Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E23
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E23



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.09.2022, 10:00   #41
Aprilscherz
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Aprilscherz
 
Registriert seit: 26.04.2012
Ort: Roßwein
Fahrzeug: `92 e32 750i Lachssilber, teilindividual ,'99 Passat 2,8 V6 4 Motion,´91 MB 500SL,`93 MB 500SEC, i
Standard

Ich habe ein Endoskop und werde Deine Angaben sehr ernst nehmen.
Danke Dir dafür.
Im Übrigen die Annahme, dass bei dem 46 Jahre Alten auto noch nie einer an der gemischschraube für den LL gedreht hat, hat sich eben geklärt.
Es ist zumindest keine Plombe mehr auf der Schlitzschraube, die den Bypass regulieren kann.
Nun ich werde gern weiter berichten.
__________________
...die Banker sind nicht so schlau wie sie glaubten,aber so gierig wie befürchtet..

...nichts auf dieser Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand-ich kenne niemanden, der behaupten würde,davon zu wenig zu besitzen..
Aprilscherz ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2024, 07:58   #42
Aprilscherz
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Aprilscherz
 
Registriert seit: 26.04.2012
Ort: Roßwein
Fahrzeug: `92 e32 750i Lachssilber, teilindividual ,'99 Passat 2,8 V6 4 Motion,´91 MB 500SL,`93 MB 500SEC, i
Standard

Liebe BMW Freunde,
durch die längere Fehlersuche und die nebenher auch weiter laufenden anderen "Baustellen" stand nun der E3 schon wieder lange. In der Werkstatt habe ich ihn schon seit Sommer - aber ich bemerkte dass es dort nicht wirklich weiter ging. Ich habe immer darauf gedrängt diese Spritpumpe einmal direkt anzuschließen um erstmal die Versorgung mit Benzin sicherzustellen.
Wir haben es viel zu lange so laufen lassen, zwar habe ich zwischenzeitlich frischen Sprit nachgekippt aber trotzdem war mittlerweile der Sprit im Tank des E3 so gekippt ,dass eine Tankrestauration von mir durchgeführt wurde. (leider wurde auch das zu spät erkannt,der Wagen stand ja bereits 6 Monate in der Werkstatt) ich hab dann in der Werkstatt den Tank selbst aus/eingebaut und mit rostio + Emulsion (hatte ich sogar noch da und hab damit bereits Tanks hergerichtet) sehr schön hinbekommen.(die gekippte Brühe hat sicher auch 'leicht' mit für Rost gesorgt der aber sehr leicht zu entfernen ging mit der Lösung.
Habe dann auch gleich gesagt ich hole den Wagen weg von dort.
Habe ich auch getan in der 3. KW.

Der Tank war ja schon einmal restauriert worden ich habe das damals aber mit beim Lackierer machen lassen und glaube dass der innen nie rostfrei war. Aussen ist er natürlich wie ein vollkommen neues Teil deswegen hatte ich das auch selbst nie so richtig in Frage gestellt, es waren eben so viele Dinge damals auf die man das Augenmerk oft gleichzeitig gerichtet hatte . jedenfalls fuhr ich jetzt die Tage erstmals eine grosse Proberunde nachdem ich noch den Auspuff an den dichtübergängen besser festgeschraubt habe. Was soll ich sagen. Ich war begeistert.
Er fuhr so wie er finde ich fahren muss. Ohne klagen ob 1100 oder 3000 Umdrehungen und mit wirklich Kraft. Und dann: irgendwann nach 20 km beginnt es wieder: erste , hart anfühlende Aussetzer.
Es wird innerhalb 10 min immer stärker. Ich musste schließlich ausrollen.
Noch bevor mein Abschlepper kam, startete ich den Motor nach 15 min und der Wagen fuhr wieder, begann dann erneut nach bereits 3 km mit dem aussetzen.
Das gleiche Spiel nochmal und dann bin ich noch bis nach Hause 'grade so" gekommen. Die Benzinpumpe klingt dann in diesen Momenten auch auffällig.
Natürlich liegt nahe jetzt die Pumpe tatsächlich direkt zu versorgen.
Ich sehe noch eine andere Möglichkeit: und nun erst komme ich zur Frage:
Welche Teile der Zündung könnten bei Ausfall dem Steuergerät die Freigabe für die Benzinpumpe 'untersagen' ?
Eine oder mehrere Zündkerzen wohl nicht, da die Aussetzer hart sind, vermute ich den Verteiler oder Spule.
Würden diese Bauteile erkannt werden , insofern als dass die Spritzufuhr unterbrochen wird?
Angenommen eine 'normale' Zündspule wird in einem System mit transistorzündanlage betrieben,wird diese nach einiger Zeit 'heiss' oder würde diese dann diese Probleme machen 'können'.

Danke, nochmals für eure Gedanken dazu. Ich weiss es zu schätzen.
Aprilscherz ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2024, 12:16   #43
Arktisblau
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 26.05.2017
Ort: Göttingen
Fahrzeug: E23-745i (11.85)
Standard

Zitat:
Zitat von Aprilscherz Beitrag anzeigen
Er fuhr so wie er finde ich fahren muss. Ohne klagen ob 1100 oder 3000 Umdrehungen und mit wirklich Kraft. Und dann: irgendwann nach 20 km beginnt es wieder: erste , hart anfühlende Aussetzer.
Es wird innerhalb 10 min immer stärker. Ich musste schließlich ausrollen.
Noch bevor mein Abschlepper kam, startete ich den Motor nach 15 min und der Wagen fuhr wieder, begann dann erneut nach bereits 3 km mit dem aussetzen.
Das gleiche Spiel nochmal und dann bin ich noch bis nach Hause 'grade so" gekommen.
Ich hatte zweimal genau ein solches Phänomen bei meinem 745er:
Erstens:
Das war am Anfang, als ich ihn gekauft hatte, war er nach sehr langer Standzeit wieder zum Leben erweckt.
Der Wagen lief traumhaft, nach einer längeren Strecke, das oben beschriebene Phänomen.

Am Ende stellte sich heraus, das der Tank total vergammelt war und der Wagen durch Verstopfungen ausging.

Am Ende wurde ein nagelneuer Tank eingebaut (sehr schmerzhaft, da sehr teuer), alle Leitungen gereinigt und seitdem habe ich keine Aussetzer mehr.

Zweitens:
Das Zündgeschirr/Kabeln waren nicht mehr in Ordnung und wurden ersetzt. Danach alles super
Arktisblau ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2024, 17:00   #44
Aprilscherz
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Aprilscherz
 
Registriert seit: 26.04.2012
Ort: Roßwein
Fahrzeug: `92 e32 750i Lachssilber, teilindividual ,'99 Passat 2,8 V6 4 Motion,´91 MB 500SL,`93 MB 500SEC, i
Standard

Ja danke ,die Zündung muss ich definitiv im Auge haben. Der Tank ist jetzt wirklich traumhaft die Pumpe wurde mit vielen Litern Sprit gespült aber es waren auch keine krümel im tank, es war so eine Suppe , wie gekippter Sprit eben dann aussieht und riecht . Der gebildete anfängliche Rost war im Prinzip dann komplett weg von der Oberfläche.
Da die Aussetzer wirklich hart sind, sehe ich noch das Thema Zündung.
Aprilscherz ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2024, 11:27   #45
Aprilscherz
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Aprilscherz
 
Registriert seit: 26.04.2012
Ort: Roßwein
Fahrzeug: `92 e32 750i Lachssilber, teilindividual ,'99 Passat 2,8 V6 4 Motion,´91 MB 500SL,`93 MB 500SEC, i
Standard

Liebe Freunde, ich hätte noch eine Frage zu einem bestimmten Bereich bei diesem Thema.
Nach vielen Stunden weiter suchen in Schaltplanunterlagen (macht mir zunehmend Mühe , da ich einerseits Druck habe endlich den Wagen zum laufen zu bekommen bevor ich wieder Standschäden provoziere, andererseits man ja auch noch normale Aufgaben hat im Alltag und da isses auch Grad etwas schwierig alles, die Zeit fürs Auto ist noch knapper im Moment)
Ich wollte mit eurer Hilfe vielleicht noch etwas abkürzen (zwischenzeitlich hat mich E3 Tom gewohnt gut unterstützt aber ich will den auch Grade nicht überbeanspruchen) konkret habe ich folgende Frage bezüglich doppelrelay:
Noch nicht ganz verinnerlicht habe ich die Beschaltung der Kraftstoffpumpe , einmal im Kaltstart und einmal während Warmbetrieb.
Ich verstehe es so: der Thermozeitschalter(142) betätigt über einige Sekunden das kaltstartrelay (110) und dieses das Kaltstart Ventil(143) und auch über 88c die Spritpumpe, solange ist die Pumpe noch nicht über den LMM - Ausschlag 'aktiviert' (?) Weil Kaltlauf .die Pumpe habe ich bereits über 86y und 88d jetzt dauerbestromt , und diese lief viele Minuten durch ohne Probleme ohne Änderung des Klanges , also ist es nun doch nicht die Pumpe ,was ich irgendwie gehofft habe. Denn normal angeschlossen am Fahrzeugkabelbaum ändert sich der Klang nach wenigen Minuten in so ein 'hohles' Geräusch, so angestrengt und eben diese kleinen Aussetzer dann auch .. inkl aussetzen dann .
auch Druck ist da ,wenn ich versuche vorn zuzuhalten ,
Kontakt 88d ist die positive Verbindung zur Spritpumpe.
Also die Frage ist: wie könnte ich ,ohne was mit dem Steuergerät zu riskieren die Pumpe Mal im Betrieb bestromen - ich kann oder will ja den Fahrzeugseiten Stecker trotzdem anstecken um mir nicht nen anderen Fehler beim Test einzubauen. Verzeihung Leute aber ein Stück ist auch das Nervenkostüm strapaziert - ich schulde es irgendwie meinem Bruder endlich den E3 am laufen zu haben .
Aber wenn ich jetzt anfange das wieder zu unterbrechen geh ich wieder tagelang nicht dran weil bestimmt wieder was anderes ansteht - die Frau nimmt es mir auch langsam übel aber das kennt hier sicher mancher anderer auch..
Danke euch wirklich ganz sehr ! Kay
Aprilscherz ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2024, 20:46   #46
Haisociety
Mitglied
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Schwabenheim a.d. Selz
Fahrzeug: E23 728i (09 '80) e24 635csi Kat (04 '85)
Standard

Hallo Kay.

Überprüfe doch mal den Impulsgeber der vom Verteiler zum STG führt, sowohl der Teil der im Verteiler befestigt ist als auch das Kabel und die Steckverbindung auf Kabelbruch oder Oxidation.

Gruß Roland
Haisociety ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2024, 23:37   #47
e3tom
M30-Anbeter
 
Benutzerbild von e3tom
 
Registriert seit: 09.06.2009
Ort: Freital
Fahrzeug: E23 728iA 7/81,E12 525 9/79,E3 3.0s 11/76,Ford Granada Ghia 2.3 9/82,Lada 2107 '86, Hyundai Trajet 2.7 '01 & Kia Magentis 2.5 '01
Standard

Welchen Impulsgeber ? Ist doch kein D-Jet.
e3tom ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2024, 10:50   #48
uli07
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 17.05.2020
Ort: Bad Oeynhausen
Fahrzeug: 640ix GT / E24 - 635-/-79
Standard

Bei der L-jetronik ist im Verteiler ist ein OT Geber verbaut. Da kommt ein grün isolierter Draht aus dem Verteiler.
uli07 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2024, 17:15   #49
e3tom
M30-Anbeter
 
Benutzerbild von e3tom
 
Registriert seit: 09.06.2009
Ort: Freital
Fahrzeug: E23 728iA 7/81,E12 525 9/79,E3 3.0s 11/76,Ford Granada Ghia 2.3 9/82,Lada 2107 '86, Hyundai Trajet 2.7 '01 & Kia Magentis 2.5 '01
Standard

Hmmm ...
Gibt's ein Bild von dieser Leitung ?

Meine bescheidene Kenntnis:
Die L-Jet arbeitet mit Kl. 1 von der Zündung (Spule), wenn eine TSZ verbaut ist, nur bei kontaktgezündeten Autos gibt es eine 'Tach'-Leitung vom Verteiler (die letzendlich auch nur 'Kl.1' ist ...).
Am Li ist immer zwingend eine TSZ-i im Spiel. Einen separaten Impulsgeber im Verteiler, der nur für die L-Jet wäre, gibt es da nicht, das grüne Kabel ist der Signalausgang des Induktivgebers für die TSZ. 'OT' vom Verteiler nehmen zu wollen, ergibt keinen Sinn, da die L-Jet die Zündfrequenz braucht, die pro KW-Umdrehung 3 Zündungen beträgt ... .
Angehängte Grafiken
Dateityp: png L-Jet_trigger_line.PNG (48,7 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: png L-Jet_trigger2.PNG (45,0 KB, 3x aufgerufen)
e3tom ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2024, 17:24   #50
Haisociety
Mitglied
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Schwabenheim a.d. Selz
Fahrzeug: E23 728i (09 '80) e24 635csi Kat (04 '85)
Standard

Hallo Tom.

Danke für den Hinweis. Ich war der Ansicht , dass die erste Generation der Ljetronik auch die Motordrehzahl via Impulsgeber an das STG übermittelt.

Bei meinem e23 Bj. 1980, war diese Leitung korrodiert und sorgte deshalb die gleichen Symptome wie bei Kays E3.

Gruß und einen schönen Abend, Roland.
Haisociety ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorraum: Motor stottert. bmw-bengel BMW 7er, Modell E32 61 18.01.2012 14:14
Motor stottert pepone100 BMW 7er, Modell E65/E66 2 07.10.2011 23:07
Motorraum: Motor stottert jenki BMW 7er, Modell E65/E66 5 02.03.2010 09:52
Motorraum: Motor stottert Caro BMW 7er, Modell E32 1 18.10.2006 13:23
Motorraum: Motor stottert jonnyw40 BMW 7er, Modell E32 9 18.08.2006 11:07


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:56 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group