Sie sind nicht angemeldet! Jetzt kostenlos im Forum anmelden, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen!
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

Modell E65/E66
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E65/E66



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.04.2018, 15:14   #1
Deidra
Neues Mitglied
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Berlin
Fahrzeug: E65-750i (11.05)
Standard Leichte Drehzahlschwankungen im Stand und während der Fahrt

Hallo zusammen,

erst mal ein Großes Lob an das Forum, es hat mir schon oft geholfen Probleme an meinem Dicken zu beheben.

Doch jetzt zu meinem Problem wo ich keine Idee mehr habe, vieleicht hat einer noch einen Vorschlag was ich prüfen könnte.

Fahrzeug: BMW E65 750i Baujahr 2005 FL mit 310000 KM auf der Uhr Autogas BRC von Erich eingebaut

Fehlersymptom:
Drehzahlschankungen im Stand und auch während der Fahrt, die Nadel bewegt sich leicht auf und ab und er fährt sich etwas Ruppig.
Symtom ist seit ca. 6 Monaten vorhanden und leider noch nicht behoben.

ZF Getriebe Service in Berlin vor ca. 1 Jahr
KGE erneuert inkl. der beiden Deckel auf den Hauben
Zündkerzen
Zündspulen
Faltenbalg, risse, sonst konnte ich keine falschluft finde, möchte es aber nicht ausschließen
Ventil/Stirndeckeldichtungen Links und Rechts (wegen Ölverlust)
Dichtung am Generatorträger (Ölverlust)
Dichtungen Magnetventiele (wurden auch gereinigt und geprüft)
AGM Batterie 110Ah inkl . Anmeldung
Lichtmaschine (Zubehör, Valeo aber mit falschen Regler)

Fehler bestand bereits vor dem Tausch der Teile, bin in 4 Jahren jetzt ca. 130 TKm gefahren, egal ob auf Benzin oder LPG

Im Fehlerspeicher I**A bekomme ich nur Fehler wo es um die BSD Schnittstelle geht, ich hatte mir im Winter 2016
wegene Defekt eine Lima/Generator aus dem Zubehör gekauft, da stimmt der Regler wohl nicht und die DME kann nicht mit
der LM Kommunizieren (nach Recherche im Forum)

Hier bekomem ich aber jetzt eine Originale Regenerierte und diese wird am Wochenende eingebaut.

Meine Frage, kann die Lichtmaschine dieses Problem verursachen? bzw. hat jemand noch einen Tipp für mich,

Danke für die Hilfe und vG

Geändert von Deidra (10.04.2018 um 15:40 Uhr).
Deidra ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 08:41   #2
nesi
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von nesi
 
Registriert seit: 24.01.2003
Ort: Köln
Fahrzeug: E65/750i Bj. 6/05 LPG/Prins (AFE-TEC), E46 316i Tour. LPG/Prins (AFE-TEC).
Beitrag

Nachdem du das mit der LIMA gemacht hast und keine Besserung kommt würde ich folgendes prüfen.
- Falschluft, mit Kaltreiniger mal abspritzen im Ansaugtrakt und schauen ob der Motor darauf reagiert.
- Temperatursensoren, mal die ist Werte anschauen.
- Luftmassenmesser mal abziehen und schauen ob es sich beruhigt
- Valvetronic, evtl. schwergängige Exzenterwelle oder Stellmotor
- Öldeckel mal abziehen, wenn es zu stark angezogen wird, stimmt was mit dem Druckregelventil nicht
nesi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 08:57   #3
Deidra
Neues Mitglied
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Berlin
Fahrzeug: E65-750i (11.05)
Standard

Hallo Nesi,

vielen Dank für deine Tipps, am Freitag baue ich die neue LM ein und
bin selber gespannt ob sich das Laufverhalten verbessert.

Die Druckregelventile hatte ich zusammen mit der KGE vor ca. 2 Monaten erneuert, aber ich schau dort noch mal nach.

Stellmotoren wurden beim Wechsel der Vetildeckeldichtungen rausgeschraubt und auch nach dem Einsetzen wieder angelernt.

der LMM war bei mir auch Defekt, im unteren Drehzahlbereich war die GAS-Annahme sehr zäh.

das mit dem Öldeckel werde ich nachher mal Prüfen und berichten.


vG
Ingo
Deidra ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 11:34   #4
Forty-Eighter
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Forty-Eighter
 
Registriert seit: 10.02.2016
Ort: Rottweil
Fahrzeug: E65 730d (03.2004), E31 840ci (09.1995)
Standard

Les mal die Fuel Trims aus, sprich Short Term und Long Term, und poste die Ergebnisse..
__________________
Forty-Eighter

Geändert von Forty-Eighter (13.04.2018 um 13:50 Uhr).
Forty-Eighter ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 14:40   #5
nesi
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von nesi
 
Registriert seit: 24.01.2003
Ort: Köln
Fahrzeug: E65/750i Bj. 6/05 LPG/Prins (AFE-TEC), E46 316i Tour. LPG/Prins (AFE-TEC).
Standard

Hier mal ein guter Beitrag zu Valvetronic.

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.searchautoparts.com/autom...stems?page=0,0
nesi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 02:27   #6
jo-joe
Mitglied
 
Registriert seit: 08.10.2015
Ort: Frankfurt
Fahrzeug: E65-750L 05/2005
Standard

Zitat:
- Falschluft, mit Kaltreiniger mal abspritzen im Ansaugtrakt und schauen ob der Motor darauf reagiert.
Lass das mit dem Bremsenreiniger bleiben, nimm dir ne E Zigarette oder irgendwas anderes was dampft und puste nebel in den Ansaugtrakt, erstens weniger Feuer gefahr und zweitens siehste direkt wo es undicht ist.

Meistens ist es Falschluft, das würde ich also als erstes machen.
jo-joe ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 08:32   #7
Deidra
Neues Mitglied
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Berlin
Fahrzeug: E65-750i (11.05)
Standard

Hallo zusammen,

Danke für die Tipps, ich hatte jetzt am Wochenende meine LM getauscht und
der Fehler BSD Schnittstelle / Ölniveausensor ist nicht mehr vorhanden.

Die Drehzahlschankungen sind allerdings noch da

@Forty-Eighter: ich glaub da fehlt mir das Wissen, was genau muss ich wie
Prüfen/Messen ?

@jo-joe: ich hatte mir genau dafür eine Nebel-Maschine für die Disco besorgt :-) aber auch damit konnte ich keine weitere Falsch Luft ausfindig machen.

ich denke das ich ohne Profi, der auch die Werte in INPA interpretieren kann, nicht weiter komme, Fehlermeldung zur DME sind keine mehr vorhanden, bin am Wochenende ca. 500KM Autobahn, Landstraße und Stadt gefahren.

Bei uns in Berlin kenne ich leider niemanden, der sich den Motor ansehen kann, die meisten aus dem Forum wohnen 400-600KM weit weg und das ist für mich schwer zu erreichen, ohne Urlaub.

Sobald ich aber etwas neues rausgefunden habe, werde ich das hier im Forum Posten.

Danke an alle und weiterhin Gute Fahrt :-)
Deidra ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2018, 20:42   #8
Deidra
Neues Mitglied
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Berlin
Fahrzeug: E65-750i (11.05)
Standard

Hallo zusammen,

ich habe Heute mal die Werte von meinem Fahrzeug mit einem
anderen gerät auslesen lassen und hier Fotos gemacht.

dabei ist mir aufgefallen, das der Luftdurchsatz vom LMM im Stand bei
ca. 16-20 kg/h ist und wenn ich die Drehzahl erhöhe teilweise sehr tief sinkt.

den LMM hatte ich bereits erneuert, kann es sein das dieser wieder defekt
bzw. noch nie funktioniert hat?

die Boschnummer ist: 0280218270

Eine Frage dazu, muss sich die Luftmenge beim anheben der Drehzahl erhöhen ?

Danke und vG
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg bild001.jpg (97,8 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg bild002.jpg (95,8 KB, 11x aufgerufen)
Deidra ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 00:47   #9
Forty-Eighter
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Forty-Eighter
 
Registriert seit: 10.02.2016
Ort: Rottweil
Fahrzeug: E65 730d (03.2004), E31 840ci (09.1995)
Standard

Die Fuel Trims sind die Adaptionen der Kraftstoffregelung des Motorsteuergeräts.

Kurz gesagt: Die Lambdaspannung der Vorkat-Lambdasonden muss sinusförmig zwischen 0.1 V und 0.9 V oszillieren; 0.1 V bedeutet, dass das Gemisch mager ist, 0.9 hingegen fett.

Erkennt das Motorsteuergerät, dass die Lambdaspannung in eine Richtung tendiert, also zu 0.1 V oder 0.9 V, sprich der Motor zu mager oder zu fett läuft, dann wird über den sogenannten Short Term Fuel Trim (STFT) die Einspritzdauer angepasst - dies erfolgt über die Pulsweitenmodulation.

- Tendenz zu 0.1 V: Einspritzdauer wird erhöht
- Tendenz zu 0.9 V: Einspritzdauer wird gesenkt

Der STFT wird in Prozent zum Normalwert angegeben:

+3% STFT -> 3% mehr Einspritzung zum Normalwert
-3% STFT -> " "

Durch den STFT wird also die Einspritzung dahingegen geregelt, dass ein optimales Kraftstoff-Luft-Gemisch erreicht wird - das sogenannte "stöchiometrische Gemisch". Den nur mit einem stöchiometrischen Gemisch wird eine vollständige Verbrennung erreicht und eine effiziente Abgasreinigung durch den Katalysator sichergestellt.

Erkennt das DME, dass über einen längeren Zeitraum die Einspritzung durch den STFT angepasst werden muss, um das optimale Kraftstoff-Luft-Verhältnis zu erreichen, wird der Wert des STFT in den Long Term Fuel Trim (LTFT) übernommen.

Gleichzeitig mit der Übernahme des Wertes des STFT in den LTFT, sinkt der STFT wieder auf 0%. Gewissermaßen nullt der LTFT also den STFT. Von nun an ist der Wert des LTFT der Basiswert für die Einspritzdauern. Sind nun wieder Tendenzen in den Lambdaspannungen zu verzeichnen, dann werden diese erneut durch den STFT (der nun den Wert des LTFT als Basis nimmt) angepasst.

Für dich bedeutet das: Lese den STFT und LTFT aus, dann weißt du, ob der Motor zu mager oder zu fett läuft. Ein riesenvorteil für dich ist der V8-Motor, da die Fueltrims fuer beide Zylinderbänke ausgegeben werden:

Sind bei beiden Zylinderbänken die Fueltrims gleich bzw. ähnlich, so muss es an einem Bauteil liegen welches beide Bänke versorgt.

Bsp.:

1.) Bank 1 und 2 haben einen positiven LTFT von +10% -> In diesem Fall könnte es eine defekte Kraftstoffpumpe sein, da beide Bänke durch sie versorgt werden.

2.) Bank 1 hat einen negativen LTFT von -10%, Bank 2 hingegen 0% -> Das Problem ist bankspezifisch, d.h. es kann z.B. nicht an der Kraftstoffpumpe liegen, sondern könnte durch eine tropfende Einspritzdüse auf Bank 1 verursacht werden.

Usw.
Forty-Eighter ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 05:44   #10
Deidra
Neues Mitglied
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Berlin
Fahrzeug: E65-750i (11.05)
Standard

Hallo Forty-Eighter,

Danke für deine Unterstützung und die ausführliche Beschreibung.

Das Thema ist für mich völlig neu und ich musste mich erst mal
etwas einlesen wegen STFT/LTFT.

im Anhang habe ich ein Bild von meinem Fahrzeug hinterlegt (I**A).

wenn ich das Richtig deute, dann ist Add = Short und Mul = Long?

Kraftstoffpumpe, Filter, und Düsen würde ich erst mal ausschließen, da
auch im GAS Betrieb das Problem vorhanden ist.

sind diese Werte in Ordnung ?

Danke und vG
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bild03.jpg (36,6 KB, 14x aufgerufen)
Deidra ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorraum: Ruckeln im Stand und während der Fahrt keine Gasannahme. wene21 BMW 7er, Modell E38 8 29.12.2012 17:47
Motorraum: Leichte Motorvibrationen in Stand graf.arturo BMW 7er, Modell E38 0 19.04.2011 16:51
Vibriert sowohl während der Fahrt, als auch im Stand jamar BMW 7er, Modell E38 7 01.04.2010 00:06
Elektrik: rucken während der fahrt und im stand siga87 BMW 7er, Modell E32 2 12.12.2007 14:17


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:15 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group