Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW M2 (F87)
BMW M2 Coupé (Modell F87)
 Detail-Infos
 Im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW 2er Coupé (F22)
BMW M235i Coupé
 Detail-Infos
 im Kontext
IAA 2015
BMW auf der IAA 2013
 IAA 2015: Fotos
 Neuheiten
 BMW auf der IAA
 MINI auf der IAA
 Rolls-Royce
 Alpina auf der IAA
 IAA Rückblick


 
 Hersteller-News  

Kategorie: M-Modell

BMW-Modellreihe: F87

14.10.2015
BMW M2 Coupé: Antrieb
 

Der Sechszylinder-Motor im neuen kompakten BMW M2 entspricht bester BMW M Tradition und garantiert maximalen Fahrspaß auf der Rennstrecke ebenso wie höchste Alltagstauglichkeit. Sein hohe Drehwilligkeit verspricht eine für Turbomotoren extreme Drehfreudigkeit, zeichnet sich durch eine lineare Leistungsentfaltung über einen großen Drehzahlbereich aus und begeistert mit seinem charakteristischen Motorsound. Dazu kommen das hervorragende Drehmoment, das über einen weiten Bereich zur Verfügung steht, sowie ein, dank der innovativen M TwinPower Turbo Technologie, schnelles Ansprechverhalten und exzellenter Wirkungsgrad.

BMW M2, Reihen-Sechszylinder-Motor (N55) mit M TwinPower Turbo Technologie und drei Liter Hubraum, 272 kW/370 PS

Hochdrehzahl plus Turbokraft.

Mit seiner Höchstleistung von 272 kW/370 PS bei 6.500 min-1 und einer Maximaldrehzahl von 7.000 min-1 setzt der Dreiliter-Reihen-Sechszylinder des neuen BMW M2 ein deutliches Zeichen im Segment der Hochleistungs- Kompaktsportler . (Kraftstoffverbrauch kombiniert mit Sechsgang- Handschaltgetriebe: 8,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 199 g/km; mit optionalem M Doppelkupplungsgetriebe (M DKG) kombiniert: 7,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 185 g/km)*. Dazu kommt ein maximales Drehmoment, das in diesem Segment ebenfalls einen Bestwert darstellt. Zwischen 1.400 und 5.560 min-1 stehen satte 465 Nm parat. Mit Overboost erhöht sich dieser Wert um weitere 35 Nm auf insgesamt 500 Nm zwischen 1.450 und 4.750 min-1.

Mit optionalem M Doppelkupplungsgetriebe (M DKG) und aktivierter Launch Control vollendet das neue BMW M2 Coupé den Standardsprint aus dem Stand auf Tempo 100 km/h in 4,3 Sekunden (4,5 s mit Sechsgang- Handschaltgetriebe). Die Höchstgeschwindigkeit des neuen BMW M2 wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Mit dem auf Wunsch erhältlichen M Driver ́s Package, zu dem auch ein BMW Driving Experience Gutschein für ein Rennstreckentraining gehört, findet diese Abregelung erst bei 270 km/h statt. Für die hohe Effizienz der M TwinPower Turbo Technologie, die selbstverständlich die EU6-Abgasnorm erfüllt, sprechen der geringe Verbrauch von nur 7,9 l/100 km* mit M DKG und der niedrige CO2-Ausstoß von lediglich 185 g/km*.

BMW M2, Rennstreckentauglichkeit auf der Nürburgring-Nordschleife erprobt

Leichtbau und Stetigkeit.

Auch beim neu entwickelten Dreiliter-Sechszylinder-Motor des neuen BMW M2 bilden höchste Leistung und hervorragende Wirtschaftlichkeit eine Symbiose. Das leichte, thermodynamisch optimierte Vollaluminium-Triebwerk ist dank seiner sogenannten Closed-Deck-Bauweise, bei der der zylinderumhüllende Wassermantel nach oben geschlossen ist, besonders steif. Dadurch sind höhere Zylinderdrücke möglich, die die Leistungsausbeute verbessern. Die Zylinderlaufbahnen verringern zusätzlich das Gewicht des Sechszylinder-Motors und reduzieren die innere Reibung.

Modernste M TwinPower Turbo Technologie.

Der Motor des neuen BMW M2 verfügt über die neueste Generation der wegweisenden M TwinPower Turbo Technologie. Diese umfasst bei dem neuen Reihen-Sechszylinder-Benziner einen TwinScroll Abgasturbolader, die High Precision Injection Benzin-Direkteinspritzung, die stufenlose Nockenwellensteuerung Doppel-VANOS und die variable Ventilsteuerung Valvetronic. Ventil- und Nockenwellenverstellung regeln zusammen den Hub der Einlassventile vollvariabel. Dadurch spricht das Triebwerk sehr spontan an und kann seine Leistung optimal entfalten. Gleichzeitig werden so der Benzinverbrauch verringert und die CO2-Emissionen reduziert.

An der effizienten Leistungsoptimierung des neuen Dreiliter-Sechszylinders im neuen BMW M2 hat auch die Integration des Turboladers in den Abgaskrümmer einen großen Anteil. Nach einem Kaltstart wird so die Aufheizphase merklich verkürzt, wodurch die innere Reibung schneller verringert wird und Kraftstoffverbrauch sowie CO2-Emissionen erheblich sinken. Das elektrisch betätigte Ladedruck-Regelventil und die motornahe Anordnung des Katalysators optimieren das Emissionsverhalten des Motors weiter.

BMW M2, mit exklusiven 19-Zoll-Aluminium-Schmiederädern Doppelspeiche 437 M, vorne 9Jx19 mit 245/35 Bereifung

Zusätzliches Einsparpotenzial ermöglichen im neuen BMW M2 die serienmäßige Auto Start Stop Funktion und die Bremsenergie- Rückgewinnung. Eine weitere Verringerung des Kraftstoffverbrauchs wird durch das intelligente Energiemanagement der Nebenaggregate ermöglicht. So wird etwa die Kühlmittelpumpe bedarfsgerecht gesteuert und die Ölpumpe ist Kennfeld geregelt. Auch der Klimakompressor, der bei Nichtgebrauch abgekoppelt wird, und die elektromechanische Servolenkung, die bei Geradeausfahrt keine elektrische Energie benötigt, liefern einen erheblichen Beitrag zu den sehr guten Verbrauchs- und Emissionswerten des neuen BMW M2.

Für höchste Ansprüche optimiert.

Um auch die hohen Ansprüche sportlicher Fahrer, die ihr Fahrzeug gerne ambitioniert auf der Rennstrecke bewegen, zu erfüllen, haben die Entwicklungsingenieure der BMW M GmbH das Antriebsaggregat des neuen BMW M2 weiter optimiert. Dazu erhielt das Triebwerk ausgewählte Bauteile des High-Performance-Motors der 2014 vorgestellten M Automobile

BMW M3 und BMW M4. So stammen unter anderem die Kolben mit ihrem für Graugussbuchsen optimierten TOP-Ring ebenso aus dem BMW M3/M4 Triebwerk wie die Kurbelwellen-Hauptlagerschalen. Dazu erhielt der neue Motor des BMW M2 auch die entsprechenden Hochleistungs-Zündkerzen mit erhöhtem Wärmewert.

Sichere Ölversorgung auch im Renneinsatz.

BMW M2

Die langjährige Motorsport-Erfahrung der BMW M Ingenieure zeigt sich auch bei der Ölversorgung des neuen BMW M2 Triebwerks. Um bei den starken Querbeschleunigungen und den extremen Beschleunigungs- und Bremsmanövern auf der Rennstrecke immer eine sichere Ölversorgung aller Motorkomponenten zu garantieren, erhielt der Reihen-Sechszylinder eine modifizierte Ölwanne.

So führt etwa eine zusätzliche Ölwannenabdeckung zu einer Einschränkung der Ölbewegung bei starker Beschleunigung. Gleichzeitig sorgt eine zusätzliche Ölabsaugpumpe für die Rückführung des Öles in den hinteren Ölwannenraum, wenn das Fahrzeug stark abgebremst wird. Dazu gibt es noch eine spezielle Absaugung für die Ölversorgung des Abgasturboladers bei hoher Fahrzeugbeschleunigung. Durch diese Maßnahmen ist sichergestellt, dass die Ölversorgung des Triebwerks sowohl im normalen Alltagsbetrieb als auch bei maximaler Querdynamik immer gewährleistet ist.

Gleiches gilt auch für den Wärmehaushalt aller Motorkomponenten. Um den extremen Kühlansprüchen bei forcierter Fahrt gerecht zu werden, erhielt das BMW M2 Triebwerk einen zusätzlichen Ölkühler für das Getriebeöl (nur M DKG) und einen weiteren Wasserkühler für den Motor.

Perfekt komponierter M Sound.

BMW M2, Auspuffendrohre zweibordig, doppelt, rund, Chrom, hochglänzend

Zum außergewöhnlichen fahrdynamischen Erlebnis im neuen BMW M2 trägt nicht zuletzt die optimierte Abgasanlage mit ihrem Klappenkonzept bei. Mit ihren vier Endrohren macht sie den BMW M2 auf Anhieb als BMW M Modell erkennbar und gewährleistet durch ihren minimalen Abgasgegendruck perfekte Ladungswechsel. Zudem sorgt die elektrisch gesteuerte Klappe für den charakteristischen BMW M Sound über den gesamten Drehzahlbereich, ohne die Zulassungsgrenzwerte anzutasten. Zusätzlich kann der Fahrer über den Fahrerlebnisschalter den Fahrmodus und mit ihm den vorkonfigurierten Sound aktivieren.

Manuelles Getriebe mit automatischem Zwischengas.

Serienmäßig ist das neue BMW M2 Coupé mit einem Sechsgang- Handschaltgetriebe ausgestattet, das durch seine kompakte Bauform und sein geringes Gewicht besticht. Der Einsatz neuartiger Carbon-Reibbeläge erhöht dabei den Schaltkomfort. Eine Trockensumpfschmierung verhindert das Pantschen im Getriebeöl und garantiert eine effiziente Versorgung aller Bauteile mit Öl. Mit einer sogenannten Anschlussdrehzahlregelung, die beim Runterschalten Zwischengas gibt und beim Hochschalten die Motordrehzahl absenkt, wird der Schaltkomfort weiter verbessert und das Fahrzeug bei forcierter Fahrt auf der Rennstrecke zusätzlich stabilisiert.

Perfektes Schalten in Sekundenbruchteilen.

Optional steht für den neuen BMW M2 auch die neueste Generation des 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebes (M DKG mit Drivelogic) zur Verfügung. Dieses System, das aus zwei Teilgetrieben mit jeweils eigener Kupplung besteht, ist speziell auf die M typische Motordynamik, das hohe Drehmoment und die Leistung ausgelegt. Es ermöglicht, je nach Fahrmodus, extrem schnelle Gangwechsel ohne Zugkraftunterbrechung ebenso wie sehr komfortable Schaltvorgänge. Der gegenüber dem Sechsgang- Handschaltgetriebe zusätzliche siebte Gang ermöglicht beim Beschleunigen sehr kleine Drehzahlsprünge beim Gangwechsel und reduziert durch die größere Spreizung der Getriebeübersetzung gleichzeitig den Verbrauch.

BMW M2, iDrive Controller und M Schalthebel

Die Gangwechsel erfolgen entweder im automatisierten Modus oder manuell durch den Fahrer über den M Schalthebel auf der Mittelkonsole oder Schaltwippen am M Lederlenkrad. Dabei stellt die auf das M Doppelkupplungsgetriebe abgestimmte Drivelogic sechs Fahrprogramme (drei im automatisierten und drei im manuellen Modus) zur Verfügung. Diese lassen sich jeweils über den Fahrerlebnisschalter in den Stellungen COMFORT, SPORT und SPORT+ abrufen. Im automatisierten Modus der Stellung COMFORT wird mit verminderter Schaltintensität früh hoch- und runtergeschaltet. In den Stellungen SPORT und SPORT+ erfolgen die Schaltvorgänge spontaner und erst bei höheren Drehzahlen. Durch die automatische Zwischengasfunktion beim Runterschalten erfolgen sie noch dynamischer, wobei Schaltzeitpunkt und -intensität durch die Gaspedalstellung zusätzlich beeinflusst werden.

Die manuellen Modi beeinflussen ausschließlich die Schaltdynamik, während der Fahrer den Schaltzeitpunkt selbst bestimmt. Abhängig von Drehzahl, Fahrpedalstellung, Beschleunigung und Modus, erkennt das System hier,

welchen Gang der Fahrer als nächsten wählen wird, und legt den Gang bereits ein, bevor die Schaltwippe betätigt wird, so dass anschließend nur noch die Kupplungen geöffnet beziehungsweise geschlossen werden. Die Schaltung erfolgt dabei in Sekundenbruchteilen und steigert deutlich spürbar das fahrdynamische Erlebnis.

Optimale Beschleunigung unter allen Bedingungen.

Die integrierte Launch Control garantiert darüber hinaus unter allen Bedingungen eine optimale Beschleunigung aus dem Stand. Dafür werden automatisch die ideale Anfahrdrehzahl eingestellt und die Kupplungen im Hinblick auf maximalen Vortrieb geregelt. Nach dem Start werden die Schaltzeitpunkte jeweils so gesetzt, dass stets die optimale Anschlussdrehzahl zur Verfügung steht. So unterbietet der BMW M2 mit dem innovativen M DKG selbst die hervorragenden Beschleunigungswerte, die mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe zu erzielen sind.

Innovative Drivelogic Funktionen.

BMW M2

Zusätzlich stellt das optionale M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic weitere spezifische M Funktionen zur Verfügung. Die Stabilitäts Clutch Control (SCC), zum Beispiel, öffnet bei drohendem Übersteuern die Kupplungen, um das Fahrzeug zu stabilisieren. Und mit der Funktion „Creep on Demand“ aktiviert der Fahrer im Stillstand durch Antippen des Gaspedals das von herkömmlichen Automatikgetrieben bekannte „Kriechen“, um sich etwa aus einer engen Parklücke zu manövrieren. Integriert ist ebenfalls die Funktion „Smokey Burnout“, die erlaubt, bei rollendem Fahrzeug die Hinterräder bis zu einem gewissen Grad durchdrehen zu lassen.

* Die Verbrauchswerte wurden auf Basis des EU-Testzyklus ermittelt, abhängig vom Reifenformat.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 14.10.2015


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

BMW Group: Positiver Absatztrend setzt sich im Mai fort

 

Der neue BMW 6er Gran Turismo (Modell G32): Highlights

 

Der BMW 6er Gran Turismo: Fahrzeugkonzept und Design.

 

Der BMW 6er Gran Turismo: Innenraum und Ausstattung.

 

Der BMW 6er Gran Turismo: Bedienung und Fahrerassistenzsysteme.

 

Der BMW 6er Gran Turismo: BMW Connected und ConnectedDrive.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 23.06.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group