Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2005, 21:50   #1
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard Batterie laden bei 2 Batterien (Highline)

Samstag wird mir der Highline auf einem Autotransporter angeliefert, den ich dann erst mal bei meinen Schwiegereltern auf dem Land unterbringen will zum Schrauben. Der Wagen hat ein halbes Jahr nicht mehr gelaufen und die beiden Batterien unter Ruecksitz und im Kofferraum sind fast total leer.
Als ich ihn gekauft hatte, haben wir ihn mit Starterkabel angelassen und laufen lassen, dann sprang er von selber an. Da ich ja nur an den Wochenenden da schrauben kann, will ich mir jetzt so ein Langzeitladegeraet anschaffen, das auflaedt und dann runterschaltet auf Erhaltung der Batterie, wie z B das ueblich ist bei den Motorradbatterien.
Habe vor die Batterien drin zu lassen und unter der Motorhaube das Geraet anzuschliessen und staendig dran zu lassen.
Hat das schon jemand gemacht?
Irgend etwas zu beachten dabei?
Werden dadurch beide aufgeladen oder ist da eine Sperre irgendwo?

Danke
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2005, 22:22   #2
Andrzej
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Andrzej
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: Olsztyn
Fahrzeug: E24 635 E31850 E32750 E32740 E34540 E38750 E39540 JaguarX350 Maserati Rover75 V6 Land Rover Polonez
Standard

Wenn der Wagen halbes Jahr ohne Bewegung stand,dann sind die Batterien sowieso bald tot. Kauf Dir lieber zwei neue moderne Batterien und wird'st ruhe haben

Gruesse nach Japan
Andrzej ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2005, 22:50   #3
Kramer
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 03.09.2004
Ort:
Fahrzeug:
Standard

Zitat:
Zitat von Erich
Da ich ja nur an den Wochenenden da schrauben kann, will ich mir jetzt so ein Langzeitladegeraet anschaffen, das auflaedt und dann runterschaltet auf Erhaltung der Batterie, wie z B das ueblich ist bei den Motorradbatterien.
Habe vor die Batterien drin zu lassen und unter der Motorhaube das Geraet anzuschliessen und staendig dran zu lassen.
Hat das schon jemand gemacht?

moi .... läuft schon über 7 Monaten .....


CTEK 7000 bei epay ....



Grüße

Kramer
Kramer ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2005, 23:32   #4
Wolfus
I´m back again...
 
Benutzerbild von Wolfus
 
Registriert seit: 19.08.2004
Ort: Nandlstadt
Fahrzeug: seit 2008 E38-730i mit KME Diego LPG-Anlage - davor ein E32 750 iL Highline
Standard Trennrelais dürfte durchschalten !

Hallo Erich,

Gratulation zum "Zweitwagen" !
Die hintere, kleine 25 Ah Batterie ist durch ein Trennrelais abgeblockt. Dieses Relais öffnet erst ab einer bestimmten Spannung. Entferne doch mal die rechte Kofferraumabdeckung und messe die Spannung bei angestecktem Lade-/Frischhaltegerät an der Zusatzbatterie.
Da Du eh´ den Säurestand überprüfst ist das kein Aufwand und Du hast die Gewissheit ob geladen wird oder nicht...

Viele Grüße
WOLF
__________________
-----
Wolfus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2005, 04:17   #5
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard Andrzej, Wolf & Kramer

abgebaut habe ich schon und es ist noch so wie beim checken vor Wochen.


Saeurepruefer habe ich mir auch schon einen kleineren besorgt. Mein alter hat einen zu grossen "Ruessel" um in die kleinen Oeffnungen reinzukommen bei der kleinen Batterie.
Ich glaub nicht ganz, dass die Batterien defekt sind und will mal Testen, habe ja Zeit.
Der Wagen sprang beim ersten Mal nicht an, klackerte nur der Staret, da Monate nicht gelaufen. Ueberbrueckt, nach 10-15 Minuten ausgestellt, weiter am Wagen rumgesucht zwecks Inspektion und dann ging es wenigstens 1 x schon den Wagen wieder mot der Batterie anzulassen.
Also sind sie noch jung und kraeftig, nur ein wenig schwach auf der Brust.

Dieses CTEK 7000 Multi XS scheint mir das richtige zu sein fuer so ein Unterfangen. Nur kann ich das nicht in D kaufen, da wir hier 100V haben.

EIGENSCHAFTEN/VORTEILE:
• 5-stufig, vollautomatisch (IUoUp).
• Lädt Bleibatterien (Offene, MF, GEL und AGM) von 14 Ah bis 225 Ah.
• Erhaltungsladung mit Pulsen.
• Supply-Position für Erhaltungsladung mit 100 % Ladezustand.
• Boost zur Wiederherstellung tief entladener Batterien.
• Verlängert die Lebensdauer und erhöht die Leistung der Batterie.
• Lädt auch vollkommen entladene Batterien.
• Pulse zum Auffrischen von Batterien mit leichtem Sulfatgehalt.
• Vier Wahlmöglichkeiten zwischen 14,4 V, 14,7 V, 13,6 V / Supply und 16 V / Boost.
• Niedriger Spannungsrauschwert (<150mV).
• Hoher Wirkungsgrad: 85%
Start
Startposition des Ladezyklus. Ladevorgang mit begrenztem Ladestrom. Die Startphase läuft, bis die Polspannung der Batterie bis über 10,5 V angestiegen ist, danach erfolgt die Ladung mit Volllast.
Ladung mit Volllast
Hauptladung, bei der 80 % derLadung erfolgen. Das Ladegerät liefert einen maximalen Strom, bis die Polspannung auf das eingestellte Niveau gestiegen ist.
Absorptionsladung
Fertigladung. Die Polspannung wird auf dem eingestellten Wert gehalten. In dieser Phase wird der Ladestrom sukzessiv reduziert.
Erhaltungsladung mit Pulsen
Erhaltungsladung. Der Ladevorgang variiert zwischen 95 % und 100 %. Die Batterie erhält einen Puls, wenn die Spannung auf 12,9 V absinkt. Hält die Batterie einsatzbereit, wenn sie nicht benutzt wird. Das Ladegerät kann über Monate angeschlossen bleiben.

Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2005, 09:07   #6
RoadRunner
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RoadRunner
 
Registriert seit: 26.07.2002
Ort: Wunstorf
Fahrzeug: E32-735iA (88), E30-320i Cab, E39-520i, E87-116i
Standard

Also ich würde die Akkus während des Ladens vom Bordnetz trennen. Mir wären die "Features" des Ladegeräts

- Pulse zur Ladungserhaltung
- Boost bei Tiefentladenen Batterien

nicht geheuer.

Zur Ladungserhaltung würde ich dann eher Konstantspannung von ca. 13,2V bevorzugen und nicht Pulse. Aber das wichtigste ist, daß die Akkus immer >50% geladen bleiben, möglichst jedoch nahe 100%.

Grüße, RR

PS:
Abgesehen davon sind die Akkus sicher schon geschädigt, wenn die Dinger schon über mehere Monate leer stehen.
RoadRunner ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2005, 12:36   #7
D.v.A.
Mitglied
 
Registriert seit: 23.03.2005
Ort: Stade
Fahrzeug: BMW 750iL Highline (E 32 ), EZ 7.5.1991, Kilometerstand im Mai 2006: 271.000 km
Standard Batterie laden

Moin Erich!
Mein 750er Highline wird jedes Jahr für 3-4 Monate stillgelegt. Ich benutze dann immer einen sogenannten Akku-Regulator von Fritec, den ich unter der Motorhaube auf dem Sicherungskasten platziere. Das Gerät eignet sich für Erhaltungsladung und hat die 85 Ah-Batterie sogar von 8 V auf ca. 13 V wieder aufgeladen.
Der maximale Ladestrom beträgt 0,5 A.
Gekauft habe ich das Gerät bei Louis ( Motoradzubehör, Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) www.louis.de).

Ob die zweite Batterie im Kofferraum aufgeladen wird, weiß ich nicht.
Ich weiß nicht mal wozu die Batterie überhaupt gebraucht wird.

Gruß, D.V.A.
D.v.A. ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2005, 13:27   #8
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Zitat:
Zitat von RoadRunner
Also ich würde die Akkus während des Ladens vom Bordnetz trennen. Mir wären die "Features" des Ladegeräts
- Pulse zur Ladungserhaltung
- Boost bei Tiefentladenen Batterien
nicht geheuer.
Gerade das CTEK 7000 ist so gebaut, daß es auch bei empfindlicher Elektronik die Batterie im Fz lädt ohne Schaden. Pulse zur Ladungserhaltung sind bei guten Geräten gängig und nichts "komisches" sondern positiv.
Und die Boost-Funktion mußt Du bei dem Gerät gezielt anwählen, brauchst also auch keine Angst vor zu haben.

Zitat:
Zitat von RoadRunner
Zur Ladungserhaltung würde ich dann eher Konstantspannung von ca. 13,2V bevorzugen und nicht Pulse. .
Konstantladespannung kannst Du beim CTEK 7000 auch anwählen; ist zur Ladeerhaltung aber eher nicht empfehlenswert.

Zitat:
Zitat von RoadRunner
Aber das wichtigste ist, daß die Akkus immer >50% geladen bleiben, möglichst jedoch nahe 100%..
Volle Zustimmung.

Zitat:
Zitat von RoadRunner
Abgesehen davon sind die Akkus sicher schon geschädigt, wenn die Dinger schon über mehere Monate leer stehen.
Ja, da könntest Du leider recht haben, und ein Neukauf unumgänglich sein. Oder vielleicht doch was mit einem Novitec Megapulse noch zu retten sein.

Greets
RS744
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2005, 14:58   #9
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard

O.k. Leutz,
das mit den Batterien werden wir schon klaeren.
Ging mir erst mal um einen Bestandsaufnahme.

Im Moment geht es mir nur darum, den Motor ab und an am Wochenende anzumachen zum Testen diverser Sachen, wenn ich Zeit zum Schrauben hab.

Denke mal, dass es so ein Jahr dauert, bis das Auto wieder topfit ist.
Bis dahin brauche ich Volt, aber soviel wie immer bei einem normal benutzten Auto.
Also Power obwohl der Motor selten laeuft.
Danach schaff ich mir bei Bedarf auch neue Batterien an.
Aber im Moment geht es erst mal um langfristiges Ueberleben der Batterien zwecks gelegentlicher Tests wenn ich 12V brauche, Motor anmache, Funktionen teste usw.
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2005, 17:07   #10
Achimito
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: München
Fahrzeug: E32-740i (07.92) und E32-730iL (11.89)
Standard

Hi Erich,

ist wahrscheinlich Overkill für die meisten Privatleute, aber ich habe immer ein Deutronic DBL430-14 Ladecomputer dran. Da brauchste nichts vom Bordnetz zu trennen o.ä. Hat BMW selber in seinen Verkaufsräumen bei den Neufahrzeugen unter seinen Autos stehen (wohl, weil die Leute immer zu viel an der Elektrik rumspielen und dann doch nicht kaufen ). Info´s zu dem Gerät unter Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.deutronic.de. Ist aber halt nicht gerade billig...

Grüße,
Achim
Achimito ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektrik: Batterie down .... Haarstudio1 BMW 7er, Modell E65/E66 18 04.06.2005 10:20
Batterie leer... Batterie ausgebaut... principe_di_sa BMW 7er, Modell E32 14 07.02.2005 21:48
Elektrik: Wie 2 Batterien im 750 laden? Erwin BMW 7er, Modell E38 2 31.10.2004 12:48
Ladespannungsregler zum kaufen wo? McIntosh BMW 7er, Modell E32 10 28.07.2004 13:57
muss man batterie zum laden ausbauen Patrick P. BMW 7er, Modell E32 11 14.11.2003 23:27


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:55 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group