Start » Service » News » Fotos Essen Motor Show 2007 » Motorsport Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Logo Essen Motor Show 2007
 Fotos und Infos
 Gewinnspiel
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neuvorstellungen
 
BMW hat viele neue Modelle auf den Markt gebracht. Schauen Sie sich z. B. folgendes Auto näher an:
 
BMW M5 Touring
BMW M5 Touring
 

 

Motorsport auf der Essen Motor Show 2007

Schnellzugriff: ADAC Motorsport-Ausstellung | Porsche | Formel 1 Ausstellung

 

ADAC Motorsport-Ausstellung auf der Essen Motor Show 2007

 ADAC Motorsport-Ausstellung in Halle 3
ADAC Motorsport-Ausstellung in Halle 3

 

ADAC Motorsport-Ausstellung auf der Essen Motor Show 2007:

ADAC Motorsport Ausstellung in Halle 3
ADAC Motorsport Ausstellung
ADAC Motorsport Ausstellung in Halle 3
ADAC Motorsport Ausstellung
35. ADAC Zurich 24h-Rennen 2007, Aston Martin V8 Vantage, 4.300 cccm, 400 PS, 425 Nm, 6-Gang, 1.370 kg
35. ADAC Zurich 24h-Rennen 2007, Aston Martin V8 Vantage, 4.300 cccm, 400 PS, 425 Nm, 6-Gang, 1.370 kg
35. ADAC Zurich 24h-Rennen 2007, Aston Martin V8 Vantage N24, mit Standard Vantage Bremsanlage
35. ADAC Zurich 24h-Rennen 2007, Aston Martin V8 Vantage N24, mit Standard Vantage Bremsanlage
35. ADAC Zurich 24h-Rennen 2007, Porsche 911 GT3 RSR, 6-Zyl.-Boxer, 3.800 cccm, 520 PS, 470 Nm, 6-Gang sequentiell, 1.250 kg
35. ADAC Zurich 24h-Rennen 2007, Porsche 911 GT3 RSR, 6-Zyl.-Boxer, 3.800 cccm, 520 PS, 470 Nm, 6-Gang sequentiell, 1.250 kg
35. ADAC Zurich 24h-Rennen 2007, Porsche 911 GT3 RSR, Fahrer: Bernhard Timo, Lieb Marc, Dumas Romain, Tiemann Marcel
35. ADAC Zurich 24h-Rennen 2007, Porsche 911 GT3 RSR, Fahrer: Bernhard Timo, Lieb Marc, Dumas Romain, Tiemann Marcel
ADAC Formel Masters, Formel ADAC, powered by VW, 1.6 Liter FSI Motor, 145 PS, Preis: 49.900,-
ADAC Formel Masters, Formel ADAC, powered by VW, 1.6 Liter FSI Motor, 145 PS, Preis: 49.900,-
ADAC Rallye Masters, Porsche 996 GT 3, 402 Nm, Sechsgang sequentiell
ADAC Rallye Masters, Porsche 996 GT 3, 402 Nm, Sechsgang sequentiell
ADAC Rallye Masters, Siegerfahrzeug 2007, Porsche 996 GT 3, 6-Zyl.-Boxer, 398 PS
ADAC Rallye Masters, Siegerfahrzeug 2007, Porsche 996 GT 3, 6-Zyl.-Boxer, 398 PS
ADAC GT Masters, Lamborghini Gallardo, V10-Mittelmotor, 4.961 ccm, ca. 500 PS
ADAC GT Masters, Lamborghini Gallardo, V10-Mittelmotor, 4.961 ccm, ca. 500 PS
ADAC GT Masters, Lamborghini Gallardo, Achtkolben-Bremssättel vorne, 1.218 kg
ADAC GT Masters, Lamborghini Gallardo, Achtkolben-Bremssättel vorne, 1.218 kg
ADAC GT Masters, Porsche 997 GT3 Cup, 6- bzw. 4-Kolben Bremsanlage vorne bzw. hinten, 1.150 kg
ADAC GT Masters, Porsche 997 GT3 Cup, 6- bzw. 4-Kolben Bremsanlage vorne bzw. hinten, 1.150 kg
ADAC GT Masters, Porsche 997 GT3 Cup, 6-Zyl.-Boxer, 3.605 cccm, ca. 415 PS, 405 Nm
ADAC GT Masters, Porsche 997 GT3 Cup, 6-Zyl.-Boxer, 3.605 cccm, ca. 415 PS, 405 Nm
ADAC GT Masters, Ford Mustang FR 500 GT3, V8-Frontmotor, 5.000 cccm, ca. 550 PS, ca. 570 Nm
ADAC GT Masters, Ford Mustang FR 500 GT3, V8-Frontmotor, 5.000 cccm, ca. 550 PS, ca. 570 Nm
ADAC GT Masters, Corvette Z06, vorne 6-Kolben-Bremsanlage, 1.272 kg, Alu-Chassis
ADAC GT Masters, Corvette Z06, vorne 6-Kolben-Bremsanlage, 1.272 kg, Alu-Chassis
ADAC GT Masters, Corvette Z06, V8-Motor, 7.008 cccm, ca. 515 PS, ca. 600 Nm, 6-Gang-Getriebe
ADAC GT Masters, Corvette Z06, V8-Motor, 7.008 cccm, ca. 515 PS, ca. 600 Nm, 6-Gang-Getriebe
ADAC GT Masters, Corvette Z06, Hinterradantrieb, Chassis aus Aluminium
ADAC GT Masters, Corvette Z06, Hinterradantrieb, Chassis aus Aluminium
ADAC Nürburgring Classics, Mercedes-Benz 190 SL Clubsport, mit 2 Solex-Doppelvergasern
ADAC Nürburgring Classics, Mercedes-Benz 190 SL Clubsport, mit 2 Solex-Doppelvergasern
ADAC Nürburgring Classics, Mercedes-Benz 190 SL Clubsport, Bj. 1955, 4-Zyl.-Motor, 105 PS
ADAC Nürburgring Classics, Mercedes-Benz 190 SL Clubsport, Bj. 1955, 4-Zyl.-Motor, 105 PS
Formel ADAC, Katamaran aus Bootsbausperrholz, 3,70 x 1,8 m groß, 493 cccm, 40 PS, 110 km/h, Neupreis: 13.000 Euro zzgl. MWSt.
Formel ADAC, Katamaran aus Bootsbausperrholz, 3,70 x 1,8 m groß, 493 cccm, 40 PS, 110 km/h, Neupreis: 13.000 Euro zzgl. MWSt.
ADAC Formula Germany Cup, Katamaran aus Kevlar-Carbon, 4,30 m x 1,8 m groß, 995 cccm, 60 PS, 120 km/h, 24.750,- Euro
ADAC Formula Germany Cup, Katamaran aus Kevlar-Carbon, 4,30 m x 1,8 m groß, 995 cccm, 60 PS, 120 km/h, 24.750,- Euro

 

Porsche auf der Essen Motor Show

Der Porsche Stand in Halle 3 steht ganz im Zeichen des Motorsports. Weltpremiere feiert der leistungsgesteigerte Porsche Cayenne mit 540 PS. Mit dem Porsche 911 GT2 zeigt Porsche auch seine leistungsstärkste 911er-Variante für die Straße.

Essen Motor Show 2007: Porsche

Porsche 911 GT 2, 3.6 Liter-Boxer-Motor, 530 PS, 0-100 km/h in 3,7 Sek., vmax 329 km/h
Porsche 911 GT 2, 3.6 Liter-Boxer-Motor, 530 PS, 0-100 km/h in 3,7 Sek., vmax 329 km/h
Porsche 911 GT 2, carraraweiß, 680 Nm, Grundpreis: 189.496,- Eur, Lederausstattung in Naturleder
Porsche 911 GT 2, carraraweiß, 680 Nm, Grundpreis: 189.496,- Eur, Lederausstattung in Naturleder
Porsche Carrera Cup 2008. Porsche 911 GT3 Cup, nicht Straßen zulassungsfähig
Porsche Carrera Cup 2008. Porsche 911 GT3 Cup, nicht Straßen zulassungsfähig
Porsche Carrera Cup 2008. Porsche 911 GT3 Cup, 420 PS, 420 Nm, 1.150 kg
Porsche Carrera Cup 2008. Porsche 911 GT3 Cup, 420 PS, 420 Nm, 1.150 kg
Porsche Mobil 1 Supercup 2008. Porsche 911 GT3 Cup, 420 PS, 420 Nm, 1.130 kg
Porsche Mobil 1 Supercup 2008. Porsche 911 GT3 Cup, 420 PS, 420 Nm, 1.130 kg
Porsche Mobil 1 Supercup 2008. Porsche 911 GT3 Cup, nicht Straßen zulassungsfähig
Porsche Mobil 1 Supercup 2008. Porsche 911 GT3 Cup, nicht Straßen zulassungsfähig
Porsche Cayenne S Transsyberia, Kleinserie von 26 Fahrzeugen, modifizierte Serientechnologie
Porsche Cayenne S Transsyberia, Kleinserie von 26 Fahrzeugen, modifizierte Serientechnologie
Porsche Cayenne S Transsyberia, Ausstattungserweiterung für den Rallye-Einsatz
Porsche Cayenne S Transsyberia, Ausstattungserweiterung für den Rallye-Einsatz
Porsche RS Spyder, V8-Langstrecken-Motor, 478 PS, 370 Nm, 775 kg
Porsche RS Spyder, V8-Langstrecken-Motor, 478 PS, 370 Nm, 775 kg

 

Formel 1 Ausstellung auf der Essen Motor Show 2007

Aktuelle Boliden der Königsklasse des Automobil-Rennsports, der Formel 1 des Jahres 2007, werden in einer Sonderschau in Halle 5 gezeigt. Es handelt sich um eine Präsentation der Hightech-Rennwagen, mit denen die besten Piloten um den Weltmeisterschaftstitel kämpften.

Formel 1 Rennwagen aus dem Jahr 2007:

Toyota TF107, beste Platzierung: 6. Platz GP USA (Jarno Trulli), 6. Platz Ungarn (Ralf Schumacher)
Toyota TF107, beste Platzierung: 6. Platz GP USA (Jarno Trulli), 6. Platz Ungarn (Ralf Schumacher)
McLaren MP4/22 - Mercedes, GP-Siege in Kanada, USA, Ungarn, Japan (jeweils Lewis Hamilton), Malaysia, Monaco, Europa, Italien (jeweils Fernando Alonso)
McLaren MP4/22 - Mercedes, GP-Siege in Kanada, USA, Ungarn, Japan (jeweils Lewis Hamilton), Malaysia, Monaco, Europa, Italien (jeweils Fernando Alonso)
BMW Sauber F1.2007, beste Platzierung: 2. Platz GP Kanada (Nick Heidfeld), 4. Plätze GP Spanien und GP Frankreich (Robert Kubica)
BMW Sauber F1.2007, beste Platzierung: 2. Platz GP Kanada (Nick Heidfeld), 4. Plätze GP Spanien und GP Frankreich (Robert Kubica)
BMW Sauber F1.2007, Heckansicht, Essen Motor Show 2007
BMW Sauber F1.2007, Heckansicht
Renault R 27, beste Platzierungen: 2. Platz GP Japan (Heikki Kovalainen), 2. Fahrer: Giancarlo Fisichella
Renault R 27, beste Platzierungen: 2. Platz GP Japan (Heikki Kovalainen), 2. Fahrer: Giancarlo Fisichella
Toro Rosso STR2-Ferrari, beste Platzierung: 4. Platz GP China (Sebastian Vettel), zweiter Fahrer: Scotti Speed
Toro Rosso STR2-Ferrari, beste Platzierung: 4. Platz GP China (Sebastian Vettel), zweiter Fahrer: Scotti Speed
Red Bull RB3-Renault, beste Platzierung: 3. Platz GP Europa (Mark Webber), zweiter Fahrer: David Coulthard
Red Bull RB3-Renault, beste Platzierung: 3. Platz GP Europa (Mark Webber), zweiter Fahrer: David Coulthard
   

Fotos: Christian Schütt

 
Aktuelle News

Starkes Absatzwachstum im April

 

MINI designt zur royalen Hochzeit ein exklusives Einzelstück für wohltätige Zwecke.

 

Der neue BMW M5 Competition. Highlights.

 

Der neue BMW M5 Competition.

 

Der neue BMW M5 Competition. Galerie.

 

Das neue BMW 8er Coupé: Mit höchster Dynamik auf dem Weg zur Serienreife.

 

www.7er.com

Weiter: interner Link Opel auf der Essen Motor Show 2007



  Besucher online: 1 | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 17.12.2007  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group