Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW DTM 2012
Zurück in die Zukunft: BMW Motorsport feiert sein Comeback in der DTM.
 Detail-Infos
 BMW Fahrer/Teams
 Tippspiel im Forum
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Motorsport News  

Kategorie: DTM

30.09.2012
Farfus erringt für BMW in Valencia vierten Saisonsieg
Vier BMW Fahrer sammeln im vorletzten Saisonrennen Punkte.

 

Valencia (ES), 30. September 2012. Brasilianische Premiere in Valencia (ES): Augusto Farfus vom BMW Team RBM hat auf dem „Circuit de la Comunitat“ sein erstes Rennen in der DTM gewonnen. Der 29-Jährige überquerte im Castrol EDGE BMW M3 DTM mit einem Vorsprung von 8,406 Sekunden auf Adrien Tambay (FR, Audi) auf Platz eins die Ziellinie – und konnte anschließend als erster Brasilianer der DTM-Geschichte auf der obersten Stufe des Podiums jubeln. Bereits am Samstag hatte er seine erste Poleposition in dieser Serie errungen.

Gruppenfoto mit dem Sieger Augusto Farfus und seinem BMW M3 DTM in Valencia
Gruppenfoto mit dem Sieger Augusto Farfus und seinem BMW M3 DTM in Valencia

Farfus war nicht der einzige BMW Pilot, der nach den packenden 46 Rennrunden in Valencia zufrieden sein konnte. Bruno Spengler (CA) arbeitete sich im BMW Bank M3 DTM trotz einer Durchfahrtsstrafe wegen Frühstarts in Runde sechs vom zwölften auf den sechsten Platz nach vorn. Andy Priaulx (GB, Crowne Plaza Hotels BMW M3 DTM) und Dirk Werner (DE, E-POSTBRIEF BMW M3 DTM) sammelten auf den Plätzen acht und neun ebenfalls Punkte. Damit brachte BMW Motorsport zum ersten Mal seit dem Rennen auf dem Norisring (DE) vier Piloten unter die besten Zehn. Zudem gelang Spengler in 1:27,116 Minuten die schnellste Runde aller Fahrer.

Augusto Farfus feiert seinen DTM-Sieg auf dem Podium von Valencia

Einen enttäuschenden Rennsonntag erlebte das BMW Team RMG: Martin Tomczyk (DE) schied im BMW M Performance Zubehör M3 DTM nach einer unverschuldeten Kollision im Getümmel unmittelbar nach dem Start aus. Sein Teamkollege Joey Hand (US, SAMSUNG BMW M3 DTM) musste in der 44. Runde vorzeitig aufgeben, nachdem auch er in der Anfangsphase des Rennens von einem Konkurrenten angeschoben worden war und sein Auto Schaden genommen hatte.

Farfus unterstrich mit seinem Triumph in Spanien eindrucksvoll, dass er sich in Rekordzeit in der DTM zurechtgefunden hat. Schon vor dem Saisonfinale in Hockenheim (DE) steht er als erfolgreichster „Rookie“ des Jahres fest. Am Lausitzring (DE) hatte Farfus als Zweiter das erste Mal auf dem Treppchen gestanden. BMW bringt es nun auf vier Siege in der Saison 2012, insgesamt stehen 53 Triumphe in der DTM zu Buche. Nach dem Gewinn von drei Titeln und unzähligen Siegen in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft feierte das BMW Team RBM nun auch seinen ersten Triumph in der DTM.

In der Fahrerwertung konnte Spengler den Rückstand auf den Gesamtführenden Gary Paffett (GB, Mercedes) trotz des schwierigen Rennverlaufs auf drei Punkte verringern und hat nun 124 Zähler auf dem Konto. Damit fällt die Entscheidung im Kampf um den Fahrertitel erst beim Finale am 21. Oktober. Tomczyk belegt mit 69 Punkten Rang sieben, Farfus folgt mit nun 54 Zählern auf Rang acht. Werner (19), Priaulx (18) und Hand (2) liegen auf den Positionen 12, 14 und 20.

Valencia (ES), 30. September 2012. Castrol Edge BMW M3 DTM, Augusto Farfus (BR), BMW Team RBM.
Valencia, 30.09.2012. Castrol Edge BMW M3 DTM, Augusto Farfus (BR), BMW Team RBM.

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor):

„Das war ein unglaublich aufregendes und intensives Rennen. Augusto Farfus war am gesamten Wochenende konstant schnell unterwegs und hat heute seinen ersten DTM-Sieg eingefahren. Er hat das Rennen von der Poleposition dominiert und als bester DTM-Rookie den verdienten Lohn eingefahren. Kompliment an ihn, aber auch an das BMW Team RBM, denn als Achter fuhr Augustos Teamkollege Andy Priaulx nach einer ebenfalls starken Vorstellung zum dritten Mal in die Punkte. Leider hatte das BMW Team RMG Pech, beide Fahrer waren unverschuldet in Unfälle verwickelt. Die äußeren Bedingungen haben sich seit dem ersten Freitagstraining stark geändert, im Rennen war es so heiß wie am ganzen Wochenende nicht. Dennoch haben wir es geschafft, gleich vier Autos in die Top Ten zu bekommen – und das, obwohl wir teils mit abbauenden Reifen zu kämpfen hatten. Bruno Spengler fuhr die schnellste Rennrunde und hat sich auch durch die frühe Durchfahrstrafe nicht aus dem Konzept bringen lassen. Von zwischenzeitlich Platz 15 hat er sich bis auf den sechsten Platz vorgekämpft und somit den Rückstand in der Gesamtwertung bis auf drei Punkte auf den Führenden verringert. Damit können sich die Fans beim Saisonfinale in drei Wochen in Hockenheim auf Hochspannung pur freuen.“

Bart Mampaey (Teamchef, BMW Team RBM):

Das Siegerfahrzeug in Valencia: der BMW M3 DTM von Augusto Farfus.

„Es ist traumhaft. Das war ein großer Sieg in einem Rennen, in dem Augusto Farfus beeindruckend schnell unterwegs gewesen ist. Er hatte einen tollen Start, eine prima erste Runde und dann die volle Kontrolle über das Rennen. Unsere Strategie war richtig. Das war aber auch relativ einfach, wenn ein Auto so eine Pace hat. Ich möchte mich bei allen im BMW Team RBM für die harte Arbeit bedanken. Wir haben hier erst unser neuntes DTM-Rennen überhaupt bestritten – und wir haben es gewonnen, unglaublich. Andy Priaulx hat seine Sache ebenfalls sehr gut gemacht. Er ist ein starkes Rennen gefahren, hat bis zum Schluss gekämpft und Punkte gesammelt. Das ist ein tolles Team-Ergebnis.“

Charly Lamm (Teamchef, BMW Team Schnitzer):

„Natürlich sind wir mit dem Ausgang dieses aufregenden Rennens zufrieden. Bruno Spengler hat sich trotz der Durchfahrtsstrafe nicht aus der Ruhe bringen lassen und fantastisch gekämpft. Die Stopps unserer Mannschaft und unsere Strategie waren perfekt, so dass er sich im Rennverlauf noch auf den sechsten Platz vorkämpfen konnte. Dirk Werner hatte ab Rennmitte Probleme mit der Balance seines Autos. Dass er es trotzdem in die Punkte geschafft hat, ist eine schöne Belohnung für die harte Arbeit des Teams. Jetzt wird es in Hockenheim richtig spannend. Glückwunsch natürlich auch an Augusto Farfus und das BMW Team RBM.“

Stefan Reinhold (Teamchef, BMW Team RMG):

„Hinter uns liegt ein sehr schwieriges Wochenende mit zwei Ausfällen. Das war jetzt schon das dritte Mal nacheinander, dass Martin Tomczyk sein Auto frühzeitig abstellen musste. Die Videoaufzeichnungen zeigen, dass Martin unverschuldet von Robert Wickens aus dem Rennen befördert wurde. Diese eindeutige Aktion, an der kein weiteres Fahrzeug beteiligt war, blieb ungeahndet. Für Martin ist das umso ärgerlicher, da er für einen vergleichbaren Zwischenfall in Zandvoort hart bestraft wurde. Auch das Rennen von Joey Hand war frühzeitig gelaufen, nachdem Gary Paffett in sein Auto gefahren war. Dank des Siegs von Augusto Farfus war es trotzdem noch ein erfolgreicher Tag für BMW. Herzlichen Glückwunsch an das BMW Team RBM.“

Augusto Farfus (Startnummer 16, BMW Team RBM, Platz 1):

„Ein Sieg in meiner ersten DTM-Saison, das ist einfach großartig! Aber dieser Triumph gehört nicht allein mir. Es ist der Erfolg des BMW Teams RBM und von BMW Motorsport. Vielen Dank dafür. Gestern hatte ich im Qualifying ein super Auto und war für heute entsprechend zuversichtlich. Aber man weiß ja, dass in der DTM die Rennen manchmal nicht so leicht sind, wie es aussieht. Hinter mir waren starke Audis, aber mit einem guten Start und einem idealen ersten Stint war das Wichtigste geschafft. Ich hatte mir vorgenommen, von Anfang an Druck zu machen. Die letzte Runde war sehr emotional. Ich muss zugeben, beim Überfahren der Ziellinie hatte ich Tränen in den Augen und hätte fast losgeheult. Hinter uns liegt eine wirklich anstrengende Saison.“

Bruno Spengler (Startnummer 7, BMW Team Schnitzer, Platz 6):

Die Mechaniker feiern den sechsten Platz von Bruno Spengler, BMW Team Schnitzer

„Dass ich trotz Durchfahrtsstrafe noch Sechster geworden bin, ist absolut sensationell. Nach der Strafe dachte ich kurz, dass das Rennen eigentlich für mich gelaufen sei. Aber mein Team hat mich gepusht und bei den Boxenstopps richtig Gas gegeben. Das war einer der Schlüssel für mein gutes Abschneiden. Wichtig war, dass ich den letzten Stopp ziemlich spät eingelegt habe. Dadurch hatte ich zum Ende des Rennens gute Reifen und konnte noch einmal angreifen.“

Andy Priaulx (Startnummer 15, BMW Team RBM, Platz 8):

Andy Priaulx in seinem BMW M3 DTM Auto vor Dirk Werner

„Nach einem ganz guten Start hatte ich in Kurve eins kurz Kontakt mit einem anderen Auto. Davon abgesehen bin ich schnell in einen guten Rhythmus gekommen. Am Ausgang von Kurve sechs wurde ich in der 42. Runde von Rahel Frey attackiert, die mich außen überholen wollte. Diesen Zweikampf hat Bruno Spengler ausgenutzt und ist innen vorbeigegangen. Trotzdem bin ich sehr zufrieden, Punkte geholt zu haben. Ich freue mich für Augusto Farfus und die Mannschaft. Das BMW Team RBM hat den Sieg nach all der harten Arbeit in diesem Jahr verdient.“

Dirk Werner (Startnummer 8, BMW Team Schnitzer, Platz 9):

BMW Bank M3 DTM, Bruno Spengler (CA), Crowne Plaza Hotels BMW M3 DTM, Andy Priaulx (GB) und E- Postbrief BMW M3 DTM, Dirk Werner.

BMW Bank M3 DTM, Bruno Spengler (CA), Crowne Plaza Hotels BMW M3 DTM, Andy Priaulx (GB) und E- Postbrief BMW M3 DTM, Dirk Werner. 

 

„Es ist schön, dass ich auch in Valencia Punkte sammeln konnte. Speziell nach meinem ersten Boxenstopp hatte ich einige Probleme mit den Reifen. Ab diesem Zeitpunkt konnte ich nicht mehr die nötige Pace gehen, um mich nach vorn zu orientieren. Dann habe ich in Kurve 12 einen Fehler gemacht, bin zu weit heraus gekommen und musste hart kämpfen, um das Auto unter Kontrolle zu halten. Das hat mich Plätze gekostet, aber letztlich hat es doch noch für Punkte gereicht.“

Joey Hand (Startnummer 2, BMW Team RMG, Platz 15):

„Gary Paffett hat mich nach dem Start hart getroffen, dabei wurde mein Auto beschädigt. Anschließend war das Fahrzeug aus der Balance, und ich hatte keine Möglichkeit mehr, anzugreifen. Die Probleme wurden im Verlauf des Rennens immer schlimmer. Das war schade, denn bis dahin hatte ich in Valencia eines meiner besseren Wochenenden in diesem Jahr.“

Martin Tomczyk (Startnummer 1, BMW Team RMG, Ausfall):

„Leider ist mir Robert Wickens gleich nach dem Start ins Auto gefahren. Als Folge des Zusammenstoßes bin ich dann ins Kiesbett gerutscht und konnte nicht mehr weiterfahren. Das ist ärgerlich, vor allem, weil es für mich jetzt schon der dritte Ausfall nacheinander gewesen ist.“

Daten und Ergebnisse Valencia:

Strecke / Datum „Circuit de la Comunitat“ / 30. September 2012
Runde / Distanz 4,005 km (46 Runden)
Poleposition 2012 Augusto Farfus (BR), 1:26,446 Min.
Sieger 2012 Augusto Farfus (BR)
Schnellste Runde 2012 Bruno Spengler (CA), 1:27,116 Min.

BMW DTM Fahrer Augusto Farfus gewinnt das DTM-Rennen in Valencia.  Valencia (ES), 30. September 2012. Crowne Plaza Hotels BMW M3 DTM), Andy Priaulx (GB), BMW Team RBM.

Fahrer Tomczyk Hand Spengler Werner Priaulx Farfus
Nation DE US CA DE GB BR
Nummer 1 2 7 8 15 16
Team BMW Team RMG BMW Team RMG BMW Team Schnitzer BMW Team Schnitzer BMW Team RBM BMW Team RBM
1. Freies Training 1:39,698 (13.) 1:39,459 (10.) 1:39,148 (8.) 1:39,302 (9.) 1:39,803 (15.) 1:37,727 (3.)
2. Freies Training 1:26,971 (2.) 1:27,431 (13.) 1:27,199 (9.) 1:27,188 (8.) 1:27,304 (12.) 1:27,222 (11.)
Qualifying 1:26,813 (11.) 1:26,977 (13.) 1:26,818 (12.) 1:27,039 (9.) 1:26,827 (6.) 1:26,446 (1.)
Warm-up 1:27,703 (10.) 1:27,432 (4.) 1:28,052 (14.) 1:27,651 (7.) 1:27,424 (3.) 1:27,824 (11.)
Rennen Ausfall 15. 6. 9. 8. 1.
Punkte 2012 69 2 124 19 18 54
Aktuelle Platzierung 7. 20. 2. 12. 14. 8.

 


BMW.TV Video zum Sieg von Augusto Farfus

DTM-Wertungen nach 9 von 10 Rennen.

Fahrerwertung.

1. Gary Paffett (127 Punkte), 2. Bruno Spengler (124), 3. Jamie Green (109), 4. Mike Rockenfeller (85), 5. Mattias Ekström (81), 6. Edoardo Mortara (74), 7. Martin Tomczyk (69), 8. Augusto Farfus (54). 9. Adrien Tambay (28), 10. Filipe Albuquerque (26), 12. Dirk Werner (19), 14. Andy Priaulx (18), 20. Joey Hand (2).

Teamwertung.

1. THOMAS SABO / Mercedes-Benz Bank AMG (151 Punkte), 2. BMW Team Schnitzer (143), 3. Mercedes AMG (117), 4. Audi Sport Team Rosberg (100), 5. Audi Sport Team Abt Sportsline (100), 6. Audi Sport Team Phoenix (93), 7. BMW Team RBM (72), 8. BMW Team RMG (71), 9. ABT-Sportsline, (34), 10. DHL Paket / stern Mercedes AMG (28).

Herstellerwertung.
1. Audi (327 Punkte), 2. Mercedes-Benz (296), 3. BMW (286).

Rennkalender 2012: 
29. April – Hockenheim (DE), 6. Mai – Lausitzring (DE), 20. Mai – Brands Hatch (GB), 3. Juni – Spielberg (AT), 1. Juli – Norisring (DE), 15. Juli – München (DE), 19. August – Nürburgring (DE), 26. August – Zandvoort (NL), 16. September – Oschersleben (DE), 30. September – Valencia (ES),21. Oktober – Hockenheim (DE).

 

DTM Rennen am 29.09.2012 in Valencia - weitere Fotos

Valencia, 29. September 2012. Augusto Farfus mit Sieger-Pokal auf dem Siegerpodest in Valencia.
Valencia, 29. September 2012. Augusto Farfus mit Sieger-Pokal auf dem Siegerpodest in Valencia.
BMW Motorsport-Direktor Jens Marquardt gratuliert Augusto Farfus zu seinem Sieg in Valencia.
BMW Motorsport-Direktor Jens Marquardt gratuliert Augusto Farfus zu seinem Sieg in Valencia.
Valencia, 29. September 2012. Augusto Farfus freut sich über seinen Sieg in Valencia.
Valencia, 29. September 2012. Augusto Farfus freut sich über seinen Sieg in Valencia.
Valencia, 29. September 2012. Sieger Augusto Farfus in Valencia.
Valencia, 29. September 2012. Sieger Augusto Farfus in Valencia.
Augusto Farfus in seinem BMW M3 DTM Auto beim Boxen-Stopp in Valencia
Augusto Farfus in seinem BMW M3 DTM Auto beim Boxen-Stopp in Valencia
Das Siegerauto von Augusto Farfus in Valencia mit Pokal und Champagner-Flaschen.
Das Siegerauto von Augusto Farfus in Valencia mit Pokal und Champagner-Flaschen.

Quelle: BMW Presse Mitteilung vom 30.09.2012, Video ergänzt am 02.10.2012


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Jetzt mitspielen: Formel 1 und DTM Tipp-Spiel
 
 Tipp-Abgabe
 
 Tipp-Abgabe
 
 
News im Kontext

Erste DTM-Poleposition für das BMW Team RBM und Augusto Farfus

 

BMW Fahrer erkunden Unterwasser-Welt in Valencia – Martin Tomczyk im Haifischbecken.

 
 
Aktuelle News

BMW feiert 20. Gesamtsieg bei den 24h Nürburgring

 

BMW auf der 16. Auto China Beijing 2020.

 

Gebaute Zukunft: BMW Group startet mit FIZ Nord in eine neue Ära der Entwicklung

 

Wir sind Teil der Lösung für eine nachhaltige Zukunft.

 

Treffen der Generationen: BMW Junior Team und Marc Surer testen BMW Rennfahrzeuge von damals und heute.

 

Bereit für den Einsatz beim Jubiläumsrennen: Vorstellung des BMW M2 CS Racing Medienfahrzeugs.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.04.2020  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group