Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2014, 15:15   #1
Ich e32
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Ich e32
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: Brokstedt
Fahrzeug: 120d
Standard Bremssattel überholen oder nicht?

Wie oben schon geschrieben, habe ich vor meine Bremse hinten zu überholen.
Der Grund ist der, das sich bei der Beifahrerseite schon der erste Satz Beläge verabschieden durfte,dadurch das sich der Belag komplett verabschiedet hat.Hatte immer ein quitschen und dann das Malör gesehen(Natürlich beide Seiten gewechselt)

Jetzt habe ich die Vermutung, das sich der Bremskolben nicht immer zurück zieht und die Beläge gegen die Scheibe drückt und diese dadurch dann kaputt gehen.
Das ganze äußert sich mit dem ,,netten,, Bremsenquitschen bis ca Tempo 50, entweder höre ich das dann nicht mehr oder aber die Scheibe hat sich Platz gemacht.

Jetzt ist die Frage lohnen sich solche Angebote bzw was für ein Hersteller,außer ATE/Brembo BMW, kann mann noch kaufen ohne in zwei Jahren den gleichen Schei... wieder zu haben. Lohnt der Umbau auf 750??
Bitte nicht mit den Worten nur orginal ist das beste..

Hier mal was ich meine:


Taug das was?? Bzw bekomme ich den überhaupt an meinen jetztigen dran??Oder benötige ich noch den Halter,wenn es was werden würde??

tante Edit:

Im Zuge dessen würde ich auch auf Stahlfelx umbauen,damit ich den Teil auch weg habe.

Geändert von Ich e32 (17.05.2014 um 16:07 Uhr). Grund: Nachtrag/Rechtschreibung
Ich e32 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2014, 15:27   #2
M@d
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 16.09.2004
Ort:
Fahrzeug: .
Standard

Hatte das Problem mit Kolben fest auch, das war aber schon mehr als nur etwas quietschen....
..und habe dann die Sättel komplett ausgebaut, zerlegt, gereinigt und mit neuen Teilen von Budweg Caliper wieder eingebaut....
Teile hatte ich Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) hier bestellt....

Seitdem ist alles wieder perfekt...
M@d ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2014, 15:43   #3
Ich e32
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Ich e32
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: Brokstedt
Fahrzeug: 120d
Standard

Ich traue mir sowas irgendwie zu ja ABER, letzte Woche hatten die ,,Autodoktoren,,(VOX sry dafür aber irgendwie passend) sowas änliches. Da zog ein TT immer nach rechts und der hatte ein Kolbenkipper im Bremszylinder daruch war der ganze sattel halt im Ar...
Ich e32 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2014, 16:12   #4
pascal20012
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 31.07.2012
Ort: gundelfingen
Fahrzeug: 735i R6 Sintra V6 730i R6
Standard

Hm die autodoktoren
Die solln mal lieber ihr Kölsch trinken.

Ich habe meine Sättel auch überholt mit Kolben.
Kostet ca. 30 Euro der Satz.
Das lohnt auf jeden fall bei den großen Sätteln die werden langsam rar.
Schau bei Youtube da gibt es eine Anleitung wie man Sättel überholt ist sehr gut gemacht.
Letztendlich ist es ja nur nen Kolben und ne Dichtung.
Das Gußgehäuse hält ewig.

Der Sattel den du gepostet hast ist unnötig für den 730er.
Es bringt dir gar nichts die hinteren Sättel auf Innenbelüftet umzustellen.

Schau mal bei Dr Google es gibt sehr gute Angebote von verschiedenen Teilehändlern außerhalb von der Bucht.

Ich glaub nen 100er pro Sattel ist machbar.
Aber wie gesagt ich überhol die.
pascal20012 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2014, 16:13   #5
Sheriff
Alpinator
 
Benutzerbild von Sheriff
 
Registriert seit: 28.01.2007
Ort:
Fahrzeug: e30 Cabrio 3,5 M30
Standard

Ob es sich lohnt, kann man nur nach Begutachtung beurteilen. Wenn der ganze Kolben schon verrostet ist oder er schon Spiel hat, dann lohnt es meist nicht. Am besten mal 'nen Fachmann fragen.

Gruß
Mark
__________________
Technikinfo
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Motorenöl - Reifen - Fahrwerk - Kühlmittel
.
Sheriff ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2014, 16:20   #6
Ich e32
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Ich e32
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: Brokstedt
Fahrzeug: 120d
Standard

Klar werde ich einen Fachmann fragen bzw auch müssen, ein Glück ich mus nur über die Grundstücksgrenze rüber, nur bin ich auf das Auto angewiesen, ich möchte nicht,ausbauen, festellen das kaputt, einbauen, wieder ausbauen und wieder entlüften,vorher Geld ausgeben und hinterher festestellen geht nur mit neu
Leider bin ich auch in letzter Zeit auf Montage, das ich nur Samstags, wirklich Zeit habe was zu machen, weil einen Tag in der Woche wollte ich schon noch haben um nichts zu tun

Letztenendes wirds aber daruf wohl hinauslaufen Son sch...

Ja die Autodoktoren, war halt irgendwie passend
Klar kann man danach nicht gehen.

Aber was sagt ihr zu den Sätteln/Sattel von Ebay oben oder von NK, ich würde halt nicht doppelt kaufen wollen und ja Wagen soll noch länger fahren. Und in zwei Monaten ist der TÜV drann
Ich e32 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2014, 16:22   #7
M@d
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 16.09.2004
Ort:
Fahrzeug: .
Standard

Aha.... Autodoktoren...habe ich noch nie gesehen....

An meinem Bremssattel hat vorher offensichtlich jemand mal versucht was zu machen....
..hat aber die äußere Gummimanschette nicht in die Nut im Kolben gelegt..
sondern nur von außen drübergestülpt....
..war halt einfacher...
..der alte Kolben sah schon sehr übel aus...
..vielleicht liegt es ja auch einfach nur an den Führungen...
..die mal begutachten und mit Hitzebeständigen Fett versehen...

Habe es dann mit überholen versucht und Glück gehabt...
M@d ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2014, 16:44   #8
dansker
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von dansker
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: DK
Fahrzeug: E39/528i.A Lim. + Honda Magna700 V4
Standard

Wenn die Kolben an der Chromschicht kleine Risse Aufweisen, geht kein Weg daran vorbei, diesen zu Tauschen (Sind gar nicht mal Teuer)!. Auf keinen Fall Versuchen, den Kolben wieder "Glatt" zu bekommen, und wieder zu montieren, das ein Kolben, bei dem die Chromschicht verletzt ist, sich sehr schnell "Ausweitet", da unter der Chromlage kein Stahl, sondern Aluguss Befindet, der durch die Feuchtigkeit und Bremsenstaub, sehr schnell Korrodiert, und dann zu Klemmen anfängt. Meistens Beginnt die Chromschicht am Bremskolben gleich unter der Staubmanschette zu Reissen, was einfach daran liegt, das die Staubmanschetten nicht völlig Dicht sind, und so im Laufe der Zeit, Wasser und andere Verunreinigungen Eindringen können, den Rest, den Erledigt die Zeit!

Will man die Bremskolben Austauschen, dann sollte man Unbedingt auch den Zylinder des Kolbens Reinigen, was sich eigentlich sehr gut mit einer "Routierenden Drahtbürste" auf einer Bohrmaschine machen lässt! Aber vorher den Dichtring im Zylinder Entfernen, sonst bleibt von diesen nach solcher Behandlung, nicht viel zurück. Auch sollte man die Nut für die Staubmanschette Gewissenhaft Reinigen, sonst bekommt man bei der Montage der Manschette Probleme! Um an der "Standard-Bremse" (Schwimmsattel) die Staubmanschette wieder in die Führung zu bekommen, geht es am leichtesten, erst die Manschette am Hinteren Ende (Richtung Zylinder) des Kolbens Aufzusetzen, und dann die Manschette in die Nut Einzulegen, und erst dann, den Kolben in den Zylinder schieben! Zur Montage des Kolbens ist es genug, wenn man diesen vorher mit Bremsflüssigkeit, oder mit Bremsfett "ATE Blau" Benetzt!

Hat man im Übrigen die Kolben aus den Bremssätteln Gedrückt/Gepumt, ist es die beste gelegenheit, auch die Bremsflüssigkeit zu Tauschen! Um eine Optimale bremswirkung zu Erziehlen, ist es ebenfalls Wichtig, das die Gleitstifte des Bremssattels Gangbar sind, und die Führungen der Bremsklötze sauber sind, hierzu kann man mit einer Feile, die Führungen Nacharbeiten, aber nur so weit, bis sie wieder Sauber sind, und kein Rost mehr Sichtbar ist! Federbleche und Federn sind zu Erneuern! Auch würde ich die Bremsscheiben Entfernen, und die Anlageflächen am Radflansch säubern, damit umgeht man die Evtl. Vibrationen, die beim Anbremsen Entstehen können!

Gruss dansker
__________________
Es ist schon erstaunlich, wie der Mensch an seinem Leben hängt, obwohl er es so hasst.
dansker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2014, 07:10   #9
AlexH
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort:
Fahrzeug: VW Passat
Standard

Servus,

hatte für mein Audi Cabrio mal Sättel aus der Bucht verbaut. Die waren einwandfrei. Ich nehme mal an, dass es sich um überholte Sättel handelt. Beim /er habe ich die Sättel überholt. Wenn man halbwegs weiß, was man tut, ist das kein Hexenwerk. Alllerdings wirst Du die Sättel erst zerlegen müssen, um zu prüfen, ob eine Überholung überhaupt noch machbar/sinnvoll ist (Stichwort Rost). Bei 63 € allerdings, weiss ich nicht,ob Überholen Sinn macht. Das ist schon sehr günstig.

Gruß
AlexH ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2014, 09:21   #10
pascal20012
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 31.07.2012
Ort: gundelfingen
Fahrzeug: 735i R6 Sintra V6 730i R6
Standard

Ich habe mir das angebot mal angeschaut.
63 Euro ist sehr gut.
Frag doch mal nach ob es sich um überholte Sättel oder um Nachbauten handelt.
Bei Nachbauten würde ich persönlich Abstand nehmen.
Ich vertraue dem Chinaguss nicht was auch den Preis erklären würde.
Ich bin zwar auch "geizig" aber dadurch hab ich schon all zu oft doppelt bezahlt.
Von da her kauf ich heut lieber einmal richtig und hab meine Ruhe und h gespart.
Dann lieber Original aufarbeiten.
pascal20012 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lenkung: Lenkgetriebe tauschen oder überholen lassen? Derrick730 BMW 7er, Modell E32 10 30.01.2012 17:06
Brembo Bremssattel der Vorderachse überholen Nils Kuhn BMW 7er, Modell E38 11 10.11.2009 22:57
Bremssättel überholen oder besser neu? USM17 BMW 7er, Modell E23 19 24.10.2009 18:41
Bremsen: Bremssattel.....passt oder passt nicht ?? hakanherne BMW 7er, Modell E38 12 19.08.2009 23:39
Motorraum: Überholen oder umbauen - was wäre sinnvoller? J.J. McClure BMW 7er, Modell E32 4 23.03.2008 22:57


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:44 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group