Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Motorrad News
 

BMW Motorrad auf der CUSTOMBIKE-SHOW 2018.
 

IRRC-Champion Danny Webb gewinnt die BMW Motorrad Race Trophy 2018.
 

BMW Motorrad Motorsport tritt in der WorldSBK künftig gemeinsam mit Shaun Muir Racing an.
 

BMW Motorrad bietet für die neue S 1000 RR erstmals M Sonderausstattungen und M Performance Parts an
 

Die neue BMW S 1000 RR.
 

Die neue BMW S 1000 RR. Der Antrieb.
 
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
Service »  

Jüngste Motorrad-Neuvorstellungen auf 7-forum.com:

Die neue BMW S 1000 RR.
BMW S 1000 RR (ab 2019)
Die neue BMW F 850 GS Adventure. Gesamtkonzept.
BMW F 850 GS Adventure (ab 2019)
Die neue BMW R 1250 R, die neue BMW R 1250 RS und die neue BMW R 1250 GS Adventure.
BMW R 1250 R, BMW R 1250 RS und BMW R 1250 GS Adventure (ab 2019)
Der neue BMW C 400 GT
BMW C 400 GT (ab 2019)
Die neue BMW R 1250 GS und die neue BMW R 1250 RT.
BMW R 1250 GS und BMW R 1250 RT (ab 2018)
 Artikel enthält ein Video

 
 Hersteller-News  

Kategorie: Motorrad Messe

28.09.2007
Rede von Peter Müller anlässlich der int. Motorrad Messe „Mondial Du Deux Roues”
 

- es gilt das gesprochene Wort -


Rede von
Peter Müller,
Leiter Entwicklung und Baureihen BMW Motorrad,
Internationale Motorrad Messe "Mondial Du Deux Roues"
Paris, 28. September 2007

Meine sehr verehrten Damen und Herren,

heute möchte ich Ihnen ein ganz besonderes Motorrad, die HP2 Sport, die Straßenversion unseres Rennboxers vorstellen. Mit dem Einsatz von Prototypen der HP2 Sport bei internationalen Rennveranstaltungen wollten wir die Wettbewerbsfähigkeit dieses Motorrades frühzeitig unter Beweis stellen und zeigen zu welcher Performance unser Boxer fähig ist. Gleichzeitig waren die Renneinsätze auch integraler und wesentlicher Bestandteil unseres Entwicklungsprozesses.

Peter Müller, Leiter Entwicklung und Baureihen BMW Motorrad

Peter Müller, Leiter Entwicklung und Baureihen BMW Motorrad

 

Entsprechend unserer Definition von HP, steht High Performance für den sportlichen Leistungsgedanken und die Leistungsfähigkeit des gesamten Fahrzeugs und nicht primär nur für die maximale Motorleistung. Und dass ein luftgekühltes Konzept hier an natürliche Grenzen stößt und nicht die Nennleistung wassergekühlter Motoren erreichen kann, ist ja hinreichend bekannt. Deshalb liegt dem Fahrzeug - Serie wie Rennfahrzeug - ein speziell auf den Einsatzzweck zugeschnittenes Gesamtkonzept zugrunde.

Die Performance wird über die Gesamtauslegung, also Gewicht, Leistungscharakteristik des Motors in Kombination mit einem hervorragenden Fahrwerk und perfekten Bremsen erreicht.
Und die Rennplatzierungen in Le Mans und in Oschersleben (ggf. Magny Cours) haben gezeigt, was in unserem Konzept steckt.

Für die Kunden, die das selber nacherleben möchten, wird es die HP2 Sport, die straßenzugelassene Version des Rennboxers geben. Sie wird in einer exklusiven Kleinserie mit nahezu allen hochwertigen Komponenten, die auch das Rennmotorrad auszeichnen, produziert.

Fünf Features möchte ich besonders hervorheben:

  • das selbsttragende Heck aus Kohlefaser
  • die Hochleistungs-Bremsanlage mit den radial verschraubten Monoblock-Bremssätteln
  • das Dashboard, wie es nur in der MotoGP verwendet wird
  • der Schaltassistent
  • die neuen DOHC-Zylinderköpfe mit direkter Ventilbetätigung.

Das Heck aus Kohlefaser, in deren selbsttragenden Konstruktion der Fahrersitz integriert ist, ist im Serienmotorradbau einzigartig und wird erstmals in dieser Form für die Serie umgesetzt.

Die gesamte Einheit wiegt lediglich 2,5 kg. Gegenüber einer herkömmlichen Aluminiumkonstruktion erreichen wir damit eine Gewichtsreduzierung um 2,1 kg oder 46%. Die weiteren Fahrwerkskomponenten sind modifizierte Serienkomponenten aus der R 1200 S. Wie der leichte und verwindungssteife Gitterrohrahmen, die Paraleverschwinge und der weiterentwickelte Telelever.

An beiden Radführungen kommen sehr hochwertige Öhlins-Komponenten zum Einsatz. Der Telelever hat eine geänderte Anbindung für die radial verschraubten Bremszangen. Die Hochleistungs-Monoblock-Bremssättel stammen von der Firma Brembo und sind mit vier Bremskolben ausgerüstet. Der Bremsscheibendurchmesser vorne beträgt 320 mm. Am Hinterrad kommt die Einscheibenbremsanlage aus der R 1200 S mit 265 mm Durchmesser zum Einsatz. Als Sonderausstattung ist das leichte Sport ABS aus der R 1200 S lieferbar, das wir für den sportlichen Einsatzzweck angepasst haben.

Für den Einsatz auf der Rundstrecke kann das ABS ausgeschaltet werden. Ebenfalls direkt aus dem Rennsport haben wir zwei weitere Features, das Dashboard und den Schaltassistent, übernommen. Wir haben uns beim Dashboard für ein Dashboard von 2D-Systems entschieden, also dem Hersteller, der auch Teams für die MotoGP beliefert. Neben den üblichen Anzeigen für den Straßenbetrieb liefert es dem Fahrer auf der Rennstrecke zusätzlich eine Vielzahl von abspeicherbaren Informationen, die zur nachträglichen Auswertung auslesbar sind.

Der Schaltassistent ermöglicht schnelles Hochschalten ohne Kupplung und nahezu ohne Zugkraftunterbrechung, indem er für den Schaltvorgang kurzzeitig den Zündwinkel zurücknimmt und die Einspritzung ausblendet. Der Schaltassistent kann auch auf eine Schaltumkehrung umgerüstet werden.

Bisher waren die Zylinderköpfe unserer Rennmaschine ein streng gehütetes Geheimnis. Erstmals seit den legendären Königswellen-Rennmotoren der RS 54 aus den 50er Jahren hat mit der HP2 Sport nun ein Boxer wieder einen Zylinderkopf mit zwei oben liegenden Nockenwellen. Unsere Konstrukteure haben eine elegante konstruktive Lösung für eine direkte Ventilbetätigung gefunden.

Die horizontal angeordneten Nockenwellen steuern dazu je ein Einlass- und ein Auslassventil. Die Ventilbetätigung erfolgt dabei über die aus der K 1200 S bekannten leichten und steifen Schlepphebel. Konisch geschliffene Nocken und eine radiale Ventilanordnung im Zylinderkopf ermöglichen bei dieser Konstruktion die Optimierung der Ansaugwege unter Beibehaltung der horizontalen Gasführung im Zylinderkopf. Der Antrieb beider Nockenwellen erfolgt über eine feingliedrige Kette.

Besonders stolz sind wir, dass wir trotz DOHC-Steuerung die Bauhöhe des Zylinderkopfes um 10 mm im Vergleich zu den heutigen Boxermotoren reduzieren konnten. Der neue Ventiltrieb ermöglicht eine höhere Füllung und eine höhere mechanische Festigkeit. Der Boxer dreht somit zuverlässig über 9.000 U/min. Die Grenzdrehzahl liegt bei 9.500 U/min, die Nennleistung wird bei 8.750 U/min erreicht.

Die weiteren Modifikationen am Motor gegenüber den bisherigen 1200er Motoren betreffen die Kettenführung zu den Zylinderköpfen und die Anpassungen im Kurbelgehäuse für die größere Motorleistung und die höheren Drehzahlen. Und aus Gewichtsgründen kommen erstmals in Serie leichte Zylinderkopfhauben aus Kohlefaser mit austauschbaren Schleifpads zum Einsatz. Die Motorperipherie, also die digitale Motorelektronik (nicht Datenstand), die Drosselklappen und die Sauganlage stammen von der R 1200 S. Der Ansaugschnorchel wurde modifiziert und die Einlasskanäle sind bearbeitet, um den für die Motorleistung notwendigen Luftdurchsatz erreichen zu können. Die Krümmer der Abgasanlage werden aus Schräglagen- und Aerodynamikgründen unter der Ölwanne verlegt. Der Endschalldämpfer wurde optisch in das selbsttragende Karbonheck integriert.

Die Abgasanlage wurde mit einem Klappensystem versehen, um so die Leistung und den Sound zu optimieren. Selbstverständlich ist auch die Auspuffanlage der HP2 Sport mit einem Dreiwege-Katalysator ausgerüstet und unterbietet klar die gesetzlichen EU-3 Grenzwerte. Die Motorleistung des Serienmotorrades beträgt 98KW bzw. 133PS. Ein Wert, der die notwendige Performance sicherstellt, ohne dass an die Zuverlässigkeit des luftgekühlten Triebwerks Abstriche gemacht werden mussten.

Meine Damen und Herren,

die Zeit reicht leider nicht aus, um auf die vielen weiteren, feinen Detaillösungen, an diesem Motorrad einzugehen. Erwähnen möchte ich nur noch die gefräste Gabelbrücke, die verstellbaren Lenkerstummel, sowie die gefrästen und verstellbaren Fußrasten, sowie die extrem leichte Verkleidung komplett aus Kohlefaser-Werkstoff. Nehmen Sie sich anschließend die Zeit, das Motorrad aus allernächster Nähe und im Detail anzuschauen.

Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung. Bevor Sie sich aber der HP2 Sport zuwenden, möchten wir noch eine wichtige Ankündigung zu den zukünftigen Straßenrennsportaktivitäten von BMW Motorrad machen. Hierzu wurde ja schon von Ihnen im Vorfeld viel spekuliert. In 2008 werden wir mit unserer HP2 Sport an weiteren Endurance Klassikern teilnehmen. Ab 2009 werden wir dann aber ein neues Kapitel im Straßenrennsport für BMW Motorrad aufschlagen. BMW Motorrad wird in 2009 mit einem eigenen Team in die World Super Bike einsteigen. Über weitere Details wie Motorradkonzept und Teamstruktur werden wir Sie zu einem späteren Zeitpunkt informieren.

Quelle: BMW Presse Mitteilung vom 28.09.2007

 

Das könnte Sie auch interessieren:

interner Link Die neue BMW HP2 Sport. (News vom 28.09.2007)


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Die neue BMW HP2 Sport.

 
 
Aktuelle News

Die Quandts: BMW-Großaktionäre sind die reichsten Deutschen

 

BMW nimmt in Leipzig 70 Wasserstoff-Routenzüge in Betrieb.

 

Supersportwagen - Sonderausstellung auf der Essen Motor Show 2018

 

tuningXperience auf der Essen Motor Show 2018

 

Der BMW M2 Competition mit M Performance Parts auf der Essen Motor Show 2018

 

AC-Schnitzer auf der Essen Motoshow 2018

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 04.09.2018  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group