Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW 6er GT (2020)
Der neue BMW 6er Gran Turismo (G32), Facelift 2020.
 Detail-Infos
 Daten (PDF)
 Im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Neuheiten
Der neue BMW M5 und BMW M5 Competition (Facelift 2020).
BMW M5 (Facelift 2020)

 
Der neue BMW Alpina B5 (Limousine und Touring, Facelift 2020)
Alpina B5 (G30/G31 LCI)

 
Der neue BMW Alpina D5 S (Limousine und Touring, Facelift 2020)
Alpina D5 S (G30/G31 LCI)

 
Das neue BMW 4er Coupé (Modell G22, ab Oktober 2020). Highlights.
BMW 4er Coupé (G22, ab 2020)

 
Die neue BMW 5er Reihe (Facelift 2020): Highlights.
BMW 5er-Reihe (Facelift 2020)

 


 
 Hersteller-News  

BMW-Modellreihe: G32N

27.05.2020
Der neue BMW 6er Gran Turismo (Facelift 2020). Fahrwerkstechnik
Dynamik und Reisekomfort in optimierter Harmonie.

 

Die einzigartige Harmonie aus Sportlichkeit und Langstreckenkomfort, die im Fahrzeugkonzept und im Design des neuen BMW 6er Gran Turismo zum Ausdruck kommt, spiegelt sich auch in der Konstruktion und in der Abstimmung seiner Fahrwerkstechnik wider. Mit seinem langen Radstand und den großen Spurweiten, seiner ebenso soliden wie gewichtsoptimierten Karosseriestruktur und der harmonisch im Verhältnis 50 : 50 ausgeglichenen Achslastverteilung bietet das Modell ideale Voraussetzungen für souveränen Fahrkomfort sowie für ein in jeder Situation agiles und sicheres Fahrverhalten.

BMW 640i xDrive Gran Turismo

Die für den neuen BMW 6er Gran Turismo verfeinerte Fahrwerksabstimmung berücksichtigt die durch den Einsatz von Mild-Hybrid-Technologie veränderte Gewichtsbalance. Optionale Fahrwerkssysteme ermöglichen es den Kunden darüber hinaus, eine präzise an ihren individuellen Ansprüchen orientierte Fahrzeugcharakteristik zu erleben. Dabei lässt sich wahlweise eine besonders dynamische beziehungsweise komfortbetonte Ausrichtung oder auch eine maximale Ausgewogenheit zwischen beiden Charakteristika realisieren.

Hochwertige Fahrwerkstechnik mit Doppelquerlenker-Vorderachse und Fünflenker-Hinterachse.

Eine hervorragende Balance zwischen Agilität und Fahrkomfort wird wie gehabt bereits durch die Kombination einer Doppelquerlenker-Vorderachse mit einer Fünflenker-Hinterachse gewährleistet. Durch das Konstruktionsprinzip der Vorderachse werden die Funktionen von Radführung und Dämpfung voneinander getrennt, um auch bei hoher Querbeschleunigung Komforteinbußen zu verhindern. Zudem bleibt die Lenkung bestmöglich frei von Störkräften, die auf Fahrbahnunebenheiten zurückzuführen sind. Optimale Spurtreue und eine präzise Radführung werden mit der doppelt-elastischen Lagerung und der modellspezifischen Elastokinematik der Hinterachse erzielt. Die große Abstützbasis des Hinterachsträger begünstigt den Akustikkomfort durch eine wirksame Entkoppelung zwischen Antrieb und Aufhängung.

Die serienmäßige Hinterachs-Luftfederung mit automatischer Niveauregulierung berücksichtigt in bewährter Form die hohen Transportkapazitäten des neuen BMW 6er Gran Turismo. Sie sorgt unter allen Fahr- und Beladungsbedingungen für einen konstanten Höhenstand und ein angepasstes Schwingungsverhalten des Fahrzeugs.

Auch die Servotronic Funktion der elektromechanischen Lenkung gehört zur Serienausstattung des neuen BMW 6 Gran Turismo. Ihre geschwindigkeitsabhängige Lenkkraftunterstützung optimiert die Präzision bei dynamischer Kurvenfahrt ebenso wie den Komfort beim Rangieren.

Integral-Aktivlenkung: Mehr Agilität, mehr Souveränität und jetzt auch mehr Komfort beim langsamen Rangieren.

BMW 640i xDrive Gran Turismo

Zu den optionalen Fahrwerkssystemen, die sowohl die sportliche Agilität als auch das souveräne Fahrverhalten des neuen BMW 6er Gran Turismo spürbar steigern, gehört die Integral-Aktivlenkung. Durch das ebenfalls elektrisch aktivierte und je nach Fahrgeschwindigkeit entweder gegenläufige oder gleichsinnige Mitlenken der Hinterräder um bis zu 3 Grad wird die Handlichkeit des Fahrzeugs im Stadtverkehr sowie in Kurven ebenso optimiert wie der Fahrkomfort bei Spurwechseln mit mittlerem oder hohem Tempo. Das gegenläufige Einlenken der Hinterräder erfolgt jetzt bereits bei einer besonders niedrigen Geschwindigkeit von weniger als 3 km/h. Dadurch gewinnt der neue BMW 6er Gran Turismo auch beim langsamen Ein- und Ausparken sowie beim Passieren von Engstellen zusätzlich an Wendigkeit.

Zum Funktionsumfang des Systems gehört auch eine variable Zahnstangenübersetzung an der Vorderachse, die den Lenkaufwand reduziert. Um eine präzise auf die jeweilige Fahrsituation abgestimmte Regelung zu gewährleisten, berücksichtigt die Steuerung der Integral-Aktivlenkung neben der Fahrgeschwindigkeit und den Lenkradbewegungen auch weitere Faktoren wie die Querbeschleunigung, den Lenkwinkel der Vorderräder und den gewählten Fahrerlebnisschalter-Modus.

Adaptive Zweiachs-Luftfederung und aktive Wankstabilisierung für maximalen Fahrkomfort und präzise Sportlichkeit.

Auch im Bereich der Radaufhängung lässt sich der Reisekomfort des neuen BMW 6er Gran Turismo mit hochwertigen Fahrwerkssystemen nach wie vor weiter steigern. Die als Sonderausstattung verfügbare Adaptive Zweiachs-Luftfederung ermöglicht besonders präzise auf die Fahrsituation und den Fahrerwunsch abgestimmte Reaktionen von Federung und Dämpfung. Dazu wird die Luftfederung an der Vorder- und an der Hinterachse mit elektronisch geregelten Dämpfern kombiniert.

Das Federungssystem wird von einem elektrisch angetriebenen Kompressor einschließlich Druckspeicher mit Luft versorgt. Aufgrund einer radindividuellen Regelung der Luftversorgung kann auch eine ungleichmäßige Beladung des Fahrzeugs durch die Federung ausgeglichen werden. Darüber hinaus ermöglicht das System eine manuelle Einstellung der Fahrzeughöhe. Per Knopfdruck lässt sich die Bodenfreiheit beispielsweise zum Befahren von unbefestigten Wegen oder steilen Rampen um 20 Millimeter erhöhen. Sobald das Fahrzeug eine Geschwindigkeit von mehr als 35 km/h erreicht, kehrt die Niveauregulierung automatisch zur Standardeinstellung zurück. Eine Absenkung des Fahrzeugs um 10 Millimeter kann ebenfalls per Knopfdruck aktiviert werden. Sie wird außerdem automatisch bei Geschwindigkeiten von mehr als 120 km/h sowie bei der Wahl des Fahrerlebnisschalter-Modus SPORT ausgelöst.

BMW 640i xDrive Gran Turismo

Die elektronisch geregelten Dämpfer optimieren sowohl den Abroll- und Aufbaukomfort als auch die Fahrdynamik des neuen BMW 6er Gran Turismo. Über stufenlos verstellbare Ventile sorgen sie für eine radindividuelle Regelung der Dämpferkräfte. Dabei erfolgt die Verstellung der Zug- und der Druckstufe jeweils kontinuierlich und unabhängig voneinander. Je nach gewähltem Fahrerlebnisschalter-Modus können unterschiedliche Dämpfercharakteristiken aufgerufen werden. Die in den Modi SPORT und SPORT+ aktivierte straffe Anbindung des Fahrzeugaufbaus unterscheidet sich spürbar von jenem Dämpferkennfeld, das Bestandteil der Einstellungen COMFORT und COMFORT+ ist. Außerdem steht in Verbindung mit der Adaptiven Zweiachs-Luftfederung auch der Modus ADAPTIVE zur Verfügung. Er ermöglicht eine sich automatisch am Fahrstil und der Fahrsituation orientierende Fahrzeugabstimmung, die unter anderem auch das aus den Navigationsdaten abgeleitete Streckenprofil berücksichtigt. Auf diese Weise wird beispielsweise beim Wechsel vom Stadtverkehr auf eine Schnellstraße oder bei der Annäherung an eine Kurve umgehend das passende Setup zur Verfügung gestellt.

Mit der Executive Drive wird die Adaptive Zweiachs-Luftfederung auch beim neuen BMW 6er Gran Turismo um eine aktive Wankstabilisierung ergänzt, die sowohl den Fahrkomfort als auch seine Sportlichkeit weiter steigert. Mit diesem System wird sowohl an der Vorder- als auch an der Hinterachse die ansonsten starre Verbindung zwischen Stabilisatoren für das rechte und das linke Rad jeweils durch einen elektrischen Schwenkmotor ersetzt. Durch das gezielte Aufbringen eines Drehmoments auf die jeweilige Stabilisatorhälfte wirkt dieser den bei dynamischer Kurvenfahrt auftretenden Seitenneigungskräften besonders schnell und präzise entgegen. Dadurch werden sowohl beim Einlenken als auch am Kurvenausgang die Agilität und die Fahrstabilität des Fahrzeugs gefördert. Bei konstanter Geradeausfahrt wird die Verbindung zwischen den Stabilisatorhälften beider Achsen dagegen entkoppelt. So werden Störkräfte, die von einseitigen Fahrbahnunebenheiten ausgehen, nicht von einem einfedernden auf das gegenüberliegende Rad übertragen. Die damit verbundene Karosseriebewegung bleibt aus und der Fahrkomfort in maximalem Umfang gewahrt.

Die ebenfalls optional verfügbare M Sportbremsanlage wird jetzt in zwei Varianten angeboten. Ihre mit dem M Logo versehenen Bremssättel können jetzt nicht nur in Blau, sondern alternativ dazu auch in Rot lackiert werden.

Neue Leichtmetallräder in den Größen 19 und 20 Zoll optional erhältlich.

Der neue BMW 6er Gran Turismo ist serienmäßig mit 17 beziehungsweise 18 Zoll (BMW 640i Gran Turismo, BMW 640i xDrive Gran Turismo und BMW 640d xDrive Gran Turismo) großen Leichtmetallrädern ausgestattet. Optional werden weitere Leichtmetallräder in den Formaten 18 bis 20 Zoll angeboten. Neu im Programm sind 19 Zoll große Leichtmetallräder im Doppelspeichendesign und in der Ausführung Orbitgrau glanzgedreht, und 20 Zoll große Leichtmetallräder im Vielspeichendesign in der Farbe Ferricgrau glanzgedreht, die jeweils mit Mischbereifung kombiniert werden. In Verbindung mit dem M Sportpaket sind außerdem 19 Zoll große M Leichtmetallräder im Doppelspeichendesign sowie 20 Zoll große M Leichtmetallräder im Sternspeichendesign erhältlich. Beide Varianten sind in Orbitgrau glanzgedreht ausgeführt und mit Mischbereifung bestückt.

BMW 640i xDrive Gran Turismo

Quelle: BMW Presse Mappe vom 27.05.2020


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

BMW beschleunigt Elektromobilität: E-Antriebe für eine halbe Million elektrifizierter Fahrzeuge

 

BMW Connected Car Beta Days 2020

 

Serienstart des neuen BMW 4er Coupé im BMW Group Werk Dingolfing.

 

Die neue BMW M3 Limousine und das neue BMW M4 Coupé auf der Rennstrecke.

 

Die neue BMW Motorrad Active Cruise Control (ACC).

 

Interview mit Oliver Zipse, „Wir heben Nachhaltigkeit auf eine völlig neue Ebene"

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.04.2020  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group