Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
 BMW 2er Active Tourer
BMW X3 Facelfit 2014
 Detail-Infos
 Fotos/Videos
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Hersteller-News  

BMW-Modellreihe: F45

14.02.2014
BMW 2er Active Tourer, Fahrwerk: Komfort und Dynamik gleichermaßen verpflichtet.
 

Wie jeder BMW bürgt auch der neue BMW 2er Active Tourer für hohe Fahrdynamik und ein markentypisches Fahrerlebnis. Dabei setzt BMW erstmals auf ein modernes Frontantriebskonzept, das den Wunsch nach komfortabler Sportlichkeit in vollem Umfang erfüllt. Im Ergebnis präsentiert sich der neue BMW 2er Active Tourer als der dynamischste Fronttriebler im Segment und bietet zugleich ein hohes Maß an Fahrkomfort.

Entscheidend für die fahrdynamischen Qualitäten des neuen BMW 2er Active Tourer ist sein stimmiges Gesamtkonzept. Ein vollständig neu entwickeltes Fahrwerk mit breiter Spur, ein reibungsreduziertes Lenksystem, eine besonders verwindungssteife Leichtbau-Karosserie mit kurzen Überhängen, ein tiefer Fahrzeugschwerpunkt und umfangreiche Aerodynamik- Maßnahmen verleihen dem neuen BMW ein Fahrverhalten, das in dieser Fahrzeugklasse einzigartig ist. Auf Wunsch lässt sich der Fahrwerkscharakter über elektrisch verstellbare Dämpfer in zwei Stufen der jeweiligen Fahrsituation anpassen und so der Abrollkomfort und die Fahrdynamik steigern. Eine ideale Ergänzung findet der Fahrer zudem in den Optionen Servotronic, Variable Sportlenkung oder M Sportpaket (ab November).

Komplett neu entwickeltes Frontantriebs-Fahrwerk.

BMW 2er Active Tourer

Der neue BMW 2er Active Tourer weist einen Radstand von 2.670 Millimeter sowie eine Spurweite von 1.561 Millimeter vorn und 1.562 Millimeter hinten auf (BMW 225i Active Tourer: 1557 Millimeter vorn/1558 Millimeter hinten). Schon in der Grundauslegung verbindet das Fahrwerk markentypische Agilität und Zielgenauigkeit mit einem hohen Maß an Fahrstabilität und Federungskomfort. Eine besondere Herausforderung bestand für die Ingenieure darin, die angetriebene Vorderachse auf bestmögliche Fahrdynamik und entsprechende Lenkungsrückmeldung zu trimmen. Zugleich galt es, Störeinflüsse in der Lenkung durch eine gezielte funktionale Auslegung des Systems zu minimieren.

Eingelenk-Federbeinachse vorn.

Die Eingelenk-Federbeinachse des BMW 2er Active Tourer wurde vollständig neu entwickelt. Leichte Komponenten, eine besonders hohe Bauteilsteifigkeit und eine perfekt abgestimmte Achs- und Elastokinematik bilden die Grundlage für ein agiles Einlenkverhalten, hohe Zielgenauigkeit und ein von Antriebseinflüssen weitgehend befreites Lenkgefühl. Schwenklager aus Aluminium, der Einsatz von hochfesten Stählen für Achsträger und Querlenker sowie ein hohl ausgeführter Querstabilisator mit diskontinuierlicher Wandstärke reduzieren die ungefederten Massen und leisten ihren Beitrag zu Agilität und Fahrkomfort. Insgesamt sind Achskinematik und Feder-/Dämpferabstimmung auf maximale Querbeschleunigung und höchste Spurstabilität ausgelegt. Daneben sorgen hochwertige Lagerkonzepte und eine sorgfältig definierte Elastokinematik dafür, dass auch der Abrollkomfort nicht auf der Strecke bleibt. So werden die Dämpfer vorn wie hinten über aufwendige Dreipfad-Stützlager von der Karosserie entkoppelt – eine für diese Fahrzeugklasse vorbildliche Lösung.

Mehrlenkerachse hinten.

BMW 2er Active Tourer

Die Hinterräder werden von einer ebenfalls neu entwickelten Mehrlenkerachse geführt. Auch sie trägt wesentlich zu den ausgezeichneten fahrdynamischen Qualitäten des BMW 2er Active Tourer bei. Der Einsatz hochfester Stähle, besonders steifer Lenker und eines hohl ausgeführten Querstabilisators passt perfekt zum sportlichen Frontantrieb, während die aufgelöste Anordnung von Federung und Dämpfung dem raumfunktionalen Konzept zugutekommt. Über den Achsträger ist die Mehrlenkerachse optimal an die Karosserie angebunden. Sorgfältig abgestimmte Bauteile wie die Radlager oder die Kugelhülsengelenke und Gummilager am Radträger optimieren die Sturzsteifigkeit und verbessern so das Stabilitätsverhalten.

Elektromechanische „Single Pinion“-Lenkung.

Im neuen BMW 2er Active Tourer kommt eine elektromechanische Servolenkung zum Einsatz, die Agilität und Komfort gleichermaßen fördert und ein von Antriebseinflüssen weitgehend befreites Lenkgefühl vermittelt. Um die BMW typischen Lenkeigenschaften auch in Kombination mit dem Frontantrieb sicherzustellen, wurden Hardware und Software perfekt auf das neue Antriebskonzept abgestimmt. Servo-Einheit und Lenkgetriebe sind zu einem Bauteil zusammengefasst, die Lenkkraftunterstützung wirkt folglich direkt auf das Ritzel (Single Pinion). So arbeitet das Lenksystem besonders reibungsarm.

Dank der gezielten funktionalen Auslegung der Vorderachse spricht die Lenkung sehr direkt an und liefert eine präzise Rückmeldung über Fahrzustand und Fahrbahnbeschaffenheit. Antriebseinflüsse konnten über die exakt definierte Elastokinematik und eine sorgfältige Software-Abstimmung auf ein Minimum reduziert werden. Hinzu kommen optimal ausgelegte Motor- und Getriebelager, die zusammen mit der Motorpendelstütze das anliegende Motormoment abstützen. Schließlich trägt die hohe Steifigkeit des Vorderwagens dazu bei, die Lenkpräzision zu optimieren.

BMW 2er Active Tourer

Im Ergebnis überzeugt die Lenkung durch ihre agile und sportliche Auslegung und vermittelt ein markentypisches Lenkgefühl mit klar definierter Rückmeldung. Lenkpräzision, Zielgenauigkeit und Ansprechverhalten zählen daher zu jenen Qualitäten, mit denen der neue BMW 2er Active Tourer aus dem Wettbewerbsumfeld herausragt.

Von komfortabel bis agil: Servotronic und Variable Sportlenkung.

Ein Plus an Komfort bietet die auf Wunsch lieferbare Servotronic Funktion, die für eine geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung sorgt. Noch agiler und präziser lässt sich der BMW 2er Active Tourer mit der Variablen Sportlenkung dirigieren. Sie passt das Übersetzungsverhältnis im Lenkgetriebe je nach Lenkradeinschlag an. Einpark- und Abbiegevorgänge sind mit geringerem Lenkaufwand möglich, bei höheren Geschwindigkeiten sorgt die Variable Sportlenkung für einen stabilen Geradeauslauf, garantiert maximale Spurtreue und quittiert Lenkbewegungen mit hoher Zielgenauigkeit.

Bremsanlage: kraftvoll, standfest und sicher.

Der neue BMW 2er Active Tourer vertraut auf leistungsstarke Faustsattelbremsen mit Bremsscheiben, innenbelüftet vorn und motorisierungsabhängig auch hinten. Die leichtgewichtige Anlage ist auf die jeweilige Motorisierung abgestimmt und zeichnet sich durch Standfestigkeit, hohen Betätigungskomfort und präzise Dosierbarkeit aus. Die hervorragende thermische Belastbarkeit wird bei einigen Motorisierungen durch einen Bremskühlluftschacht begünstigt. Die elektrische Parkbremse weist einen hohen Bedienkomfort auf und schafft mehr Platz auf der Mittelkonsole.

Auf Fahrdynamik getrimmte Regelsysteme.

BMW 2er Active Tourer

Unterstützt wird der Fahrer von elektronischen Regelsystemen, die Fahrsicherheit wie Fahrdynamik gleichermaßen fördern. Zum Funktionsumfang des Fahrstabilitätssystems DSC (Dynamische Stabilitäts Control) zählen ABS, die Dynamische Traktions Control (DTC), die Funktion EDLC (Electronic Differential Lock Control) und die Performance Control. Hinzu kommen auf den Frontantrieb abgestimmte Subfunktionen, die das Zusammenspiel von Motor und Fahrwerk, etwa über eine Drehmomentenschnittstelle, optimieren.

Die spezifische Auslegung der Regelsysteme begünstigt zudem die fahrdynamischen Qualitäten des neuen BMW 2er Active Tourer. Dabei ist die unterschiedliche Ausprägung der Modi DSC, DTC und DSC-off im Fahrbetrieb deutlich spürbar. Im DTC-Modus sind die Ansprechschwellen der Stabilitätsregelung angehoben und der BMW 2er Active Tourer lässt sich bei optimalem Antriebsschlupf mit maximalem Vortrieb beschleunigen. Im DSC- off-Modus wird durch gezielten Bremseneingriff an der Vorderachse eine mechanische Differenzialsperre simuliert (EDLC-Funktion), die eine deutlich höhere Traktion beim Herausbeschleunigen aus Kurven ermöglicht. Auch die Performance Control der Vierzylinder-Modelle steigert die Agilität des BMW 2er Active Tourer. Bereits vor Erreichen des Grenzbereichs wird das Eigenlenkverhalten positiv beeinflusst, indem das für frontgetriebene Fahrzeuge typische Untersteuern unterbunden wird. Neben den genannten DSC-Merkmalen zählen Anfahrassistent, Trockenbremsfunktion, Bremsbereitschaft und Fading-Kompensation im neuen BMW 2er Active Tourer zum Serienumfang.

In Verbindung mit dem 8-Gang Steptronic Getriebe kann der Fahrer zudem die serienmäßige Launch Control aktivieren, mit deren Hilfe sich sein BMW besonders sportlich beschleunigen lässt. Die Funktion regelt die ideale Anfahrdrehzahl des Motors und setzt die folgenden Schaltpunkte so, dass beim Hochschalten die jeweils optimale Anschlussdrehzahl zur Verfügung steht. Mit Hilfe der Launch Control erledigt der BMW 2er Active Tourer den Spurt aus dem Stand heraus mit optimierter Traktion und maximaler Dynamik.

Dynamische Optionen: Sportfahrwerk, adaptive Dämpfer.

BMW 2er Active Tourer

Das um zehn Millimeter tiefergelegte M Sportfahrwerk aus dem M Sportpaket ist ab Marktstart auch separat erhältlich. Die straffere Feder-/ Dämpferabstimmung sowie härtere Stabilisatoren steigern das fahrdynamische Potenzial noch einmal. Zudem rollt der BMW 2er Active Tourer dann in Verbindung mit dem M Sportpaket auf M Leichtmetallrädern im Format 17 oder 18 Zoll. Alternativ kann sich der sportlich orientierte Fahrer auch für ein Fahrwerk mit Dynamischer Dämpfer Control entscheiden. Über den Fahrerlebnisschalter lässt sich die Kennlinie der Dämpfer in zwei Stufen der jeweiligen Fahrsituation anpassen und so der Abrollkomfort und die Fahrdynamik steigern.

Fahrerlebnisschalter mit ECO PRO Modus: auf Knopfdruck wahlweise sportlich, sparsam oder komfortabel unterwegs.

Über den Fahrerlebnisschalter vor der Mittelkonsole kann der Fahrer den Gesamtcharakter des BMW 2er Active Tourer je nach Fahrsituation oder persönlichen Vorlieben sportlich, komfortabel oder besonders wirtschaftlich abstimmen. Dazu stehen ihm die Modi ECO PRO, SPORT und COMFORT zur Verfügung. Per Tastendruck erhält er ein vordefiniertes Setup, bei dem die beteiligten Antriebs- und Fahrwerkskomponenten entsprechend abgestimmt werden.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 14.02.2014


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

Der neue MINI Cooper mit Ottomotor: Der neue MINI Cooper C und der neue MINI Cooper S.

 

„Talkin' Like Walken“: BMW kehrt mit ikonischem Spot zum Super Bowl zurück.

 

Formel 1 2024: Prognosen und Beschreibung einer komplizierten Saison

 

Entspannt in den Urlaub: selbst fahren oder doch lieber fliegen?

 

BMW Werk Steyr: Produktionshallen für Elektro-Antriebe der nächsten Generation sind fertiggestellt

 

BMW Modellpflege-Maßnahmen zum Frühjahr 2024.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 06.03.2023  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group