elektronisch gesteuerten Lamellenkupplung im Verteilergetriebe verteilt es das Antriebsmoment stufenlos und vollvariabel zwischen den Vorder- und Hinterrädern. Mit seiner hinterradbetonten Auslegung unterstützt das System M xDrive das typische M Feeling beim Beschleunigen und bei dynamischer Kurvenfahrt. Darüber hinaus optimiert die präzise dosierte Kraftübertragung auf alle vier Räder die Traktion auf rutschigen Fahrbahnen und unbefestigtem Untergrund. Die intelligent gesteuerte Verteilung des Antriebsmoments sorgt für souveräne Fahreigenschaften, hohe Agilität und ein präzise kontrollierbares Handling. Über das M Setup Menü kann der Fahrer die Kraftverteilung zwischen den Vorder- und den Hinterrädern bedarfsgerecht konfigurieren. In der Grundeinstellung 4WD wird das fahrdynamische Potenzial mit einem Höchstmaß an Traktion kombiniert. Im Modus 4WD Sport leitet das System einen höheren Anteil des Antriebsmoments an die Hinterräder, sodass kontrollierte Drifts möglich werden, bei denen das Fahrzeug dank des M typischen linearen Querkraftaufbaus mühelos beherrschbar bleibt. Der Allradantrieb wird mit dem Aktiven M Differenzial im Hinterachsgetriebe kombiniert, das eine ebenfalls vollvariable und dadurch jederzeit bedarfsgerechte Verteilung des Antriebsmoments zwischen dem rechten und dem linken Hinterrad gewährleistet. Auf diese Weise wird vor allem bei besonders sportlicher Fahrweise sowie auf Fahrbahnen mit einseitig reduzierter Griffigkeit die verlustfreie Übertragung des Antriebsmoments geregelt. Die Verlagerung von Antriebskraft an das kurvenäußere Rad unterbindet die Tendenz zum Untersteuern, ohne dass dafür Bremseingriffe erforderlich werden.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 22.02.2023


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

DTM-Tests: Drei BMW M4 GT3 von Schubert Motorsport erstmals in neuen Designs auf der Rennstrecke.

 

BMW Group setzt BEV-Wachstumskurs fort: Meilenstein von 1 Million vollelektrischen Fahrzeugen erreicht Fahrzeugen erreic

 

BMW Group und Tata Technologies streben Zusammenarbeit bei Software-Entwicklung für Fahrzeuge und Unternehmens-IT an.

 

BMW: Begeistern, fördern, vereinen: Sport liegt in unseren Genen

 

BMW 5er Reihe siegt bei der Wahl des „World Luxury Car“ 2024.

 

„Shuttle-Service“ für BMW Ersatzteile

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 06.03.2023  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group