Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Neuheiten
Die neue BMW M 1000 RR
BMW M 1000 RR (ab 2021)

 
Der neue BMW M3/M4 Competition: Kurzfassung.
BMW M3/M4 Competition (ab 2021)

 
Neue Konkurrenz für den 7er: die neue Mercedes-Benz S-Klasse (W223)
Mercedes S-Klasse (W223)

 
Die neue BMW 545e xDrive Limousine.
BMW 545e xDrive Limousine (G30 LCI, ab 2020)

 
BMW Motorrad präsentiert den R 18 Dragster.
BMW R 18 Dragster (2020)

 


 
 Hersteller-News  

17.01.2010
Fahrfreude und Effizienz – die ideale Kombination: Das BMW Modellprogramm zum Frühjahr 2010
 

München. Mit einem umfangreich erneuerten Motorenangebot und neuen Modellen für zahlreiche Baureihen baut der Premium-Automobilhersteller BMW seine führende Position als Anbieter besonders effizienter Fahrzeuge zum Frühjahr 2010 weiter aus. Die im Rahmen der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics optimierte Antriebstechnik führt in allen Fahrzeugsegmenten und Leistungsklassen zu einer herausragend günstigen Relation zwischen Fahrfreude und Kraftstoffverbrauch. Zugleich steigt die Zahl der BMW Modelle, die die Abgasnorm EU5 erfüllen, zum Frühjahr 2010 auf 127 an. Erweitert wird auch das Angebot von Modellen, die mit optionaler BMW BluePerformance Technologie bereits jetzt der ab 2014 geltenden Abgasnorm EU6 entsprechen. Mit der neuen BMW 530d Limousine, der BMW 320d Limousine und dem BMW 320d Touring stehen nun gemeinsam mit der BMW 330d Limousine, dem BMW 730d und dem BMW 730Ld bereits sechs EU6-fähige Modelle zur Wahl.

Die konsequente Fortsetzung der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics hat dafür gesorgt, dass BMW unter den auf dem deutschen Automobilmarkt aktiven Premium-Herstellern den mit Abstand geringsten Flottenverbrauch aufweist. Trotz eines hohen Anteils großer und leistungsstarker Modelle liegt auch der durchschnittliche CO2-Ausstoß auf einem entsprechend niedrigen Niveau. Die Zahl der Modelle, deren CO2-Emissionen im EU-Testzyklus maximal 140 Gramm pro Kilometer betragen, steigt zum Frühjahr 2010 auf 30 an. Bei 10 aktuellen BMW Modellen liegt der CO2-Wert sogar bei maximal 120 Gramm. Dabei handelt es sich um jeweils fünf Modelle der BMW 3er und der BMW 1er Reihe, die aufgrund ihrer geringen Emissionen in Deutschland von der Kraftfahrzeugsteuer befreit sind.

 

BMW 3er Reihe: Premiere für den BMW 320d EfficientDynamics Edition, den BMW 316d Touring sowie für das neue BMW 3er Coupé und das neue BMW 3er Cabrio.  

BMW 3er Cabrio, Faceliftmodell E93, Jahrgang 2010

Die Spitzenposition als verbrauchs- und emissionsärmstes Fahrzeug im Modellprogramm von BMW übernimmt zum Frühjahr 2010 der BMW 320d EfficientDynamics Edition. Die Limousine wird von einem 120 kW/163 PS starken Vierzylinder-Dieselmotor angetrieben und verbindet markentypische Freude am Fahren mit einem herausragend niedrigen Durchschnittsverbrauch von 4,1 Litern je 100 Kilometer im EU-Testzyklus und einem CO2-Wert von 109 Gramm pro Kilometer. Sein wirkunsgradoptimierter Motor, optimierte Aerodynamikmaßnahmen, eine längere Hinterachsübersetzung und eine innovative Technik im Zweimassenschwungrad, das Fliehkraftpendel, machen ihn zum mit Abstand effizientesten Fahrzeug der Mittelklasse.

Mit gezielten Design-Modifikationen, einem umfangreich erneuerten Motorenprogramm und innovativen Ausstattungsmerkmalen gehen zum Frühjahr 2010 das neue BMW 3er Coupé und das neue BMW 3er Cabrio an den Start. Zur Markteinführung ist für das Coupé und das Cabrio jeweils auch das Modell BMW 318i erhältlich, das von einem 2,0-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor mit 105 kW/143 PS angetrieben wird. Erweitert wird das Modellangebot der BMW 3er Reihe außerdem um den BMW 316d Touring, dessen 2,0 Liter großer Vierzylinder-Dieselmotor 85 kW/115 PS leistet. Das für alle Karosserievarianten der BMW 3er Reihe erhältliche Topmodell BMW 335i wird jetzt von einem 3,0 Liter großen Reihensechszylinder-Motor mit BMW TwinPower Turbo Technologie, High Precision Injection und VALVETRONIC angetrieben. Seine überlegene Leistung von 225 kW/306 PS wird mit nochmals deutlich optimierten Verbrauchs- und CO2-Werten kombiniert. Ein Plus an Leistung und Drehmoment bei weiter gesteigerter Effizienz zeichnet auch die neuen Motoren der ebenfalls für alle Karosserievarianten verfügbaren Modelle BMW 325d (150 kW/204 PS) und BMW 320d (135 kW/184 PS) aus. Darüber hinaus weisen die Modelle BMW 318d Limousine und BMW 318d Touring ein gesteigertes Drehmoment bei reduzierten Verbrauchs- und Emissionswerten auf.

Darüber hinaus sind neue Sondereditionen für die Limousine und das Touring Modell erhältlich, mit denen die charakteristischen Qualitäten der BMW 3er Reihe in den Bereichen Fahrdynamik, Komfort und Innovation noch intensiver betont werden. Die Editionen Sport, Lifestyle und Exclusive beinhalten hochwertige und sorgsam aufeinander abgestimmte Optionen in den Bereichen Exterieurdesign und Innenraumgestaltung, mit denen sich gezielte Akzente im Erscheinungsbild sowie beim Fahrerlebnis setzen lassen.

Mehr Infos: interner Link die BMW 3er-Reihe im Modelljahr 2010


 

BMW 135i Coupé und BMW 135i Cabrio: Topsportler der Kompaktklasse mit neuem Motor und optionalem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.

BMW 135i Coupe (E82) und BMW 1er Cabrio (E88), Modelljahr 2010Die beiden Spitzenmodelle der BMW 1er Reihe, das BMW 135i Coupé und das BMW 135i Cabrio, faszinieren zum Frühjahr 2010 mit einem nochmals verbesserten Spurtvermögen und einer in dieser Leistungsklasse unübertroffenen Effizienz. Ein neuer, 225 kW/306 PS starker Reihensechszylinder-Motor mit BMW TwinPower Turbo Technologie, der Benzindirekteinspritzung High Precision Injection und der vollvariablen Ventilsteuerung VALVETRONIC verhilft den beiden Topsportlern des Kompaktsegments zu einem nochmals optimierten Verhältnis zwischen Fahrspaß und Kraftstoffverbrauch.

In Kombination mit dem für beide Modelle erstmals optional erhältlichen Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe mit Sport-Automatik-Funktion beschleunigt das BMW 135i Coupé in 5,2 Sekunden, das BMW 135i Cabrio in 5,5 Sekunden von null auf 100 km/h. Die im EU-Testzyklus ermittelten durchschnittlichen Verbrauchswerte liegen mit 8,5 Litern je 100 Kilometer für das BMW 135i Coupé und 8,6 Litern für das BMW 135i Cabrio um 0,7 beziehungsweise 0,8 Liter unter den Werten der jeweiligen Vorgängermodelle mit Sechsgang-Automatik.

Mehr Infos: interner Link Spitzensportler der Kompaktklasse: Neue Motorengeneration im BMW 135i Coupé im BMW 135i Cabrio

 

BMW X1 mit noch mehr Vielfalt im Motorenangebot.

Wenige Monate nach seiner erfolgreichen Markteinführung bietet der BMW X1 zum Frühjahr 2010 ein um zwei zusätzliche Benzinmotoren erweitertes Antriebsportfolio. Ein zweiter Reihensechszylinder und ein Vierzylinder-Antrieb sorgen für noch mehr Vielfalt im Motorenangebot für das kompakte BMW X Modell, das nun drei Benziner und drei Dieselaggregate umfasst. Als neue Einstiegsvariante wird der BMW X1 sDrive18i angeboten, dessen 2,0 Liter großer Vierzylinder-Motor mit der vollvariablen Ventilsteuerung VALVETRONIC, der variablen Nockenwellensteuerung Doppel-Vanos sowie einer schaltbaren Sauganlage ausgestattet ist und 110 kW/150 PS leistet. Neben dem sportlichen Ansprechverhalten und der für BMW Motoren typischen Drehfreude fördert diese Kombination auch die effiziente Nutzung der im Kraftstoff enthaltenen Energie. Der BMW X1 sDrive18i beschleunigt in 9,7 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 202 km/h. Sein durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch im EU-Testzyklus beträgt 8,2 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert 191 Gramm pro Kilometer.

BMW X1 (Modell E84)Neben dem Topmodell BMW X1 xDrive28i bietet jetzt auch der BMW X1 xDrive25i die Möglichkeit, die spontane Agilität des kompakten BMW X Modells in Verbindung mit der souveränen Kraftentfaltung eines BMW Reihensechszylinders zu genießen. Sein ebenfalls mit VALVETRONIC und Doppel-Vanos ausgestatteter 3,0 Liter-Motor leistet 160 kW/218 PS. Der BMW X1 xDrive25i, der serienmäßig mit dem intelligenten Allradantrieb xDrive sowie mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe ausgestattet ist, spurtet in 7,9 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 223 km/h. Dank BMW EfficientDynamics geht das sportliche Temperament mit optimierten Verbrauchs- und Emissionswerten einher. Der Durchschnittsverbrauch des BMW X1 xDrive25i im EU-Testzyklus beläuft sich auf 9,3 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert beträgt 217 Gramm pro Kilometer.
Zusätzliche Vielfalt besteht ab Frühjahr 2010 auch bei der Wahl der Getriebevarianten. Das bei den Sechszylinder-Modellen und beim BMW X1 xDrive23d serienmäßige Sechsgang-Automatikgetriebe ist künftig für alle weiteren Modelle als Option erhältlich.

Mehr Infos: interner Link Allroundtalent BMW X1 - jetzt mit noch mehr Vielfalt im Motorenprogramm.

 

BMW X6 mit noch effizienteren Sechszylinder-Motoren.

Mehr denn je beeindruckt der BMW X6 ab Frühjahr 2010 nicht nur durch sein faszinierendes Design und eine unverwechselbare Ausprägung der markentypischen Fahrfreude, sondern auch mit einer im Wettbewerbsumfeld einzigartigen Effizienz. Eine neue Generation von Reihensechszylinder-Dieselmotoren für die Modelle BMW X6 xDrive40d und BMW X6 xDrive30d sowie der erste Reihensechszylinder-Benziner mit BMW TwinPower Turbo, High Precision Injection und VALVETRONIC im BMW X6 xDrive35i sorgen getreu der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics auch bei diesen Modellen für ein nochmals optimiertes Verhältnis zwischen Fahrleistungen und Kraftstoffverbrauch.

Die neu entwickelten und jetzt mit einem Vollaluminium-Kurbelgehäuse ausgestatteten 3,0 Liter-Dieselmotoren führen zu einer Leistungssteigerung um 7 kW auf 180 kW/245 PS für den BMW X6 xDrive30d beziehungsweise um 15 kW auf 225 kW/306 PS für den BMW X6 xDrive40d – verbunden mit einem um jeweils rund 10 Prozent reduzierten Durchschnittsverbrauch im Vergleich zu den Vorgängermodellen. Beide Antriebseinheiten verfügen über eine Common-Rail-Direkteinspritzung mit Piezo-Injektoren, die in der neuen Top-Dieselvariante des Sports Activity Coupé mit einem maximalen Druck von 2 000 bar und im zweiten Dieselmodell mit bis zu 1 800 bar agieren.

Der Motor des BMW X6 xDrive40d ist mit BMW TwinPower Turbo Technologie ausgestattet. Sie entspricht dem Variable Twin Turbo Prinzip, bei dem bereits knapp oberhalb der Leerlaufdrehzahl zunächst ein kleinerer und bei höherer Lastanforderung zusätzlich ein großer Lader aktiv wird. Zwischen 1 500 und 2 500 min-1 stellt dieser Antrieb sein maximales Drehmoment von 600 Newtonmetern zur Verfügung, seine Höchstleistung erreicht er bei 4 400 min-1. Der Leistungszuwachs ermöglicht dem BMW X6 xDrive40d eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 6,5 Sekunden, die gesteigerte Effizienz spiegelt sich in seinem durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 7,5 Liter je 100 Kilometer im EU-Testzyklus wider.
Beeindruckende Durchzugskraft zeichnet auch den BMW X6 xDrive30d aus, Sein Motor verfügt über ein Aufladesystem mit variabler Turbinengeometrie, erreicht seine Höchstleistung bereits bei 4 000 min-1 und stellt zwischen 1 750 und 3 000 min-1 ein maximales Drehmoment von 540 Newtonmetern bereit. Den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h absolviert der BMW X6 xDrive30d in 7,5 Sekunden, sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beträgt 7,4 Liter je 100 Kilometer.

Mit einem gegenüber dem Vorgänger um 7 Prozent reduzierten Durchschnittsverbrauch bei einer konstanten Leistung von 225 kW/306 PS bringt auch der neue Reihensechszylinder-Benzinmotor des BMW X6 xDrive35i die Wirksamkeit von BMW EfficientDynamics deutlich zum Ausdruck. Sein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern erreicht der neue Antrieb bereits zwischen 1 200 und 5 000 min-1. Für die Beschleunigung von null auf 100 km/h benötigt der neue BMW X6 xDrive35i 6,7 Sekunden, sein Verbrauchswert im EU-Testzyklus beträgt 10,3 Liter je 100 Kilometer.

Alle Varianten des BMW X6 sind ab Frühjahr 2010 serienmäßig mit einem Achtgang-Automatikgetriebe ausgestattet, das mit seinen dynamischen Schaltvorgängen den sportlichen Charakter des Sports Activity Coupé unterstreicht und dessen optimierter Wirkungsgrad einen zusätzlichen Beitrag zur Effizienzsteigerung leistet. Darüber hinaus wird die Serienausstattung um die geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung Servotronic erweitert. Das Angebot der optional für den BMW X6 verfügbaren Fahrerassistenzsysteme von BMW ConnectedDrive wird um die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, die Spurverlassenswarnung sowie um die Systeme Side View und Speed Limit Info ergänzt.

 

Roadster in Höchstform: Der BMW Z4 sDrive35is.

BMW Z4 sDrive35isMit einer neuen Motorvariante für den BMW Z4 erreicht die sportliche Fahrfreude im Roadster der Marke BMW eine neue Dimension. Die neue Modellvariante BMW Z4 sDrive35is fasziniert durch nochmals gesteigerte Fahrleistungen, zu denen der modifizierte Reihensechszylinder-Motor mit BMW Twin Turbo Technik und Direkteinspritzung (High Precision Injection) ebenso beiträgt wie die Siebengang-Sport-Automatic mit Doppelkupplung und das ebenfalls serienmäßige M Sportpaket einschließlich des adaptiven M Fahrwerks. Gezielte Optimierungen steigern die Höchstleistung des 3,0 Liter großen Triebwerks auf 250 kW/340 PS. Sein maximales Drehmoment beträgt 450 Newtonmeter und wird mithilfe einer Overboost-Funktion kurzzeitig auf bis zu 500 Newtonmeter angehoben.

Die Beschleunigung von null auf 100 km/h absolviert das neue Topmodell innerhalb von nur 4,8 Sekunden. Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen entsprechen mit 9,0 Litern je 100 Kilometer und 210 Gramm pro Kilometer im EU-Testzyklus den jeweiligen Werten des BMW Z4 sDrive35i mit Sport-Automatic. Parallel zum Verkaufsstart des High-Performance-Roadsters im Frühjahr 2010 erfolgt die Markteinführung des M Sportpakets für alle weiteren Varianten des BMW Z4.

interner Link Mehr Infos: BMW Z4 sDrive35is

 

Premiere für den BMW 535d Gran Turismo: Herausragende Diesel-Kraft dank BMW TwinPower Turbo und Common-Rail-Direkteinspritzung mit 2 000 bar.

Ein zweiter, noch kraftvollerer Vertreter der neuen Generation von Reihensechszylinder-Dieselmotoren ergänzt zum Frühjahr 2010 das Antriebsportfolio für den BMW 5er Gran Turismo. Neben dem BMW 530d Gran Turismo ist nun auch der BMW 535d Gran Turismo erhältlich. Sein Vollaluminium-Antrieb erzeugt mithilfe von BMW TwinPower Turbo Technologie und Common-Rail-Direkteinspritzung eine Höchstleistung von 220 kW/300 PS bei 4 400 min-1 sowie ein maximales Drehmoment von 600 Newtonmetern, das zwischen 1 500 und 2 500 min-1 zur Verfügung steht. Die früh einsetzende und lang anhaltende Durchzugskraft ermöglicht dem BMW 535d Gran Turismo eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 6,1 Sekunden. Die außergewöhnlich sportliche Kraftentfaltung wird mit beeindruckender Effizienz kombiniert. Dazu trägt insbesondere das Common-Rail-System bei, das mit einem Maximaldruck von 2 000 bar agiert und eine besonders präzise dosierte Kraftstoffversorgung gewährleistet. Der BMW 535d Gran Turismo kommt im EU-Testzyklus auf einen Durchschnittsverbrauch von 6,7 Litern je 100 Kilometer.

Erweitert wird auch die Auswahl der im Rahmen von BMW ConnectedDrive angebotenen Fahrerassistenzsysteme. Für den BMW 5er Gran Turismo sind jetzt optional auch die Auffahrwarnung mit Anbremsfunktion in Verbindung mit der Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion sowie das System Surround View verfügbar. Außerdem wird das Angebot der Außenlackierungen um die Farbtöne Milanobeige metallic und Damastrot metallic ergänzt.

 

BMW 7er Reihe: BMW ConnectedDrive mit neuen Office- und Infotainment-Funktionen.

Mit markentypischer Fahrfreude, exklusivem Komfort und innovativen Ausstattungsmerkmalen wird die neue BMW 7er Reihe den höchsten Anforderungen im Segment der Luxuslimousinen gerecht. Das im Jahr 2009 meistverkaufte Fahrzeug seiner Klasse auf dem deutschen Automobilmarkt ist mittlerweile in fünf Motorvarianten sowie erstmals auch mit dem intelligenten Allradantrieb BMW xDrive erhältlich. Zum innovativen Charakter der Luxuslimousine tragen auch die im Rahmen von BMW ConnectedDrive verfügbaren, teilweise weltweit einzigartigen Fahrerassistenzsysteme und Services bei, mit denen sowohl der Komfort und die Sicherheit als auch die Nutzung von Infotainmentfunktionen optimiert werden. Zum Frühjahr 2010 wird dieses Angebot um weitere neuartige Funktionen erweitert.
Im Mittelpunkt steht dabei die optimierte Einbindung von Mobiltelefonen und externen Entertainmentgeräten in das fahrzeugeigene Bediensystem iDrive. In Abhängigkeit vom jeweiligen Endgerät – Mobiltelefon, Smartphone oder Mediaplayer – können so neue Funktionen durch einfache und intuitive Bedienung genutzt werden. So kann künftig auch die Audio-Funktion eines externen Handys über die Bluetooth-Schnittstelle in das Entertainmentsystem des Fahrzeugs integriert werden. Zusätzliche Attraktivität gewinnt die Nutzung der Entertainmentfunktionen durch die erstmals in einem Automobil realisierte Darstellung von Coverbildern bei der Auswahl des Musikprogramms auf dem Control Display. Außerdem werden mithilfe der neuen Office-Funktion Textnachrichten und Kalendereinträge im Control Display des iDrive Systems angezeigt. Bei Nutzung der Telefonfunktion können Kontaktlisten einschließlich Bilddateien in das Fahrzeug übertragen werden. So kann bei einem eingehenden Anruf neben Rufnummer und Name auch ein Bild des jeweiligen Gesprächspartners im Control Display dargestellt werden. Voraussetzung für die Nutzung aller neuen Angebote von BMW ConnectedDrive ist die Ausstattung des Fahrzeugs mit dem optionalen Navigationssystem Professional, der Handyvorbereitung mit Bluetooth-Schnittstelle und der USB-Audio-Schnittstelle.

Quelle: BMW Presse-Mitteilung vom 17.01.2010

 

Das könnte Sie auch interessieren:

interner Link BMW im Modelljahr 2009 (News vom 16.07.2008)


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Spitzensportler der Kompaktklasse: Neue Motorengeneration im BMW 135i Coupé im BMW 135i Cabrio

 

Die BMW 3er-Reihe im Modelljahr 2010 - Facelift Cabrio und Coupé

 

Allroundtalent BMW X1 - jetzt mit noch mehr Vielfalt im Motorenprogramm.

 

Roadster in Höchstform: Der BMW Z4 sDrive35is.

 

BMW im Modelljahr 2009

 
 
Aktuelle News

BMW Group macht Programmierung künstlicher Intelligenz für die Objekterkennung zum Kinderspiel

 

Vorfreude beim Richtfest der BMW Niederlassung Nürnberg

 

BMW feiert 20. Gesamtsieg bei den 24h Nürburgring

 

BMW auf der 16. Auto China Beijing 2020.

 

Gebaute Zukunft: BMW Group startet mit FIZ Nord in eine neue Ära der Entwicklung

 

Wir sind Teil der Lösung für eine nachhaltige Zukunft.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.04.2020  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group