Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
i8 Coupé/Roadster
er neue BMW i8 Roadster, das neue BMW i8 Coupe
 Detail-Infos
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Neuheiten
Die neue BMW 3er Limousine (G20) - Zusammenfassung.
BMW 3er Limousine (G20)

 
Die neue BMW R 1250 GS und die neue BMW R 1250 RT.
BMW R 1250 GS und BMW R 1250 RT (ab 2018)

 
Der BMW Vision iNEXT. Die Zukunft im Visier.
BMW Vision iNEXT

 
Der Roadster reloaded: Weltpremiere des neuen BMW Z4 in Pebble Beach
BMW Z4 (G29), ab 2019

 
Das neue BMW 8er Coupé (Kurzfassung)
BMW 8er Coupé (G15)

 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: BMWi

BMW-Modellreihe: I12N I15

29.11.2017
Der neue BMW i8 Roadster, das neue BMW i8 Coupé. Antrieb, Fahrwerk und Karosserie.
 

Fortschrittliche BMW eDrive Technologie, kombiniert mit einem kompakten hochaufgeladenen Verbrennungsmotor, hochwertige Fahrwerkstechnik, ein hybridspezifischer Allradantrieb und konsequenter Leichtbau machen den BMW i8 zum Inbegriff für die Zukunft der Fahrfreude. Seit seiner Markteinführung im Jahr 2014 ist er der weltweit meistverkaufte Plug-in-Hybrid-Sportwagen. Die Performance-Eigenschaften eines Sportwagens werden mit Verbrauchs- und Emissionswerten auf Kleinwagen-Niveau kombiniert. Die LifeDrive Architektur sorgt für eine perfekt harmonische Gewichtsverteilung.

Der neue BMW i8 Roadster, das neue BMW i8 Coupe (Facelift).

Das Antriebssystem des neuen BMW i8 Coupé und des neuen BMW i8 Roadster setzt sich aus einem Hybrid-Synchron-Elektromotor und einem Dreizylinder-Ottomotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie zusammen. Der Verbrennungsantrieb überträgt seine Kraft über ein 6-Gang Steptronic Getriebe an die Hinterräder, der Elektromotor treibt über eine Zweigang Automatik die Vorderräder an. Daraus resultiert ein hybridspezifischer, straßengekoppelter Allradantrieb.

Weiterentwickelte Hochvoltbatterie, Elektromotor mit höherer
Leistung: Mehr Fahrfreude im rein elektrischen Modus.

Konsequente Entwicklungsfortschritte optimieren jetzt die Leistungsfähigkeit der BMW eDrive Technologie. Die jüngste Ausführung der modellspezifischen Lithium-Ionen-Batterie weist eine deutlich gesteigerte Energiekapazität auf. Die entsprechenden Werte konnten von 20 auf 34 Amperestunden (Ah) für die Batteriezellkapazität beziehungsweise von 7,1 auf 11,6 Kilowattstunden (kWh) für den Brutto-Energiegehalt (Netto- Energiegehalt: 9,4 kWh) erhöht werden. Dieser Fortschritt basiert insbesondere auf einer Weiterentwicklung der Batteriezellentechnologie, die ihrerseits aus dem stetig wachsenden Knowhow der BMW Group auf dem Gebiet der elektrischen Energiespeicher resultiert.

Das Plus an verfügbarer Energie ermöglicht es, die Spitzenleistung des Elektromotors um 9 kW/12 PS auf nunmehr 105 kW/143 PS anzuheben. Darüber hinaus erzeugt er ein maximales Drehmoment von 250 Nm, das in der für Elektromotoren typischen Charakteristik bereits aus dem Stand heraus zur Verfügung steht und damit die Grundlage für ein extrem spontanes Ansprechen auf jede Bewegung des Fahrpedals bildet.

Der neue BMW i8 Roadster.

Eine weitere Besonderheit des von der BMW Group entwickelten Elektromotors ist seine bis in hohe Drehzahlbereiche konstant anhaltende Leistungsentfaltung. Die gesteigerte Batteriezellkapazität ermöglicht es, auch im Hybrid-Modus den Anteil der rein elektrisch absolvierten Fahrten deutlich zu erhöhen. Im Standard-Fahrmodus können das neue BMW i8 Coupé und der neue BMW i8 Roadster nach dem Anfahren bis zu einer Geschwindigkeit von 105 km/h ausschließlich den Elektromotor nutzen. Damit ist neben dem Stadtverkehr auch das Fahren auf Landstraßen vollständig lokal emissionsfrei möglich. Wird die eDrive Taste gedrückt, können beide Modelle sogar mit bis zu 120 km/h rein elektrisch unterwegs sein. Darüber hinaus wirkt sich der neue Hochvoltspeicher auch auf die elektrische Reichweite der beiden Plug-in-Hybrid-Sportwagen positiv aus. Im EU-Testzyklus kommt das neue BMW i8 Coupé auf einen Wert von 55 Kilometern – rund 50 Prozent mehr als bisher. Der neue BMW i8 Roadster erreicht 53 Kilometer.

Dreizylinder-Ottomotor mit optimiertem Sound und reduzierten
Emissionen.

Auch der Verbrennungsmotor wurde für den Einsatz im neuen BMW i8 Coupé und im neuen BMW i8 Roadster weiter optimiert. Der Dreizylinder-Antrieb mit Turboaufladung, Direkteinspritzung und variabler Ventilsteuerung VALVETRONIC erzeugt aus einem Hubraum von 1,5 Litern eine Höchstleistung von 170 kW/231 PS sowie ein maximales Drehmoment von 320 Nm. Er überzeugt mit angenehmer Laufkultur und entwickelt unter Lastanforderung einen markanten, jetzt noch sportlicher ausgelegten Antriebssound. Zusätzlich wurde auch das Emissionsverhalten des Verbrennungsmotors weiter optimiert. Er ist jetzt serienmäßig mit einem Partikelfilter ausgestattet, der die im Abgas enthaltenen Feinstaub-Anteile zuverlässig und umfassend zurückhält. Die von Elektro- und Verbrennungsmotor gemeinschaftlich erzeugte Systemleistung wächst im neuen BMW i8 Coupé und im neuen BMW i8 Roadster auf 275 kW/374 PS. Für die Beschleunigung von null auf 100 km/h benötigt das neue BMW i8 Coupé 4,4 Sekunden, der neue BMW i8 Roadster absolviert den Standardspurt in 4,6 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beider Modelle wird elektronisch auf 250 km/h limitiert.

Der neue BMW i8 Coupé (Facelift).

Der im EU-Testzyklus für Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge ermittelte, kombinierte Kraftstoffverbrauch beträgt 1,9 Liter je 100 Kilometer für das BMW i8 Coupé und 2,1 Liter je 100 Kilometer für den BMW i8 Roadster, der CO2-Wert aus Kraftstoff beläuft sich auf 42 beziehungsweise 46 Gramm pro Kilometer. Hinzu kommt ein Stromverbrauch von 14,0 kWh je 100 Kilometer für das BMW i8 Coupé sowie von 14,5 kWh je 100 Kilometer für den BMW i8 Roadster. Auch im Alltagsverkehr erzielen beide Modelle Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte, die um rund 50 Prozent unter denen für herkömmlich angetriebene Sportwagen mit vergleichbarer Leistung liegen. Bei der Nutzung beider Antriebsquellen lässt sich der gewöhnliche Pendlerverkehr im Stadtverkehr und auf Landstraßen mit einem Kraftstoffkonsum von weniger als fünf Litern je 100 Kilometer bewältigen. Auf Langstreckenfahrten mit ausgiebigen Landstraßen- und Autobahnpassagen sorgt das intelligente Energiemanagement dafür, dass sich der Durchschnittsverbrauch auf weniger als sieben Liter je 100 Kilometer beschränkt.

Maximale Fahrfreude mit intelligentem Energiemanagement und
hybridspezifischem Allradantrieb.

Im Hybrid-Modus unterstützt der Elektromotor den Verbrennungsantrieb im Rahmen einer Boost-Funktion bei besonders dynamischen Beschleunigungsvorgängen. Darüber hinaus kann der Elektromotor in Schubund Bremsphasen mittels Rekuperation Energie für die Hochvoltbatterie zurückgewinnen. Zusätzlichen Strom erzeugt der Hochvolt-Startergenerator des Verbrennungsmotors. Damit ist gewährleistet, dass im neuen BMW i8 Coupé und im neuen BMW i8 Roadster jederzeit genügend Energie für den elektrischen Antrieb zur Verfügung steht. Mit der Vorausschau-Funktion des intelligenten Energiemanagements lässt sich die Kombination aus Dynamik und Effizienz noch weiter optimieren. Bei aktivierter Zielführung des Navigationssystems wird für einen möglichst umfassenden und unter Effizienzgesichtspunkten sinnvollen Einsatz des Elektromotors gewährleistet wird. Das System analysiert die gesamte Fahrtstrecke und richtet die Antriebssteuerung darauf aus, vor allem auf Teilstücken mit geringer Geschwindigkeit rein elektrisch zu fahren.

BMW i8 Roadster mit modellspezifischen Fahrwerks- und
Karosseriemerkmalen.

Der neue BMW i8 Roadster, das neue BMW i8 Coupe (Facelift).

Die hochwertige Fahrwerkstechnik des neuen BMW i8 Coupé und des neuen BMW i8 Roadster basiert auf einer Doppelquerlenkerachse vorn und einer Fünf-Lenker-Hinterachse, deren Aluminium-Komponenten durch entsprechende Konstruktions- und Fertigungsverfahren optimal hinsichtlich Gewicht und Steifigkeit ausgelegt wurden. Zur Serienausstattung beider Modelle gehört auch die Dynamische Dämpfer Control. Eine modellspezifische Abstimmung der Federungs- und Dämpfungssysteme, eine eigenständige Lenkungscharakteristik, eine straffere Auslegung der Wankstabilisierung und eine gezielte Anpassung der DSC-Parameter bieten die Gewähr dafür, dass auch der neue BMW i8 Roadster die für den Plug-in-Hybrid-Sportwagen charakteristischen Handling- und Performance-Eigenschaften aufweist. Auch das konsequente Leichtbaukonzept wurde präzise auf die spezifischen Anforderungen des Roadsters übertragen. Der offene Zweisitzer verfügt über neu konzipierte, rahmenlose Flügeltüren aus CFK mit einer Außenhaut aus Aluminium. Auch der Windschutzscheibenrahmen besteht vollständig aus CFK. Der hochsolide Hightech-Werkstoff bietet ideale Voraussetzungen für extreme Steifigkeit, die auch im Fall eines Überschlags für maximalen Insassenschutz sorgt. Aus CFK gefertigt sind auch die Seitenschweller, die einen besonders großen Querschnitt aufweisen. Damit leisten sie ebenso wie die zusätzlichen Schubfelder im Bereich der hinteren Radaufhängung und die spezifischen Streben im Bereich der Vorder- und der Hinterachse einen weiteren Beitrag zur Karosseriesteifigkeit. Dank der hochfesten CFKKarosserie sind die modellspezifischen Besonderheiten des BMW i8 Roadster im Fahrwerks- und Karosseriebereich mit einem im Vergleich zu anderen offenen Modellen äußerst geringen Mehrgewicht verbunden. Das Leergewicht des neuen BMW i8 Roadster beläuft sich auf 1.595 Kilogramm. Es liegt damit nur um rund 60 Kilogramm über dem Wert für das neue BMW i8 Coupé.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 29.11.2017


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

Marco Wittmann steht zum Saisonabschluss für BMW auf dem Podium.

 

Timo Glock fährt für BMW im vorletzten DTM-Rennen des Jahres in Hockenheim als Dritter auf das Podium.

 

Neue Sonderausstellung im BMW Museum: BMW Art Cars | How a vision became reality.

 

15 Jahre BMW Brilliance Automotive: BMW Group verstärkt ihr Engagement in China

 

Wechsel an der Spitze des BMW Group Werks Dingolfing: Ilka Horstmeier folgt auf Dr. Andreas Wendt

 

BMW Group und CRITICAL Software gründen Joint Venture Critical TechWorks in Portugal.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 04.09.2018  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group