Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.2021, 20:23   #1
110zylinder
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 11.05.2019
Ort: München Nord
Fahrzeug: E32 730iA (10/89)
Standard AGM auf 3,9V

Hallo,

bevor jemand etwas sagt: Ja, in den E32 gehört keine AGM. Die Website von Varta hat mir die letztes Jahr empfohlen. Dann habe ich sie gekauft, weil normale Batterien im Winter immer schnell schlapp gemacht haben. Erst nach dem Kauf habe ich erfahren, daß der Laderegler im E32 nicht zu AGMs paßt. Varta hat mir dann per Mail mitgeteilt, daß das schon gehen sollte.

Zum eigentlichen Problem: Das Auto stand jetzt seit Anfang Juli in der TG. Ende August (nach 7,5 Wochen) habe ich den Motor angelassen und kurz laufen gelassen, um zu sehen, ob die Batterie noch Saft hat. Da habe ich auch die Spannung an den Sicherungen gegen Masse gemessen, das waren knapp 12V (der Motor sprang noch mehr oder weniger normal an).

Vorhin habe ich die Batterie ausgebaut. Im noch kühlen Zustand hatte sie nur noch 3,9V. Jetzt, nach einer knappen Stunde im Wohnzimmer, auch noch. Das ist schon übel wenig. Schon klar, daß das Anlassen viel Saft gezogen hat, aber ich finde, diese niedrige Spannung kommt jetzt trotzdem ziemlich plötzlich.

Muß man davon ausgehen, daß in der Batterie etwas defekt ist? Kann es gefährlich sein, die jetzt noch an ein Ladegerät zu hängen? Ich habe ein älteres CTEK MXS 5.0, das kann laut Anleitung auch AGMs laden, steht da aber eher beiläufig drin, auf dem Gerät steht nichts von AGM (das hat noch das Frost-Symbol).
110zylinder ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 20:37   #2
GB41
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 24.06.2014
Ort: Straubing
Fahrzeug: E32 735iA BJ91
Standard

Probier's aus. Mehr als ganz kaputt geht nicht...

Ich würde davon ausgehen, dass die Batterie jetzt einen Becker hat. Keine Batterie steckt schadlos eine Tiefentladung weg, auch keine AGM. Meine Beobachtung ist: eine einzige Tiefentladung reicht und das Batterieleben endet mit spätestens 4 Jahren, meistens sogar sehr viel eher.

AGM hat eine ganz andere Spannungslage für "voll". Der E32 erreicht das nie ohne umgebaute Lima. Somit bleibt die Batterie immer bei "halbvoll" hängen. Absoluter Mist...

Ich habe Batterien im biblischen Alter bis 18 Jahre im Einsatz ohne Einschränkungen, sogar Winterbetrieb. Allerdings permanent am Erhaltungsladegerät, jahrelang. ELV BLA 1000, ein Oldtimer ebenfalls...
GB41 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 23:38   #3
110zylinder
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 11.05.2019
Ort: München Nord
Fahrzeug: E32 730iA (10/89)
Standard

Zitat:
Zitat von GB41 Beitrag anzeigen
Ich habe Batterien im biblischen Alter bis 18 Jahre im Einsatz ohne Einschränkungen, sogar Winterbetrieb. Allerdings permanent am Erhaltungsladegerät, jahrelang. ELV BLA 1000, ein Oldtimer ebenfalls...
Wie machst Du das? Hängt die Batterie am BLA, während sie im Fahrzeug eingebaut ist?
110zylinder ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 23:47   #4
Twinbrother II
Mitglied
 
Benutzerbild von Twinbrother II
 
Registriert seit: 20.10.2017
Ort: Burgdorf/Sorgensen
Fahrzeug: E61 530i LCI S1000RR2019 E32 750i (PD 26.01.94)
Standard

Mache ich immer so.
Twinbrother II ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2021, 01:25   #5
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard

Mach ich auch seit Jahren so, Batterie im Fahrzeug eingebaut, Batteriererhaltungsladegeraet angeschlossen am Plus Pol Motorraum + Masse.
Erich ist gerade online   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2021, 11:30   #6
GB41
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 24.06.2014
Ort: Straubing
Fahrzeug: E32 735iA BJ91
Standard

Zitat:
Zitat von 110zylinder Beitrag anzeigen
Wie machst Du das? Hängt die Batterie am BLA, während sie im Fahrzeug eingebaut ist?
Ja, Batterie ist eingebaut und verbunden.

Der E32 hat eine feste ungetrennte Verbindung vom Zigarettenanzünder zur Batterie, sogar mit ziemlichem Querschnitt.

Da baumelt der Stecker von der Garagendecke... einstecken nach der Fahrt, Türe zu... kann man sogar abschließen.

Mit der Methode lebt eine Batterie sehr viel länger als bloß 2-4 Jahre. Selbst Schund wird 8-10 Jahre alt. Gute Batterien schaffen im Schnitt 15-18 Jahre ... ohne Ausfall. Der Rekord liegt bei 24 Jahren ... im VW Käfer, 44Ah... und lebt immer noch.
GB41 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2021, 12:05   #7
uli07
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 17.05.2020
Ort: Bad Oeynhausen
Fahrzeug: 640ix GT / E24 - 635-/-79
Standard

Das Auto hat rund 4 Monate gestanden. Zudem hast du einmal den Motor gestartet. Das kostet schon reichlich Batterie. Ich nehme auch mal an das du die Batterie immer angeklemmt gelassen hast. Dann ist das vollkommen normal das die Batterie leer ist. Darum kümmert sich unter anderem schon die Tagesuhr. Dabei ist es auch komplett egal ob du ne Flüssig Batterie oder ne AGM Batterie verbaut hast. Eine AGM Batterie hat den Vorteil das sie tiefer entladen werden kann und nicht ausläuft wenn man sie umdreht. An sonsten hat sie für mich einen entscheidenen Nachteil, der Preis. Beim Laden kommt es auf den Laderegler der Lima an. Wenn ein Laderegler von 14,4 Volt verbaut ist wird die Batterie auch vollständig geladen. Die 14,4 Volt ist die Ladeschlußspannung der AGM-Batterien. Eventuell dauert es 10 Km länger gegenüber nassen Batterien bis die AGM Batterie vollkommen geladen ist. Vollkommen geladen oder volle Batterie ist aber auch so ein dehnbarer Begriff. Batterien sind normalerweise nur zu 80% geladen.
uli07 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2021, 12:22   #8
GB41
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 24.06.2014
Ort: Straubing
Fahrzeug: E32 735iA BJ91
Standard

So simpel ist das nicht.

AGM nehmen für "voll" 14,8V

Standard ist bei 14,4V "voll".

Der Füllstand einer AGM mit 14,4V ist gerade mal halbvoll.

Der E32 geht aber in aller Regel nur selten überhaupt auf die 14,4V... misst man mit einem Voltmeter mal rund um die Uhr... ich habe schon sehr lange das ALPINA Cockpit mit dem Voltmeter (... und Öldruck und Temperatur und...) verbaut, dann sieht man im Alltag ganz normal was mit 13,4 - 13,7 V ... also meilenweit von "voll" bei AGM entfernt.

Bei 13,4V beginnt AGM gerade mal zu laden, Füllstand somit im unteren Viertel.

Das fällt nur deswegen nicht so leicht auf, weil die AGM durch ihren geringeren Innenwiderstand das sehr erfolgreich kaschieren. Auch weitgehend leer liefern sie immer noch hohe Ströme.

Aber eine Umrüstung ist doch sowas von easy: Laderegler in der Lima tauschen. Die Teile gibt es...

Geändert von GB41 (15.10.2021 um 12:33 Uhr).
GB41 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2021, 13:41   #9
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard

Zitat:
Zitat von GB41 Beitrag anzeigen
Der E32 geht aber in aller Regel nur selten überhaupt auf die 14,4V... misst man mit einem Voltmeter mal rund um die Uhr... ich habe schon sehr lange das ALPINA Cockpit mit dem Voltmeter (... und Öldruck und Temperatur und...) verbaut, dann sieht man im Alltag ganz normal was mit 13,4 - 13,7 V ...
Ist bei meinem E32 750 auch so, hab einen Hella Regler drin in der M70 Lima, der geht bis 14.1V Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.bimmerboard.com/members/s...regulator2.jpg
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.bimmerboard.com/members/s...%20241_131.jpg BMW 12311735742
b399.tif
Generatorregler 5DR 004 241-131 Artikelstatus: Normal
Herstellereinschränkung: Bosch; Betriebsspannung [V]: 14,1; Generatorausführung: mit Widerstand
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://cat.hella.com/web/public/hel...er/index.xhtml
Erich ist gerade online   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2021, 16:21   #10
110zylinder
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 11.05.2019
Ort: München Nord
Fahrzeug: E32 730iA (10/89)
Standard

Ich hätte mir aber auch denken können, daß das schief geht. Ich kenne ja Entladekurven von Batterien. Am Ende werden die steil, da geht es dann schnell bergab mit der Spannung. Da hätte ich einfach die Batterie rechtzeitig laden oder zumindest abklemmen müssen. Lehrgeld.

Ok, Batterie im angeklemmten Zustand an den Tropf hängen wäre natürlich optimal. Das geht bei mir leider nicht, weil ich keine eigene Garage habe, nur einen angemieteten Stellplatz in einer TG.

Die Batterie ist vermutlich hinüber. Das Ladegerät hat vorhin irgendwann seine Wiederbelebungsversuche aufgegeben, die Batterie hat jetzt 6,9V. Das Gerät hat allerdings nur mit 14,4V geladen (laut Multimeter). Die Bedienungsanleitung sagt auch 14,4V. Also ist das Gerät eher nix für AGMs.

Stimmt, ich habe im Fahrzeug auch nie Spannungen über 14V gesehen, immer nur 13,x. Einen Umbau auf einen AGM-Laderegler lasse ich erstmal. An dem Auto gibt es viel zu tun. Als erstes soll es durch den TÜV, dann kann man mal sehen, wieviel man wirklich reinstecken muß und ob man das will. Aber im Grunde bringt mir eine AGM nichts. Ich habe die letztes Jahr rein, weil die vorherige, normale Batterie oft leer war, gerade im Winter. Aber die einzige Abhilfe ist fahren oder aufladen. Das kann ich mit einer normalen genauso wie mit einer AGM. Fahren will ich im Winter nicht mehr (Salz), also muß man ab und zu aufladen.

Ich wußte nur nicht, daß man fürs Laden die Batterie nicht abklemmen und noch nicht mal an die Batterie selbst ran muß. Wenn das über den Anzünder geht und ich mir dadurch das Abklemmen spare, dann zerschieße ich mir in Zukunft auch die Elektronik nicht gleich wieder, oder?
110zylinder ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:11 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group