Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW 2er Active Tourer
BMW 2er Active Tourer, Modell 2022
 Detail-Infos
 Dokumente (PDF)
 Rückblick
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Hersteller-News  

BMW-Modellreihe: U06

06.10.2021
Der neue BMW 2er Active Tourer. Antrieb.
Neue Motoren, 7-Gang Steptronic Getriebe mit Doppelkupplung serienmäßig, 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie, zwei Plug-in-Hybrid-Modelle.

 

Ein spürbares Plus an Fahrfreude und messbar reduzierte Verbrauchs- und Emissionswerte kennzeichnen das Antriebsportfolio, das für den neuen BMW 2er Active Tourer zur Verfügung steht. Seine Otto- und Dieselantriebe entstammen der jüngsten Generation der Efficient Dynamics Motorenfamilie der BMW Group. In einer weiterentwickelten, leistungsstärkeren und im neuen BMW 2er Active Tourer erstmals präsentierten Form trägt 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie zusätzlich zur Steigerung von Sportlichkeit und Effizienz bei. Die konsequente Elektrifizierung des Antriebsstrangs wird im Laufe des Jahres 2022 durch die Einführung gleich zweier Modellvarianten mit Plug-in-Hybrid-Antrieb fortgesetzt.

BMW 230e xDrive Active Tourer

Alle Motoren übertragen ihre Kraft serienmäßig an ein ebenfalls neuentwickeltes 7-Gang Steptronic Getriebe mit Doppelkupplung. Von dort gelangt das Antriebsmoment wie bereits beim Vorgängermodell an die Vorderräder.

Ottomotoren mit optimiertem Verbrauchs- und Emissionsverhalten.

Drei Ottomotoren mit drei beziehungsweise vier Zylindern und BMW TwinPower Turbo Technologie der jüngsten Generation stehen zur Markteinführung des neuen BMW 2er Active Tourer zur Auswahl. Ihre aktuelle Weiterentwicklung betrifft insbesondere das Brennverfahren, die Geometrie der Brennräume, das Zünd- und das Einspritzsystem.

Das sogenannte Miller-Brennverfahren bewirkt eine verkürzte Öffnungsdauer der Einlassventile und geht mit einer gesteigerten Leistung des Aufladesystems und des Ladeluftkühlers einher. Auf diese Weise werden Kraftstoffverbrauch und Emissionen über den gesamten Lastbereich und damit auch im Alltagsverkehr signifikant reduziert. Unterstützt wird dieser Effekt durch eine Neugestaltung des Einlasskanals und des Brennraums, die sowohl die Gemischbildung als auch den Wirkungsgrad der Verbrennung optimiert. Durch den Einsatz einer aktiven Spule mit integrierter Elektronik ist auch das Zündsystem auf das neue Brennverfahren abgestimmt. Außerdem wird die Gemischaufbereitung mithilfe einer neuen Dual-Einspritzung optimiert. Zusätzlich zur bisherigen Hochdruck-Einspritzung gelangt ein Teil des Kraftstoffs nun über ein Niederdrucksystem in die Brennräume. Das auf diese Weise erzielte Strömungsverhalten innerhalb der Einlässe und der Zylinder führt sowohl zu einer reduzierten Partikel-Bildung als auch zu geringeren CO2-Emissionen. Darüber hinaus profitiert auch die Leerlauf-Akustik der Motoren von der neuen Einspritztechnologie.

BMW 223i Active Tourer

Für den neuen BMW 2er Active Tourer werden zur Markteinführung drei Antriebe aus der neuen Ottomotoren-Generation angeboten. Ein 2,0 Liter großer Vierzylinder-Motor treibt den BMW 223i Active Tourer an. Mit einer Höchstleistung von 160 kW/218 PS (gemeinsam erzeugt vom Verbrennungsmotor mit bis zu 150 kW/204 PS bei 5.000 – 6.500 min-1 und dem elektrischen Antrieb mit bis zu 14 kW/19 PS) und einem maximalen Drehmoment von 360 Nm (gemeinsam erzeugt vom Verbrennungsmotor mit bis zu 320 Nm bei 1 500 – 4 000 min-1 und dem elektrischen Antrieb mit bis zu 55 Nm) spurtet das Topmodell in 7,0 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Seine im Testzyklus WLTP ermittelten Verbrauchs- und Emissionswerte belaufen sich auf 6,6 bis 6,0 Liter je 100 Kilometer und auf 149 bis 137 Gramm pro Kilometer.

Außerdem stehen zwei neue Dreizylinder-Ottomotoren mit einem Hubraum von jeweils 1,5 Litern zur Auswahl. Die stärkere der beiden Modellvarianten kommt auf eine Höchstleistung von 125 kW/170 PS (gemeinsam erzeugt vom Verbrennungsmotor mit bis zu 115 kW/156 PS bei 4.700 – 6.500 min-1 und dem elektrischen Antrieb mit bis zu 14 kW/19 PS) und ein maximales Drehmoment von 280 Nm (gemeinsam erzeugt vom Verbrennungsmotor mit bis zu 240 Nm bei 1.500 – 4.400 min-1 und dem elektrischen Antrieb mit bis zu 55 Nm). Damit beschleunigt der neue BMW 220i Active Tourer in 8,1 Sekunden von null auf 100 km/h. Ihre temperamentvolle Kraftentfaltung geht mit einem kombinierten Kraftstoffverbrauch von 6,5 bis 5,9 Liter je 100 Kilometer und CO2-Werten von 148 bis 133 Gramm pro Kilometer gemäß WLTP einher.

BMW 2er Active Tourer, Designskizze

Der Dreizylinder-Motor des neuen BMW 218i Active Tourer leistet 100 kW/136 PS und erzeugt ein maximales Drehmoment von 230 Nm. Er ermöglicht eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 9,0 Sekunden. Seine vorbildliche Effizienz schlägt sich in kombinierten Verbrauchs- und CO2-Werten von 6,8 bis 6,2 Liter je 100 Kilometer und 154 bis 140 Gramm pro Kilometer gemäß WLTP nieder.

Dieselantrieb mit nochmals gesteigerter Effizienz.

Im neuen BMW 218d Active Tourer kommt ein ebenfalls umfangreich weiterentwickelter Vierzylinder-Dieselmotor zum Einsatz. Ein zentrales Merkmal der neuen Dieselmotor-Generation ist die Verwendung von reibungsoptimierten Kolben aus vergütetem Stahl. Eine Grafitbeschichtung für die Kolbenschäfte trägt zusätzlich zur Reduzierung von Reibung und Geräuschen bei. Ein aktiver Ölabscheider mit kennfeldgeregeltem elektrischem Antrieb sorgt für eine zusätzliche Reinigung der aus der Zylinderkopfhaube kommenden Verbrennungsgase. Zur erneuten Reduzierung von Verbrauch und Emissionen wurde außerdem der Wirkungsgrad der zweistufigen Turboaufladung ebenso optimiert wie das Common-Rail-Einspritzsystem und die Abgasrückführung.

Mit einer Höchstleistung von 110 kW/150 PS und einem maximalem Drehmoment von 360 Nm sorgt die neue Ausführung des 2,0 Liter großen Vierzylinder-Dieselmotors im BMW 218d Active Tourer für eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 8,8 Sekunden. Die im Testzyklus WLTP ermittelten Werte von 5,3 bis 4,8 Liter je 100 Kilometer für den kombinierten Kraftstoffverbrauch und 138 bis 125 Gramm je Kilometer für den CO2-Ausstoß unterstreichen die nochmals gesteigerte Effizienz des Antriebs.

BMW 223i Active Tourer

Serienmäßig: 7-Gang Steptronic Getriebe mit Doppelkupplung.

Der neue BMW 2er Active Tourer ist das erste Modell der Marke, in dem eine neue Ausführung des 7-Gang Steptronic Getriebes mit Doppelkupplung für die Kraftübertragung sorgt. Es gehört in allen Modellvarianten zur Serienausstattung. Die jüngste Generation des Automatikgetriebes zeichnet sich durch eine vollelektrische Aktuierung, eine vergrößerte Spreizung der Gangstufen und einen höheren inneren Wirkungsgrad aus. Außerdem bietet sie eine vom Streckenprofil abhängige Schaltstrategie und ermöglicht jetzt in allen My Modes die Nutzung der Segel-Funktion. Sie trägt damit noch wirksamer zur Effizienzsteigerung bei. Die bei stehendem Fahrzeug geöffneten Kupplungen und ein optimiertes Anfahrverhalten erhöhen den Schalt- und den Fahrkomfort. Beim Deaktivieren des Motors wechselt das Getriebe jetzt automatisch in die P-Stellung.

Das 7-Gang Steptronic Getriebe mit Doppelkupplung ermöglicht besonders schnelle und harmonische Fahrstufenwechsel. Es vereint zwei Teilgetriebe in einem Gehäuse und stellt dadurch rechtzeitig vor jedem Schaltvorgang bereits den passenden Gang bereit. Im Zuge seiner Weiterentwicklung wurde die Schaltdynamik nochmals gesteigert. Außerdem ist es jetzt möglich, Rückschaltungen auf das gleiche Teilgetriebe vorzunehmen. Optional ist außerdem ein 7-Gang Steptronic Sport Getriebe mit Doppelkupplung erhältlich, das eine besonders dynamische Schaltcharakteristik aufweist und mithilfe von Schaltwippen am Lenkrad bedient werden kann.

BMW 2er Active Tourer, Designskizze

Premiere für neue 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie.

Den Antriebssystemen der Modelle BMW 223i Active Tourer und BMW 220i Active Tourer verhilft Elektrifizierung in Form von Mild-Hybrid-Technologie zu einem Plus an Dynamik und zu optimierter Effizienz. Erstmals wird der als Startergenerator und zur Unterstützung des Verbrennungsmotors eingesetzte 48-Volt-Elektromotor jetzt in das Automatikgetriebe integriert. Er erzeugt eine auf 14 kW/19 PS gesteigerte Leistung, die bei Beschleunigungsvorgängen als zusätzliches Antriebsmoment genutzt wird und sich in einer besonders spontanen Kraftentfaltung beim Anfahren und bei Zwischenspurts bemerkbar macht. Der kraftvolle Startergenerator erhöht außerdem den Komfort bei der Nutzung der Auto Start Stop Funktion.

Die für die elektrische Zusatzleistung benötigte Energie wird in einer zusätzlichen, unterhalb des Gepäckraums untergebrachten 48-Volt-Batterie gespeichert. Sie wird mittels Rekuperation in Schub- und Bremsphasen aufgeladen. Dabei wird eine Ladeleistung von 15 kW erreicht. Neben dem Elektromotor versorgt die 48-Volt-Batterie auch das Bordnetz des Fahrzeugs mit der aus Bremsenergie zurückgewonnenen Energie.

BMW 223i Active Tourer

Ergänzung des Angebots um zwei Plug-in-Hybrid-Modelle.

Für eine noch intensivere Form der Elektrifizierung sorgt auch im neuen BMW 2er Active Tourer Plug-in-Hybrid-Technologie. Sie hält voraussichtlich ab Sommer 2022 Einzug in das Modellprogramm. Mit dem BMW 230e xDrive Active Tourer (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,4 – 1,1 Liter/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 20,0 kWh – 17,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 30 – 22 g/km gemäß WLTP) und dem BMW 225e xDrive Active Tourer (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,4 – 1,1 Liter/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 20,0 kWh – 17,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 30 – 22 g/km gemäß WLTP) werden dann gleich zwei Plug-in-Hybrid-Modelle angeboten, die hinsichtlich Sportlichkeit, Effizienz, elektrischer Reichweite und Ladeleistung deutliche Fortschritte im Vergleich zu ihrem Vorgänger erzielen. Möglich wird dies durch den erstmaligen Einsatz von BMW eDrive Technologie der fünften Generation in Plug-in-Hybrid-Modellen von BMW. Sie umfasst einen stromerregten Elektromotor, der mit der Leistungselektronik und dem Getriebe in einem gemeinsamen Gehäuse angeordnet ist, sowie aktuellste Batteriezellen- und Ladetechnologie. Die Hochvoltbatterie zeichnet sich durch eine besonders flache Bauweise aus und ist tief im Unterboden angeordnet. Dies führt zu einem nach unten verlagerten Fahrzeugschwerpunkt, der sich günstig auf die Agilität der Plug-in-Hybrid-Modelle auswirkt.

In beiden Modellen wird der auf die Hinterräder wirkende Elektroantrieb mit einem Dreizylinder-Ottomotor mit aktueller BMW TwinPower Turbo Technologie kombiniert, der die Vorderräder antreibt. Dadurch entsteht mithilfe eines intelligenten Antriebsmanagements ein hybrid-spezifischer Allradantrieb, der in allen Fahrsituationen für ein Höchstmaß an Sportlichkeit, Fahrstabilität und Traktion sorgt. Die maximale Leistung beträgt 240 kW/326 PS (gemeinsam erzeugt vom Verbrennungsmotor mit bis zu 110 kW/150 PS und dem elektrischen Antrieb mit bis zu 130 kW/177 PS) im BMW 230e xDrive Active Tourer beziehungsweise 180 kW/245 PS (gemeinsam erzeugt vom Verbrennungsmotor mit bis zu 100 kW/136 PS und dem elektrischen Antrieb mit bis zu 80 kW/109 PS) im BMW 225e xDrive Active Tourer. Ihre Hochvoltbatterien verfügen über einen auf 14,9 kWh gewachsenen Netto-Energiegehalt (Brutto-Energiegehalt: 16,3 kWh).

BMW 2er Active Tourer, Designskizze

Die maximale Ladeleistung wurde von 3,7 kW beim Vorgängermodell auf 7,4 kW gesteigert. Damit kann die Hochvoltbatterie innerhalb von rund 2,5 Stunden von null auf 100 Prozent ihrer Kapazität geladen werden. An einer herkömmlichen Haushaltssteckdose wird der entsprechende Ladevorgang in weniger als acht Stunden absolviert. Deutlich erhöht wurde auch die elektrische Reichweite. Sie beträgt jetzt bis zu 80 Kilometer gemäß WLTP. (Bei allen Angaben über Antriebs- und Ladeleistung, Batteriekapazität, Kraftstoff- und Stromverbrauch, CO2-Emissionen und elektrische Reichweite handelt es sich um vorläufige Werte. Der rein elektrische Antrieb der Plug-in-Hybrid-Modelle steht bei Temperaturen von weniger als 0 Grad Celsius erst nach einigen Kilometern zur Verfügung, wenn sich die Batterie auf den betriebsfähigen Zustand erwärmt hat.)

Quelle: BMW Presse Mappe vom 06.10.2021


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

Härtetest auf Eis und Schnee: Der BMW i7 in der fahrdynamischen Erprobung am Polarkreis.

 

BMW Digital Key jetzt auch für Android Smartphones verfügbar.

 

Möge euer Dezember MINI und leuchtend sein - Der „Festive MINI Electric“ geht auf Charity-Tour.

 

Das BMW Concept XM - Power und Luxus jenseits aller Konventionen

 

Elektrisierende Momente in der BMW Welt: Die ersten Kunden übernehmen ihren vollelektrischen BMW i4

 

Essen Motor Show 2021: tuningXperience

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.09.2021  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group