Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW 2er Active Tourer
BMW 2er Active Tourer, Modell 2022
 Detail-Infos
 Dokumente (PDF)
 Rückblick
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Hersteller-News  

BMW-Modellreihe: U06

06.10.2021
Der neue BMW 2er Active Tourer. Fahrerassistenzsysteme.
Modernste Technologie für Komfort und Sicherheit.

 

Serienmäßig beziehungsweise optional lassen sich Komfort und Sicherheit im neuen BMW 2er Active Tourer mit einer im Vergleich zum Vorgängermodell erheblich erweiterten und im Wettbewerbsumfeld einzigartigen Zahl an Fahrerassistenzsystemen zusätzlich steigern. Tatsächlich wird für die Neuauflage des Allround-Modells die größte bislang für Kompaktsegment-Modelle von BMW verfügbare Auswahl an automatisierten Assistenzfunktionen angeboten. Sie unterstützen und entlasten den Fahrer in einer Vielzahl von Fahrsituationen sowie beim Parken. Dazu verarbeiten sie Kamerabilder sowie die von Ultraschall- und Radarsensoren gesammelten Daten, um das Fahrzeugumfeld zu überwachen, vor eventuellen Gefahren zu warnen und mit Brems- oder Lenkeingriffen das Unfallrisiko zu minimieren.

BMW 230e xDrive Active Tourer, Frontansicht

Hinsichtlich Funktionsumfang und Verfügbarkeit gehören die im neuen BMW 2er Active Tourer eingesetzten Systeme für das automatisierte Fahren und Parken zu den besten auf dem Markt. Mittels Remote Software Upgrades erhalten bereits vorhandene Funktionen Verbesserungen beziehungsweise Erweiterungen, außerdem hat der Kunde via Functions on Demand die Möglichkeit, ausgewählte Funktionen wie den Lenk- und Spurführungsassistenten nachträglich zu buchen und aufzuspielen (Verfügbarkeit ist abhängig von der im Fahrzeug verbauten Hardware und den Marktgegebenheiten).

In jeder Situation automatisch die passende Geschwindigkeit.

Zu den Highlights auf dem Gebiet des automatisierten Fahrens Level 2, gemäß dem SAE International Standard (SAE J3016), gehören der automatische Speed Limit Assist und die Streckenverlaufsregelung bei der Nutzung der Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion. Beide Funktionen unterstützen den Fahrer besonders komfortabel bei der Wahl der passenden Geschwindigkeit.

BMW 2er Active Tourer, Designskizze

Mit dem automatischen Speed Limit Assist orientiert sich das System bei der Temporegelung nicht nur an der Einhaltung des gewünschten Sicherheitsabstands zu vorausfahrenden Fahrzeugen, sondern auch an Geschwindigkeitsbegrenzungen entlang der befahrenen Strecke. Berücksichtigt werden Tempolimits, die von der Verkehrszeichenerkennung oder vorausschauend anhand von Navigationsdaten registriert werden. Bei entsprechender Einstellung im Menü des Bediensystems BMW iDrive wird das auf diese Weise erkannte Höchsttempo automatisch als neue Wunschgeschwindigkeit übernommen.

Die Streckenverlaufsregelung berücksichtigt zusätzlich auch die jeweilige Routenführung. Anhand der Kartendaten des Navigationssystems wird bei der Annäherung an eine Kurve, einen Kreisverkehr, eine Kreuzung oder eine Ausfahrt vorausschauend das Tempo reduziert. Ebenso passt das System die Geschwindigkeit bereits rechtzeitig vor dem Erreichen einer geschlossenen Ortschaft an. Sobald der entsprechende Streckenabschnitt mit angemessener Geschwindigkeit passiert wurde, beschleunigt das System den neuen BMW 2er Active Tourer wieder auf die vom Fahrer eingegebene Wunschgeschwindigkeit beziehungsweise auf die zulässige Höchstgeschwindigkeit.

Serienmäßig: Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion und Frontkollisionswarnung mit neuen Funktionen.

BMW 230e xDrive Active Tourer, Seitenansicht

Bereits in der Serienausstattung verfügt der neue BMW 2er Active Tourer über eine Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion. Dieses System gewährleistet beispielsweise eine Bergabfahrt mit konstantem Tempo und regelt durch Bremseingriffe auch in Kurven eine komfortable Geschwindigkeit ein.

Ein weiterer Bestandteil der Serienausstattung für den neuen BMW 2er Active Tourer ist die Frontkollisionswarnung. Neben der Auffahrwarnung mit Bremsfunktion sowie der Fußgänger- und Radfahrerwarnung mit Bremsfunktion bietet sie in ihrer jüngsten Ausführung in zahlreichen weiteren Situationen wirksame Unterstützung bei der Unfallvermeidung. So reagiert das System jetzt auch auf Gegenverkehr. Für zusätzliche Sicherheit beim Fahren im Stadtverkehr sorgt seine Fähigkeit, auch beim Rechtsabbiegen vor Fußgängern und Radfahrern zu warnen, die sich parallel zur Fahrbahn von hinten oder von vorne nähern. Dadurch wird die Gefahr einer Kollision des abbiegenden Fahrzeugs mit Fußgängern oder Radfahrern reduziert.

Außerdem unterstützt die Frontkollisionswarnung den Fahrer nun auch beim Linksabbiegen. Nähert sich ein Fahrzeug auf der zu überquerenden Gegenfahrbahn, wird der Fahrer mit optischen und akustischen Hinweisen gewarnt und das Abbiegen mittels Bremsfunktion unterbunden.

Gezieltes Plus an Komfort und Sicherheit: Driving Assistant mit neuer Ausstiegswarnung.

BMW 230e xDrive Active Tourer

Zu den im optionalen Driving Assistant enthaltenen Funktionen gehören die Heckkollisionswarnung und die Querverkehrswarnung hinten, mit der die Kollisionsgefahr beim Rückwärtsrangieren auf schwer einsehbare Fahrbahnen reduziert wird. Für ein Plus an Sicherheit bei Spurwechseln und Überholmanövern auf mehrspurigen Straßen sorgt die Spurwechselwarnung. Sie weist den Fahrer auf Fahrzeuge hin, die sich in einer kritischen Distanz auf der Nebenspur befinden oder sich schnell von hinten nähern. Die Warnung erfolgt über ein aufleuchtendes Signal im Außenspiegel. Ein aktiver Lenkimpuls unterstützt den Fahrer bei der Rückführung des Fahrzeugs auf die korrekte Spur.

Eine weitere Neuerung ist die Funktion Ausstiegswarnung, die bei stehendem Fahrzeug für ein Plus an Sicherheit sorgt. Sofern sich ein Fahrzeug oder Radfahrer schnell dem BMW 2er Active Tourer nähert und auf einer der beiden Fahrzeugseiten eine Kollisionsgefahr besteht, werden optische und akustische Signale aktiviert. Der Fahrer oder Beifahrer wird über blinkende Spiegel-LED beziehungsweise das Ambiente-Licht vor der Gefahr gewarnt. Zusätzlich wird ein akustischer Warnhinweis ausgegeben.

Mehr Sicherheit und Komfort beim Reisen: Driving Assistant Plus. Für eine gezielte Optimierung von Komfort und Sicherheit auf Langstreckenfahrten sorgt der optionale Driving Assistant Plus. Das kamera- und radarbasierte System umfasst die Speed Limit Info einschließlich Überholverbotsanzeige, die auch auf vorausliegende Geschwindigkeitsbegrenzungen hinweist. Außerdem steht ein manueller Speed Limit Assist zur Verfügung. Per Tastendruck kann der Fahrer ein von der Speed Limit Info registriertes Tempolimit als neue Wunschgeschwindigkeit übernehmen.

BMW 230e xDrive Active Tourer

Bestandteil des Driving Assistant Plus ist auch die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, die neben dem bevorzugten Tempo automatisch auch den Sicherheitsabstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen einhält. Dazu nutzt sie Kamera- und Radarsensordaten. Das System ist bei Geschwindigkeiten von 30 bis 180 km/h nutzbar und bremst das Fahrzeug bei Bedarf bis zum Stillstand ab. Nach Zwischenstopps mit einer Dauer von bis zu 30 Sekunden ermöglicht es ein automatisches Wiederanfahren. Im optionalen BMW Head-Up Display kann außerdem die Abstandsinformation angezeigt werden. In Kombination mit der Aktiven Geschwindigkeitsregelung kann auch der automatische Speed Limit Assist genutzt werden.

Außerdem steht die Spurverlassenswarnung mit Fahrbahnrückführung zur Verfügung. Das System analysiert jetzt noch präziser die jeweiligen Fahrbahngegebenheiten. Auf besonders schmalen Straßen wird die Hilfe bei der Kurskorrektur unterdrückt, um im Falle von Gegenverkehr ein komfortables Befahren des äußeren Fahrbahnrands zu ermöglichen.

Komplettpaket: Driving Assistant Professional einschließlich Lenk- und Spurführungsassistent.

In Verbindung mit dem optionalen Driving Assistant Professional kann die Aktive Geschwindigkeitsregelung im Bereich bis zu 210 km/h genutzt werden. Außerdem unterstützt der Lenk- und Spurführungsassistent den Fahrer des neuen BMW 2er Active Tourer bei Geschwindigkeiten von bis zu 210 km/h mit komfortablen korrigierenden Lenkeingriffen dabei, den eingeschlagenen Kurs einzuhalten. Zu seinem Funktionsumfang gehört auch die Aktive Navigationsführung. Sie unterstützt den Fahrer auf mehrspurigen Straßen beim Festhalten an der vom Navigationssystem errechneten Route.

BMW 230e xDrive Active Tourer

Weitere Bestandteile des Driving Assistant Professional sind der in ausgewählten europäischen Ländern nutzbare Rettungsgassenassistent und der Spurhalteassistent mit aktivem Seitenkollisionsschutz. Die Ausweichhilfe trägt dazu bei, Kollisionen mit plötzlich auftauchenden Fahrzeugen oder auch Fußgängern zu vermeiden. Sobald ein entsprechendes Ausweichmanöver erkannt wird, unterstützt das System den Fahrer mit einem Lenkeingriff dabei, eine freie Nebenspur anzusteuern. Zum aktiven Schutz vor Kollisionen tragen ferner die Vorfahrts- und die Falschfahrwarnung sowie die Querverkehrswarnung vorn bei.

Einen Überblick über die aktivierten Systeme und ihre Funktionalität erhält der Fahrer mittels Assisted View im Instrumentenkombi. Der mittlere Bereich der Cockpitanzeige wird dazu für eine dreidimensionale Darstellung des Fahrzeugs und seiner Umgebung reserviert. Abgebildet werden dort die von Kameras und Sensoren erfassten Personen- und Lastkraftwagen sowie Motorräder auf der aktuell befahrenen sowie auf eventuellen Nachbarspuren.

Maßgeschneiderte Unterstützung beim Parken und Rangieren: Rückfahrkamera, Rückfahrassistent, Parking Assistant.

Auch beim Parken und Rangieren erhält der Fahrer des neuen BMW 2er Active Tourer wirksame Unterstützung, beispielsweise von der Active Park Distance Control (PDC) mit Sensoren an Front und Heck, die nicht nur mit optischen und akustischen Hinweisen, sondern auch mit einem automatischen Bremseingriff zur Vermeidung von Kollisionen mit Hindernissen im seitlichen und hinteren Umfeld des Fahrzeugs beiträgt. Zusätzlich steht eine Rückfahrkamera serienmäßig zur Verfügung.

BMW 230e xDrive Active Tourer, Rücklicht

Darüber hinaus bietet der ebenfalls serienmäßige Parking Assistant in seiner jüngsten Ausführung nochmals erweitere Einsatzmöglichkeiten. Er unterstützt den Fahrer beim Auswählen und Nutzen von Stellflächen, die entweder parallel oder quer zur Fahrbahn angeordnet sind. Die geeigneten Lücken werden mit Hilfe von Ultraschallsensoren während der Vorbeifahrt erkannt. Bei der Auswahl eines Stellplatzes und bei der Ausrichtung beim Einparken kann sich das System nicht mehr nur an anderen Fahrzeugen, sondern auch an Bordsteinen orientieren. Außerdem kann das System sowohl für das Ein- als auch für das Ausparken genutzt werden. Dabei übernimmt der Parking Assistant nicht nur die Lenkaufgaben, sondern auch die Beschleunigungs- und Bremsmanöver sowie die beim Rangieren notwendigen Gangwechsel.

Ein weiterer Bestandteil des Parking Assistant ist der Rückfahrassistent. Er ermöglicht ein automatisiertes und damit besonders komfortables Zurücksetzen in engen und unübersichtlichen Umgebungen wie Parkhäusern oder Hofeinfahrten. Dazu speichert er die Lenkbewegungen auf der zuletzt vorwärts und mit einer Geschwindigkeit von maximal 36 km/h gefahrenen Strecke. Anschließend kann das System das Fahrzeug im Rückwärtsgang auf einer Strecke von bis zu 50 Metern auf der zuvor vorwärts absolvierten Linie halten. Der Fahrer muss sich dabei lediglich auf das Betätigen des Fahr- und des Bremspedals sowie auf die Überwachung des Umfelds konzentrieren. Die beim automatisierten Zurücksetzen erreichte Geschwindigkeit kann bis zu 9 km/h betragen.

Für einen perfekten Überblick in unterschiedlichen Situationen sorgen die im optionalen Parking Assistant Plus enthaltenen Funktionen. Mithilfe von Surround View einschließlich Top View, Panorama View und 3D View wird ein 360-Grad-Bild des Fahrzeugs und seines Umfelds aus verschiedenen Perspektiven auf dem Control Display dargestellt. Zusätzlich kann sich der Fahrer mit der Funktion Remote 3D View ein dreidimensionales Live-Bild seines Fahrzeugs und dessen Umgebung auf sein Smartphone übertragen lassen.

BMW 230e xDrive Active Tourer, neue, gewachsene Niere, achteckiges Design

Der in Verbindung mit dem Parking Assistant Plus erhältliche BMW Drive Recorder nutzt die Kameras der Fahrerassistenzsysteme zur Aufnahme von Videobildern rund um das Fahrzeug, um diese zu speichern und anschließend wahlweise bei stehendem Fahrzeug auf dem Control Display abzuspielen oder über die USB-Schnittstelle zu exportieren. Auf diese Weise kann der Fahrer beispielsweise auf dem Weg durch eine besonders spektakuläre Landschaft oder bei sehenswerten Fahrmanövern bis zu 60 Sekunden lange Videoaufnahmen in hoher Auflösung erstellen, die sich anschließend auf ein angeschlossenes USB-Speichermedium übertragen lassen. Im Falle einer Kollision sind jeweils bis zu 20 Sekunden lange Aufnahmen aus dem Zeitraum vor und nach dem Aufprall, somit gesamthaft 40 Sekunden, gespeichert.

Als weitere Option wird der Remote Theft Recorder angeboten, der bei seiner Auslösung zusätzlich auch die ebenfalls neue, zusätzlich erhältliche Innenraumkamera aktiviert. Im Falle eines Diebstahls des Fahrzeugs sendet dieses System eine Nachricht an das Smartphone des Kunden. Dieser kann daraufhin die Aufnahmen der Innenraumkamera sowie Videos, die von den Kameras an Front, Heck und Seitenspiegeln des neuen BMW 2er Active Tourer aufgezeichnet wurden, abrufen und speichern.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 06.10.2021


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

Elektrisierende Momente in der BMW Welt: Die ersten Kunden übernehmen ihren vollelektrischen BMW i4

 

„Bester Firmenwagen“: Der BMW 3er ist erneut der Favorit der „Auto Bild“-Leser.

 

Emissionsfrei in der Innenstadt: BMW eDrive Zones nun in 138 europäischen Städten.

 

BMW M GmbH setzt Zeichen zum Start ins Jubiläumsjahr.

 

Erneut ausgezeichnet

 

Black Week 2021: Attraktive Angebote der BMW Group für digitale Produkte und Services

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.09.2021  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group