Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
MINI Coupé (R58)
MINI Coupé
 MINI Coupé Fotos
 MINI Coupé Endurance
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
MINI News
 

MINI Awards 2019
 

MINI feiert erneuten Erfolg bei der Leserwahl „Best Cars 2020“.
 

Fahrvorstellung Mini Cooper SE: Macht Spaß - auf kurzer Strecke
 

Carlos Sainz triumphiert zum dritten Mal bei der Rallye Dakar und beschert MINI den fünften Gesamtsieg.
 

Von MINI ausgewählt, von Herzen verschenkt.
 

Konsequent nachhaltig: Medienpräsentation des neuen MINI Electric wird CO2-neutral gestaltet.
 
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: MINI Design

BMW-Modellreihe: R58

29.08.2011
Das MINI Coupé. Das Design.
 

Das MINI Coupé präsentiert sich sowohl in seinem Fahrzeugsegment als auch innerhalb der Modellfamilie der Marke als faszinierend eigenständiger Charakter. Seine Karosseriegestaltung basiert auf einer authentischen Interpretation des MINI Designs mit klarer Betonung der sportlichen Gene. Dabei werden markante individuelle Akzente gesetzt, die über modellspezifische Details hinausreichen. Zugleich bleibt die unverkennbare Markenidentität gewahrt. In der Kombination von athletisch gespannten Oberflächen mit harmonischen Rundungen und parallel verlaufenden Linien folgt die Formensprache den wesentlichen Prinzipien des MINI Designs. Auch beim MINI Coupé ist das Erscheinungsbild von der sich kraftvoll auf die Räder abstützenden Karosserie geprägt. Hinzu kommen unverwechselbare und MINI exklusive Designmerkmale wie die hexagonale Kontur des Kühlergrills, die umlaufenden schwarzen Umrahmungen am unteren Bereich der Karosserie, eine Vielzahl von Chromleisten und -einfassungen sowie die großen Rundscheinwerfer mit integrierten Fahrtrichtungsanzeigern, die ebenso wie die aufrecht stehenden, weit außen platzierten Heckleuchten inselförmig in die Karosserie integriert sind. Auch die in die Frontschürze ausgelagerten Positionsleuchten beziehungsweise Nebelscheinwerfer und die Einfassungen der Seitenblinker auf den vorderen Seitenwänden gehören zu den Designelementen, deren Ursprünge sich bis zum classic Mini der 1950er-Jahre zurückverfolgen lassen.

MINI Coupé

Eine grundlegende Neuerung ist die erstmals bei einem MINI realisierte Karosseriestruktur im sogenannten Drei-Box-Design. Anders als beim MINI, beim MINI Clubman und auch beim MINI Cabrio sind Motorraum, Fahrgastzelle und Gepäckabteil klar voneinander abgesetzt. Diese vor allem in der Seitenansicht erkennbare Aufteilung erweitert das Spektrum der geometrischen Formen und verhilft dem MINI Coupé zu einem besonders markanten Fahrzeugheck im klassischen Stil eines Gran Turismo.

Die Außenabmessungen verhelfen dem MINI Coupé zu betont sportiven Proportionen und einer flachen, vorwärtsstrebenden Anmutung. Der Zweisitzer misst 3.734 Millimeter (MINI Cooper Coupé: 3.728 Millimeter) in der Länge, 1.683 Millimeter in der Breite und 1.384 Millimeter (MINI Cooper Coupé: 1.378 Millimeter) in der Höhe. Außenlänge, Breite und Radstand (2.467 Millimeter) entsprechen damit nahezu übereinstimmend den Werten des MINI, während die Karosseriehöhe im direkten Vergleich um bis zu 52 Millimeter geringer ausfällt.

Individuelle Dachform, optimierte Aerodynamik durch stark geneigte A-Säulen, integrierten Dachspoiler und aktiven Heckspoiler.

MINI Coupé

MINI typisch ist auch die klare, dreigeteilte horizontale Gliederung zwischen dem Karosseriekörper, den umlaufenden Glasflächen und dem markant aufgesetzten Dach. Dabei gewinnt das MINI Coupé durch das sich nach hinten verjüngende Greenhouse und die flachen Seitenfenster sowie insbesondere aufgrund seiner neuartigen Helmdach-Konstruktion aus jeder Perspektive ein unverwechselbares Erscheinungsbild.

Für eine Optimierung der Luftführung bei höheren Geschwindigkeiten sorgt der erstmals bei einem MINI eingesetzte aktive Heckspoiler. Sobald das MINI Coupé eine Geschwindigkeit von 80 km/h erreicht, wird das in den Gepäckraumdeckel integrierte Flügelelement automatisch ausgefahren. Fällt das Fahrtempo anschließend wieder unter den Wert von 60 km/h, kehrt der über eine Viergelenk-Mechanik bewegte Spoiler in seine Ruheposition zurück. Über eine im Bedienzentrum am Dachhimmel angeordnete Taste kann der aktive Heckspoiler beispielsweise zu Reinigungszwecken auch manuell betätigt werden.

Der aktive Heckspoiler reduziert bei höherem Tempo den Auftrieb im Bereich der Hinterachse. Dadurch werden die aerodynamische Balance und damit auch der Fahrbahnkontakt des MINI Coupé optimiert. Er ist Bestandteil eines präzise zusammengestellten Aerodynamik-Konzepts, zu dem auch ein innovativ gestalteter Dachspoiler mit integrierter Antenne gehört. Dieses Luftleitelement ist vollständig in die Linienführung des Helmdachs integriert und nur im mittleren Bereich offen. Je nach Geschwindigkeit wird die über das Dach strömende Luft daher bedarfsgerecht entweder über die Heckscheibe abgeleitet oder auf das Spoilerelement gelenkt, wo zugunsten der fahrdynamischen Eigenschaften des MINI Coupé ebenfalls der Auftrieb im Heckbereich reduziert wird.

MINI Coupé

Ein weiteres individuelles Merkmal ist die im Vergleich zum MINI stärker ausgeprägte Neigung der A-Säulen und der Frontscheibe. Die daraus resultierende geringere Stirnfläche der Karosserie leistet einen zusätzlichen Beitrag zu den günstigen Aerodynamikeigenschaften des MINI Coupé. Besonders umfassend wird die Luftführung beim Topsportler MINI John Cooper Works Coupé optimiert. Ihren besonders dynamischen Fahrleistungen entsprechend ist die stärkste Modellvariante serienmäßig mit einem John Cooper Works Aerodynamik Kit ausgestattet.

Innenraum: Klare Betonung der Zweisitzigkeit, großzügiges Stauvolumen.

Die puristische Charakteristik eines kompakten Sportwagens wird beim MINI Coupé auch durch die Gestaltung des Innenraums zum Ausdruck gebracht. In markentypischer Ausführung verfügt auch das MINI Coupé über ein großes Zentralinstrument und einen unmittelbar hinter dem Lenkrad angeordneten Drehzahlmesser. Die serienmäßigen Sportsitze bieten hervorragenden Seitenhalt bei sportlicher Kurvenfahrt. Die Konzentration auf das Fahrgeschehen wird auch durch die Farbgestaltung gefördert. Unabhängig von der gewählten Kombination der Polstervarianten Dekorleisten und Colour Lines wird beim MINI Coupé Carbon Black als Innenraumfarbe eingesetzt. Die Serienausstattung umfasst außerdem einen anthrazitfarbenen Dachhimmel.

Zugunsten einer optimierten Kopffreiheit weist der Dachhimmel elliptische Ausnehmungen auf. Mit diesem exklusiven Gestaltungselement werden die Zweisitzigkeit und die flache, auf Sportlichkeit ausgerichtete Karosserieform des MINI Coupé zusätzlich betont.

MINI Coupé

Der Verzicht auf eine Fondsitzbank schafft neue Möglichkeiten, spontanen Fahrspaß zu zweit mit einem vielseitig aktiven Lebensstil zu verbinden. Für maximale Flexibilität sorgt der 280 Liter fassende und variabel nutzbare Gepäckraum. Mit einer großen, weit nach oben schwingenden Heckklappe und einer 36 Zentimeter breiten und 20 Zentimeter hohen, auch vom Fahrer- beziehungsweise Beifahrersitz aus zu öffnenden Durchlade stellt sich das Gepäckabteil den unterschiedlichsten Transportaufgaben des Alltags, der Freizeitgestaltung und des Reisens zu zweit. Zur Funktionalität tragen außerdem große Türfächer, drei Cupholder und eine Querablage hinter den Sitzen bei. Das Verstauen besonders sperriger Gepäckstücke oder Sportgeräte wird durch die variable Fondablage erleichtert. Der hintere Abschnitt der dreidimensional geformten Ablage wird beim Öffnen der Heckklappe ebenfalls angehoben. Bei Bedarf kann die gesamte Fondablage demontiert werden.

Farben und Materialien in exklusiver Auswahl.

Das Programm der Karosserielackierungen für das MINI Coupé umfasst neun Farbvarianten. Serienmäßig wird sein Dach jeweils in einer Kontrastfarbe lackiert. Dafür stehen die Farbvarianten Jet Black, Pure Silver sowie exklusiv für das MINI John Cooper Works Coupé auch Chilli Red zur Auswahl. So tritt die extravagante Dachform besonders markant in Erscheinung. Abweichend davon kann die Karosserielackierung in Midnight Black auch mit einem Dach in Jet Black kombiniert werden. Optional sind Sport Stripes in einer modellspezifischen Ausführung erhältlich. Auf dem Dach weisen sie die jeweilige Karosserie-, an Front und Heck die entsprechende Kontrastfarbe auf. Serienmäßig ist das MINI Coupé mit Leichtmetallrädern ausgestattet, die je nach Modellvariante 15, 16 beziehungsweise 17 Zoll groß sind. Optional werden weitere Leichtmetallfelgen in diesen Formaten angeboten.

MINI Coupé

Die MINI typische Vielfalt der Sitz- und Polstervarianten wird um die modellspezifische Ausführung der Sportsitze im Pfeifendesign und in der Farbe Toffy erweitert. Außerdem sind die schwarzen Sportsitze in der Ausführung Leder Punch mit beigefarbenen Perforationen erhältlich. Dekorleisten sind in sechs Varianten verfügbar, für das MINI John Cooper Works Coupé wird zusätzlich die Ausführung Chilli Red angeboten. Außerdem stehen fünf Colour Lines zur Auswahl, wobei die Variante Polar Beige mit beigefarbenen Türspiegeln kombiniert werden kann. Zusätzliche, besonders exklusive Varianten für die Interieurgestaltung umfasst das Programm von MINI Yours.

 

weitere Fotos zur Meldung

MINI Coupé
MINI Coupé
MINI Coupé
MINI Coupé
MINI Coupé
MINI Coupé

 

Designskizzen

MINI Coupé Designskizze
MINI Coupé Designskizze
MINI Coupé Designskizze
MINI Coupé Designskizze
MINI Coupé Designskizze
MINI Coupé Designskizze
MINI Coupé Designskizze
MINI Coupé Designskizze
   

Quelle: BMW Presse Mappe vom 30.08.2011


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

Alexander Sims beendet starke Aufholjagd beim Mexico City E-Prix als Fünfter.

 

Erfolgreiche Partnerschaft wird fortgesetzt: BMW i bleibt „ABB FIA Formula E Official Vehicle Partne

 

ART Grand Prix und Robert Kubica starten 2020 gemeinsam in der DTM.

 

BMW Group weitet Aluminium-Recycling auf Presswerk Dingolfing aus

 

MINI Awards 2019

 

Effiziente Durchzugskraft: Neuer Reihensechszylinder-Dieselmotor und Mild-Hybrid-Technologie für X5 und X6

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 30.05.2019  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group