Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

Modell E65/E66
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E65/E66



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.05.2024, 21:10   #1
BastiE65
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2021
Ort:
Fahrzeug: E65 - 735I (03.03)
Standard Exzenterwelle mit Einlaufspuren

Guten Abend liebes 7-Forum,

vorab möchte ich mich herzlich dafür bedanken, dass ihr euch die Zeit nehmt, mir weitere Tipps für mein Problem zu geben.

Im kalten Zustand hat der Motor geruckelt, und erst nach dem Ein- und Ausschalten im warmen Zustand war das Ruckeln des Motors sowie die Meldung über eine Motorstörung weitgehend verschwunden.

Bei BMW wurde für 180 Euro die Diagnose gestellt, dass die Zwischenhebel defekt sind. Leider wurde dabei nicht vermerkt, auf welcher Seite. Der Kostenvoranschlag lag bei 3300 Euro inklusive Material.

Im Fehlerspeicher war hinterlegt, dass eine Aussetzerkennung bei Zylinder 5 vorliegt.

Heute wurde der Ventildeckel auf der Fahrerseite des 735i mit dem N62 Motor (ca. 190.000 km) geöffnet. Wir haben bei eBay eine Ersatz-Exzenterwelle von einem 735i mit 160.000 km besorgt.

Jetzt ist uns augefallen, dass Einlaufspuren auf der gekauften und der eingebauten Exzenterwelle vorliegen. Im Forum hab ich gelesen, dass dies nicht selten wäre. Das Auto wird nicht mehr so häufig verwendet und im Fokus stand jetzt vermehrt das Interesse, also haben wir uns auch gegen ein Neuteil entschieden.

Unsere konkreten Fragen wären:

1. Könnte auch die Kraftstoffversorgung eine Ursache sein?
2. Bei BMW wurde das Auto nur ausgelesen (Keine Sichtkontrolle), kann dann zu 100% die Diagnose stimmen?
3. Auch haben wir eine blanke Stelle bei einer Feder vor der Exzenterwelle gesehen, wisst ihr welche Funktion diese hat und kann sie solche Probleme hervorrufen?
4. Lernt sich der Motor für die Exzenterwelle von alleine an?

Ich hab euch Fotos beigefügt, damit ihr euch ein Urteil machen könnt, ob wir da auf den richtigen Weg sind oder auf dem kompletten Holzweg. Morgen bauen wir Exzenterwelle aus und sehen uns dann nochmal die Zwischenhebel an, ob hier eine größere Abweichung vorliegt.

Danke euch und schönen Abend!

Ich halte euch gerne mal auf dem Laufenden, wie die Reise hier weitergeht!

Grüße

Basti
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg BMW - Diagnose.jpg (40,7 KB, 24x aufgerufen)
Dateityp: jpg Eingebaute Exzenterwelle .jpg (104,1 KB, 39x aufgerufen)
Dateityp: jpg Eingebaute Exzenterwelle - Foto 2 .jpg (102,3 KB, 40x aufgerufen)
Dateityp: jpg Gekaufte Exzenterwelle - Foto 1 .jpg (103,4 KB, 37x aufgerufen)
Dateityp: jpg Blanke Stelle auf Feder.jpg (104,7 KB, 28x aufgerufen)
BastiE65 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2024, 07:55   #2
Gegenwind
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 03.02.2011
Ort:
Fahrzeug: -
Standard

... die wollen 1:10h auf dem Tester rumgetoucht haben,
ohne letztendlich Details oder Werte zu nennen auf denen ihre Diagnose herleitet ?
Diese Liquidation für so ein nichtsagendes Ergebnis hätte ich nicht akzeptiert.
Gegenwind ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2024, 21:45   #3
BastiE65
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2021
Ort:
Fahrzeug: E65 - 735I (03.03)
Standard

Guten Abend Gegenwind,

heute haben wir die Einheit ausgebaut und die Zwischenhebel eingehend untersucht. Dabei konnten wir keinen sichtbaren Verschleiß feststellen. Es ist jedoch gut möglich, dass die Abnutzungen so fein sind, dass sie mit bloßem Auge nicht erkennbar sind.

Ich stimme dir voll und ganz zu. In der Regel versuchen wir, die Probleme eigenständig zu lösen, unterstützt durch das Forum und andere Quellen. In diesem Fall sind wir jedoch an unsere Grenzen gestoßen und wollten eine fachmännische Einschätzung einholen. Morgen werden wir sehen, ob sich nach dem erneuten Zusammenbau eine Veränderung zeigt.

Grüße
BastiE65 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2024, 09:13   #4
bmwrepair
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 13.01.2022
Ort: Hiddenhausen
Fahrzeug: E63 645ci 2003
Standard

Hallo

du hast starken Verschleiss an der Exenterwelle wie du auf deinen Bilden schon erkannt hast.

Die Auflage neben den Extenter der Exenterwelle zeigt deutliche Vertiefungen.

Im Leerlauf (geringer Hub / 0,3mm) stützt sich der Zwischenhebel auf der Extenterwelle neben den Extenter ab. Durch die Vertiefung/Verschleiss reduziert sich der Hub auf kleinere Werte = schlechter Motorlauf.

Bei höheren Hub (>0,3mm) wird der Zwischenhebel über die Rolle des Zwischenhebel auf den Extenter der Exenterwelle geführt.

Also Motor braust du so nicht wieder zusammenbauen.
bmwrepair ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2024, 19:00   #5
BastiE65
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2021
Ort:
Fahrzeug: E65 - 735I (03.03)
Standard

Guten Abend BMWrepair,

okay dann ging die Beobachtung schon in die richtige Richtung. Danke für deine Bestätigung und Erklärung.
Bei der gekauften Einheit sind die Vertiefungen nicht so deutlich
______

Nachdem alles zusammengebaut war, folgte die Ernüchterung: Der Motor springt nicht mehr an. Das Auto orgelt, bis die Batterie leer ist, aber es gibt keinerlei Zündversuche. Im Fehlerspeicher wird ebenfalls kein Fehler angezeigt.

Beim Wechsel haben wir mit dem Spezialwerkzeug darauf geachtet, dass die Steuerzeiten nicht verstellt wurden. Auch die Stellmotoren wurden bereits angelernt und die Adaptionswerte zurückgesetzt, jedoch bisher ohne Erfolg. Die Zündkerzen funktionieren und Kraftstoff wird eingespritzt, jedoch scheint der Motor abgesoffen zu sein, da die Zündkerzen mit Sprit bedeckt waren.

Morgen machen wir nochmal den Deckel auf und schauen uns die Sache genauer an. Kann eine verstellte Steuerzeit so ein Verhalten hervorrufen?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Gekaufte .jpg (87,1 KB, 21x aufgerufen)
BastiE65 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2024, 19:35   #6
nesi
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von nesi
 
Registriert seit: 24.01.2003
Ort: Pulheim
Fahrzeug: E65/750i Bj. 6/05 LPG/Prins (AFE-TEC), E46 316i Tour. LPG/Prins (AFE-TEC), E90/318i 10/09
Standard

Habt ihr die Vanos verschlossen (einrasten lassen), bevor ihr eingestellt habt?
nesi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2024, 22:24   #7
BastiE65
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2021
Ort:
Fahrzeug: E65 - 735I (03.03)
Standard

Abend Nesi,

danke für deine Rückmeldung!

Nein wir haben die Vanos nicht verschlossen bzw. einrasten lassen.
Wir haben die komplette Einlass-Nockenwelle getauscht. (Rausgenommen und Eingesetzt)

Beim Ausbauen haben wir die Einlass-Nockenwelle entlastet, damit uns nicht die Zwischenhebel um die Ohren fliegen.
Wir haben gelesen, dass beim Abstellen des Motors normalerweise die Ein- und Auslass-Verstelleinheit in der Ausgangsstellung verriegelt wird. (Wir dachten, dass das die VANOS ist...)

Während dem ganzen Prozess wurde die Auslass-Verstelleinheit nicht angefasst.


Reden wir aneinander vorbei?

Meinst du mit dem Einstellen das Anlernen am Ende? Da wurde auch nichts mehr von uns verriegelt, weil wir da den ganzen Block wieder zusammengebaut hatten.

So langsam verdichtet sich der Verdacht, dass wir beim Einbau doch irgendwas verstellt haben.
Morgen sehen wir mehr

Geändert von BastiE65 (26.05.2024 um 22:38 Uhr).
BastiE65 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2024, 22:45   #8
BastiE65
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2021
Ort:
Fahrzeug: E65 - 735I (03.03)
Standard

Ein kurzes Update von mir:

Heute haben wir nochmal alles abgebaut und mit neuen Wissen haben wir gesehen, dass die Einlass- und Auslasseinnockenwelle komplett verstellt waren. (Nocken zeigten nicht schräg nach oben + Spezialwerkzeug hatte gut luft) -> So kann er nicht anspringen.
Wir haben beim Einbauen vermutlich die Nockenwelle nicht mehr zurückgestellt und haben dadurch die Steuerzeiten komplett verdreht.
Es war bloß verwunderlich, dass die Auslassnockenwelle auch verstellt war, obwohl die Stelleinheit nicht angefasst worden ist.

Nachdem wir nun alles ordentlich ausgerichtet haben, bauen wir ihn morgen zusammen und probieren nochmal unser Glück
BastiE65 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2024, 01:22   #9
MasterXX123
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von MasterXX123
 
Registriert seit: 11.11.2011
Ort: Berlin
Fahrzeug: BMW 745i MFL 12/2003
Standard

Ich drücke die Daumen!
MasterXX123 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2024, 22:19   #10
BastiE65
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2021
Ort:
Fahrzeug: E65 - 735I (03.03)
Standard

Guten Abend liebes Forum,

danke MasterXX123 für die Daumen!

also wir versprochen, melde ich mich nochmal bei euch.

Das Auto sprang nach dem neuen Anlernen auf Anhieb wieder an .
Tatsächlich haben wir beim 1ten Zusammenbauen, die obere Einheit nicht mehr in die richtige Position gedreht.

Er läuft auf jeden Fall wesentlich besser und zeigt auch keine "Aussetzererkennung Zylinder 5" mehr an (Deswegen kamen wir auch auf die linke Seite, obwohl BMW nur die Zwischenhebel diagnostizierte ohne die Seitenangabe).

Im Fehlerspeicher sind folgende Fehler vorhanden:

DME:
Funktion Nockenwellensteuerung Einlass Bank 2
Funktion Nockenwellensteuerung Auslass Bank 2


Beim zweiten Ausbau haben wir die Magnetventile gereinigt und haben leider nicht die O-Ringe gewechselt. Können die solche eine Auswirkung haben?
Im Stand ruckelt er minimal, jedoch ist das kein Vergleich zu vorher.

Klar hätte sich vielleicht ein Neuteil eingebaut gehört, aber das Auto wird nicht mehr die Welt bewegt.
Das Wasserrohr ist jetzt auch noch gekommen und muss demnächst in Angriff genommen werden
BastiE65 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorraum: Übernahme kompletter Exzenterwelle + Hydros + Schlepphebel etc möglich? VR6BLN BMW 7er, Modell E65/E66 1 04.06.2023 11:29
Exzenterwellensensor oder Exzenterwelle ? rostxx BMW 7er, Modell E65/E66 8 30.03.2021 21:59
N62 Valvetronic Exzenterwelle Stivikivi BMW 7er, Modell E65/E66 0 11.08.2020 01:34
Motorraum: Exzenterwelle 735 BMW 7er, Modell E65/E66 15 22.02.2016 20:27
Suche jemand der mir die Exzenterwelle und Stellmotor günstig wechselt in Thüringen und Umgebung! poke86 BMW Service. Werkstätten und mehr... 2 20.03.2015 08:45


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:42 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group