Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW i4 (G26)
Der erste BMW i4 (G26)
 Detail-Infos
 Daten (PDF)
 Im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Neuheiten
Der neue BMW M5.
BMW M5 (G90, ab 2024)

 
Der neue BMW X3.
BMW X3 (G45, ab 2024)

 
Der neue BMW M2 (Facelift 2024).
BMW M2 (G87 LCI, ab 2024)

 
Das neue BMW 2er Coupé (Facelift 2024).
BMW 2er Coupé (G42N, ab 2024)

 
Der neue MINI Cooper 5-Türer.
MINI, 5-Türer (F65, ab 2024)

 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: Connected

02.06.2021
Der erste BMW i4 - Digitale Dienste und Connectivity.
Das neue BMW iDrive – Mensch und Automobil im natürlichen Dialog.

 

Das Nutzererlebnis im BMW i4 wird maßgeblich vom neuen BMW iDrive geprägt. Die jüngste Generation des Anzeige- und Bediensystems führt die Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug in die digitale Zukunft. Mit dem neuen BMW Operating System 8, einer neuen Generation von Displays, Bedienelementen und Software sowie mit besonders leistungsstarker Vernetzung- und Datenverarbeitung werden die Grundlagen dafür geschaffen, dass der BMW i4 zu einem intelligenten und proaktiven Partner für jede Situation wird. Die intuitive und multimodale Bedienung wird so zu einem natürlichen Dialog zwischen Mensch und Automobil, der darauf abzielt, sämtliche über BMW iDrive gesteuerten Funktionen präzise und situationsgerecht auf die Bedürfnisse und Wünsche des Fahrers auszurichten.

Das neue BMW iDrive

Das neue BMW iDrive wurde mit einem klaren Fokus auf eine dialogische Interaktion mittels natürlicher Sprache und auf Touchbedienung konzipiert. Die auf Anhieb erlebbaren Neuerungen bestehen folglich in den erweiterten Fähigkeiten des BMW Intelligent Personal Assistant, der nun auch in Form einer neuen grafischen Gestalt den Kontakt zu den Insassen aufnimmt, sowie im BMW Curved Display, das als zum Fahrer hin gekrümmte Einheit aus Information Display und Control Display den neuen volldigitalen Anzeigenverbund im BMW i4 darstellt.

Natürlicher Dialog mit dem BMW Intelligent Personal Assistant.

Mit der neuen Generation BMW iDrive gewinnt auch der BMW Intelligent Personal Assistant an zusätzlichen Fähigkeiten. Um die persönliche Beziehung zwischen dem digitalen Begleiter und den Insassen des Fahrzeugs zu stärken, ist es nach wie vor möglich, dem BMW Intelligent Personal Assistant einen selbstgewählten, individuellen Namen zu geben, mit dem er sich aufrufen lässt.

Bei der Kommunikation zwischen Menschen wird ein maßgeblicher Teil der Informationen auf non-verbale Weise transportiert. Die neue Visualisierung durch Leuchtkugeln in verschiedenen Größen und Helligkeiten verschafft dem Assistenten mehr Raum und zusätzliche Ausdrucksmöglichkeiten. Diese optische Darstellung gibt ihm einen klar ersichtlichen Fokuspunkt und erkennbare Aktivitätszustände.

Digitale Dienste und Connectivity. Das neue BMW iDrive – Mensch und Automobil im natürlichen Dialog.

Wenn der persönliche Assistent angesprochen wird, visualisiert er sich in einer flüssigen und eingepassten Animation und legt sich angenehm über die Anzeigen, ohne relevante Informationen zu verdecken. Der BMW Intelligent Personal Assistant unterscheidet dabei auch, wer ihn anspricht, und erscheint in dem entsprechenden Displaybereich. Ein speziell für den BMW Intelligent Personal Assistant neu gestaltetes Widget ermöglicht einen schnellen Zugriff auf weitere Einstellungen und Vorschläge.

Der BMW Intelligent Personal Assistant wurde auch funktional weiterentwickelt. Aufgrund einer gesteigerten Anzahl an zugrundeliegenden Daten und Informationen wird der digitale Assistent nicht nur intelligenter, sondern auch in die Lage versetzt, kontextbezogen und proaktiv zu agieren. Der BMW Intelligent Personal Assistant schlägt Funktionen vor, welche der Kunde noch nicht ausprobiert hat. Wenn der Fahrer zum Beispiel das Fenster regelmäßig an einer bestimmten Stelle öffnet, erkennt der persönliche Assistent das Muster und schlägt von sich aus vor, diese GPS-Koordinaten – beispielsweise die Zufahrt zu einer Tiefgarage – als automatischen Öffnungspunkt festzulegen.

Fahrerorientierung in einer neuen Dimension: BMW Curved Display und BMW Head-Up Display.

Die BMW typische Fahrerorientierung folgt im BMW i4 dem innovativen Prinzip „Act, Locate and Inform“. Präziser denn je werden mit dem neuen BMW iDrive die Anzeigen auf dem BMW Curved Display und im BMW Head-Up Display der neuesten Generation aufeinander abgestimmt. So erhält der Fahrer die in der jeweiligen Situation relevanten Informationen stets dort, wo er sie möglichst schnell und einfach erfassen kann. Für den Gesamtüberblick bei der Nutzung beispielsweise des Navigationssystems sorgt das Control Display (Inform) mit einer großen Kartenansicht, während auf dem Display hinter dem Lenkrad aktuelle Informationen zur Orientierung (Locate) in Form eines Kartenausschnitts dargestellt werden können. Konkrete Handlungshinweise erhält der Fahrer im Head-Up Display (Act) in Form von Fahrspurempfehlungen oder Angaben über die Distanz zu einer Kreuzung, an der er abbiegen muss.

Mit dem innovativen BMW Curved Display erreicht die markentypische Fahrerorientierung bei der Gestaltung des Cockpits eine neue Dimension. Unter einer gemeinsamen, zum Fahrer hin gebogenen Glasfläche verschmelzen die Darstellungsbereiche des 12,3 Zoll großen Information Displays und des Control Displays mit einer Bildschirmdiagonale von 14,9 Zoll zu einer einzigen orientierten Anzeigeneinheit. Das BMW Curved Display ist ergonomisch klar auf den Fahrer ausgerichtet, um die intuitive Touchbedienung zu erleichtern. Zugleich hat jedoch auch der Beifahrer alle Möglichkeiten, die Darstellungen einzusehen und das System per Touchfunktion zu bedienen. Mit seiner optimierten Grafikdarstellung und den zusätzlichen Designinhalten trägt das BMW Curved Display mehr denn je zum intuitiven und konzentrierten Dialog zwischen Fahrer und Fahrzeug bei.

BMW i4 eDrive40

Art und Umfang der im Head-Up Display dargestellten Inhalte kann der Fahrer jederzeit an seine persönlichen Vorlieben oder die Verkehrssituation anpassen. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Ansichten zu verschiedenen Themenbereichen wie Navigation oder Fahrerassistenz. Die schnelle und intuitive Auswahl der bevorzugten Ansicht erfolgt über ein Rändelrad auf der rechten Speiche des Multifunktionslenkrads.

Funktionserweiterung und Aktualisierung durch Remote Software Upgrade.

Mit dem neuen BMW Operating System 8 werden die Möglichkeiten zur Aktualisierung und Funktionserweiterung der Software im Fahrzeug weiter optimiert. Neue und verbesserte Funktionen lassen sich komfortabel und schnell over-the-air ins Fahrzeug übertragen, entweder über die dort verbaute SIM Karte oder über die My BMW App. Die anschließende Installation wird vom Kunden gestartet und beansprucht nur selten mehr als 20 Minuten. Remote Software Upgrades werden kostenfrei eingespielt.

Den Hinweis auf die Verfügbarkeit eines neuen Upgrades bekommt der Fahrer entweder im Control Display, wenn das Fahrzeug abgestellt wird, oder auf dem Smartphone in der My BMW App. Zusätzlich erinnert im BMW i4 nun auch der BMW Intelligent Personal Assistant über ein spezielles Widget daran, dass die neue Software bereitsteht. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, den Installationsprozess-zu terminieren. Das Fahrzeug muss dazu vorher den Anweisungen entsprechend sicher abgestellt werden. Anschließend kann die Installation selbstständig zu einem vorher definierten Zeitpunkt und damit auch über Nacht durchgeführt werden.

Besitzer eines BMW i4 haben außerdem die Möglichkeit, Fahrzeugfunktionen, die in der Vergangenheit ausschließlich als Sonderausstattung ab Werk verfügbar waren, auch nachträglich im BMW ConnectedDrive Store zu erwerben und over-the-air in ihrem Fahrzeug zu installieren.

Personalisierung mit der BMW ID.

Im BMW i4 profitieren die Kunden bei der Interaktion mit dem neuen BMW iDrive von einer zunehmenden Personalisierung des Nutzererlebnisses auf Basis der BMW ID. Durch die Vergabe einer PIN oder die Verknüpfung eines Schlüssels mit der BMW ID sind die persönlichen Daten vor dem Zugriff anderer Fahrzeugnutzer geschützt.

Für eine Erstanmeldung in einem Fahrzeug lässt sich via QR Code Scan auf dem Smartphone besonders einfach eine neue BMW ID anlegen. Nutzt der Kunde die My BMW App und ist er damit im Besitz einer BMW ID, wird bei einem QR Code Scan über die App automatisch die bestehende BMW ID in das Fahrzeug übertragen.

Die BMW ID lässt sich mühelos und sicher in Fahrzeugen mit BMW Operating System 8 erstellen und aktivieren. Ist die BMW ID geladen, wird der Fahrer persönlich begrüßt, dabei erscheint auch das individuelle Profilbild, welches über die My BMW App definiert werden kann. Zudem werden persönliche Einstellungen zu Sitz- und Lenkradposition, Seitenspiegeln, Navigation, Fahrassistenzfunktionen, Anzeigen-Layouts, Shortcuts, Favoriten und Einstellungen im Infotainmentsystem automatisch geladen. Personalisierte Vorschläge durch den BMW Intelligent Personal Assistant, ein persönliches Aktivierungswort sowie Privacy-Einstellungen sind in der BMW ID hinterlegt. Nach Aktivierung der BMW ID mit dem verknüpften Schlüssel oder durch Auswahl der BMW ID im Fahrzeug sind persönliche Einstellungen sofort verfügbar. Auf Wunsch des Kunden können diese in der BMW Cloud gespeichert werden. Synchronisierbare Einstellungen stehen damit auch nach Login in anderen technisch befähigten Fahrzeugen zur Verfügung.

Um das neue BMW Operating System 8 und die damit einhergehenden neuen und personalisierten Funktionen nutzen zu können, ist das Erstellen einer BMW ID unbedingt erforderlich. Möchte ein Fahrer, der mit einem Gastaccount angemeldet ist, auf personalisierte Funktionen zugreifen, wird er aufgefordert, sich mit einer BMW ID anzumelden, um diese vollumfänglich nutzen zu können.

Vernetzte Navigation, Parken und Laden mit BMW Maps.

Mit dem cloudbasierten Navigationssystem BMW Maps wird die Routenberechnung signifikant schneller und außerdem dynamischer. BMW Maps kombiniert dazu Echtzeitinformationen mit Vorhersagemodellen über die Verkehrslage entlang der Strecke. Die damit erzielte Präzision in der Berechnung des Ankunftszeitpunkts repräsentiert nicht nur im Automobil- sondern auch im Smartphonebereich ein führendes Niveau. Datengrundlage ist dabei die HERE Karte, angereichert mit dem gesammelten Wissen der Schwarmintelligenz der gesamten vernetzten BMW Group Flotte von mehr als 14 Millionen Fahrzeugen weltweit. Die Kartendaten des Navigationssystems werden regelmäßig over-the-air aktualisiert. Bei der Datenverarbeitung in der BMW Cloud kommen auch Machine Learning Algorithmen zum Einsatz.

BMW Maps Entwickler bringen zusätzlich traditionelle Suchmaske. 

BMW Maps
BMW Maps

Mit dem Start des neuen BMW Operating System 8 im BMW i4 werden die digitalen Dienste zur Navigation, zum Parken und Laden vollumfänglich und nutzerorientiert in das cloud-basierte System BMW Maps integriert und die intelligenten Funktionen weiter ausgebaut. Die Aktualisierung der Verkehrslage-Berechnung erfolgt jetzt im Abstand von jeweils einer Minute. Die Zieleingabe im Fahrzeug erfolgt einfacher und schneller. Mit der One-Box-Search können Adressen oder Orte wie in einer Online-Suchmaschine in eine Suchzeile eingegeben werden. Außerdem lassen sich so mehr als 120 Millionen Points of Interest weltweit finden. Die hinterlegten Informationen werden mehrmals in der Woche aktualisiert, um BMW Maps laufend auf dem aktuellen Stand zu halten. Über die My BMW App können Navigationsziele vom Smartphone direkt ins Fahrzeug übertragen werden. Außerdem liegen in der BMW Cloud zusätzliche Kontextinformationen zu Points of Interest vor wie zum Beispiel Bewertungen, Öffnungszeiten und Bilder sowie Detailinformationen über öffentliche Ladestationen.

Eine der zentralen neuen und intelligenten Funktionen ist „Learning Navigation“. BMW Maps lernt auf Basis der Gewohnheiten, die mit der individuellen BMW ID verknüpft sind, und antizipiert, welches Ziel der Fahrer wahrscheinlich anfahren wird. Bei allen regelmäßig durchgeführten Fahrten und insbesondere bei Pendlerfahrten erspart das die Zieleingabe, um trotzdem proaktiv auf Verzögerungen und Gefahren auf der Strecke hingewiesen zu werden. Rechtzeitig vor der Abfahrt werden Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf der Strecke und zur wahrscheinlichen Fahrzeit an die My BMW App geschickt. Im Fahrzeug zeigt ein persönlich konfigurierbares Traffic Widget ebenfalls das wahrscheinliche Ziel mit den zugehörigen Verkehrsinformationen an. Über das Anwählen des vorgeschlagenen Ziels kann mit nur einem Antippen die Routenführung aktiviert werden, falls zum Beispiel aufgrund von hohem Verkehrsaufkommen eine Alternativroute vorgeschlagen wird.

Weiter optimiert wurde auch die von BMW Maps geleistete Unterstützung bei der Parkplatzsuche. Für das Parken am Straßenrand wird basierend auf Wahrscheinlichkeiten die Parksuchroute berechnet. Sie führt den Fahrer auf einem Weg zum Ziel, auf dem die Chance, einen Parkplatz zu finden, besonders groß ist. Diese Logik wurde auf das Laden erweitert. BMW Maps schlägt in der direkten Umgebung Parkplätze mit zusätzlichen Lademöglichkeiten vor.

Connected Charging: Komfortables Laden dank intelligenter Vernetzung.

Digitale Services von Connected Charging sorgen dafür, dass Langstreckenfahrten mit dem BMW i4 einfach und komfortabel zu absolvieren sind. Unterwegs werden im Navigationssystem BMW Maps öffentliche Ladestationen entlang der befahrenen Strecke beziehungsweise in der Nähe des Zielortes angezeigt. Direkt in der Auflistung ist außerdem die Verfügbarkeit der Ladestationen durch eine farbliche Indikation erkennbar. Außerdem werden weitere Details wie etwa die angebotene Ladeleistung angezeigt. Bei der Suche nach Ladestationen lässt sich ein Filter setzen, um ausschließlich Schnellladestationen aufzulisten. Der Zugang zur Ladestation und die Berechnung der anfallenden Energiekosten erfolgt ebenfalls über Connected Charging durch das Scannen eines QR Codes an der Ladesäule.

BMW i4 eDrive40

Mit Connected Charging können bereits bei der Routenplanung in der My BMW App auch Zwischenstopps zum Aufladen der Batterie berücksichtigt werden. Auch dabei werden zusätzliche Informationen zum Zwischenstopp sowie den Ladestationen bereitgestellt. Das System berechnet die optimale Ladestrategie und schlägt die schnellste Gesamtroute vor. Die exakte und detaillierte Routenplanung führt zu einer präzisen Prognose über den Zeitpunkt der Ankunft. Beim Auswählen einer öffentlichen Ladestation bekommt der Fahrer vom Navigationssystem auch Vorschläge zu nahegelegenen Restaurants, Cafés sowie Sehenswürdigkeiten oder Kultureinrichtungen aufgelistet, um dort die Ladezeit optimal nutzen zu können.

Über die Remote Services in der My BMW App lässt sich neben dem Ladevorgang auch die Vorkonditionierung des BMW i4 aus der Ferne steuern. So kann der Fahrer den Beginn des Ladevorgangs und der Vorkonditionierung des Innenraums und der Batterie unter Berücksichtigung der benötigten Energiemenge und des geplanten Abfahrt-Zeitpunkts festlegen. Ist das Ladeziel erreicht oder kommt es zu Unregelmäßigkeiten im Ladevorgang, wird der Fahrer per Push Notification benachrichtigt. Ebenso lassen sich Informationen über den Ladestatus, die Reichweite sowie weitere Informationen nicht nur im Fahrzeug, sondern über die My BMW App auch auf dem Smartphone abrufen. In der My BMW App findet der Fahrer zusätzlich eine transparente Auswertung aller Ladevorgänge, ob zu Hause oder unterwegs. Darüber hinaus lässt sich über die App aus der Ferne der Ladevorgang starten oder unterbrechen.

Umfassende Integration des Smartphones und von 3rd Party Diensten. (voraussichtlich ab Ende 2021)

BMW i4 eDrive40, Öffnung per Handy

Die erweiterte Integration von Apple CarPlay® in das BMW iDrive ermöglicht es den Kunden, eine Vielzahl von Funktionen in der vom Smartphone gewohnten Form auch im Fahrzeug zu nutzen. Eine relevante Neuerung ist, dass bei der Nutzung von Apple CarPlay die Navigationskarte von Apple Maps nicht nur auf dem Control Display, sondern auch auf dem Information Display des BMW Curved Display dargestellt wird. Im BMW Head-Up Display sind außerdem bei aktiver Routenführung die entsprechenden Navigationshinweise zu sehen. Im Laufe des Jahres 2022 wird die Nutzung von Apple Maps um eine Funktion speziell für rein elektrische Fahrzeuge erweitert. Ist die Entfernung zum Ziel größer als die Restreichweite des Fahrzeugs, wird in Apple Maps automatisch ein Ladestopp geplant und die Route entsprechend angepasst.

Mit Google Android AutoTM haben Kunden während der Fahrt Zugriff auf zahlreiche Funktionen und Inhalte ihres Android Smartphones. Die tiefe Integration in BMW Operating System 8 erlaubt außerdem eine Darstellung von Android Auto Inhalten auf mehreren Anzeigenflächen. Ist die Google Maps Navigation aktiv, wird die Karte zusätzlich zum Control Display auch auf dem Info Display angezeigt. Im Head-Up Display werden zudem die Navigationshinweise dargestellt.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 02.06.2021


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Neues Remote Software Upgrade für 1,3 Millionen BMWs

 

Das neue BMW iDrive. Individuell, intuitiv, intelligent, proaktiv, hochauflösend und zukunftsfähig.

 

Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2021: Verlegung auf Oktober 2021

 
 
Aktuelle News

Initiative für mehr Zusammenarbeit bei Fahrzeug-Software: BMW Group verstärkt die Eclipse Foundation.

 

Mit Künstlicher Intelligenz und Virtual Reality für die Zukunft lernen

 

BMW Niederlassung Frankfurt feiert 50-jähriges Bestehen.

 

BMW Group Werk Regensburg plant Montageabläufe bereits Jahre vor Serienstart der Neuen Klasse virtuell

 

BMW Startup Garage testet revolutionären DeepDrive-Elektroantrieb auf der Straße

 

BMW Group erhält das Car Connectivity Consortium (CCC) Digital Key™-Zertifikat.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 06.03.2023  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group