Start » Service » News » Techno Classica '09 » BMW, Teil 2 Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Logo Techno Classica 2009
 BMW in Essen
 Mercedes in Essen
 MINI in Essen
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neuvorstellungen
 
BMW hat viele neue Modelle auf den Markt gebracht. Schauen Sie sich z. B. folgendes Auto näher an:
 
BMW 1er Cabrio
BMW 1er Cabrio
 
Automessen
 
Blicken Sie zurück auf die wichtigsten Automessen, z. B. auf folgende Messe:
 
Essen Motor Show 2006
Essen Motor Show 2006
 
Nächste Treffen
Wadgassen (49.2667/6.78333)Wadgassen-Differten: 38.
 BMW-Saarlandstammtisch am 30.09.2018Wiesloch: 90.
 BMW-Schwaben-Stammtisc
 h beim Wimmer in
 Wiesloch am 06.10.2018Gießen - Wieseck: 90.
 Südhessen-Stammtisch
 am 7.10.2018
 Restaurant Irodion in
 Gießen am 07.10.2018Castrop-Rauxel: 204.
 Rhein-Ruhr-Stammtisch
 im Oktober 2018 am 07.10.2018Barsbüttel: 41. 7er Treffen
 Hamburg am 14.10.2018Mosbach bei Feuchtwangen: 135. Stammtisch der
 7er Freunde Franken in
 91555 Mosbach bei
 Feuchtwangen am 21.10.2018Fahren Sie mit der Maus über die Punkte, um Treffen anzuzeigen. Klicken Sie auf die Punkte für mehr Infos.


 

Fotos vom BMW-Messestand auf der Techno Classica 2009
Teil 2: BMW 503 bis BMW 850i

BMW 503 Coupé und Cabriolet

BMW 503 Coupé auf der Techno Classica 2009 in Essen  BMW 503 Cabriolet auf der Techno Classica 2009 in Essen

Sein Debüt feierte der BMW 503 auf der Automobil-Ausstellung in Frankfurt im September 1955. Der luxuriöse 2+2-sitzige Wagen wurde als Coupé und Cabriolet der Öffentlichkeit vorgestellt und war neben dem BMW 507 das zweite Highlight, welches BMW präsentierte. Für die Aluminium-Karosserien dieser Luxusmodelle zeichnete der Designer Albrecht Graf Goertz, ein ehemaliger Mitarbeiter von Raymond Loewy, verantwortlich. Von Mai 1956 bis zum Produktionsende im Frühjahr 1960 wurden lediglich 273 Coupés und 139 Cabrios in Handarbeit gefertigt. Der BMW 503 gehörte zu den exklusivsten Automobilen seiner Zeit.

Baujahr: 1959; Stückzahl: 273 (Coupe), 139 (Cabrio); Neupreis: 29.500 DM; Aussteller: BMW Classic (Coupe), BMW Veteranen Club (Cabrio)

Motor: V8-Zylinder; Hubraum: 3.168 cccm; Bohrung x Hub: 82 x 75 mm; Leistung: 140 PS bei 4.800 U/Min.; Getriebe: 4-Gang-Mittelschaltung; Vorderradbremse: Scheibenbremsen; Hinterradbremse: Simplex-Trommelbremse; Maße: 4.750 x 1.710 x 1.400 mm; Leergewicht: 1.500 kg; Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h

Fotos vom BMW-Messe-Stand,  Techno Classica 2009: BMW 503 Coupé/Cabrio

BMW 503 Coupé
BMW 503 Coupé
BMW 503 Coupé
BMW 503 Coupé
BMW und V8-Emblem
BMW und V8-Emblem
BMW Niere und Logo
BMW Niere und Logo
BMW 503 Coupé, BMW Logo auf der Motorhaube
BMW 503 Coupé, BMW Logo auf der Motorhaube
BMW 503 Coupé, Front
BMW 503 Coupé, Front
BMW 503 Coupé, Rad
BMW 503 Coupé, Rad
BMW 503 Cabrio
BMW 503 Cabrio
BMW 503 Cabrio
BMW 503 Cabrio
BMW V8-Schild am Heck des BMW 503 Cabrio
BMW V8-Schild am Heck des BMW 503 Cabrio
BMW 503 Cabrio, seitliche Kieme
BMW 503 Cabrio, seitliche Kieme
BMW 503 Cabrio
BMW 503 Cabrio
BMW 503 Cabrio, Cockpit
BMW 503 Cabrio, Cockpit
BMW 503 Cabrio, Tachometer
BMW 503 Cabrio, Tachometer
BMW 503 Cabrio, Mittelkonsole
BMW 503 Cabrio, Mittelkonsole

 

 

BMW 535i (Katalysator)

BMW 535i (Katalysator) auf der Techno Classica 2009 in EssenMit der zweiten Generation der BMW 5er-Reihe konnten die Erfolge der ersten Generation noch deutlich gesteigert werden. Das Modell 535i rangierte am oberen Rand dieser Baureihe und stellte eine attraktive Kombination aus einer kompakten, komfortablen Karosserie mit einem überdurchschnittlich leistungsstarken Antrieb dar. Ab Anfang 1985 wurde dieses Modell unter der Bezeichnung BMW M535i mit sportlichen Karosseriemodifikationen aus dem BMW M Technic Programm angeboten. Das ausgestellte Fahrzeug wurde 2008 mit Hilfe der Abteilung BMW Mobiler Service zum BMW Servicemobil umgebaut.

Baujahr: 1985; Stückzahl: 37.024; Neupreis: 50.350 DM; Aussteller: Thomas Rücker (BMW 5er E12 und E28 IG)

Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 3.430 cccm; 92 x 86 mm; Leistung: 185 PS bei 5.400 U/Min.; 5-Gang-Schaltgetriebe; Scheibenbremsen; Maße: 4.620 x 1.710 x 1.397 mm; Leergewicht: 1.370 kg; Höchstgeschwindigkeit: 212 km/h

 

 

BMW 600

BMW 600 auf der Techno Classica 2009 in EssenDer BMW 600, im Volksmund "große Isetta" genannt, stellt das Bindeglied zwischen Isetta und BMW 700 dar. Um den Mitte der fünfziger Jahre vermehrt auftauchenden, konventionell gebauten Kleinwagen etwas entgegensetzen zu können, entstand dieses gleichspurige Fahrzeug mit Fronttür und Seitentür rechts. Trotz hoher Qualität, sehr gutem Fahrverhalten und geräumigem Innenraum war ein derart skurilles Gefährt allerdings zum Außenseiterdarsein verurteilt, die Autofahrer sehnten sich nach normal aussehenden Kleinwagen.

Baujahr: 1958; Stückzahl: 34.813 (1957-59); Neupreis: 3.890 DM

Motor: 2-Zylinder Boxermotor; Hubraum: 585 cccm; Bohrung x Hub: 74 x 68 mm; Leistung: 19,5 PS bei 4.500 U/Min.; Getriebe: 4-Gang-Mittelschaltung; Vorderradbremse: Trommelbremse; Hinterradbremse: Trommelbremse; Maße: 2.900 x 1.400 x 1.375 mm; Leergewicht: 560 kg; Höchstgeschwindigkeit: 100 km/H

 

Fotos vom BMW-Messe-Stand,  Techno Classica 2009: BMW 600

BMW 600, Seitenansicht
BMW 600, Seitenansicht
BMW 600, Heckansicht
BMW 600, Heckansicht
BMW 600, Typschild
BMW 600, Typschild

 

 

BMW 635CSi

BMW 635CSi auf der Techno Classica 2009 in EssenMitte der Siebziger Jahre löste BMW nacheinander die in den sechziger Jahren entstandenen Coupés und Limousinen der Oberklasse durch moderne Nachfolger ab. Den Anfang machten im Frühjahr 1976 die neuen, großen Coupés der 6er-Reihe mit den ersten Modellen BMW 630CS und BMW 633CSi. Mit dem 218 PS starken Typ 635CSi erschien 1978 das erfolgreichste Modell der BMW 6er Baureihe. Der BMW 635CSi war ab Modelljahr 1986 auf Wunsch mit Katalysator (185 PS) und ab 1987 ausschließlich mit Katalysator (211 PS) lieferbar.

Baujahr: 1989; Stückzahl: 45.213; Neupreis: 50.400 DM; Aussteller: Wolfgang Krammel (BMW 6er Club (E24) e. V.)

Motor: 6-Zylinder Reihenmotor; Hubraum: 3.430 cccm; Bohrung x Hub: 92 x 86 mm; Leistung: 211 PS bei 5.700 U/Min.; 5-Gang-Schaltgetriebe; Scheibenbremsen; Maße: 4.815 x 1.725 x 1.365 mm. Leergewicht: 1.475 kg; Höchstgeschwindigkeit: 225 km/h

 

Fotos vom BMW-Messe-Stand auf der Techno Classica 2009: BMW 635 CSi

BMW 635CSi, Niere
BMW 635CSi, Niere
BMW 635CSi, Heckansicht
BMW 635CSi, Heckansicht
BMW 635CSi, Typschild am Heck
BMW 635CSi, Typschild am Heck
BMW 635CSi, Rücklicht
BMW 635CSi, Rücklicht
BMW 635CSi, Heck seitlich gesehen
BMW 635CSi
BMW 635CSi
BMW 635CSi

 

 

BMW 700 Cabriolet

BMW 700 Cabrioleta auf der Techno Classica 2009 in Essen1959 brachte BMW mit dem BMW 700 Coupé und der gleich motorisierten Limousine endlich Automobile auf den Markt, die alle Attribute der Marke wie gutes Design, Sportlichkeit und Qualität, wenn auch im Kleinen, boten. Technisch noch eng mit dem BMW 600 verwandt, hatte der Turiner Designer Giovanni Michelotti beim Typ 700 für Karosserien gesorgt, die exakt im Trend der Zeit lagen. Exklusivestes Modell war ab Mitte 1961 das BMW 700 Cabriolet mit 40 PS, das bei Baur in Stuttgart aus dem Coupé entwickelt worden war.

Baujahr: 1964; Stückzahl: 2.592; Neupreis: 6.950 DM; Aussteller: Udo Herrmann (BMW 700 Freunde BMW)

Motor: 2-Zylinder-Boxermotor; Hubraum: 697 cccm; Bohrung x Hub: 78 x 73 mm. Leistung: 40 PS bei 5.700 U/Min; 4-Gang-Schaltgetriebe; Vorder- und Hinterbremsen: Trommelbremsen; Maße: 3.540 x 1.480 x 1.290 mm; Leergewicht: 680 kg; Höchstgeschwindigkeit: 135 km/h

 

Fotos vom BMW-Messe-Stand,  Techno Classica 2009: BMW 700 Rennsport-Coupé

BMW 700 Cabrioleta auf der Techno Classica 2009 in Essen
BMW 700 Cabriolet
BMW 700 Cabrioleta auf der Techno Classica 2009 in Essen
BMW 700 Cabriolet
 

 

 

BMW 700 Rennsport-Coupé

BMW 700 Rennsport-Coupé auf der Techno Classica 2009 in EssenBereits im ersten Jahr seiner Produktion wurde der BMW 700 zu einem populären und überaus erfolgreichen Sportwagen in den Händen vieler Privatfahrer und erprobter Rennprofis. Um die sportlichen Fähigkeiten des Coupés zu demonstrieren, baute die BMW Rennsportabteilung ab 1961 einige dieser Modelle zu Spezial-Versionen für Werkeinsätze um. Diese BMW 700 mit ihren 60 PS starken Motoren blieben in ihrer Klasse konkurrenzlos. Walter Schneider wurde damit Deutscher Rundstreckenmeister 1961. Besonders am Berg konnte die Kraft richtig zum Einsatz gebracht  werden. Heinz Eppelein gewann 1962 jedes Bergrennen und wurde Deutscher Bergmeister in der GT-Klasse.

Baujahr: 1961; Fahrer: Hans Stuck sen.; Walter Schneider; Heinz Eppelein, u. a.; Aussteller: BMW Classic

Motor: 2-Zylinder Boxermotor, luftgekühlt; Hubraum: 697 cccm; Bohrung x Hub: 78 x 73 mm; Leistung: 70 PS bei 8.000 U/Min.; Getriebe: 4- oder 5-Gang-Sportgetriebe; Trommelbremsen; Gewicht: 550 kg; Höchstgeschwindigkeit: 170 km/h

 

Fotos vom BMW-Messe-Stand,  Techno Classica 2009: BMW 700 Rennsport-Coupé

BMW 700 Rennsport-Coupé auf der Techno Classica 2009 in Essen
BMW 700 Rennsport-Coupé
BMW 700 Typbezeichnung
BMW 700 Typbezeichnung
BMW 700 Rennsport-Coupé auf der Techno Classica 2009 in Essen
BMW 700 Rennsport-Coupé

 

 

BMW 700 RS

BMW 700 RS auf der Techno Classica 2009Der BMW 700 RS wurde speziell für den Einsatz bei Bergrennen entwickelt. Er verfügte über einen aufwändigen Gitterrohr-Rahmen mit einer extrem leichten "Spider"-Karosserie aus Aluminium. Beim Fahrwerk kamen weitgehend Teile des serienmäßigen BMW 700 zur Verwendung. Der eigens für diese Fahrzeuge entwickelte Rennmotor verfügte über zwei oben liegende Nockenwellen pro Zylinder, die über Königswellen angetrieben wurden. Die zwei gebauten Exemplare wurden von 1961-64 erfolgreich bei den Bergrennen am Roßfeld, Gaisberg und Schauinsland eingesetzt.

Baujahr: 1961; Fahrer: Hans Stuck sen.; Walter Schneider; Heribert Linge; Heinz Eppelein; Alex von Falkenhausen; Aussteller: BMW Classic

Motor: 2-Zylinder Boxermotor, dohoc; Hubraum: 697 cccm; Bohrung x Hub: 78 x 73 mm; Leistung: 70 PS bei 8.000 U/Min.; Getriebe: 5-Gang-Sportgetriebe; Trommelbremsen; Gewicht: 630 kg; Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h

 

Fotos vom BMW-Messe-Stand auf der Techno Classica 2009: BMW 700 RS

BMW 700 RS auf der Techno Classica 2009
BMW 700 RS
   

 

 

BMW 850i

BMW 850i auf der Techno Classica 2009 in EssenMit dem Gran Turismo Coupé 850i stellte BMW auf der IAA in Frankfurt 1989 einen Wagen der Superlative vor. Bis 1999 in Produktion, gehören die Modelle der BMW 8er Reihe stets zu den exklusivsten Automobilen der Welt und verbanden Eleganz und Dynamik auf einzigartige Weise. Allein der Antrieb durch den bereits in der BMW 7er-Reihe bewährten 300 PS starken V12-Motor machte das Coupé der 8er-Reihe zu einem besonderen Automobil, dessen Status als Klassiker vorprogrammiert ist.

Baujahr: 1991; Stückzahl: 20.072; Neupreis: 135.000 DM; Aussteller: Eva Fückel (Club E31 Worldwide Owners Group e. V.)

Motor: V12-Zylinder; Hubraum: 4.988 cccm; Bohrung x Hub: 84 x 75 mm; Leistung: 300 PS bei 5.200 U/Min.; 4-Gang-Automatik-Getriebe; Scheibenbremsen; 4.780 x 1.855 x 1.340 mm; Leergewicht: 1.790 kg; Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h

 

Fotos vom BMW-Messe-Stand auf der Techno Classica 2009: BMW 850i

BMW 850i (E31)
BMW 850i
BMW 850i (E31)
BMW 850i
BMW 850i (E31), V12-Emblem
BMW 850i, V12 Emblem
BMW 850i (E31), BMW Niere
BMW 850i
BMW 850i, BMW Emblem auf der Motorhaube
BMW 850i, BMW Emblem auf der Motorhaube
BMW 850i, rechteckige Auspuff-Endrohre
BMW 850i, rechteckige Auspuff-Endrohre
BMW 850i, Rad
BMW 850i, Rad
   

Fotos: Christian Schütt

 
News im Kontext

BMW Group Mobile Tradition auf der Techno Classica 2008

 

Ikone für Könner - 30 Jahre BMW M1

 

7-forum.com stellt erstmals auf der Techno Classica 2008 aus

 

20. Techno-Classica ESSEN vom 26. bis 30. März 2008

 
 
Aktuelle News

BMW absolviert sein 300. DTM-Rennen in Spielberg

 

BMW M Motorsport startet in der Steiermark in den Endspurt der DTM-Saison 2018.

 

Neues Sicherheits-Feature im Einsatz: Bereits 100.000 BMW Fahrer erhalten Live-Hinweis zur Rettungsgasse

 

Der BMW Vision iNEXT. Die Zukunft im Visier.

 

BMW Group und Swiss Re entwickeln zukunftsweisendes Konzept für die KFZ-Versicherung

 

BMW Group: leichte Absatzsteigerung trotz Herausforderungen

 

www.7er.com
 

Weiter: interner Link BMW Teil 3: BMW Alpina 320 A1 bis BMW Z4

Zurück: interner Link Übersicht über die Foto-Serien zur Techno Classica 2009

 
 


  zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 07.04.2010  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group