Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Auto-News  

05.05.2022
Japan bringt zum Start des neuen 7er drei Sondermodelle auf den Markt
 

Mit dem Design des neuen 7er hat BMW neuerlich Mut bewiesen. Der polarisierende Auftritt des Flaggschiffs wird nicht allen Anhängern gleichermaßen gefallen, doch Innovation ist nötig, um die Position mitten im Umbruch hin zur Elektromobilität zu festigen. Für den Markt in Japan hat sich BMW wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Dort kommen im vierten Quartal 2022 drei Sondermodelle auf Basis des 740i und des elektrischen i7 auf den Markt. Damit demonstriert der Konzern aus München neuerlich, dass er nicht gewillt ist, die Spitze der Premiumklasse freiwillig zu verlassen.


Photo

BMW hat längst den Weg in die automobile Zukunft eingeschlagen. Das betrifft nicht nur den Antrieb, sondern auch die Art und Weise, wie der Konzern zukünftig Produktionsstätten errichten wird. Schon im Herbst gab Entwicklungsvorstand Frank Weber in einem Interview bekannt, vollkommen auf den elektrischen Antrieb setzen zu wollen. Rund ein Jahr zuvor hatte er Wasserstoffantriebe noch als sinnvoll bezeichnet. Der Strategiewechsel zeigt sich nun auch im neuen 7er-BMW, der erstmals mit einem rein elektrischen Antrieb erhältlich sein wird. Er soll das von Nachhaltigkeit geprägt Verständnis der Premiumklasse unter Beweis stellen. Innovation ist nicht nur beim Antrieb, sondern auch bei der Fertigung ein Thema.

Punktgenaue Planung der Produktion

Virtual Reality kennt man gemeinhin vor allem aus der Welt der Spiele. Dort gilt das Thema seit Jahren -neben Augmented Reality- als große Zukunftshoffnung der Branche und wurde bereits bei den verschiedensten Genres eingesetzt, von Rhythmusspielen wie Beat Saber, über Actionhits wie Half Life: Alyx bis hin zum Pokern an exotistischen Locations - die Grenzen zwischen Realität und virtueller Welt fließen ineinander. Und auch BMW nutzt die neuartige Technologie, allerdings etwas anders: Der Konzern plant mit Virtual Reality die Arbeitsplätze und trainiert seine Mitarbeiter. Diese können die Abläufe in 3D testen und damit rasch optimieren, noch bevor sie in der Realität stattfinden.

So erhält der Konzern wichtige Informationen, ob vor Beginn der Produktion Anpassungen erforderlich sind. Bei der Konkurrenz von Hyundai arbeiten die Designer an unterschiedlichen Standorten gleichzeitig mittels Virtual Reality am Design der nächsten Autos. Geht ein Team in die Pause oder nach Hause, arbeitet einfach andere Designer am anderen Ende der Welt weiter.

150 Fahrzeuge mit Top-Ausstattung

Die Konstrukteure von BMW haben ihre Arbeit hingegen bereits erledigt. Die First-Edition-Modelle für Japan bauen auf die 7er-Versionen von drei bekannten Modellen auf. Es handelt sich dabei um den BMW 740i Excellence, den BMW 740i M Sport und den BMW i7 xDrive60 Excellence. Doch die japanischen Fans der bayrischen Motorenschmiede müssen schnell sein, denn BMW legt von jedem Sondermodell nur 50 Fahrzeuge auf. Diese können bereits vorbestellt werden.

Der Preis der Sondermodelle startet bei 124.000 Euro. Doch dafür erhalten die Käufer auch jede Menge Sonderausstattung. Dazu zählt beispielsweise das Rear-Seat-Entertainment-Paket. Dieses beinhaltet unter anderem einen 31,3 Zoll großen 8K-Panorama-Bildschirm, der aus dem Dachhimmel ausgeklappt wird. Mit dabei ist ebenfalls eine 2.000 Watt starke High End-Soundanlage von Bowers & Wilkins. Damit verwandelt sich der BMW sofort in eine erstklassige Entertainment-Maschine.

Differenziert kommen da schon die Lackierung und die Innenausstattung daher. Der BMW 740i M wird wahlweise in Mineralweiß oder Saphirschwarz erhältlich sein. Das Leder im Inneren gibt es nur in Schwarz. Der BMW 740i Excellence trägt ein Oxidgraues Außenkleid, innen können die Käufer zwischen schwarzem Leder und Kaschmir in hellgrau wählen. Wer sich in Japan allerdings für die Sonderedition des BMW i7 xDrive60 Excellence entscheidet, hat die Wahl zwischen Tansanitblau und Oxidgrau. Der Innenraum wird von Leder dominiert, und zwar auf Wunsch in den Farben Tartofo und Nachtblau. Wer einen Aufpreis bezahlt, erhält dafür Sitzbezüge aus Merinowolle. Alle drei Modelle verfügen über eine Fünfsitzer-Konfiguration, die Leichtmetallräder erhalten ein spezielles 3D-Finish.


Photo

Beim Kauf müssen die Japaner allerdings tief in ihre Tasche greifen. Die 740i-Modelle beginnen bei 124.000 Euro, der i7 startet bei 137.000. Selbstverständlich lassen sich die Sondermodelle um zahlreiche Sonderausstattungen weiter aufrüsten. Der Verkauf erfolgt ausschließlich online. Angesichts der streng limitierten Auflage sollten diese speziellen Autos allerdings schnell vergriffen sein.


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

BMW Group Fellowships for Ukraine

 

Der neue BMW i7 progressiv in Szene gesetzt: Starfotograf Nick Knight kreiert ausdrucksstarke futuristische Fotoserie.

 

BMW Group setzt nachhaltige Lacke aus Bioabfall ein

 

Rede Oliver Zipse, BMW AG Vorsitzender, 102. ordentliche Hauptversammlung am 11.05.2022 in München

 

BMW M4 GT3 fährt bei der Generalprobe für die 24h Nürburgring einen Zweifachsieg ein.

 

50 Jahre BMW M: Schubert Motorsport BMW M4 GT3 mit Jubiläums-Livery bei den 24h Nürburgring.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.09.2021  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group