Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW 7er (G11/G12)
Die sechste Generation 7er-BMW, Modell G11/G12
BMW 7er (G11/G12 LCI)
Die sechste Generation 7er-BMW, Modell G11/G12, Facelift 2019.
 Detail-Infos
 Modelle
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 weitere 7er-News  

Kategorie: Fahrbericht Hybrid

BMW-Modellreihe: G11N G12N

03.04.2019
(K)ein Kompromiss: der neue BMW 745Le mit 6-Zylinder Plug-in-Hybrid. Fahrbericht und Vorstellung.
 

Im ewigen Kampf um den Titel "Beste Luxuslimousine der Welt" hat BMW nun mit dem Lifting seiner 7er-Reihe ein deutliches Zeichen gesetzt. Ganz selbstbewusst setzt BMW auf mehr Präsenz und grenzt seinen Luxusliner deutlich von seinen kleineren Baureihen ab. Im Rückspiegel wird künftig ganz klar sein: da kommt der neue 7er! Grund dafür ist die viel diskutierte neue Front mit erhöhter Motorhaube, größerem BMW-Logo und neuer Niere, die im Vergleich zum Vorgänger um über 40% in der Größe zunimmt.

Unser Testwagen in Portugal: ein BMW 745Le xDrive (G12 LCI) mit M Sportpaket in Donington Grau
Unser Testwagen in Portugal: ein BMW 745Le xDrive (G12 LCI) mit M Sportpaket in Donington Grau. Die Motorhaube ist um 5 cm erhöht und die Niere wächst um über 40%. Die blauen Nierenstäbe des bisherigen 740e entfallen.

Vor allem in den für die 7er-Reihe wichtigsten Märkten (China, Asien, Amerika) kommt das neue Design der 7er-Reihe gut an - nur Deutschland muss sich offenbar erst daran gewöhnen - und bis es soweit ist, schauen wir uns die technischen Änderungen im Rahmen der Modellüberarbeitung genauer an. Neben dem prächtigen neuen V8-Motor im 750i/Li xDrive (wir berichteten: BMW 745Le xDrive (G12 LCI) Vorstellung und Fahrbericht BMW 750Li) stellt BMW auch in seinem 7er-Hybrid einen ganz neuen Antrieb auf die Räder, den wir folgend vorstellen möchten. Ist der neue Hybrid-7er eine ernst zu nehmende Alternative und ein guter Kompromiss aus Elektroauto und Benziner?

Wie immer ist alles eine Frage des Betrachtungswinkels. Für BMW ist der technisch aufwändigere und damit wohl weniger ertragreiche Hybrid jedenfalls wichtig, denn genau wie alle europäischen Autohersteller ist BMW politisch mehr oder weniger dazu verdammt, immer mehr auf elektrifizierte Antriebe zu setzen, da elektrisches Fahren politisch als CO2-frei gilt. Die Flotten-CO2-Emmission eines Herstellers kann faktisch nur über immer mehr Elektrifizierung soweit gesenkt werden kann, wie es die EU vorschreibt. Entsprechend bietet auch BMW immer mehr elektrifizierte Autos - und das sehr erfolgreich. So konnte BMW im Vorjahr 140.000 Einheiten absetzen - deutlich mehr als der Wettbewerb.

BMW 745Le xDrive (G12 LCI), mit E-Kennzeichen und neuem 0,6 cm starken Lichtband
BMW 745Le xDrive (G12 LCI), mit E-Kennzeichen und neuem 0,6 cm starken Lichtband zwischen den neuen, flacheren und stärker konturierteren Rücklichtern. Die Typenbezeichnung "745Le" auf dem Heck ist obligatrisch.

BMW hält inzwischen in jeder Klasse ein Hybridmodell vor - so auch in der 7er-Reihe, dort in der nunmehr vierten Generation seit 2009, womit die 7er-Reihe auch bei den Hybriden technischer Vorreiter des Unternehmens ist. Die Fortschritte sind bei keinem anderen Antrieb größer, und bei keinem anderen Modell wurde soviel hin- und her experementiert. So ging es mit einem V8-Motor als Mild-Hybrid erstmals in der F01/F02-Generation los; danach folgten Hybride mit 6- und 4-Zylinder-Motor.

Zum Facelift der G11/G12-Generation gibt es nun einen komplett neuen Hybrid-Antrieb, der übrigens künftig auch im X5 zur Auswahl stehen wird: diesmal mit einem für BMW typischen Reihen-6-Zylinder Benzinmotor als Plug-In-Hybrid (PHEV, steht für "plug-in hybrid electric vehicle", also für Plug-In-Hybrid)). Vergessen ist so der bisherige Antrieb mit vier Töpfen, der in dieser Klasse schlicht nicht standesgemäß war und uns vor allem aufgrund des Motorgeräuschs bei Leistungsanforderung und der etwas mauen Leistung bei Entfall des E-Boosts (bei leerem Hochvoltspeicher) nicht gefiel.

Vor dem Hintergrund, dass ein 7er-BMW meist als Geschäftswagen gekauft wird, und der Hybrid-7er in den Genuß der neuen 0,5% Steuer-Regelung für Hybrid- und Elektro-Fahrzeuge kommt, bietet BMW den 6-Zylinder-Benziner in Deutschland nur noch in der Hybrid-Variante an. Im europäischen Ausland wird der 6-Zylinder-Motor aber weiterhin auch ohne E-Motor, dafür aber mit ein paar PS mehr als 740i angeboten, und kann über Umwege - gemäß EU-Gesetz - auch in Deutschland geordert werden. Bei uns im 7er-Forum aktive Händler haben hier bereits entsprechende Angebote unterbreitet.

BMW 745Le xDrive (G12 LCI): keine Kompromisse bei der Komfort-Ausstattung im Innenraum.
BMW 745Le xDrive (G12 LCI): keine Kompromisse bei der Komfort-Ausstattung im Innenraum. Unser Testfahrzeug ist u. a. mit dem Fond Entertainment Experience ausgestattet, das nun endlich über Touch Screen Bildschirme verfügt.

In Portugal haben wir im Rahmen der int. Presse-Vorstellung des 7er LCI Modells die Gelegenheit, den jüngsten Hybrid-7er in Form eines BMW 745Le xDrive zu fahren, den der Kunde auf Wunsch auch in kurzer Variante und ohne Allradantrieb odern kann. Die sperrige Namesergänzung "iPerformance" seines Vorgängers sind ebenso Geschichte wie die einstigen "eDrive" Schriftzüge auf den C-Säulen und die blauen i-Symbolen hinter den vorderen Radhäusern. Auch die blauen Nierenstäbe sind Vergangenheit. BMW will, dass der Hybrid sich normal in die Modellpalette einfügt, und sich nicht mehr als Exot heraushebt. Nur der Schriftzug am Heck mit der Endung "Le" muss bleiben (und kann auch nicht abbestellt werden, damit die Feuerwehr im Brandfall erkennen kann, dass es sich um einen Auto mit Hochvoltspeicher handelt).

Bei unseren Testfahrten mit dem gelifteten 7er ergibt sich beim Hybriden direkt die erste Einschränkung: während wir tagsüber im 750Li auf eine über 200 km lange Testfahrt geschickt werden, gibt es das PHEV-Modell nur am Nachmittag zum Testen, und das auf deutlich gekürzter Strecke, die uns nur durch den Ort führt. Die Krux an der Geschichte: richtig sinnvoll ist der Hybrid eben nur auf kürzeren Fahrten, und vor allem in der Stadt, da dort gut rein elektrisch gefahren werden kann. Immerhin: der Energiespeicher wurde optimiert, und so gibt es bei gleich gebliebenen Batterie-Bauraum rund 20% mehr Energie als noch zuvor im 740e, verbunden mit einer erhöhten auf rund 50 km erhöhten elektrischen Reichweite.

BMW 745Le xDrive (G12 LCI), mit neuen, flacheren Scheinwerfern mit Laserlicht
BMW 745Le xDrive (G12 LCI), mit neuen, flacheren Scheinwerfern mit optionalem Laserlicht, das es nur im Innovationspaket zusammen mit Parking Assistant Plus und Driving Assistant Professional gibt (Mehrpreis 3.600,-).

"Die Batterie-Kompetenz liegt bei BMW, und nicht bei externen Firmen", erklärte uns Wolfgang Kremer, zuständiger Projektleiter bei BMW für den 7er PHEV. "Durch unsere Erfahrung auf dem Gebiet der Hochvoltspeicher sind wir weiter als der Wettbewerb und können uns auch mehr trauen". So kann z. B. der Akku leerer gefahren werden, womit die Reichweite steigt. Auch der Problematik "E-Mobilität bei niedrigen Außentemperaturen" hat sich BMW angenommen. So wird u. a. das Laden bei Nacht so geregelt, das der Akku erst zum Losfahren aufgeladen wird, womit der Hochvoltspeicher beim Starten noch warm ist. Weiterhin kann BMW inzwischen die volle Leistung bereits bei niedrigeren Temperaturen freigeben als noch zuvor und als es beim Wettbewerb der Fall ist.

Aufgeladen wird der Hochvoltspeicher der 4. Generation in zirka 4,4 Stunden (bei 3,7 kWH, 16A, 230 V). Ein drahtloses Laden wird nicht angeboten - und eine Investition in Kabelloses Laden in der heimischen Garage hätte wohl auch keine lange Halbwertszeit, da sich die Technik hier gerade rasant entwickelt. Während der Fahrt wird die Batterie durch so genannte "Rekuperation" geladen. Nimmt der Fahrer den Fuß vom Gaspedal, so rollt das Auto nicht einfach aus (außer beim "Segeln" im ECO-Pro Modus) sondern wird leicht durch den mitlaufenden E-Motor abgebremst, der dann quasi als Dynamo Energie zurück gewinnt. Die Stärke dieser Rekuperation ohne Nutzung des Bremspedals lässt sich auch weiterhin nicht einstellen, und ist schwächer als z. B. im reinen Elektroauto BMW i3. Wird die Bremse getreten, werden zunächst nicht die Scheibenbremsen bemüht, sondern der E-Motor rekuperiert stufenlos in immer höherer Leistung - bis max. 20 kW. In normalen Fahrsituationen kann so meist auf die mechanischen Bremsen komplett verzichtet werden; nur ganz zum Schluss wird kurz vor Stillstand greifen die Bremsen noch ein. Das neue BMW Live Cockpit Prof. zeigt dabei an, in welcher Stärke rekuperiert wird. Möchte der Fahrer möglichst nur mit dem E-Motor bremsen, so wird er dabei vom Auto insofern nicht unterstützt, als dass man ihm nicht genau anzeigt, ab welcher Bremspedalstellung die Mechanik eingreift. Und da der Übergang zwischen E-Motor-Bremse sehr sanft erfolgt, weiß man als Fahrer nicht, ab wann mechanisch gebremst wird.

BMW 745Le xDrive (G12 LCI) mit BMW Individual Volllederausstattung 'Merino' Amarone.
BMW 745Le xDrive (G12 LCI) mit BMW Individual Volllederausstattung 'Merino' Amarone. Neu ist das gesteppte Leder u. a. auf der Mittelarmlehne und den Armauflagen in den Türen.

Zur Rekuperation erklärte uns Kremer, dass diese theoretisch mit bis zu 80 kW möglich wäre, also viermal so viel, wie nun tatsächlich im Fahrzeug genutzt wird. Der E-Motor könnte die hohe Rekuperationsleistung allerdings nur kurzzeitig realisieren, was in der Praxis zu Komforteinbussen führen würde. Weiterhin wusste Kremer, dass die Rekuperation in den verschiedenen Fahrmodi differiert und von der gefahrenen Geschwindigkeit abhängt, also nicht linear erfolgt.

Dank der elektrischen Reichweite kommt der 745e rechnerisch auf nur 2,2 Liter Benzinverbrauch auf 100 km, ein in der Praxis noch realitätsfremderer Wert als die Verbrauchsangaben bei Diesel- und Benzinerfahrzeugen. Der vermeintlich günstige Verbrauch ist in jedem Fall auf längeren Fahrstrecken (ohne zwischenzeitliches Nachladen) dahin. So gab es zuletzt aus Politikerkreisen Beschwerden über den "Spritfresser" 740e. Kremer kennt das Problem: "Politiker sind offenbar gerne schnell auf der Autobahn unterwegs, und unter Last ist der 4-Zylinder recht durstig. Der nun eingesetzte 6-Zylindermotor wird sich in solchen Situationen positiv beim Verbrauch auswirken." Unter Belastung mag der 6-Zylinder tatsächlich etwas spritsparender sein, aber ansonsten dürfte der Verbrauch wohl eher schlechter ausfallen als bisher. Dieser Mehrverbrauch ist dem durstigeren 6-Zylinder-Motor im Teillastbetrieb, sowie dem leicht schlechteren cw-Wert (aufgrund der höheren Motorhaub) und dem höheren Gewicht von 95 kg im Vergleich zum Vorgänger geschuldet. Wer also viel Langstrecke fährt, ist mit einem Dieselmotor besser bedient, wenn es um Wirtschaftlichkeit und Effizienz geht.

Unser Testwagen BMW 745Le xDrive (G12 LCI) an der Ladestation.
Unser Testwagen BMW 745Le xDrive (G12 LCI) an der Ladestation. Das neue BMW Live Cockpit Professional zeigt den Ladevorgang an.

Apropos Einschränkungen: der Tank fasst weiterhin nur 46 Liter (statt 78 Liter), der Kofferauminhalt bleibt bei 420 Litern (statt 515 Litern), das Gewicht liegt rund 225 kg über dem 740i. Die Optionen "Executive Drive Pro" und ferngesteuertes Parken sind weiterhin aus Bauraumgründen nicht verfügbar.

An den Fahrmodi hat sich ggü. dem Vor-Modell bis auf die Bezeichnungen nichts geändert. Der "Auto edrive" Modus heißt nun "Hybrid"-Modus: hier entscheidet das Auto, wann elektrisch gefahren wird - und das bis zu einer Geschwindigkeit von 110 km/h, 20 km/h mehr als bisher. Drückt man zweimal die Hybrid-Taste wird in den Eco Pro Modus geschaltet, in dem besonders sparsam gefahren wird - zu Lasten der Fahrfreude. Der "Max eDrive" Modus heißt nun "Electric" Modus, in dem so lange die Batterie reicht und bis zu einer Geschwindigkeit von 140 km/h rein elektrisch gefahren wird. Im "Battery Control" Modus kann der Fahrer festlegen, wie viel Batterie-Kapazität z. B. zum Ende der Fahrt in der Stadt verbleiben soll, oder ob der Akku sogar aktiv geladen werden soll.

Nun aber genug der Theorie: Geradezu majestetisch rollt unser Testwagen, ein BMW 745Li xDrive, rein elektrisch fahrend vor! Das nahezu geräuschlose Gleiten des großen Luxusliners ist sehr beeindruckend, und passt bestens zu einer Chauffeurslimousine. Sehr schade, dass diese Ruhe ab Mitte des Jahres ein Ende haben wird: ab dann müssen elektrisch fahrende PKWs bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h ein Ton aussenden, um Fußgänger auf den sonst lautlosen 7er aufmerksam zu machen.

BMW 740Le xDrive
BMW 740Le xDrive

Das lautlose Gleiten wird mit zunehmender Geschwindigkeit nur wenig durch lauter werdene Abrollgeräusche gestört - zumindest im Innenraum, wo die Komfortverglasung mit auf 5,1 mm erstarkten Scheiben und zusätzlicher Dämmung in den hinteren Radhäusern für eine Entkoppelung von der Außenwelt sorgen: so leise ist man in noch keinem 7er-BMW gereist!

Der 113 PS starke Elektromotor, der im 8-Gang-Getriebe (produziert von ZF) integriert ist, schafft es, den über zwei Tonnen schweren Boliden so zu beschleunigen, dass es im Chauffeurs-Alltag allemal ausreichend ist. Will man die BMW-typischen Tugenden zum Leben erwecken, so genügt stets ein Kick-Down, um den 286 PS starke Benziner zu Hilfe zu rufen. Zusammen schaffen beide Motoren eine Systemleistung von 394 PS, womit auch sportliche Zwischenspurts möglich sind. Wird die volle Systemleistung abgerufen, werden die Passagiere sanft aus ihrer Ruhezone geholt, und mit einem sonoren 6-Zylinder-Sound verwöhnt. So macht auch das sportliche Fahren Freude - ganz anders als noch zuvor mit dem nicht ganz so ruhig laufenden und lauteren 4-Zylinder-Motor im 740e. Die optionalen Ausstattungen Allradantrieb und Allradlenkung helfen dabei, das hohe Gewicht des Hybriden gekonnt zu relativieren. Auch am Fahrwerk wurde spürbar gearbeitet: das Zweiachs-Luftfederung bügelt nicht nur jede Unebenheit glatt, sondern wankt in Kurvenfahrten spürbar weniger als noch im Vorgänger, womit ist das Manko des fehlenden "Executive Drive Pro" verschmerzbar ist.

BMW 740Le xDrive: die Typ-Bezeichnung auf dem Heck ist obligatorisch.
BMW 740Le xDrive: die Typ-Bezeichnung auf dem Heck ist obligatorisch. Neu: die deutlich stärker konturierten Heckleuchten, sowie das 0,6 cm starke Leuchtband.

Sportliches Fahren ist also möglich, aber das Fahren im Hybriden verleitet schnell zum Umdenken. Beim Starten oder Beschleunigen möchte man gar nicht, dass der Benziner zur Hilfe eilt, und so wird das Gaspedal - im Zweifel gemäß Anzeige im Tacho - eben nicht ganz so tief durch getreten. Auf den Zwischenspurt verzichtet man gerne mal, um stattdessen das ruhige Segeln ohne laufenden Motor zu genießen. Beim Bremsen gewöhnt man sich daran, die Rekuperation aktiv zu unterstüten, in dem man früher und dafür sanfter bremst. Wer also bereit ist, sich auf den Hybriden einzulassen, der erhält eine andere Art der "Freude am Fahren", ruhig und umweltbewusst. Wer es eher sportlicher mag, wird auf Dauer wohl mit dem gleichstarken 750(L)d oder gar mit einem 750(L)i xDrive glücklicher.

Gestartet wid der 745e im Hybrid-Modus, in dem das Auto situationsbedingt und unter Berücksichtgigng von Navigationsdaten entscheidet, wann der Benziner dazu schaltet. Spürbar ist das in der Regel nicht, so leise wird der Verbrenner elektrisch "angedreht". Nur anhand der Anzeigen weiß der Fahrer, wann der Benziner läuft, und wann nicht. Komfortabler geht's nicht! Auch sonst ist der 745Le komfortabel wie seine Brüder mit konventionellen Antrieben.  Alle Komfort-Extras sind auch für den Hybriden erhältlich, und so ist unser Testwagen u. a. mit Executive Lounge Fondkonsole, Fond Entertainment Experience, elektrisch einstellbare Massagesitze, Fahrzeugbeduftung usw. ausgestattet.

Der Autor dieses Beitrages mit dem Testwagen BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
Der Autor dieses Beitrages mit dem Testwagen BMW 745Le xDrive (G12 LCI)

Fazit

Gut gemacht! Der 7er Hybrid ist spürbar besser geworden: er ist leiser, luxuriöser und sportlicher geworden, er bietet deutlich gesteigerten Motor-Komfort, fährt länger elektrisch und legt auch mit seinem neuen Design einen beeindruckenden Auftritt hin. Die Kombination mit einem 6-Zylinder-Motor und das optimierte Fahrwerk machen die Haupt-Kritikpunkte seines Vorgängers 740e vergessen. Natürlich ist und bleibt ein Hybrid immer ein Kompromiss, aber es ist im Falle des 7ers ein hervorragend gelungener.

Wer mit seinem 7er täglich um die 30 km Weg zur Arbeit fährt, und dort Laden kann, wird im Alltag den 6-Zylinder wohl wenig zu hören bekommen, und spart in der Stadt Emissionen ein. Trotzdem kann bequem auch mal eine längere Strecke - zur Not nur über den Benziner, mit dann entsprechend hohem Verbrauch - gfahren werden. Alles in allem dürfte der Hybrid kosten- und umwelt-technisch weiterhin den Dieselmodellen unterlegen sein. Aber diese bieten eben nicht den unschlagbaren Komfort des elektrischen Fahrens.

 

Technische Daten der bisherigen BMW 7er Hybrid-Generationen im Vergleich:

  BMW 745e (G11/G12 LCI)
PlugIn-Hybrid, 6-Zylinder
 
 
BMW 740e iPerform. (G11/G12)
PlugIn-Hybrid, 4-Zylinder
BMW 745Le xDrive (G12 LCI) Fahrbericht
BMW
ActiveHybrid 7
(F01/F02 LCI)
Voll-Hybrid, 6-Zylinder
BMW 745Le xDrive (G12 LCI) Fahrbericht
BMW
ActiveHybrid 7
(F01/F02)
Mild-Hybrid, 8-Zylinder
BMW 745Le xDrive (G12 LCI) Fahrbericht
  BMW 745Le xDrive (G12 LCI) BMW 740Le xDrive ePerformance BMW ActiveHybrid 7 (F04 LCI) on location in St. Petersburg
BMW ActiveHybrid 7: der E-Motor unterstützt den V8-Motor beim Anfahren und Beschleunig-en mit bis zu 210 Nm Drehmoment
Marktstarkt 2019 2016 2012 2009
Motor Reihensechsylinder- Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie (Twin-Scroll- Turbolader, Direkteinspritzung, VALVETRONIC, Doppel-VANOS) Reihenvierzylinder- Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie (Twin-Scroll- Turbolader, Direkteinspritzung, VALVETRONIC, Doppel-VANOS) Reihensechszylinder BMW TwinPower Turbo, Direkteinspritzung zweite Generation (High Precision Injection) V8-Zylinder BMW TwinPower Turbo Motor, Direkteinspritzung zweite Generation (High Precision Injection)
Hubraum in cm3 2.998 1.998 2.979 4.395
Leistung
Benziner
E-Motor
System
kW (PS)
bei U/Min.
Benziner: 286 (210)
5.000 - 6.000
Benziner: 190 (258)
5.000 - 6.500
Benziner: 235 (320)
5.250 - 6.000
Benziner: 331 (450)
2.000 - 4.500
E-Motor: 83 (113)
3.170 U/Min.
E-Motor: 83 (113)
3.170 U/Min.
E-Motor: 40 (55)
E-Motor: 15 (20)
Gesamt: 290 kW/394 PS Gesamt: 240 kW/326 PS Gesamt: 260 kW/354 PS
Gesamt: 342 kW/465 PS
max. Drehmoment
bei U/Min.
Benziner: 450 Nm
1.500 - 3.500
Benziner: 400 Nm
1.250 - 4.800
Benziner: 450 Nm
1.300 - 4.500
Benziner: 650 Nm
2.000 - 4.500
E-Motor: 265 Nm
0 - 2.700 U/Min.
E-Motor: 250 Nm
0 - 3.170 U/Min.
E-Motor: 210 Nm  
Gesamt:
600 Nm
Gesamt:
500 Nm
Gesamt:
500 Nm
Gesamt:
700 Nm
Beschleunigung
0-100 km/h
5,2 Sek. 5,4 Sek. 5,7 4,9
vmax
(in km/h)
250 km/h
140 km/h (rein elektrisch)
250 km/h
140 km/h (rein elektrisch)
250 km/h
50 km/h (rein elektrisch)
250 km/h
- (rein elektrisch)
Akku-Kapazität
in kWh
12,0 kWh 9,2 kWh   0,9 kWh
elektr. Reichweite
54 - 58 km 45 km 4 km -
ECE-Verbrauch*
gesamt je 100 km
2,2 - 2,1 2,0 6,8 9,4
CO2-Emission*
(in g/km)
52 - 48g 45g 158g 219g
Energieverbrauch
NEFZ in kWh/100 km
15,4-15.0 12,5 - -
Abgasnorm/Effizienz EU6d Temp/A+ EU6/A+ EU5 EU5
Kofferraumvolumen 420 Liter 420 Liter 360 Liter 460 l
Leergewicht EU in kg 2.070 kg 1.975 kg 2.045 kg 2.120 kg
Grundpreis
101.000- Eur
(März 2019)
91.900,- Eur
(Juli 2016)
90.600,- Eur
(Januar 2015)
105.900,- Eur
(März 2012)

 

Technische Daten des BMW 745Le xDrive iPerformance im Vergleich zur Benziner- und Diesel-Variante

BMW 740Le xDrive (G12 LCI)

Download:  alle technischen Daten BMW 745e/Le xDrive (PDF, 1.4 MB)

  BMW 745Le xDrive BMW 740Li xDrive
BMW 750Ld xDrive
Produktionsstart ab 03.2019 ab 03.2019 ab 03.2019
Motor Reihensechsylinder- Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie (Twin-Scroll- Turbolader, Direkteinspritzung, VALVETRONIC, Doppel-VANOS) Reihensechszylinder-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie (Twin-Scroll-Turbolader, Direkteinspritzung, VALVETRONIC, Doppel-VANOS) Reihensechszylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie: Stufenaufladung mit vier Turboladern, jeweils zwei Lader für die Hoch- und die Niederdruckstufe
Hubraum in cm3 2.998 2.998 2.993
Leistung
 
kW (PS)
bei U/Min.
210 (286)
5.000 - 6.500
250 (340)
5.500 - 6.500
294 (400)
4.400
Gesamtsystemleistung: 290 kW/394 PS    
max. Drehmoment
bei U/Min.
System: 600 Nm
1.250 - 4.800
450 Nm
1.500 - 5.200
760 Nm
2.000 - 3.000
Beschleunigung
0-100 km/h
5,1 Sek. 5,1 Sek. 4,7 Sek.
Höchstgeschwindigkeit
(in km/h)
250 km/h
140 km/h (rein elektrisch)
250 km/h 250 km/h
ECE-Verbrauch*
gesamt je 100 km
2,6-2,3 7,9 - 7,6 6,1 - 5,9
CO2-Emission*
(in g/km)
59-52g 180-174g 160 - 155g
Abgasnorm/Effizienz EU6d-Temp/B-C EU6d-Temp/G EU6d-Temp/E
Kofferraumvolumen 420 Liter 515 Liter 515 Liter
Leergewicht EU in kg 2.160 kg 1.935 kg 2.075 kg
Grundpreis 109.800,-
inkl. Standklimatisierung
- 121.800,-
+1.700,- Standheizung

 

BMW 745Le xDrive

BMW 745Le xDrive, mit BMW Individual Volllederausstattung 'Merino' Amarone.
BMW 745Le xDrive, mit BMW Individual Volllederausstattung "Merino" Amarone.
BMW 745Le xDrive (G12 LCI), neu ist das gesteppte Leder u. a. auf der Mittelarmlehne und den Armauflagen in den Türen.
BMW 745Le xDrive (G12 LCI), neu ist das gesteppte Leder u. a. auf der Mittelarmlehne und den Armauflagen in den Türen.
BMW 745Le xDrive auf 20 Zoll M LMR Sternspeiche 817 M Bicolor
BMW 745Le xDrive auf 20" M LMR Sternspeiche 817 M Bicolor
BMW 745Le xDrive mit Chromleiste aus einem Stück, auch am Hofmeisterknick.
BMW 745Le xDrive mit Chromleiste aus einem Stück, auch am Hofmeisterknick.
Int. Presse-Präsentation der neuen BMW 7er-Reihe in Portugal: Präsentation eines 745e in einer Hotel-Suite.
Int. Presse-Präsentation der neuen BMW 7er-Reihe in Portugal: Präsentation eines 745e in einer Hotel-Suite.
Int. Presse-Präsentation der neuen BMW 7er-Reihe in Portugal: Präsentation eines 745e in einer Hotel-Suite - auf abgedecktem Pool.
Int. Presse-Präsentation der neuen BMW 7er-Reihe in Portugal: Präsentation eines 745e in einer Hotel-Suite - auf abgedecktem Pool.
Int. Presse-Präsentation der neuen BMW 7er-Reihe in Portugal: Präsentation eines 745e in einer Hotel-Suite.
Int. Presse-Präsentation der neuen BMW 7er-Reihe in Portugal: Präsentation eines 745e in einer Hotel-Suite.
   

 

BMW 745Le xDrive (G12 LCI) mit M Paket in Donington grau, on location in Portugal

BMW 745Le xDrive (G12 LCI) mit BMW M Paket in Donington Grau.
BMW 745Le xDrive mit BMW M Paket in Donington Grau.
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive auf 20 Zoll M LMR Sternspeiche 817 M Bicolor
BMW 745Le xDrive auf 20" M LMR Sternspeiche 817 M Bicolor
BMW 745Le xDrive, mit senkrecht stehender Chromleist und M-Symbol auf der Seitenwand hinter dem vorderen Radhaus.
BMW 745Le xDrive, mit senkrecht stehender Chromleist und M-Symbol auf der Seitenwand hinter dem vorderen Radhaus.
BMW 745Le xDrive auf 20 Zoll M LMR Sternspeiche 817 M Bicolor
BMW 745Le xDrive auf 20" M LMR Sternspeiche 817 M Bicolor
BMW 740Le xDrive: die Typ-Bezeichnung auf dem Heck ist obligatorisch.
BMW 740Le xDrive: die Typ-Bezeichnung auf dem Heck ist obligatorisch.
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive, mit M-Logo in der Einstiegsleiste, aufgrund des M-Pakets.
BMW 745Le xDrive (G12 LCI), Ladebuchse vor dem linken Vorderrad.
BMW 745Le xDrive, Ladebuchse vor dem linken Vorderrad.
BMW 745Le xDrive, Interieur vorne, Cockpit
BMW 745Le xDrive, Interieur vorne, Cockpit.
BMW 745Le xDrive, Individual Volllederausstattung 'Merino' Amarone, Interieur vorne.
BMW 745Le xDrive, Individual Volllederausstattung "Merino" Amarone, Interieur vorne.
BMW 745Le xDrive, Individual Volllederausstattung 'Merino' Amarone, Interieur vorne.
BMW 745Le xDrive, Individual Volllederausstattung "Merino" Amarone, Interieur vorne.
BMW 745Le xDrive, Individual Volllederausstattung 'Merino' Amarone, Interieur vorne.
BMW 745Le xDrive, Individual Volllederausstattung "Merino" Amarone, Interieur vorne.
BMW 745Le xDrive, Individual Volllederausstattung 'Merino' Amarone, Interieur vorne.
BMW 745Le xDrive, Individual Volllederausstattung "Merino" Amarone, Interieur vorne.
BMW 745Le xDrive, Individual Volllederausstattung 'Merino' Amarone, Interieur im Fond.
BMW 745Le xDrive, Individual Volllederausstattung "Merino" Amarone, Interieur im Fond.
BMW 745Le xDrive, Mittelkonsole vorne, Schalthebel, Fahrmodus-Schalter und iDrive Touch Controler.
BMW 745Le xDrive, Mittelkonsole vorne, Schalthebel, Fahrmodus-Schalter und iDrive Touch Controler.
BMW 745Le xDrive, Mittelkonsole vorne, Fahrerlebnisschalter (oben) mit ECO PRO-, COMFORT-, SPORT- und neuem ADAPTIVE Modus.
BMW 745Le xDrive, Mittelkonsole vorne, Fahrerlebnisschalter (oben) mit ECO PRO-, COMFORT-, SPORT- und neuem ADAPTIVE Modus.
BMW 745Le xDrive, Individual Volllederausstattung 'Merino' Amarone, 'BMW Individual' Schriftzug im Sitz.
BMW 745Le xDrive, Individual Volllederausstattung "Merino" Amarone, "BMW Individual" Schriftzug im Sitz.
BMW 745Le xDrive, mit Executive Lounge Fondkonsole, mit 2 integrierten Cupholdern, die im Gegensatz zum X7 weder kühl-, noch beheizbar sind.
BMW 745Le xDrive, mit Executive Lounge Fondkonsole, mit 2 integrierten Cupholdern, die im Gegensatz zum X7 weder kühl-, noch beheizbar sind.
BMW 745Le xDrive, mit Fond Entertainment Experience mit neuem, neigungsverstellbarem 10 Zoll Touch Bildschirm.
BMW 745Le xDrive, mit Fond Entertainment Experience mit neuem, neigungsverstellbarem 10 Zoll Touch Bildschirm.
BMW 745Le xDrive, BMW Touch Command, 7 Zoll Tablet von Samsung, Snap-In-Halterung in der hinteren Mittelkonsole, zur Bedienung von Fahrzeugfunktionen.
BMW 745Le xDrive, BMW Touch Command, 7 Zoll Tablet von Samsung, Snap-In-Halterung in der hinteren Mittelkonsole, zur Bedienung von Fahrzeugfunktionen
.BMW 745Le xDrive, zentraler Bord-Bildschirm vorne.
BMW 745Le xDrive, zentraler Bord-Bildschirm vorne.
BMW 745Le xDrive, neues BMW Live Cockpit Professional, Prozentanzige oben rechts zeigt an, dass bis 30 Prozent Leistung (blau) rein elektrisch gefahren wird.
BMW 745Le xDrive, neues BMW Live Cockpit Professional, Prozentanzige oben rechts zeigt an, dass bis 30% Leistung (blau) rein elektrisch gefahren wird.
BMW 745Le xDrive, neues BMW Live Cockpit Professional, im rechten Feld können verschiedene Funktionen angezeigt werden, hier: Radio-Frequenz.
BMW 745Le xDrive, neues BMW Live Cockpit Professional, im rechten Feld können verschiedene Funktionen angezeigt werden, hier: Radio-Frequenz.
BMW 745Le xDrive, neues BMW Live Cockpit Professional.
BMW 745Le xDrive, neues BMW Live Cockpit Professional.
BMW 745Le xDrive, zentraler Bord-Bildschirm, Einstellungen im Battery Control Modus.
BMW 745Le xDrive, zentraler Bord-Bildschirm, Einstellungen im Battery Control Modus.
BMW 745Le xDrive, Einstellung der des 'Lade-Slots', also des Zeitraums, in geladen werden soll. Im Winter wird das Laden soweit wie möglich nach hinten gelegt, um mit wamen Akku staren zu können.
BMW 745Le xDrive, Einstellung der des "Lade-Slots", also des Zeitraums, in geladen werden soll. Im Winter wird das Laden soweit wie möglich nach hinten gelegt, um mit wamen Akku staren zu können.
BMW 745Le xDrive, zentraler Bord-Bildschirm, Einstellungen im Battery Control Modus.
BMW 745Le xDrive, zentraler Bord-Bildschirm, Einstellungen im Battery Control Modus.
   

 

BMW 745Le xDrive, Lifestyle

BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive, Mittelkonsole vorne, mit Schalthebel und iDrive Touch Controler.
BMW 745Le xDrive, Mittelkonsole vorne, mit Schalthebel und iDrive Touch Controler.
BMW 745Le xDrive, Mittelkonsole vorne, mit Schalthebel und iDrive Touch Controler.
BMW 745Le xDrive, Mittelkonsole vorne, mit Schalthebel und iDrive Touch Controler.
BMW 745Le xDrive, neues BMW Live Cockpit Professional.
BMW 745Le xDrive, neues BMW Live Cockpit Professional.
BMW 745Le xDrive, Tasten in der Fahrertür für Fensterheber, hintere Rollos und Spiegelverstellung.
BMW 745Le xDrive, Tasten in der Fahrertür für Fensterheber, hintere Rollos und Spiegelverstellung.
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive, Mittelkonsol vorne, durch das Dachfenster fotografiert.
BMW 745Le xDrive, Mittelkonsol vorne, durch das Dachfenster fotografiert.
BMW 745Le xDrive, Mittelkonsole vorne mit Schalthebel und iDrive Touch Controller.
BMW 745Le xDrive, Mittelkonsole vorne mit Schalthebel und iDrive Touch Controller.
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
BMW 745Le xDrive (G12 LCI)
BMW 745Le xDrive
   

 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Der neue BMW 7er (G11/G12 LCI): Vorstellung und Fahrbericht BMW 750Li

 

Der neue 7er (G11/G12 Facelift 2019): Es geht ihm an die Nieren!

 

So fährt sich der neue 4-Zylinder 7er mit Hybrid-Antrieb.

 
 
Aktuelle News

Vier BMW M4 DTM im Samstagsrennen auf dem Lausitzring in den Punkterängen.

 

Höchste Exklusivität in einzigartiger Vielfalt: Die BMW Modelloffensive im Luxussegment.

 

BMW M Motorsport gratuliert zum 500. DTM-Rennen.

 

Exklusiver Einblick in das FIZ: BMW Group baut Prototypen des BMW iNEXT im Pilotwerk

 

BMW DTM-Teams reisen zum DTM-Jubiläumswochenende auf dem Lausitzring.

 

MINI in Pebble Beach: Highspeed und Hochspannung.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 30.05.2019  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group