Start » mein 7er » Treffen » Berichte aus 2007 » Kroatien Sternfahrt Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Istrien Sternfahrt '07
 Tagesberichte
 weitere Infos/Fotos
 frühere Sternfahrten
 nächte Sternfahrt
Treffen-Menü
 Veranstaltungen '08
 Treffen-Berichte
Hochzeit am 16.12.06
Gruppenbild der teilnehmenden Forumler bei der Hochzeit von Veru und Michal
Im Dezember 2006 feierten ehemalige Teilnehmer der Sternfahrt nach Kroatien zusammen die Hochzeit von Michal ("bmwe23") und Veru
 
Silberhochzeit Mai '07
Gruppenfoto der Forumler, die bei der Silberhochzeit von Rita und Michael dabei waren
Im Mai 2007 feierten Mitglieder des 7er-Forums die Silberhochzeit von Michael ("virgo") und Rita
 
BMW Scene
 

 
Ein Bericht über die Sternfahrt ist in der BMW Scene, Ausgabe 02.2008 erschienen.
große Forumstreffen
Service Point

EU-Kennzeichen


Radarfalle
 
 

7-forum.com-Sternfahrt nach Porec 2007

7-forum.com Sternfahrt: im Konvoi ging es auf den Weg
7-forum.com Sternfahrt: im Konvoi ging es auf den Weg

Bereits zum dritten Mal ging es im September 2007 auf eine über das 7er-Forum organisierte 7er-Sternfahrt. "7er-Sternfahrt" bedeutet, dass verschiedene BMW 7er-Fahrer auf einen Startpunkt sternförmig quasi aus allen Richtungen zufahren, um dann gemeinsam in einem großen Konvoi ein bestimmtes Ziel anzusteuern. Außerdem soll der "Stern" aus "Sternfahrt" Bezug zur europäischen Flagge nehmen, d. h. es soll symbolisiert werden, dass verschiedene europäische Nationalitäten und Länder beteiligt sind.

Ziel der Sternfahrt sollte es auch in 2007 sein, BMW 7er-Fahrern, die in ihrem Auto mehr sehen als nur ein Fortbewegungsmittel, ein schöne Urlaubswoche unter Gleichgesinnten zu ermöglichen.

Rückblick auf die ersten beiden Sternfahrten

vor Start der Sternfahrt besuchten die Sternfahrt-Teilnehmer und Forumsmitglieder am Freitag das BMW Werk in Dingolfingvor Start der Sternfahrt besuchten die Sternfahrt-Teilnehmer und Forumsmitglieder am Freitag das BMW Werk in Dingolfing

 

Die Idee zu einer Sternfahrt mit BMW 7er-Fahrern hatte das Forumsmitglied Jörg Bartz (alias "sally" im Forum) - und setzte diese 2005 in Form einer einwöchigen Ausfahrt zur italienischen Privat-Insel Albarella erstmals um. Aufgrund der durchweg positiven Resonanz auf diese erste Sternfahrt, organisierte Jörg Bartz im Folgejahr 2006 auch die zweite "BMW Sternfahrt" - diesmal nach Porec in Istrien/Kroatien.

Die zweite Sternfahrt toppte die erste fast in allen Belangen. Kroatien glänzte mit günstigeren Preisen, glasklarem Meerwasser und interessanteren Ausflugsmöglichkeiten. Außerdem fiel die gewählte Hotel- und Bungalow-Anlage mit großartigem Abend-Buffet positiv auf. Durch das tägliche gemeinsame Frühstück und Abendessen bestand im Gegensatz zur ersten Sternfahrt stets eine gute Kontaktmöglichkeit - auch wenn man den restlichen Tag mal abseits der Truppe verbringen wollte. Gleichzeitig musste auf die Vorteile eines Ferienhauses nicht verzichtet werden, denn es bestand die Möglichkeit statt eines Hotelzimmers einen Bungalow zu buchen - und trotzdem konnte man das Essen im Hotel zusammen mit den anderen einnehmen.

Organisator Horst („mystica”) führte den Konvoi mit seinem BMW 740d (E65) an der Spitze am Samstag nach Porec / Kroatien.

Organisator Horst ("mystica") führte den Konvoi mit seinem BMW 740d (E65) an der Spitze am Samstag nach Porec / Kroatien.

 

Die sehr guten Grundvoraussetzungen er-gänzten sich mit einer sehr harmonischen und gut zusammenpassenden Teil-nehmergruppe. Obwohl sich viele der Teilnehmer vorher nur virtuell aus dem Forum aber noch nicht persönlich kannten, kamen alle bestens miteinander aus. Ein Teilnehmer brachte es später treffend auf den Punkt: "Da treffen sich ungefähr 30 Personen die sich bis auf wenige Ausnahmen noch nie gesehen haben und haben während der ganzen Woche nur Spaß. Egal ob wir uns zum Frühstück oder zum Abendbrot getroffen haben, du konntest dich an jeden Tisch setzen, ohne dass dich einer dumm angeschaut hat oder nichts von dir wissen wollte. Jeder hat mit jedem geredet und es gab während der ganzen Woche niemals ein böses Wort. So eine tolle Gemeinschaft unter 'fremden' Leuten habe ich bis dahin noch nie erlebt."

Nach Ende der zweiten Sternfahrt gab es wieder einen ausführlichen Fotobericht auf 7-forum.com, welcher bei weiteren Forumsmitgliedern den Wunsch weckte beim nächsten Mal auch dabei sein zu wollen.

Gruppenfoto der Sternfahrt-Teilnehmer am Sonntag am Hotel Laguna Park in Porec

Gruppenfoto der Sternfahrt-Teilnehmer am Sonntag am Hotel Laguna Park in Porec

 

 Nachdem Jörg Bartz aus privaten Gründen eine Pause einlegen wollte, übernahm Forumsmitglied Horst Fiefeck ("mystica") kurzerhand das Steuer und übernahm die Organisation für die dritte Sternfahrt.

Die dritte Sternfahrt führte zum zweiten Mal nach Porec

Horst Fiefeck ("mystica") entschied sich nach Rücksprache mit den ehemaligen Sternfahrt-Teilnehmern, noch mal eine Sternfahrt nach Porec in Kroatien zu organisieren. Dies hatte den Vorteil, dass die Planungsarbeit geringer bzw. einfacher sein sollte - und potenzielle neue Teilnehmer im Vorjahres-Bericht nachlesen konnten, wie das ganze ablaufen würde. Horst wollte aber keine einfache Kopie der Vorjahres-Sternfahrt, sondern plante einen anderen Anfahrtsweg und neue Ausflüge vor Ort. Außerdem organisierte er quasi als kleines Highlight vor der großen Fahrt, eine Werksbesichtigung im BMW-Werk in Dingolfing, von wo nur unweit entfernt auch die Sternfahrt starten sollte. Horst ging bei seinen Planungen schließlich weiter als bisher üblich und testete vorab persönlich die geänderte Streckenführung über die Dolomiten nach Porec. Er fuhr also die Pass-Strecke über die Dolomiten Richtung Kroatien ab, und stellte dabei fest, dass die kurvenreiche Fahrt die sprichwörtliche Freude am Fahren ermöglicht und es abseits der Straße viel Schönes zu sehen gibt. Der Weg sollte also das Ziel werden - genau richtig für eine Sternfahrt! Angekommen in Porec überprüfte Horst auch gleich seine geplanten Ausflüge, und kümmerte sich um Fährverbindungen, Gruppentarife uvm. Mit den Erfahrungen aus dem Vorjahr und dieser ausführlichen Vor-Planung konnte auch die dritte Sternfahrt nur ein Erfolg werden.

Vom Hotel aus kann man - zumindest aus den oberen Etage - Schiffe bei Sonnenuntergang beobachten

Vom Hotel aus kann man - zumindest aus den oberen Etagen - Schiffe bei Sonnenuntergang beobachten

 

Im September 2007 sollte es wieder losgehen - diesmal unter dem Namen "7-forum.com Sternfahrt". BMW hatte im Vorjahr interveniert, als es "BMW-Sternfahrt" hieß. "Die Verwechslungsgefahr sei zu groß" hieß es - und wenn überhaupt dürfen nur offiziell an die BMW Cluborganisation angeschlossene Vereine die Marke "BMW" nutzen. Trotzdem wünschte BMW in Person von Dr. Tischler (Mobile Tradition) eine schöne Sternfahrtwoche.

Im Herbst 2006, also nur kurz nach Ende der letzten Sternfahrt, hatte Horst mit den Planungen für die nächste Sternfahrt begonnen, so dass bereits am 17. November 2007 in Zusammenarbeit mit Forumsbetreiber Christian Schütt die dritte "7-forum.com Sternfahrt" im Forum angekündigt werden konnte. Von diesem Zeitpunkt an konnte über den Reiseveranstalter TUI die Unterkunft in der Hotel-Anlage Laguna Park in Porec gebucht werden. Bis Anfang Januar hatte das Reisebüro Biendl in Straubing ein exklusives Buchungsrecht für die 7er-Fahrerer erwirkt, d. h. bis dahin konnte Niemand außer den Forumsteilnehmern im Hotel buchen. Zu kaum erhöhten Preisen standen den Sternfahrt-Teilnehmern wieder Hotel-Zimmer, Appartements und Bungalows in der Hotel-Anlage Laguna Park in Porec zur Auswahl.

Blick auf Porec bei NachtBlick auf Porec bei Nacht

 

Bereits kurz nach Bekanntgabe im Forum zeichnete sich ab, dass es viele "Wiederholungstäter" geben würde, d. h. viele der Teilnehmer aus dem Vorjahr buchten bereits frühzeitig auch für die Sternfahrt 2007. Dieser Umstand belegte im Nachhinein nochmals, wie sehr die vergangene Sternfahrt gefallen hat.  Am Ende zählte die Sternfahrt 28 Anmeldungen mit insgesamt 53 Personen - also deutlich mehr als noch bei den ersten beiden Sternfahrten. Unter den angemeldeten Forumsmitgliedern befanden sich Menschen im Alter von kurz über 20 bis fast 80 Jahren, es waren ältere wie jüngere Paare, Single-Frauen und Männer, sowie alle Berufsgruppen vom Arbeiter bis zum Angestellten vertreten. Den wohl größten Anteil machte die Gruppe der Selbstständigen aus.

Nachdem die beiden ersten Sternfahrten nahe des Heimatortes von dem damaligen Organisator Jörg Bartz in Großbettlingen starteten, wurde der Startpunkt im Jahr 2007 nach Mengkofen verlegt - dem Wohnort von Organisator Horst. Mengkofen liegt weiter südlich bei Dingolfing und bedeutete für die Teilnehmer eine im Vergleich zum Vorjahr verkürzte Anfahrtsstrecke nach Kroatien. Dieser Vorteil konnte allerdings nicht in eine verkürzte Fahrtzeit umgesetzt werden, da die Route über die Dolomiten entsprechend länger dauerte als über die Autobahn.

Fahrt im Konvoi: hier der BMW 735i (E23) von Michal („bmwe23") bei Rijeka

Fahrt im Konvoi: hier der BMW 735i (E23) von Michal ("bmwe23") bei Rijeka

 

Die Nähe des Abfahrtortes zur größten Produktionsstätte der BMW Group in Dingolfing machte eine Besichtigung des Werkes quasi obligatorisch - schließlich wurden in diesem Werk u. a. auch alle 7er-BMWs der Teilnehmer gebaut! So organisierte Horst für die Sternfahrt-Teilnehmer am Freitag vor der Abfahrt eine Besichtigung im Werk Dingolfing. Die weiter weg wohnenden Sternfahrt-Teilnehmer hatten so die Möglichkeit zunächst nach Dingolfing anzureisen und das BMW-Werk zu besichtigen, um dann nach einer Hotel-Übernachtung ausgeruht am Samstag sehr früh in Richtung Kroatien aufzubrechen.

Genau wie zuletzt im Jahr 2005, waren nicht nur die Sternfahrt-Teilnehmer, sondern alle Mitglieder des 7er-Forums zur Besichtigung im BMW-Werk Dingolofing eingeladen. Rund 100 Besucher wurden schließlich von Herrn Bachner, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit im Werk Dingolfing, am Besucherzentrum begrüßt und in mehreren Gruppen durch das Werk geführt. Herr Bachner hatte für die 7er-Fahrer extra einen von Karl Lagerfeld designten BMW L7 (E38) per Transporter ins Besucherzentrum kommen lassen, um ihnen zusätzlich zur Werksbesichtigung noch etwas Besonderes bieten zu können.

am zweiten Tag besuchten die Teilnehmer Porec, hier Christel und Jörg („GSX-Heizer”) im Bild

am zweiten Tag besuchten die Teilnehmer Porec, hier Christel und Jörg ("GSX-Heizer") im Bild

 

Nach der Führung fand ein erster gemeinsamer Abend in Mengkofen statt, bevor es am Samstag morgen gegen 7.30 Uhr endlich gen Süden ging. Die Fahrt im großen Konvoi und die kurvenreiche Fahrt durch die Dolomiten machten viel Spaß, kosteten aber auch viel Zeit, und so benötigten die Teilnehmer für die ca. 650 km lange Strecke rund 13 Stunden. Nach erlebnisreicher Fahrt wurde Porec um 20.30 Uhr erreicht. In der Strandbar gegenüber vom Hotel direkt am Meer fand dann ein Begrüßungsabend statt, an dem auch die Geburtstage von den mitfahrenden Teilnehmern Horst und Michael gefeiert wurden. Für den nächsten Tag verabredete man sich zum Frühstück und zu einem gemütlichen Bummel nach Porec.

Am ersten Tag in Kroatien, also am Sonntag schlenderten die Teilnehmer nach einem Gruppenfoto am Hotel nach Porec, besichtigten dort die Altstadt und machten es sich bei Eis und Getränken in einem der Lokalitäten gemütlich. Geld wurde geholt und Einkäufe erledigt. Das Wetter war gut, so dass man auch von dem Wahrzeichen von Porec, der Basilica von Euphrasius, weit schauen konnte. Am Abend wurde noch das kaum vorhandene Nachtleben in Porec erkundet, bevor am Montag ein gemeinsamer Ausflug zur Postojna Jama, einer berühmten Tropsteinhöhle in Slowenien auf dem Programm stand.

am dritten Tag besuchten die Teilnehmer die Postojna Höhle in Slowenien

am dritten Tag besuchten die Teilnehmer die Postojna Höhle in Slowenien

 

Am Montag fuhren die Sternfahrtler per Konvoi nach Slowenien, um die berühmte Grotte in Postojna zu besichtigen. Das Wetter ließ an diesem Tag etwas zu wünschen übrig - also ein idealer Tag für einen Höhlenbesuch. Per Bahn wurden die Teilnehmer in die Höhle gebracht, um dann ca. eine Stunde durch selbige geführt zu werden. Abends verabredeten sich die Teilnehmer erneut in Porec für einen Umtrunk.

Die Insel Brijuni war das Ziel für den vierten Tag. Auch heute enttäuschte das Wetter und es regnete häufig. Da machte die Insel-Landschaft leider nur halb so viel Spaß. Die ehemalige Privat-Insel von Diktator Tito ist heute Nationalpark und man kann dort verschiedene Tier- und Pflanzenarten sehen, die die verschiedenen Staatsgäste von Tito einst als Geschenke mit zur Insel brachten.

am vierten Tag wurde der Nationalpark Insel Brijuni besucht

am vierten Tag wurde der Nationalpark Insel Brijuni besucht

 

 Die Sternfahrt-Teilnehmer besuchten auch ein Museum, das einen Rückblick auf Titos Leben auf Brijuni ermöglichte. Nach Rückkehr ans Festland fuhr noch ein Teil der 7er-Fahrer weiter nach Rovinj und/oder zum Limski-Kanal, bevor der Abend wieder bei gemeinsamen Abendessen im Hotel ausklang.

Für den Mittwoch war ein "freier Tag", also ein Tag ohne Programm vorgesehen. Organisator Horst bot aber an, gemeinsam eine Tour per Schnellboot nach Venedig zu unternehmen, wovon gut die Hälfte der Sternfahrt-Teilnehmer Gebrauch machte. Dank rauen Seegangs war die Anfahrt im Schiff nicht sehr bequem, aber dafür gab es herrlichstes Wetter und schöne Eindrücke in Venedig. Die in Porec verbliebenen Teilnehmer nutzten den Tag um Schwimmen zu gehen, oder Ausflüge zu Orten wie Rovinj oder Pula zu unternehmen, also zu Orten die bei der letztjährigen Sternfahrt auf dem Programm standen und deshalb in diesem Jahr nicht erneut zum "offiziellen" Ausflugsprogramm gehörten.

am fünften Tag der Sternfahrt stand bei vielen Teilnehmern Venedig auf dem Programm
am fünften Tag der Sternfahrt stand bei vielen Teilnehmern Venedig auf dem Programm

Donnerstag war "Fahrertag", d. h. an diesem Tag sollte wieder viel Autogefahren werden. Als Ziel waren Inseln der Kvarner Bucht vorgesehen. Im letzten Jahr verfehlte man dank langsamen Vorankommens im Konvoi das ursprüngliche Ziel Losinj auf der Insel Cres deutlich, so dass man dieses Jahr beschloss, die Gruppen kleiner zu halten. So fuhren die Teilnehmer zwar meist noch gemeinsam los, aber unterwegs hatten man die Wahl, entweder den ganzen Tag zu fahren, um das Ziel Losinj diesmal zu erreichen, oder wie im Vorjahr auf halben Weg einen Badestopp einzulegen. Ein anderer Teil der Gruppe fuhr entlang der Küste über Rijeka zur Insel Krk und wurde auch dort mit malerischen Landschaften direkt am Meer belohnt. Die Ausflüge zur Kvarner Bucht zählten sicher zu den Highlights der Woche. Heute wurde auch die Freude am Fahren ausgelebt, d. h. es wurde auch mal schneller über die herrlichen Landstraßen gefahren.

am sechsten Tag wurden Inseln der Kvarner Bucht besucht, hier der Strand von Baska auf Krkam sechsten Tag wurden Inseln der Kvarner Bucht besucht, hier der Strand von Baska auf Krk

 

Am letzten Tag der Sternfahrt galt es noch, das obligatorische Gruppenfoto aufzunehmen, wozu Organisator Horst den Hafen Umag als Location auswählte. Danach wurde der fast schon traditionelle Forums-Cup ausgetragen - wieder auf der Kartbahn in Porec. Bei einem gemütlichen Abend wurden die Teilnehmer von Organisator Horst verabschiedet. Einige Teilnehmer verlängerten noch ihren Aufenthalt, aber der größte Teil fuhr am Samstag wieder gen Heimat.

Erste Reaktionen während und nach der Sternfahrt fielen wieder sehr positiv aus. Es wurde zwar auch kritisiert, dass die Preise im Vergleich zum Vorjahr angezogen haben, und dass zum Saison-Ende die Bediensteten in den örtlichen Lokalitäten nicht gerade sehr freundlich waren, aber sonst kam ausschließlich positive Resonanz.

Organisator Horst zog ein positives Resümee: "Ich hätte nicht gedacht, dass die Konvoifahrten und die ganze Organisation so reibungslos klappen würden. Alle haben hier an einem Strang gezogen und somit auch dieser Sternfahrt ihren einzigartigen Reiz gegeben. Sicher einige kannten sich schon vom Vorjahr. Aber die 'neuen' haben sich sehr schnell integriert und waren auch sofort in die Gemeinschaft mit einbezogen. Ich denke es hat sich keiner allein gelassen gefühlt und wie wir gerade gesehen haben, wurde auch noch 'nächtens' Hilfeleistung angeboten. Dadurch entstand eine ganz tolle Gemeinschaft."

am letzten Sternfahrt-Tag wurde im Yachthafen von Umag ein Gruppenfoto aufgenommen

am letzten Sternfahrt-Tag wurde im Yachthafen von Umag ein Gruppenfoto aufgenommen

 

Das Forums-Projekt "Sternfahrt" hat sich spätestens jetzt als sehr erfolgreich etabliert. Auch im nächsten Jahr soll es wieder eine Sternfahrt geben, wobei mehrere Ziele im Gespräch sind. Nachdem man nun bereits zweimal in Kroatien war, steht nur fest, dass es beim nächsten Mal nicht wieder nach Porec gehen soll.

 

 

Im folgenden finden Sie viele weitere Fotos von der Sternfahrtwoche, sowie ausführliche Tagesberichte und weitere Stimmen zur Sternfahrt. Aus über 5.000 Fotos aller Teilnehmer werden Ihnen folgend eine Auswahl der besten Fotos präsentiert:

Mehr Fotos und Infos

Vor der Abfahrt am Samstag trafen sich die Sternfahrt-Teilnehmer zu einer Werksbesichtigung bei BMW in Dingolfing
Auftakt in Dingolfing: BMW Werksbesichtigung

(46 Fotos)
7er-Konvoi auf dem Weg über die Dolomiten nach Porec
Tag 1: Anfahrt im 7er-Konvoi nach Porec
(74 Fotos, 2 Videos)

Tag 2: Besuch von Porec

(30 Fotos)

Tag 3: Postojna Jama Höhle in Slowenien
(54 Fotos)

Tag 4: Fahrt zum Insel Brijuni Nationalpark
(61 Fotos)

Tag 5: Auflug per Schnellboot nach Venedig
(37 Fotos)
Michal („bmwe23”) in seinem BMW 735i (E23)
Tag 6: Ausflug zur Insel Krk in der Kvarner Bucht
(65 Fotos)

Tag 6: Ausflug zur Insel Cres / Kvarner Bucht
(47 Fotos)
BMW 730d (E38) von Michael („virgo”) im Hafen von Umag
Tag 7: Gruppenfoto im Hafen von Umag
(68 Fotos)
Daniel („Swordfisher”) war der jüngste Teilnehmer beim Kart-Rennen in Porec
Tag 7: Kart-Fahren in Porec

(38 Fotos)
   
Hafen von Rovinj
weitere Fotos

(47 Fotos)
Hotelanlage Laguna Park in Porec
Hotelanlage Laguna Park in Porec
(50 Fotos)
Strand von Baska, Kvarner Bucht, Kroatien
Foto-Impressionen aus Kroatien
(129 Fotos)

 

   
 
IAA 2015
BMW auf der IAA 2013
 IAA 2015: Fotos
 Neuheiten
 BMW auf der IAA
 MINI auf der IAA
 Rolls-Royce
 Alpina auf der IAA
 IAA Rückblick
Dingolfinger Zeitung
Zeitungsartikel
die Lokalzeitung Neckarblick berichtete am 29.09.06 von der Sternfahrt
Reiseführer
Eine Auswahl an Reiseführern, Landkarten uvm. finden Sie im 7-forum.com amazon-Partnershop.
 

Marco Polo Reiseführer
 
Steckbrief: Istrien
Landkarte Istrien

  • Fläche: 2.820 km2
  • 200.000 Einwohner
  • mediterranes Klima
  • Verwaltungssitz: Pazin
  • größte Stadt: Pula
  • Haupteinnahmequelle: Tourismus
  • bekannte Touristenorte: Porec, Umag, Rovinj, Opatija
  • Bevölkerung: überwiegend Kroaten, Italiener und Slowenen
  •  
    IAA 2007 in Frankfurt

    BMW Chef Reithofer auf der IAA 2007
     
    Genau während der Öffnungszeiten der IAA 2007 in Frankfurt fand im Jahr 2007 die 7-forum.com Sternfahrt statt. Als Service für alle Teilnehmer können folgend Fotos von der IAA angeschaut werden:
     
    Treffen Berichte
    160. Rhein-Ruhr-Stammtisch zu Neujahr 2015
    Neujahrs Rhein-Ruhr-Stammtisch 2015

     
    103. Rheinischer BMW 7er Weihnachts-Stammtisch im Dezember 2014 in Mönchengladbach-Wickrath
    Rheinischer Weihnachts-Stammtisch 2014

     
    159. Rhein-Ruhr Weihnachts-Stammtisch im Dezmber 2014 in Castrop-Rauxel
    Rhein-Ruhr Weihnachts-Stammtisch 2014

     
    158. Rhein-Ruhr-Stammtisch im November 2014 in Castrop-Rauxel
    158. Rhein-Ruhr-Stammtisch

     
    Riesenschnitzel-Essen im ehemaligen Stammtisch-Lokal, dem Landgasthaus Brandenburg in Essen
    XXL-Schnitzel-Essen in Essen

     
    Drittes BMW 7er-Treffen an der Ferropolis
    Drittes Ferropolis-Treffen

     
    100. Rheinischer BMW 7er-Stammtisch im September 2014
    100. Rheinischer BMW 7er-Stammtisch

     
    149. Rhein-Ruhr-Stammtisch im Februar 2014
    149. Rhein-Ruhr 7er-Stammtisch

     


    www.7er.com

    Das könnte Sie auch interessieren:

    interner Link Road-Book zur Sternfahrt (PDF-File, 626 kB)

    interner Link Anmeldeliste aus dem Forum (nur für registrierte und eingeloggte Forumler)

    interner Link Karte mit Wohnorten der mitgereisten Forumsmitglieder

    Rückblick: interner Link erste 7-forum.com Sternfahrt nach Albarella/Italien im Jahr 2005

    Rückblick: interner Link zweite 7-forum.com Sternfahrt nach Porec/Kroatian im Jahr 2006

     

    Weiter: interner Link Werksbesichtigung im BMW Werk in Dingolfing

    Weiter: interner Link Tag 1: Anfahrt im 7er-Konvoi von Mengkofen nach Porec / Kroatien

     



      Besucher online: 1 | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
    www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 15.02.2008  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group