Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW DTM 2015
BMW in der DTM 2015.
 Detail-Infos
 BMW Fahrer/Teams
 Tippspiel im Forum
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: DTM

13.09.2015
Tom Blomqvist wird jüngster BMW Sieger der DTM-Geschichte
BMW feiert auch am Sonntag Vierfachsieg in Oschersleben.

 

Oschersleben (DE), 13. September 2015. Lediglich 14 Rennen hat Tom Blomqvist (GB, BMW M4 DTM) gebraucht, um sich bereits in seiner Rookie-Saison in die Liste der DTM-Sieger einzutragen: Dem BMW Team RBM Piloten gelang im Sonntagsrennen in Oschersleben (DE) ein eindrucksvoller Start-Ziel-Sieg. Gleich zu Beginn war er von Position zwei an seinem Teamkollegen Augusto Farfus (BR, Shell BMW M4 DTM) vorbeigegangen und setzte sich schnell ab. Nach 60 Minuten Rennzeit in der „Motorsport Arena“ stand fest: Blomqvist ist mit 21 Jahren der jüngste BMW Sieger in der DTM aller Zeiten. Jünger war vor ihm lediglich Pascal Wehrlein (DE, Mercedes). BMW feierte den insgesamt 68. DTM-Triumph.

Hinter Blomqvist kam Farfus als Zweiter ins Ziel und machte damit den ersten Doppelsieg für das BMW Team RBM in der DTM perfekt. Einen Tag zuvor war dem BMW Team MTEK dasselbe Traumergebnis gelungen. Der amtierende Champion Marco Wittmann (DE, Ice-Watch BMW M4 DTM) schaffte als Dritter am Sonntag ebenfalls den Sprung auf das Podium. António Félix da Costa (PT, Red Bull BMW M4 DTM) besiegelte als Vierter den zweiten DTM-Vierfachsieg für BMW in Folge.

Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Bart Mampaey (BR) Team Chef BMW Team RBM, Zweitplatzierter Augusto Farfus (BR), Gewinner Tom Blomqvist (GB) und Drittplatzierter Marco Wittmann (DE).
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Bart Mampaey (BR) Team Chef BMW Team RBM, Zweitplatzierter Augusto Farfus (BR), Gewinner Tom Blomqvist (GB) und Drittplatzierter Marco Wittmann (DE).

Timo Glock (DE, DEUTSCHE POST BMW M4 DTM) kam nach seinem Sieg im Samstagsrennen diesmal als Siebter ins Ziel. Maxime Martin (BE, SAMSUNG BMW M4 DTM) und Bruno Spengler (CA, BMW Bank M4 DTM) belegten die Plätze neun und zehn. Damit erreichten wie am Samstag sieben BMW Piloten die Punkteränge. Martin Tomczyk (DE, BMW M Performance Parts M4 DTM) musste sich nach einer Durchfahrtsstrafe mit Position 20 zufriedengeben.

Das Rennen wurde wenige Sekunden vor Schluss nach einem heftigen Unfall von Lucas Auer (AT, Mercedes) vorzeitig abgebrochen.

Reaktionen auf das 14. Rennen der DTM-Saison 2015.

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): „Das war ein sensationeller Debütsieg von unserem DTM-Rookie Tom Blomqvist. Sich in seinem ersten DTM-Jahr so schnell einzufinden und auf derart dominante Weise ein Rennen zu gewinnen, verdient allerhöchsten Respekt. Er ist außerdem einer der jüngsten Sieger in der Geschichte der DTM. Augusto Farfus hat ebenfalls ein sehr starkes Rennen gezeigt, damit konnte nach dem BMW Team MTEK gestern unser BMW Team RBM heute einen Doppelsieg feiern. Marco Wittmann komplettierte das reine BMW Podium, außerdem kamen erneut vier weitere BMW in die Top-10. Mit dem Ausgang des Wochenendes hier bin ich hoch zufrieden. Wir konnten teamübergreifend das absolute Maximum aus unseren Möglichkeiten herausholen. Ein Riesenkompliment an die ganze Mannschaft. Ich hoffe, dass Lucas Auer nach seinem heftigen Einschlag okay ist.“

Oschersleben (DE), 13. September 2015. Rennen 14. Vorne Tom Blomqvist (GB) im BMW M4 DTM.
Oschersleben (DE), 13. September 2015. Rennen 14, Tom Blomqvist (GB) im BMW M4 DTM, Augusto Farfus (BR) im Shell BMW M4 DTM, Antonio Felix da Costa (PT) im Red Bull BMW M4 DTM, Marco Wittmann (DE) im Ice-Watch BMW M4 DTM, Timo Glock (DE) im DEUTSCHE POST BMW M4 DTM und Martin Tomczyk (DE) im BMW M Performance Parts M4 DTM.

Bart Mampaey (Teamchef BMW Team RBM): „Das ist ein unglaubliches Resultat für unser Team. Beide Autos waren schon am Samstag gut unterwegs, doch am Sonntag ist es uns gelungen, das Optimum aus dem Paket herauszuholen. Ich freue mich sehr für Tom Blomqvist, denn es ist absolut außergewöhnlich, in der Rookie-Saison ein Rennen zu gewinnen. Auch für Augusto Farfus bin ich sehr froh. Vielen Dank an BMW Motorsport und jeden einzelnen in unserem Team. Wir haben extrem hart gearbeitet, um wieder an den Punkt zu kommen, ein Rennen in dieser unglaublich engen Rennserie zu gewinnen. Nun hat es sogar mit einem Doppelsieg geklappt. Das ist ein ganz spezieller Tag.“

Tom Blomqvist (BMW Team RBM, So.: 1. Platz, Sa.: 7. Platz): „Ich bin unglaublich glücklich. Das ist der vielleicht größte Tag meiner bisherigen Karriere. Bereits in meiner Rookie-Saison ein Rennen zu gewinnen, ist fantastisch. Ich habe zu Beginn der Saison schnell gemerkt, wie hart es ist, in der DTM erfolgreich zu sein. Nun hat an diesem Wochenende einfach alles zusammengepasst, und ich habe es geschafft, das auszunutzen. Das hat Lust auf mehr gemacht.“

Augusto Farfus (BMW Team RBM, So.: 2. Platz, Sa.: 4. Platz): „Ich bin sehr glücklich mit diesem Wochenende: Ich konnte 30 Punkte sammeln und in der Fahrerwertung einen großen Sprung nach vorn machen. Ich freue mich auch sehr für Tom Blomqvist. Er ist heute buchstäblich geflogen und hat sich seinen ersten Sieg verdient. Ich hatte am Start leichte Probleme mit der Kupplung und musste ihn ziehen lassen. Dass es am Ende sogar mit dem Doppelsieg für unser Team geklappt hat, ist fantastisch.“

Marco Wittmann (BMW Team RMG, So.: 3. Platz, Sa.: 6. Platz): „Das war ein Traumergebnis heute für mich. Ich hatte einen super Start, bei dem ich gleich an zwei vor mir platzierten Autos vorbeigehen konnte. Nach dem Boxenstopp habe ich António Félix da Costa unter Druck setzen und überholen können. Unser Ziel war es, auf das Podium zu fahren. Das haben wir mit Platz drei geschafft. Heute haben wir nach dem zweiten Vierfachsieg von BMW Grund zu feiern. Glückwunsch auch an Tom Blomqvist zum ersten DTM-Erfolg. Das war einen tolle Leistung von ihm.“

Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Antonio Felix da Costa (PT) Red Bull BMW M4 DTM.
Rennen 14, Antonio Felix da Costa (PT) Red Bull BMW M4 DTM.

António Félix da Costa (BMW Team Schnitzer, So.: 4. Platz, Sa.: 3. Platz): „Das war eines meiner schwierigsten Rennen in dieser Saison. Es ist nicht leicht, einen so schnellen Mann wie Pascal Wehrlein hinter sich zu halten, aber ich habe keinen Fehler gemacht und so meine Position verteidigt. Leider hatte ich diesmal nicht ganz den Speed meiner BMW Fahrerkollegen an der Spitze und konnte deshalb nicht auf das Podium fahren. Insgesamt war das aber für mich ein sehr gutes und konstantes Wochenende. Darauf kann ich aufbauen. Glückwunsch an Tom Blomqvist zum Sieg in seiner Rookie-Saison.“

Timo Glock (BMW Team MTEK, So.: 7. Platz, Sa.: 1. Platz): „Unsere Pace am Samstag war besser als am Sonntag, doch wir haben erneut Punkte gesammelt. Das war eine gute Leistung. Der Sieg am Samstag war aber natürlich sensationell. Vielen Dank an mein Team für dieses großartige Wochenende. Glückwunsch an Tom Blomqvist zu seinem Sieg. Er war heute wie vom anderen Stern unterwegs. Generell hat BMW wieder das Maximum aus seinen Möglichkeiten gemacht. Nun hoffe ich, dass wir auch am Nürburgring gut unterwegs sein werden. Wir geben auf jeden Fall alles.“

Maxime Martin (BMW Team RMG, So.: 9. Platz, Sa.: 11. Platz): „Am Sonntag hatten wir die Pace, um weiter vorn zu fahren, aber leider steckte ich nach einem guten Start im Mittelfeld fest. Außerdem habe ich beim Boxenstopp eine Position verloren. Trotzdem ist es ein gutes Ergebnis, wenn man von Startplatz 14 noch in die Punkteränge fährt. Der Speed des Autos scheint wieder da zu sein. Glückwunsch an meine BMW Fahrerkollegen auf dem Podium.“

Bruno Spengler (BMW Team MTEK, So.: 10. Platz, Sa.: 2. Platz): „Das Sonntagsrennen habe ich eigentlich schon im Qualifying verloren, als ich aufgehalten wurde und deshalb nur den zehnten Startplatz holen konnte. Von dort ist es auf so einer Strecke, auf der man kaum überholen kann, unmöglich, noch weit nach vorn zu kommen. Zudem war der Speed meines Autos am Sonntag auch nicht so gut wie am Samstag. Wir müssen also mit Blick auf den Rest der Saison schauen, dass wir unseren Speed konstanter zeigen können.“

Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Gewinner Tom Blomqvist (GB) im BMW M4 DTM und Drittplatzierter Marco Wittmann (DE).
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Gewinner Tom Blomqvist (GB) im BMW M4 DTM und Drittplatzierter Marco Wittmann (DE).

Martin Tomczyk (BMW Team Schnitzer, So.: 20. Platz, Sa.: 8. Platz): „Das war natürlich ein enttäuschendes Ende dieses Rennens. Ich hatte einen fantastischen Start und hätte heute viele Punkte holen können. Das hat die Durchfahrtsstrafe dann leider zunichte gemacht. Insgesamt war das für mich erneut ein hartes Wochenende. Glückwunsch an BMW und meine Fahrerkollegen zu den beiden Vierfachsiegen an diesem Wochenende.“

 

DTM-Wertungen.

Fahrerwertung.

    1. Pascal Wehrlein (140 Punkte), 2. Mattias Ekström (126), 3. Edoardo Mortara (110), 4. Jamie Green (107), 5. Bruno Spengler (104), 6. Marco Wittmann (98), 7. Gary Paffett (75), 8. Augusto Farfus (73), 9. António Félix da Costa (71), 10. Mike Rockenfeller (67), 11. Robert Wickens (57), 12. Timo Glock (56), 13. Christian Vietoris (56), 14. Paul di Resta (48), 15. Maxime Martin (46), 16. Tom Blomqvist (41), 17. Miguel Molina (29), 18. Nico Müller (26), 19. Daniel Juncadella (25), 20. Martin Tomczyk (24), 21. Timo Scheider (16), 22. Lucas Auer (10), 23. Maximilian Götz (6), 24. Adrien Tambay (3).

Teamwertung.

    1. gooix/Original-Teile Mercedes-AMG (196 Punkte), 2. BMW Team MTEK (160), 3. Audi Sport Team Abt Sportsline (155), 4. BMW Team RMG (144), 5. Audi Sport Team Rosberg (133), 6. BMW Team RBM (114), 7. Audi Sport Team Abt (113), 8. SILBERPFEIL Energy Mercedes-AMG (105), 9. BMW Team Schnitzer (95), 10. EURONICS/BWT Mercedes-AMG (85), 11. Audi Sport Team Phoenix (83), 12. PETRONAS Mercedes-AMG (31).

Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Zweitplatzierter Augusto Farfus und Gewinner Tom Blomqvist (GB).
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Zweitplatzierter Augusto Farfus und Gewinner Tom Blomqvist (GB).

Herstellerwertung.

    1. BMW (488 Punkte), 2. Audi (422), 3. Mercedes-Benz (417).

Statistik BMW DTM-Fahrer.

 

Fahrer

WIT

MAR

TOM

DAC

FAR

BLO

SPE

GLO

Land

DE

BE

DE

PT

BR

UK

CA

DE

Nummer

1

36

77

13

18

31

7

16

Alter

25

29

33

23

31

21

31

33

DTM-Debüt

2013

2014

2001

2014

2012

2015

2005

2013

Team

RMG

RMG

Schnitzer

Schnitzer

RBM

RBM

MTEK

MTEK

Rennen

34

24

156

24

44

14

117

34

Siege

5

1

7

1

4

1

14

2

Podest-plätze

9

2

28

3

11

1

43

4

Poles

5

1

8

1

5

-

17

1

Schnellste Runden

5

-

8

1

1

1

14

2

Punkte

303

93

473

77

297

41

688

129

Rennkalender 2015.

1.-3. Mai – Hockenheim (DE), 29.-31. Mai – Lausitzring (DE), 26.-28 Juni – Norisring (DE), 10.-12. Juli – Zandvoort (NL), 31. Juli-2. August – Spielberg (AT), 28.-30. August – Moskau (RU), 11.-13. September – Oschersleben (DE), 25.-27. September – Nürburgring (DE), 16.-18. Oktober – Hockenheim (DE).

Daten und Fakten.

Strecke/Länge/Dauer: Motorsport Arena Oschersleben, 3,696 Kilometer, 60 Minuten plus 1 Runde

Bedingungen: Bewölkt, 24 Grad Celsius

Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Zweitplatzierter Augusto Farfus und Gewinner Tom Blomqvist (GB).
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Zweitplatzierter Augusto Farfus und Gewinner Tom Blomqvist (GB).

Ergebnis BMW Motorsport:

#31 Tom Blomqvist (GB), BMW Team RBM, BMW M4 DTM – 1. Platz

#18 Augusto Farfus (BR), BMW Team RBM, Shell BMW M4 DTM – 2. Platz

#1 Marco Wittmann (DE), BMW Team RMG, Ice-Watch BMW M4 DTM – 3. Platz

#13 António Félix da Costa (PT), BMW Team Schnitzer, Red Bull BMW M4 DTM – 4. Platz

#16 Timo Glock (DE), BMW Team MTEK, DEUTSCHE POST BMW M4 DTM – 7. Platz

#36 Maxime Martin (BE), BMW Team RMG, SAMSUNG BMW M4 DTM – 9. Platz

#7 Bruno Spengler (CA), BMW Team MTEK, BMW Bank M4 DTM – 10. Platz

#77 Martin Tomczyk (DE), BMW Team Schnitzer, BMW M Performance Parts M4 DTM – 20. Platz

 

Wissenswertes:

  • Tom Blomqvist ist mit 21 Jahren der jüngste BMW Fahrer, der jemals ein DTM-Rennen gewonnen hat. Insgesamt ist er der zweitjüngste Rennsieger nach Pascal Wehrlein (DE).
  • Blomqvist ist nach Augusto Farfus und Maxime Martin der dritte BMW Rookie seit dem DTM-Comeback von BMW, der gleich in seiner ersten Saison ein Rennen gewinnen konnte.
  • Nach Blomqvists Erfolg haben nun alle acht aktuellen BMW DTM-Piloten mindestens ein DTM-Rennen gewonnen.
  • Das BMW Team RBM feierte seinen ersten DTM-Sieg seit dem Rennen in Zandvoort (NL) 2013, das Farfus gewonnen hatte.
  • Zum dritten Mal in dieser Saison haben sieben BMW Fahrer den Sprung in die Punkteränge geschafft. Zuvor war ihnen das in den Samstagsrennen in Zandvoort und Oschersleben gelungen.
  • Nach einer Kollision in der ersten Kurve nach dem Start kam das Safety-Car auf die Strecke. Am Start hatte Blomqvist die Führung vor Farfus, António Félix da Costa und Marco Wittmann übernommen.
  • Am Ende der zwölften Runde kam Bruno Spengler als erster Fahrer zum Boxenstopp. Zuvor hatte er in harten Zweikämpfen einige Positionen verloren.
  • In der 17. Runde ging Wittmann an Félix da Costa vorbei auf Platz drei. Zur gleichen Zeit musste Martin Tomczyk zu einer Durchfahrtsstrafe wegen eines „Unsafe Release“ zum zweiten Mal durch die Boxengasse fahren.
  • Wegen eines Unfalls von Lucas Auer (AT, Mercedes) wurde das Rennen kurz vor Ablauf der Rennzeit in der 42. Runde abgebrochen.

 

weitere Fotos zur Meldung

Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Tom Blomqvist (GB) im BMW M4 DTM, Augusto Farfus (BR) im Shell BMW M4 DTM, Antonio Felix da Costa (PT) im Red Bull BMW M4 DTM und Marco Wittmann (DE) im Ice-Watch BMW M4 DTM.
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Tom Blomqvist (GB) im BMW M4 DTM, Augusto Farfus (BR) im Shell BMW M4 DTM, Antonio Felix da Costa (PT) im Red Bull BMW M4 DTM und Marco Wittmann (DE) im Ice-Watch BMW M4 DTM.
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Tom Blomqvist (GB) im BMW M4 DTM, Augusto Farfus (BR) im Shell BMW M4 DTM, Antonio Felix da Costa (PT) im Red Bull BMW M4 DTM und Marco Wittmann (DE) im Ice-Watch BMW M4 DTM.
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Tom Blomqvist (GB) im BMW M4 DTM, Augusto Farfus (BR) im Shell BMW M4 DTM, Antonio Felix da Costa (PT) im Red Bull BMW M4 DTM und Marco Wittmann (DE) im Ice-Watch BMW M4 DTM.
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Tom Blomqvist (GB) im BMW M4 DTM, Augusto Farfus (BR) im Shell BMW M4 DTM, Antonio Felix da Costa (PT) im Red Bull BMW M4 DTM und Marco Wittmann (DE) im Ice-Watch BMW M4 DTM.
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Tom Blomqvist (GB) im BMW M4 DTM, Augusto Farfus (BR) im Shell BMW M4 DTM, Antonio Felix da Costa (PT) im Red Bull BMW M4 DTM und Marco Wittmann (DE) im Ice-Watch BMW M4 DTM.
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Zweitplatzierter Augusto Farfus (BR) und Gewinner Tom Blomqvist (GB).
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Zweitplatzierter Augusto Farfus (BR) und Gewinner Tom Blomqvist (GB).
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Drittplatzierter Marco Wittmann (DE), Zweitplatzierter Augusto Farfus (BR) und Gewinner Tom Blomqvist (GB) und Drittplatzierter Marco Wittmann (DE).
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Drittplatzierter Marco Wittmann (DE), Zweitplatzierter Augusto Farfus (BR) und Gewinner Tom Blomqvist (GB) und Drittplatzierter Marco Wittmann (DE).
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Gewinner Tom Blomqvist (GB) und Drittplatzierter Driver Marco Wittmann (DE).
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Gewinner Tom Blomqvist (GB) und Drittplatzierter Driver Marco Wittmann (DE).

Oschersleben,13. September 2015. Zweitplatzierter Tom Blomqvist (GB) und Pole Setter Augusto Farfus (BR).
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Marco Wittmann (DE) im Ice-Watch BMW M4 DTM und Timo Glock (DE) im DEUTSCHE POST BMW M4 DTM.
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Marco Wittmann (DE) im Ice-Watch BMW M4 DTM und Timo Glock (DE) im DEUTSCHE POST BMW M4 DTM.
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Bruno Spengler (CA) im BMW Bank M4 DTM.
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Bruno Spengler (CA) im BMW Bank M4 DTM.
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Maxime Martin (BE) im SAMSUNG BMW M4 DTM.
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Maxime Martin (BE) im SAMSUNG BMW M4 DTM.
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Martin Tomczyk (DE) im BMW M Performance Parts M4 DTM und Timo Glock (DE) im DEUTSCHE POST BMW M4 DTM.
Oschersleben, 13. September 2015. Rennen 14, Martin Tomczyk (DE) im BMW M Performance Parts M4 DTM und Timo Glock (DE) im DEUTSCHE POST BMW M4 DTM.
 

Quelle: BMW Presse Mitteilung vom 13.09.2015


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

Vier Antriebskonzepte - ein Versprechen: Sportlichkeit in Serie.

 

Produktionsstart des MINI Countryman Electric im BMW Group Werk Leipzig

 

Kunst trifft Innovation: Der BMW i5 Flow NOSTOKANA.

 

Der neue MINI Cooper E im Classic Trim: Elektrisch, effizient, emotional.

 

Der neue MINI Cooper mit Ottomotor: Der neue MINI Cooper C und der neue MINI Cooper S.

 

BMW Motorrad bringt die BMW Motorrad Days zurück nach Garmisch-Partenkirchen.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 06.03.2023  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group