Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2018, 09:15   #1
M8-Enzo
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von M8-Enzo
 
Registriert seit: 17.02.2004
Ort: Werne
Fahrzeug: BMW 850Csi & BMW 323iA Tour
Standard Tacho / fremder Gebrauchttacho / Codierspielchen und die möglichen Folgen!

Hallo zusammen,

aus nun zig fach gegebenen Anlaß möchte ich mich wieder einmal zum globalen Thema "Tacho & alles was das drum herum damit betrifft" melden.

Ich entschuldige mich bereits im Vorfeld für den ellenlangen Bericht, aber ich bin einfach nicht in der Lage derart komplexe Sachverhalte derart treffend & unmißverständlich mittels weniger Sätze zu verpacken.
Es wäre aber UNTER GARANTIE!! nicht zum Nachteil für Betroffene, wenn sie sich die Zeit nehmen würden dieses hier zu lesen, auch sehr gerne wertfrei und unabhängig auf den Wahrheitsgehalt von WIRKLICH KOMPETENTEN Personen zu prüfen, und erst DANN eine Entscheidung zu treffen was denn für sie bzw. ihr Auto die bessere bzw. richtigere Wahl ist!
Natürlich stehe ich auch gerne persönlich per U2U, per E-Mail, telefonisch oder in einem 4-Augen-Gespräch zu ALLEN Fragen REDE UND ANTWORT!

Es ist ja jedem seine eigene Entscheidung was er für SEIN AUTO richtig bzw. was er für angebracht hält! Er muß schließlich auch alles selbst bezahlen und ggf. seinen Kopf dafür hinhalten! Aber es wäre sicherlich AUSSCHLIESSLICH von Vorteil wenn man VORHER sich über den KOMPLETTEN Sachverhalt informiert und nicht nur ergebnisorientiert denkt und somit sich nicht bewußt ist was er da eigentlich macht - bzw. welche parallelen Folgen so etwas haben KANN!

Leider scheinen unstrittig vorliegende, uralt bekannte, vollkommen korrekte und für Jedermann zugängliche Informationen zu speziell diesem Thema eine Art "Verfallszeit" zu haben ...

Es wurde ja im Prinzip vor vielen Jahren immer und immer wieder wahrlich alles Mögliche zu diesem Thema auch hier in diesem Forum vermittelt. Aber es ist (für mich) "interessant" zu sehen wie - ähem ... - "vergeßlich" plötzlich die Massen werden können wenn es um das Thema Tacho/Tachoreparatur/Tachoumbauten/fremde Tachos/Tacho-..."Justierungen" etc. geht.

Gestern lag wieder mal hier in der Werkstatt der "typische Fall" vor der dann in mir das Faß zum Überlaufen gebracht hat so daß ich mich schon regelrecht genötigt fühle ALLE Infos zu diesem Thema wieder einmal "aufzufrischen".
Motto: Ich habe schlichtweg nicht das "Recht zu schweigen" wenn ich im Sinne des Forums bzw. im Sinne der Forenmitglieder weiter meine Klappe halte!
In dem gestrigen Fall wurden auch zuvor ohne jegliches Hintergrundwissen zu diesem Thema Entscheidungen getroffen ... - FOLGENREICHE Entscheidungen, ... wo es dann hinterher nur noch hieß: "Hilfe Hilfe und was das alles kostet und was soll ich nur machen ...?! Ach hätte ich doch, und, das habe ich doch alles nicht gewußt"

Wie hieß es doch so "schön" .... "Tim Tölpelmann, und alles fing von vorne an" ...

OK, zum Thema!
Man kann/darf gerade diese Geräte nicht einfach und mal eben austauschen wie eine Glühlampe oder einen Zigarettenanzünder!! Der Tacho ist kein simpler Stromverbraucher und insb. der E38 ist in elektronischer Hinsicht KEIN Ford Taunus von 1970!! Ein E38 ist quasi ein rollender Computer!!
Gerade das Instrumentenkombi ist ein KOMMUNIZIERENDES Gerät welches zudem auch noch die Schnittstelle des gesamten Kommunikationssystems darstellt, - also primitiv ausgedrückt -- es ist quasi der "Chef" in der Kommunikationskette des Fahrzeugs!

OK, - Was bedeutet das?
Sobald man einen fremden Tacho ohne PERFEKTE Codierung anschließt, speist dieser ggf. SEINE - also ggf. FALSCHE - Daten in das für ihn fremde Auto!
Das wiederum KANN fatale Folgen haben!

Ich möchte nun mal ganz bewußt einen (sehr hinkenden!) aber bildlichen Vergleich darstellen da ich ggf. oftmals in Gesprächen vermittelt bekomme, daß die Betroffenen überhaupt nicht verstehen was eine Codierung wirklich ist und vor allem wie ENTSCHEIDEND die PERFEKTE Codierung ist:
Stellt Euch einfach mal vor Ihr sitzt in einer Firma in einer Arbeitsgruppe mit 10 Leuten, die zwar alle ihr Fachgebiet haben, aber zusammen arbeiten und genau wissen was sie in IHREM Bereich je nach Aufgabe zu tun haben, an einem Tisch. An der Stirnseite des Tisches sitzt der CHEF und gibt Anweisungen was zu tun ist bzw. er koordiniert den gesamten Arbeitsablauf.
Alle Anwesenden sprechen deutsch und kennen seit Jahren auch sämtliche spezielle technischen Begriffe so daß eine perfekte Kommunikation mit dem Chef an der Spitze vorliegt. Das funktioniert prima! Ihr arbeitet hervorragend zusammen!
Doch nun wird der Chef plötzlich krank. Er fällt aus! Was nun? Ihr sitzt wieder mit allen Anderen an dem Arbeitstisch und wartet auf Anweisungen, doch da kommt nichts. OK.
Als "Lösung" kommt einer auf die Idee und sagt, wir holen einfach einen anderen Chef. Der spricht zwar nur hebräisch, aber er hatte zuvor genau die gleiche Position, die gleiche Aufgabe sowie Erfahrung wie der vorige Chef. Er kennt also ebenfalls ganz genau diese Arbeit und weiß was zu tun ist. OK ... - nun sitzt dieser Chef an der Stirnseite des Tisches.
Was passiert?
Ihr sitzt wieder mit diesem Chef und allen Anderen zusammen am Tisch und sprecht über die folgenden Aufgaben. Doch nun ist etwas anders ... - Ihr versteht den Chef nicht ... - oder ggf. nicht richtig - der spricht eine andere Sprache! Das gleiche passiert umgekehrt. Der Chef versteht Euch nicht bzw. nicht richtig. Was ist die Folge?
Es gibt Miß(t)verständnisse! Der eine meint "A" versteht aber "B". Mit "B" arbeitet er was wiederum zu einem "C" führt. "C" versteht der Chef aber nicht zumal er doch etwas anderes angeordnet hatte. Und schon entstehen Fehlkommunikationen wo jeder nur noch in seinem Bereich tätig ist aber es im schlimmsten Fall zu einem regelrechten Zusammenbruch der gesamten Arbeitsgruppe kommen könnte!

Das ist natürlich kein wirklich passender Vergleich: Aber für einen Laien sollte es nun etwas plastischer werden daß man gerade den Tacho (Chef) nicht einfach plug & play austauschen kann!

Es ist für eine einwandfreie Funktion ZWINGEND erforderlich, daß der Tacho als ERSTES ÜBERHAUPT PASSEND zum eigentlichen Fahrzeug ist und dieser dann über die Codierung perfekt auf das Fahrzeug abgestimmt ist!
Ja, - diese Geräte sind ggf. von INNEN UNTERSCHIEDLICH! Ein nicht ganz passender Tacho kann zwar angeschlossen werden, er wird auch mit Strom versorgt so daß er "funktioniert", er integriert sich auch "wie immer" in das Kommunikationssystem, - aber er kann ggf. vorliegende Funktionen des Fahrzeugs nicht unterstützen - oder umgekehrt.
Ich möchte weiterhin betonen, daß dieses altbekannte "ach, da brauche ich ja nur den KM-Stand und Fahrgestellnummer anpassen und schon ist das Gerät perfekt codiert" nur ein von 12.00 Uhr bis Mittagsdenken ist!!

Ein fremder E38-Tacho "paßt" - grob gesehen - immer da die Steckerbelegungen alle gleich sind und das Gerät folglich immer mit Strom versorgt wird, - also funktionell ist.
Doch damit ist es noch nicht einmal mehr ansatzweise getan!!!

Es ist in der Tat so daß ein fremder Gebrauchttacho mit fehlender perfekter Umcodierung - selbst wenn es das absolut identische Gerät mit der gleichen BMW-Teilenummer wäre - IMMER sofort fremde bzw. falsche Daten in das System einspeisen kann ggf. auch wird!
Hierzu gehört auch die Abfrage nach dem KM-Stand! Es ist weiterhin richtig, daß wenn ein Auto z.B. 100.000 Km weg hat und man einen fremden Gebrauchttacho einbaut der z.B. 200.000 Km abgespeichert hat, dann "sagt" der fremde Tacho dem Auto, daß es sämtliche Steuergeräte etc. auf die "eigenen" 200.000 Km anpassen soll! Und das Auto macht das im Normalfall auch da der Tacho wie gesagt so etwas Ähnliches wie der "Chef" ist --- um das mal bildlich auszudrücken.
Ein höherer KM-Stand wird ggf. immer vom Auto übernommen, - ein niedrigerer logischerweise jedoch nicht!

Es KANN jedoch noch mehr passieren! Es ist nicht grundsätzlich ausgeschlossen, daß sich der E38 aufgrund der falschen "Kommunikation" im Laufe der Zeit selbst still legt, - und das während der Fahrt! Hier baut sich ggf. ein vorliegender Kommunikationsfehler weiter auf und dieses KANN dann zu weiteren Folgen führen.
Aber ich möchte betonen, daß dieses ggf. - gemäß meiner eigenen Erfahrungen - sehr selten passieren kann!! Doch gerade dieses "KANN" würde MIR vollkommen reichen um solche Experimente mit fremden Tachos mal eben anschließen zu unterlassen.

Und mal als allgemeingültige Aussage:
Hört doch bitte mal auf mit diesem "der Tacho holt doch woher auch immer irgendwelche Daten" ... Genau DAS sind wieder mal Infos die JEDER BETROFFENE natürlich nur zu gerne liest und NUR DIESE zur Kenntnis nimmt! Es stimmt aber nicht!
Wenn das generell so einfach funktionieren würde, warum muß ein solches Gerät denn dann überhaupt noch codiert werden?
Der Tacho holt sich keine Daten, - es ist ggf. eher umgekehrt!

Genau DAS ist doch das Problem bei diesen - für mich - eher lapidaren Ausführungen die den Tenor haben "da brauchste nur nen anderen Tacho nehmen der dann aus dem LCM die Daten holt und schon --- läuft" ... Die Leute nehmen GENAU DAS zur Kenntnis! Und sie nehmen NUR DAS zur Kenntnis!

Die gelebte Realität jedoch sieht nun mal in den meisten Fällen wie folgt aus:
Als Betroffener (z.B. kaputt reparierter Tacho ggf. "Dank Anleitung") braucht man nun mal Hilfe und sucht die "Lösung" erneut im Internet. Google & Co. wird sofort bemüht und prompt stößt man auf genau solche Äußerungen wie zuvor beschrieben. DAS sind natürlich genau diese Dinge die man als "Geschädigter" lesen und unbewußt innerlich auch nur akzeptieren möchte - verständlich & nur all zu menschlich! Man steht vor einem Problem und DA ist die (simple) Lösung! Also einfach mal bei Ebay, oder einem Schrottplatz gucken ob man da nicht billigst einen Tacho bekommt - und schon geht es los ... - der Tacho sieht ja genau so aus wie der eigene und die Stecker passen auch alle, - also alles super! Und der Verkäufer schreibt ja auch "hat bis zum Ausbau einwandfrei funktioniert" ------ was will man also mehr.

Tja, - und dann kommt - hinterher - die große Erkenntnis, daß das alles doch nicht so "super" ist wie man es denn gerne gehabt hätte ... - oder ggf. auch - wie es zuvor nachzulesen war ...

Jetzt plötzlich gibt es ggf. noch viel mehr Probleme. Das ist meistens eine sehr unangenehme Situation da man ja nahezu immer auf das Auto angewiesen ist! Was nun? Nach BMW rennen? DAS wird dann zwar fachgerecht in Ordnung gebracht, aber auf der Rechnung steht dann ggf. sehr schnell eine Zahl die man lieber nicht sehen möchte .... Es ist wirklich nicht übertrieben wenn ich schreibe, daß der eine oder andere dann regelrecht "Nöte" erlebt und eine leichte "Panik" durchlebt ... (Zuvor Betroffene werden da innerlich sicherlich mir Recht geben!).

Doch was tun wenn man zuvor dachte "schlau" zu sein und mit einer ergebnisorientierten Beratungsresistenz ans Werk ging ...?!
Erst JETZT beginnt man genauer zu recherchieren und erkennt sehr sehr oft., daß das ggf. alles doch nicht mit "mal eben" und die zur Kenntnis genommenen (angenehmeren) Aussagen eben doch nicht "so ganz" übertragbar waren ... - doch was nun?

Mal völlig abgesehen wie "sinnvoll" es sowieso ist ein etwa 20 Jahre altes und nun defektes Gerät gutgläubig gegen ein anderes ebenfalls etwa 20 Jahre altes Gerät auszutauschen ..... - das macht man mit dem TV im Wohnzimmer ja auch so, nicht wahr? Ist der TV nach 15 Jahren kaputt, dann schaut man bei Ebay und kauft sich einen 14 Jahre alten der - gemäß Verkäufer - ja noch funktioniert .........
Das macht man ja auch bei einer Waschmaschine oder einem E-Herd genau so, - nicht wahr ....?

Und genau so geht es leider seit zig Jahren! Doch was ist denn die Ursache hierfür?
Es sind meiner persönlichen Meinung nach genau diese für mich eher lapidaren Aussagen im Internet bei denen den Betroffenen der Eindruck vermittelt wird es sei alles recht einfach zu lösen, Werkstätten & Co. wollen sowieso nur Geld abzocken, und mit wenigen Klicks im Internet, weil zeitgemäße Entwicklung, "mutiert" man schlagartig zum Codierexperten, Mikroelektroniker, Displaytechniker, Rechtsanwalt, Versicherungsexperte, Baufachmann, Arzt der eigene oder auch für andere eine Medikation erteilt, oder was auch immer --------- weil steht ja so im Internet! Und weil das da steht muß es ja auch richtig sein .... Tja, - wer zudem auch noch zu faul ist zum Lesen, für den gibt es ja Youtube! Da bekommt man es dann sogar gezeigt ....

Das "Dumme" ist nur, - KEINER übernimmt für die sicherlich nur gut gemeinten Anleitungen eine persönliche und/oder finanzielle Haftung ...

Sorry vielmals für diese sicherlich eher emotionalen Ausschweifungen, - aber wenn IHR einfach mal für nur 1 Woche für 24 Stunden rund um die Uhr hier persönlich anwesend sein würdet und somit mitbekommt wie die gelebte Realität gerade hierzu aussieht, dann würdet IHR meine Emotionen hierzu und auch das Bedürfnis dieses einfach - hier - erneut auszusprechen sicherlich zumindest etwas besser nachvollziehen, ggf. sogar zu 100% bestätigen.

Es gibt jedoch zeitgemäß eine neue Entwicklung die gerade dieses "fremde Tachos einbauen" in einem besonders fraglichen Licht darstellen:
Der E38 entpuppt sich immer mehr zu einem immer teurer werdenden Klassiker --- sofern er noch gut erhalten, original, ehrlich und somit seriös ist! Über diese Aussage kann man streiten, aber die Indizien (Beweise?), die bereits jetzt schon hierfür vorliegen, sind für JEDERMANN sofort erkennbar und der Rest, was den zukünftigen Werdegang des E38 betrifft, sind einfach nur Erfahrungswerte und auf Logik basierendes Weiterdenken wenn man diese Erfahrungen und dieses Wissen verständlicherweise auch auf den E38 als kommender Klassiker (heute quasi sehr gute Aktie!!) überträgt.

Tacho und KM-Stand ist doch DAS Thema wenn es um die Seriösität eines Autos geht, richtig? Was ist ein solches Auto denn noch letztlich Wert wenn man sofort die Ehrlichkeit des Autos anzweifeln kann - nur weil irgendein Gebrauchttacho eingebaut - (um Geld zu sparen!!) - wurde der von wem auch immer auf das Auto "manipuliert" wurde --- alles ohne rechtsverbindliche, schriftliche und somit unantastbare Nachweise über diese "korrekte Manipulation" ...
Das gesamte Auto wird schlagartig (viel!) weniger Wert. Da wollte man Geld sparen und was hat man ggf. in der Regel erreicht ...?

Alles hier Geschriebene ist nur meine eigene persönliche Meinung die auf meine eigene persönliche Erfahrung in den jetzt weit über 17 Jahren hauptberufliche Tätigkeit in diesem Bereich beruht! VORHER über den Sachverhalt sich zu informieren ist immer besser als HINTERHER zu jammern wenn man dann erkennt zu vorschnell und somit nachteilig gehandelt zu haben!
Andere sehen das ggf. anders -- ehrlich gesagt, es ist mir mittlerweile egal geworden und biete im Sinne des Forums einfach nur meine Hilfe an wenn es um das Thema Tacho geht, - auch wenn der kaputt reparierte Tacho, oder sonst ein Gerät nun eine "Ruine" darstellt.

Gruß aus Werne

Guido
__________________
Der Instrumentenkombi-, Klimabedienteil-, Bordcomputer- & Navi-Chirurg!
M8-Enzo ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2018, 16:10   #2
Vassago
Höllenfürst
 
Benutzerbild von Vassago
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: JL
Fahrzeug: E38-740i Individual (03.1999), E61-535D (12.2009)
Standard

Hallo Guido,
ein wirklich schöner Bericht
Es ist doch oftmals so, dass es einfach zu viele Informationen im Internet gibt, wann quasi immer die "Qual der Wahl" hat. Wie wahr und wie realistisch damit verfahren werden kann, ist doch oft sehr fraglich. Ich gebe dir ein Beispiel, weil ich es selbst so vor kurzem erlebt habe:
Fahrzeug springt von jetzt auf gleich nicht mehr an. Elektronik, wie Zündung, EWS wird anfangs ausgeschlossen. Bezinpumpe arbeitet auch. Trotzdem springt das Fahrzeug nicht mehr an. Keine Fehler im Speicher. Welche Möglichkeiten hat man nun:
1. Einen Thread erstellen, wo man sofort darauf hingewiesen wird, dass das Thema schon x-Mal gesprochen wurde. Jeder eröffnete Thread ist in seiner Form aber einzigartig, weil das Fahrzeug einzigartig ist.
2. Man liest sich in die Materie ein und schätzt ab, was man selbst reparieren oder Tauschen kann. Das waren meinem Falle:
1. Zündanlassschalter tauschen. Gekauft, gewechselt, tata Fahrzeug springt weiterhin nicht an.
2. NWS tauschen. Keine Große Herausforderung, gekauft, gewechselt, tata Fahrzeug springt nicht an.
3. KWS tauschen. Größere Herausforderung da Mangel an Hebebühne und oder Hebeböcken. Gekauft, gewechselt, tata Fahrzeug springt nicht an.
Das waren alles die Top-Hinweise, die man findet. Die Verzweifelung war groß und welche Antworten manchmal bekommt (leider auch hier) sind haaresträubend. Für alle bisher getauschten Teile ist eine nicht unerhebliche Summe Geld geflossen. Allein der KWS kam original bei BMW 116€. Schlussendlich wird man zum Deppen degradiert, ist verzweifelt und bringt das Fahrzeug in eine Werkstatt.
Das könnte man jetzt auf die Tachoproblematik gut kopieren. Man sucht sich Informationen, liest dann und wann, dass eine Reparatur nicht schwer ist, oder Firma X es für einen Spottpreis anbietet.
Man landet nicht automatisch bei der Empfehlung von M8-Enzo
Außerdem kommt es mir vielfach so vor, dass man gar keine Hilfestellung gegen kann/möchte, aber irgendwas postet. Eine ziemliche Unsitte. Da werden dann Thread´s negiert,weil es ja wichtiger ist, anderen die zumindest helfen wollten, zu erklären, dass sie keine Ahnung hätten und mal richtig lesen sollen.
Das hilft dem geneigtem Threadersteller überhaupt nicht.
Andersherum ist es leider auch so, das gegebene Antworten oder Hilfestellungen sofort in frage gestellt werden. Oder man der Meinung ist, die Werkstatt zieht einen eh über den Tisch. Selbst das nun für alle zugängliche "NEWTIS" wird in frage gestellt.
Man muss leider akzeptieren, dass viel Wissen verfügbar ist, aber es eben noch etwas "Arbeit" benötigt, die richtige Antwort zu finden, oder zu extrahieren. Manche halten sich auch für "Götter" weil sie etwas mehr Wissen zur Baureihe, Motor u.ä. haben, dabei immer schön betonen, dass sie nicht gewillt sich, dieses Wissen zu teilen.
Daher finde ich oftmals, dass das eigentliche Ansinnen eines Forums komplett versagt, bzw. Threads so aufgebläht sind, dass man die vielleicht wirklich entscheidene Information im 20 seitigen Thread nicht mehr findet.

Geändert von Vassago (15.04.2018 um 12:50 Uhr).
Vassago ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 09:26   #3
zaubervogel
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: DK
Fahrzeug: BMW 740i (E38)
Top!

Hallo Guido,

deine Ausführungen über Sinn und Unsinn von einfachem Geräte- oder Modultausch finde ich sehr interessant und aufklärend. Es ist ja oft wirklich so, dass in den einzelnen Foren dies und jenes zum Selbermachen angeregt wird, ohne darauf hinzuweisen, dass es Abhängigkeiten im Gesamtsystem gibt.

Ich freue mich, dass ein "alter Hase" (wie du es bist) auch ab und zu mal Stellung dazu bezieht.
Danke.

Gruß Gerold
zaubervogel ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kommentar zu künftig möglichen Diesel-Fahrverboten Christian Kommentare zu 7-forum.com News 2 28.02.2018 12:51
Fremder aus BY 550er Mitglieder stellen sich vor 4 09.03.2017 14:51
E32-Teile: Alle möglichen Neuteile CDRDJ Biete... 8 11.05.2014 16:17
E38-Teile: Türen Top Zustand! Alle möglichen Farben johnwayne27 Biete... 7 04.03.2012 14:14
Felgen/Reifen: Frage zur möglichen Felgengröße auf dem E32 Robbie BMW 7er, Modell E32 4 19.01.2008 12:22


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:52 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group