Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW 7er (G11/G12)
Die sechste Generation 7er-BMW, Modell G11/G12
BMW 7er (G11/G12 LCI)
Die sechste Generation 7er-BMW, Modell G11/G12, Facelift 2019.
 Detail-Infos
 Modelle
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Essen Motor Show '18
Essen Motor Show 2018
 AC Schnitzer
 BMW Group
 Fotos + Infos
 Rückblick / Fotos
 im Kontext


 
 weitere 7er-News  

Kategorie: Fahrbericht

BMW-Modellreihe: G11N G12N

03.04.2019
Der neue BMW 7er (G11/G12 LCI): Vorstellung und Fahrbericht BMW 750Li
 

Seit der Veröffentlichung erster Fotos vom gelifteten 7er-BMW der siebten Generation G11/G12 durch BMW sind inzwischen drei Monate vergangen. Seit dem polarisiert das neue Frontdesign des gelifteten 7ers mit der um 40% auf fast einen Meter Breite gewachsenen Niere die BMW-Welt. Während das Design in den für den 7er wichtigsten Märkten (fast jeder zweite 7er wird nach China verkauft) gefeiert wird, kommt aus unserer Leserschaft überwiegend negative Resonanz. Da heißt es beispielsweise "Diese Nasen sind an Protz und Dekadenz kaum zu überbieten, nur schlimm und peinlich" oder "Planierraupen sind eleganter und windschnittiger".

BMW 750Li xDrive (G12 LCI), int. Presse Vorstellung in Portugal Ende März 2019
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), int. Presse Vorstellung in Portugal Ende März 2019

Wie konnte das passieren? Ein Siebener-BMW hat doch per se elegant zu sein - und nun das? Im Rahmen der int. Presse Vorstellung des neuen 7er-BMWs Ende März in Portugal erklärte uns Christian Metzger, Produkt-Manager der BMW 7er-Reihe und damit quasi die Schnittstelle zwischen den verschiedenen Märkten und der Entwicklung, was die Ziele bei der Weiterentwicklung des 7er-BMWs waren und wie es zu dem Design kam. Es war seine Aufgabe, die Benchmark für die Weiterentwicklung vorzugeben, um so den Ansprüchen bzw. den Wünschen möglichst aller Märkte weltweit gerecht zu werden.

Bereits sehr frühzeitig, d. h. noch vor dem Launch des G11/G12 im Jahr 2015, begann BMW mit der Weiterentwicklung, wobei u. a. auf das Feedback von frühen "closed room" Präsentationen, sowie Kundenbefragungen und später auf das Feedback der Handelsorganisationen der einzelnen Märkte und Kunden zurück gegriffen wurde. Es kristallisierte sich recht schnell und eindeutig heraus, was - neben den üblichen technischen Updates - gewünscht wird: 1. Das Faceliftmodell soll dem Anspruch "ganz neues Auto" nahe kommen; 2. es soll sich deutlicher von den anderen Klassen (insbesondere dem 5er) abheben und 3. eine gesteigerte "Präsenz" erhalten. Diese Vorgaben haben die Designer in der neuen Front umgesetzt - und das sehr treffend, so treffend, dass der Vorstand mit BMW Chef Harald Krüger das neues Design schneller "abgenickt" hat, als sonst üblich. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: bei einem int. BMW Händlertreffen Anfang des Jahres wurde keine BMW-Neuheit so sehr begrüßt, wie der neue 7er. Die Asiaten lagen Hr. Metzger förmlich in den Armen, so sehr freuten sie sich über die Weiterentwicklung. "Wow" kann man da nur sagen - und genau dieser "Wow"-Effekt ist es, der 2015 bei der Vorstellung des Vor-Facelift 7ers fehlte.


Unsere Tests im Video: 1. So schnell ist der neue V8-7er, Tacho-Video: 0 - 100 km/h; 2. Neuer Rückfahr-Assistent: der 7er fährt die zuletzt gefahrenen 50 m rückwärts; 3. Park-Assistant: der 7er fährt in ein enge Kopf-Parklücke; 4. Test des neuen digitalen Sprach-Assistenten "Hallo BMW"; 5. Driving Assistant Prof. auf der Landstraße; Die einfache Aufnahme-Qualität bitten wir zu entschuldigen.

"Auch die Kundenresonanz auf das Facelift aus den verschiedenen Märkten ist fast durchweg positiv - nur aus Deutschland und einigen anderen europäischen Ländern wie z. B. Frankreich, gibt es negative Rückmeldungen bzgl. der großen Niere", so Christian Metzger. Hätte man nicht eine zweite Variante mit kleinerer Niere für Europa anbieten können? Diese Frage aus unser Leserschaft beantwortete Metzger mit einem klaren "Nein". Man hatte bereits früher mal überlegt, das Design der kurzen 7er-Version, die hauptsählich in Europa verkauft wird, von der Langversion zu differenzieren. Dies scheiterte aus Kostengründen, denn auch Crashtests müssten mit jeder Front durchgeführt werden. Aber auch Designgründe sprachen dagegen, denn die bisherige, kleinere Niere hätte sich optisch nicht in die höher gezogene Motorhaube und die kleineren Scheinwerfer einpassen können.

Beim neuen Design wurden auch Elemente des BMW Vision Future Luxury übernommen, wie z. B. die äußeren Lufteinlässe in der Frontschürze vorne, die nun von großflächigen Luftleitblechen überlagert sind. Die in Wagenfarbe lackierten Blenden leisten in Ergänzung zur um 50 mm erhöhten Motorhaube und der vergrößerten Niere für den Effekt einer senkrechten, wand-ähnlichen Front, so wie wir sie z. B. auch von Rolls-Royce kennen. Dies mag protzig wirken, aber hat in der Tat den Effekt einer gesteigerten Präsenz. Der 7er hebt sich so design-technisch viel deutlicher aus der BMW-Palette heraus, und fällt auch auf der Straße deutlich mehr auf. Das Überhol-Prestige dürfte ebenso noch mal deutlich zunehmen. Die drei gesteckten Ziele für das Facelift sind also erreicht, und dazu genügte im Prinzip die Neugestaltung der Frontansicht. Alle anderen Änderungen am Fahrzeug kann man als übliches "Facelifting" bezeichnen.

BMW 750Li xDrive (G12 LCI) in Berninagrau Bernsteineffekt, auf 20 Zoll LMR Vielspeiche 777 Bicolor
BMW 750Li xDrive in Berninagrau Bernsteineffekt, auf 20" LMR Vielspeiche 777 Bicolor

Im Gegensatz zur Front, kommen die Änderungen am Heck auch in Deutschland gut an. Die flacher gestalteten, dreidimensional modellierten Rückleuchten sind modern, und das neue, durchgehende Leuchtband gefällt. Einzig der Abschluß mit den beiden Auspuffblenden wirkt beim M-Paket in Verbindung mit Shadowline dank der in Dark Shadow metallic lackierten Diffusor-Einlage zwischen den Blenden wie ein "Hundeknochen". Die stärke Konturierung lässt aber mehr Dynamik entstehen als noch zuvor.

Neuer V8 Bi-Turbo Motor für den BMW 750i/Li xDrive

Nie zuvor hat es ein so umfangreiches optisches Update während des Produktionszyklus' eines 7er-Modells gegeben wie jetzt beim G11/G12-Modell. Aber auch unter dem Blech hat sich einiges getan, und so gibt es beim 750i/Li und beim Hybriden 745e/Le komplett neue Antriebe. Der bisherige V8-Motor N63, der in leicht abgewandelter Form auch bereits im Vor-Modell F01/F02 zum Einsatz kam, hatte Probleme mit der Haltbarkeit, wie auch immer wieder Mitglieder aus unserem Forum berichten. Was hat sich hier getan? Michael Bayer, zuständiger Projekt Manager für den Antrieb, ist sich des Problems durchaus bewußt und teilt uns selbstbewusst mit: "Um das Haltbarkeitsproblem haben wir uns gekümmert". Es ist kein Stein auf dem anderen geblieben, und das Kurbelgehäuse vollständig neu entwickelt worden. Bayer erläuterte: "Zur Robustheitssteigerung trotz höherer Leistungs- und Drehmomentwerte, sowie zur Minimierung der Reibleistungsverluste kommt die bereits aus den BMW Reihenmotoren bekannte LDS-Eisenbeschichtung (LichtbogenDrahtSpritzen) der Zylinderlaufbahnen zum Einsatz. Diese Technologie geht einher mit der Umstellung der bisher eingesetzten Aluminiumlegierung AlSi17 auf das duktilere Material AlSi7 mit Vorteilen in der Bruchdehnung. Besondere technische Herausforderungen bei der Entwicklung des Kurbelgehäuses waren der aufgrund der V-Motor spezifischen Laufbahnlänge nur eingeschränkt darstellbare Honfreigang, sowie eine nach der Beschichtung der Zylinderlaufbahn notwendige Bearbeitung der Eisenschicht zur Sicherstellung eines aus-reichenden Freigangs des Kurbeltriebs."

Zylinderkurbelgehäuse mit LDS-Laufbahn

Nicht nur der neue Motorblock, sondern auch die Neuauslegung des Kurbeltriebs ist der nennenswert gestiegenen Leistung (+80 PS) angepasst worden. Nun kommen Kolben mit Grafitbeschichtung und einem optimierten Kolbenringpaket zum Einsatz. Die weiter erhöhten Zylinderspitzendrücke machten eine Verstärkung des Rohteils des Kolbens erforderlich.

Michael Bayer erläuterte dazu: "Der Einsatz neuester Simulations- und Versuchsmethoden stellt eine optimale Auslegung der Kastenwand zum Zweck eines bestmöglichen Kolbentragbilds sicher. Neue Pleuel mit verbesserten Werkstoffeigenschaften sowie neue Hauptlagerschalen (hochfeste Aluminiumlagerschalen oben, polymerbeschichtete Lagerschalen unten) werden den gestiegenen Anforderungen an den Kurbeltrieb gerecht. Die Kurbelwelle ist ebenfalls auf die neuen Randbedingungen angepasst. Zur Reduktion der Torsionsschwingungen des Kurbeltriebs und der damit verbundenen Steigerung der Laufruhe des Motors wird nun ein Viscodämpfer anstelle des bisher eingesetzten Polymertilgers an die Kurbelwelle montiert. Zusätzlich sind zur Steigerung der Robustheit auch Optimierungen am Kettentrieb (Zahnhülsenkette mit PVD-beschichteten Bolzen) und an den Zylinderkopf-dichtungen eingeflossen."

Die lang gewünschte Haltbarkeit scheint nun endlich gegeben zu sein - aber wie sieht es mit dem Spaßfaktor aus? Auch wenn der "normale" 7er-Kunde es womöglich nie tun würde: bei unserer Testfahrt in einem BMW 750Li fordern wir die Launch Control heraus, treten also Gas- und Bremspedal gleichzeitig, um dann die Bremse los zu lassen (siehe oben: Tacho-Video). Das Ergebnis: unser Test 750Li geht so katapultartig nach vorne, dass man es nicht einfach als "man wird in den Sitz gepresst" bezeichnen kann; vielmehr ist der Antritt schlicht brutal - und gefühlt brutaler als wir es bei unserer Testfahrt im M760Li erlebt haben.

Vergleich der technischen Daten der letzten BMW 7er-Modelle mit V8-Motor
Der geliftete BMW 750i xDrive (G11 LCI) wiegt 95 kg mehr als sein Vorgänger, bedingt durch mehr Schalldämmung und mehr Serienausstattung. Der Verbrauch ist beim jüngsten Modell nach WLTP angegeben, und daher mit den anderen Werten nicht vergleichbar.
  BMW 740i
(E38 LCI)
BMW 750i
(E65 LCI)
BMW 750i
(F01 LCI)
BMW 750i xDrive (G11) BMW 750i xDrive (G11 LCI)
Gewicht (EU) 2.050 kg 2.025 kg 2.020 kg 1.945 kg 2.040 kg
Motor V8-Zyl. V8-Zyl. V8-Zyl.-Turbo V8-Zyl.-Turbo V8-Zyl.-Turbo
Hubraum 4.398 cccm 4.799 cccm 4.395 cccm 4.395 cccm 4.395 cccm
Leistung 210 kW/286 PS 270 kW/367 PS 330 kW/450 PS 330 kW/450 PS 390 kW/530 PS
0-100 km/h 7,0 Sek. 5,9 Sek. 4,8 Sek. 4,4 Sek. 4,0 Sek.
vmax 250 km/h 250 km/h 250 km/h 250 km/h 250 km/h
Verbrauch 12,5 l/100 km 11,4 l/100 km 8,6 l/100 km 8,3 l/100 km 9,5 l/100 km

Zwischen dem 750Li und M760Li liegen über 200 kg Gewichtsunterschied, der Leistungsabstand hat sich auf 55 PS in etwa halbiert, so dass der V12-Antrieb eigentlich nur noch aus Prestige-Gründen interessant ist. Der V12-Motor wurde übrigens auch angepasst und bietet etwas mehr Drehmoment als noch zuvor, wusste Rainer Thoma, Projektleiter BMW 7er, zu berichten. Die Leistungsreduzierung von zuvor 610 auf nunmehr 585 PS liegt daran, dass der neu dazu gekommene Otto-Partikelfilter (OPF) zu wenig Platz zum "atmen" hat. Selbstverständlich hat man über eine Vergrößerung einhergehend mit mehr Leistung nachgedacht, aber der vorhandene Bauraum ließ keinen größeren OPF zu. Für die Zukunft ist zu sagen, dass der V12 im Angebot bleiben wird, solange zukünftige gesetzliche Bestimmungen unter vertretbarem Aufwand umzusetzen sind.

Testfahrt auf kurvenreicher Landstraße

Zurück zu unserer Testfahrt im 750Li xDrive: Der Allradantrieb xDrive, sowie die Regelsysteme sorgen für perfekte Traktion und lassen unseren 7er in rund vier Sekunden auf Landstraßentempo marschieren (siehe oben: Tacho-Video), und somit knapp eine halbe Sekunde schneller als noch seinen Vorgänger, der aufgrund der nicht erfolgten WLTP-Umstellung seit gut einem Jahr nicht mehr in Deutschland angeboten wurde. Die Mehrleistung im Vergleich zum Vorgänger ist jederzeit - vor allem auch im Zwischenspurt - spür- aber nicht hörbar. Startet man den gleichen Motor im M850i, so gibt es beim Motorstart für ein paar Sekunden ein sonores V8-Blubbern und auch während der Fahrt einen tollen Motorsound, was wir uns zumindest im Sport-Modus des 7ers auch gewünscht hätten. Aber das Gegenteil ist der Fall: der Motor tritt noch weiter in den Hintergrund, genau wie alle anderen Fahrgeräusche auch. Es geht dank erweiterter Fahrzeugdämmung inkl. dickerer Komfortverglasung (aufpreispflichtig) noch deutlich ruhiger im Fahrzeug zu. In geringen Geschwindigkeitsbereichen liegt man in etwa auf dem gleichen Geräusch-Niveau wie beim Hybriden im elektrischen Modus. Der Akkustik-Komfort ist also spürbar verbesssert worden, den Motor vernimmt man nur ganz dezent im Hintergrund.

BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Typschild auf der Heckklappe

Die erweiterte Dämmung, sowie die erhöhte Serienausstattung (u. a. sind der Komfortzugang, der Driving Assistant, der Parking Assistant, der Intelligent Personal Assistant und das Head-Up-Display nun serienmäßig) lassen alle neuen 7er-BMWs schwerer werden, was sich aber aufgrund einer Optimierung des Automatik-Getriebes nicht negativ auf den Verbrauch auswirken soll. Unser Testverbrauch lag am Ende nach 234 gefahrenen Kilometern bei 14,8 Liter je 100 km - angesichts der Gegebenheiten (viele Spurts, Fotos und Videos bei laufendem Motor, etc.) ein zu erwartender Verbrauch, der sich im Rahmen bewegt.

Von Almancil in Richtung Pereiro schlängelt sich die N124 durch den Süden Portugals - eine ideale Fahrerstrecke mit wenig Verkehr. Hier zeigt sich, dass der schwere 7er auch bestens mit einer kurvenreichen Strecke zurecht kommt. Der Sportmodus Modus ist hier für "Freude am Fahren" Pflicht, denn dann sprechen Lenkrad und Gaspedal direkter an; außerdem ist das Fahrwerk spürbar strafer als im Komfortmodus - ideal für Kurvenfahrten. Dank (aufpreispflichtiger) Wankstabilisierung und Integral-Aktivlenkung, die die Hinterräder bis zu 3° mitlenken lässt, fühlt sich der zwei Tonnen schwere Bolide agil wie ein deutlich leichteres Auto an. Alternativ steht als Standard der Komfortmodus bereit, in dem allerdings auch mal eine Gedenksekunde ins Land geht, bevor Gaspedalbefehle umgesetzt werden. Dafür fährt es sich äußerst komfortabel und spritsparender - inkl. "Segeln", das bisher dem Eco Pro Modus vorbehalten war. Der "Adaptive Mode" ist erste Wahl für den Alltag, da er sich der Fahrweise des Fahrers gekonnt anpasst. Grundsätzlich hat sich bzgl. des Fahrverhaltens im Vergleich zum Vorgänger nichts spürbar geändert. Die Spreitzung zwischen Komfort und Sport könnte weiterhin etwas größer sein; hier bietet der M850i aus gleichem Hause deutlich mehr.

Optmierte Fahrerassistenzsysteme

BMW 750Li xDrive (G12 LCI)

Auf der N124 testen wir auch den aktualisierten Driving Assistant Professional (siehe auch Video), der nun die Geschwindigkeit ergänzend zu Geschwindigkeitslimits, einer selbst eingestellten Geschwindigkeit und der Geschwindigkeit des Vorherfahrenden auch von der Streckenführung abhängig macht. Das bedeutet: Auf der Landstraße übernimmt das System die zulässige Höchstgeschwindigkeit (auf Wunsch mit gewisser Toleranz, z. B. stets 5 km/h schneller als erlaubt), erreicht diese aber nur dort, wo es möglich ist, also auf geraden Teilstücken. Vor Kurven und auch bei Ortsdurchfahrten wird die Geschwindigkeit automatisch angepasst, wobei die notwendigen Informationen dem Navigationsmaterial entnommen werden. Das Ganze funktioniert sehr gut, so dass der intelligente Tempomaten eigentlich nie mehr ausgeschaltet werden braucht. Die gefahrenen Kurvengeschwindigkeiten lassen sich nicht beeinflussen, und befinden sich für einen gemütlichen Fahrer ggf. bereits auf zu hohem Niveau. Im Sportmodus werden Kurven auch nicht wirklich schneller durchfahren, aber die zwischenzeitlichen Geschwindigkeitszu- und abnahmen erfolgen schneller.

Der Spurhalte-Assistent muss weiterhin durch Hand am Steuer aktiv gehalten werden, wobei die Zeit zwischen Lenkrad los lassen und Abschalten etwas größer geworden ist. Lässt man das Lenkrad zu lange los, so schaltet sich das System nach deutlichem Signalton ab. Einen weiteren Moment später - und das ist neu - beginnt das Fahrzeug die Geschwindigkeit zu reduzieren. Wie zuvor gibt es keine Warnung, wenn sich das System abschaltet, weil es die Spur verloren hat. Christian Metzger erklärt: "Das System soll nur eine Unterstützung sein, und stellt kein teilweise autonomes Fahren dar." Wer also bei eingeschaltetem System in gutem Glauben, dass es funktioniert nicht auf die Straße schaut, wird also weiterhin nicht gewarnt, falls sich das System plötzlich und unerwartet abschaltet. Immerhin: das System verliert die Spur scheinbar weniger oft. Auf der Landstraße N124 sollte man das System allerdings nicht nutzen, da nur selten die Spur erkannt wird. Schade ist, dass der Spurhalte-Assistent nicht auch an das neue Infrarot-System im Cockpit angebunden ist. Dieses System kann Augenbewegungen registrieren, um so z. B. auf Müdigkeit des Fahrers zu schließen. Schön wäre, wenn das System erkennen könnte, dass der Fahrer nach vorne auf die Straße blickt, und den Driving Assitant auch dann aktiv lassen würde, wenn das Lenkrad nicht berührt wird.

Neu ist, dass das Auto bevorstehende Tempolimits im Vorfeld im Tacho und im im Head-up-Display anzeigt (in allen Fahrmodi, nicht nur - wie bisher - im Eco Pro Modus). Auch werden nun "Vorfahrt achten" und "Stopp"-Schilder im Auto angezeigt, letzteres mit deutlichem Signalton.

Ebenfalls neu im Facelift-7er ist der serienmäßige Rückfahr-Assistent, der sich die letzten 50 gefahrenen Meter merkt und diese auf Anforderung automatisch auf gleichem Wege rückwärts zurück legt. Sollte sich zwischenzeitlich ein Hindernis in den Weg gestellt haben wird das selbstverständlich erkannt. Der Assistent funktionierte in der Praxis genauso problemlos wie der Park-Assistent (siehe Video).

Nur wenig Änderungen im Innenraum

BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Cockpit, Innenausstattung Exklusiv Nappa mit erweiterten Umfängen/Steppungen Cognac
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Cockpit, Innenausstattung Exklusiv Nappa
mit erweiterten Umfängen/Steppungen Cognac

Innen geht es - wie zuvor beschrieben - ruhiger und dank neuer, edler Ledersteppung auf den Mittelarm- und Türarmlehnen etwas luxuriöser zu. Ansonsten hat sich nicht viel geändert. Der Blinkerhebel, der zu Modellstart noch ein Tipphebel war, rastet nun wie früher ein; die drahtlose Handy-Ladefunktion rutscht sinnvollerweise aus der Mittelarmlehne vor den Gangwählhebel; das Lenkrad-Layout ist leicht verändert und verfügt nun auch über integrierte Warnleuchten; der Knopf für die Lenkradheizung wandert unter die Lenkradnabe; der Lichtakzent auf der B-Säule im langen 7er wirkt dank hochwertigere Rauchglasoptik hochwertiger; das Fond-Entertainment Professional verfügt endlich über Touch-Screen-Bildschirme in erhöhter Auflösung. Das einstige "multifunktionale Instrumentendisplay" heißt nun "BMW Live Cockpit Prof." und stellt keine wirkliche Verbesserung dar. Man kann nun u. a. auch die Längs- und Querbeschleunigung anzeigen lassen, aber eigentlich interessante Daten, wie die Drehzahl erschließen sich nunmehr erst auf den zweiten Blick. Immerhin: im Sport-Modus wird die Drehzahl nun auch im Head-up-Display angezeigt.

Neu ist, dass man mit seinem 7er sprechen kann - dank neuem digitalem Sprachassistenten. Wer sein Auto mit "Hallo BMW" anspricht (die Ansprache kann beliebig geändert werden), erhält nun Antworten auf Fragen wie "Wie viel Sprit ist noch im Tank" oder "wo sind die nächsten Restaurants" etc. (siehe auch Video). Das System funktioniert aktuell nur mit ausgewählten Kommandos und ist von den bekannten Sprach-Assistenten wie "Siri" noch ein gutes Stück entfernt.

BMW 750Li xDrive (G12 LCI)

Fazit: Protziges Design, beeindruckend schnell und komfortabler denn je.

Gut gemacht! BMW gibt seinem 7er den bisher fehlenden "Wow"-Effekt mit auf den Weg. Egal ob positives oder negatives "Wow" - über diesen 7er wird man sprechen, mit diesem 7er wird man auffallen. Der neue V8-Motor macht den 750Li xDrive zum echten Dampfhammer, der viel Freude am Fahren bereitet. Gleichzeitig war BMW-Fahren noch nie komfortabler als in diesem gelifteten 7er.

 

Der neue BMW 7er (G11/G12 LCI)

BMW 750Li xDrive (G12 LCI), int. Presse Vorstellung in Portugal, Testwagenflotte
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), int. Presse Vorstellung in Portugal, Testwagenflotte
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), int. Presse Vorstellung in Portugal, Testwagenflotte
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), int. Presse Vorstellung in Portugal, Testwagenflotte
BMW 750Li xDrive (G12 LCI) an der Guarita Terrace Praia Verde
BMW 750Li xDrive (G12 LCI) an der Guarita Terrace Praia Verde
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), vor dem Conrad Hotel in Almancil, Portugal
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), vor dem Conrad Hotel in Almancil, Portugal
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Langversion mit Fond Entertainment Experience und Executive Lounge Seating
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Langversion mit Fond Entertainment Experience und Executive Lounge Seating
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), 20 Zoll LMR Vielspeiche 777 Bicolor
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), 20" LMR Vielspeiche 777 Bicolor
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), neues BMW Live Cockpit Prof.
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), neues BMW Live Cockpit Prof.
   

 

BMW M760Li xDrive (G12 LCI)

BMW M760Li xDrive (G12 LCI)
BMW M760Li xDrive (G12 LCI)
BMW M760Li xDrive (G12 LCI)
BMW M760Li xDrive (G12 LCI)
BMW M760Li xDrive (G12 LCI)
BMW M760Li xDrive (G12 LCI)
BMW M760Li xDrive (G12 LCI)
BMW M760Li xDrive (G12 LCI)
BMW M760Li xDrive (G12 LCI)
BMW M760Li xDrive (G12 LCI)
BMW M760Li xDrive (G12 LCI), Fond, mit Executive Lounge
BMW M760Li xDrive (G12 LCI), Fond, mit Executive Lounge
BMW M760Li xDrive (G12 LCI), Einstiegsleiste mit V12 Logo
BMW M760Li xDrive (G12 LCI), Einstiegsleiste mit V12 Logo
BMW M760Li xDrive (G12 LCI), Mittelkonsole, vorne, mit V12 Logo
BMW M760Li xDrive (G12 LCI), Mittelkonsole, vorne, mit V12 Logo
BMW M760Li xDrive (G12 LCI), Mittelkonsole, vorne
BMW M760Li xDrive (G12 LCI), Mittelkonsole, vorne
BMW M760Li xDrive (G12 LCI), Fond, mit Executive Lounge
BMW M760Li xDrive (G12 LCI), Fond, mit Executive Lounge
BMW 7er (G11/G12 LCI) und BMW 8er Cabrio, int. Presse Vorstellung in Portugal, Pressekonferenz
BMW 7er (G11/G12 LCI) und BMW 8er Cabrio, int. Presse Vorstellung in Portugal, Pressekonferenz
 

 

BMW 750Li xDrive (G12 LCI) on location in Portugal

BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI)
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Cockpit
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Cockpit
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Cockpit
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Cockpit
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Interieur in Exklusiv Nappa Cognac
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Interieur in Exklusiv Nappa Cognac
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Fond mit Executive Lounge Seating
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Fond mit Executive Lounge Seating
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Fond Entertainment Experience nun mit Touch Screen Monitoren
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Fond Entertainment Experience nun mit Touch Screen Monitoren
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), BMW Touch Comand, ein Samsung Tablet, im Fond
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), BMW Touch Comand, ein Samsung Tablet, im Fond
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Mittelkonsole im Fond, Executive Seating
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Mittelkonsole im Fond, Executive Seating
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Einstiegsleiste mit BMW Logo, M
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Einstiegsleiste mit BMW Logo
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Mittelkonsole mit Schaltkulisse
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Mittelkonsole mit Schaltkulisse
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Cupholder
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), Cupholder
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), neues BMW Live Cockpit Prof.
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), neues BMW Live Cockpit Prof.
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), neuer V8-Motor mit 530 PS
BMW 750Li xDrive (G12 LCI), neuer V8-Motor mit 530 PS
   

Der Autor dieses Beitrages am Steuer des getesteten BMW 750Li (G12 LCI)
Der Autor dieses Beitrages am Steuer des getesteten BMW 750Li (G12 LCI)

Dieser Bericht zeigt vor allem die Änderungen ggü. dem Vor-Facelift-Modell auf. Viele Details sind gleich geblieben, wie z. B. das ferngesteuerte Parken per serienmäßigem Display-Key, die Executive Lounge, das 3D Surround-View-System etc. Diese und viel mehr Features entnehmen Sie bitte unserer Vorstellung des Vor-Facelift-Modells: Mit Schlüsselerlebnis: Der neue BMW 750Li xDrive und BMW 730d. Vorstellung mit Fahrbericht


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

(K)ein Kompromiss: der neue BMW 745Le mit 6-Zylinder Plug-in-Hybrid. Fahrbericht und Vorstellung.

 

Der neue 7er (G11/G12 Facelift 2019): Es geht ihm an die Nieren!

 

Mit Schlüsselerlebnis: Der neue BMW 750Li xDrive und BMW 730d. Vorstellung mit Fahrbericht.

 
 
Aktuelle News

Die neue BMW 3er Limousine in der Langversion.

 

60 YEARS: 60 STORIES. Eine emotionale Social-Media-Kampagne zum 60. Geburtstag von MINI.

 

Der neue MINI Clubman (Facelift 2019).

 

The Revival Birdcage: Revival Cycles präsentiert einzigartiges Custom Bike.

 

DTM: CATL wird neuer Premium Partner von BMW M Motorsport.

 

DTM: Wittmann zu Besuch beim neuen BMW M Motorsport Premium Partner Schaeffler.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 08.04.2019  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group