Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
IAA 2015
BMW auf der IAA 2013
 IAA 2015: Fotos
 Neuheiten
 BMW auf der IAA
 MINI auf der IAA
 Rolls-Royce
 Alpina auf der IAA
 IAA Rückblick


 
 Hersteller-News  

Kategorie: 5er

BMW-Modellreihe: E61

17.02.2004
Die dritte Generation des BMW 5er Touring
Die perfekte Synthese aus Dynamik, Eleganz und Vielseitigkeit.

 

  • Vier Motoren und drei Sechsganggetriebe zur Wahl: Sechs- und Achtzylinder-Benzinmotoren mit 2,5 und 4,4 Liter Hubraum, 2,5- und 3,0-Liter-Sechszylinder Dieseltriebwerke mit EU4 und Partikelfilter, manuelle, sequentielle und automatische Sechsgang-Getriebe.
  • Vollaluminium-Fahrwerk mit Niveauregulierung, Aktivlenkung, Dynamic Drive, DSC mit DTC, Runflat-Bereifung und Reifen Pannen Anzeige.
  • Größeres, variables Gepäckabteil mit automatisch öffnender Heckklappe, Soft-Close-Automatik und separat zu öffnender Heckscheibe.
  • Intelligenter Leichtbau mit Aluminium-Stahl-Karosserie, mehr Raumangebot, weniger Gewicht, höchste passive Sicherheit, großes Panorama-Glasdach.
  • iDrive-Bediensystem mit erweiterter Sprachsteuerung, Head-Up Display, Aktive Geschwindigkeitsregelung, Adaptives Kurvenlicht mit Bi-Xenon und zweistufiges Bremslicht.

BMW 5er Touring, Modell 2004

Ab Mitte Mai ergänzt die dritte Generation des Touring die BMW 5er-Reihe und erschließt eine neue Dimension der Balance zwischen Sportlichkeit, Komfort, Raumangebot und Funktionalität. Das elegante Fahrzeug ist damit das ideale Automobil für Business, Familie und Freizeit. Der Touring verfügt serienmäßig oder auf Wunsch über alle Innovationen, technischen Highlights und Sicherheitsausstattungen der 5er Limousine wie z. B. Aktivlenkung, Dynamic Drive, Head-Up Display oder auch das adaptive Kurvenlicht etc. Darüber hinaus bietet er ein gegenüber dem Vorgänger vergrößertes und variableres Gepäckabteil mit komfortablem Zugang durch eine erstmals automatisch öffnende Heckklappe.

Sportliche Eleganz und unverwechselbares Design.

Der neue BMW 5er Touring bewegt sich mit seiner außergewöhnlichen Formgebung zwischen kraftvoller Dynamik und kultivierter Präsenz.
Er interpretiert die neue BMW Formensprache auf eine individuelle und elegante Weise. So wirkt er trotz gewachsener Proportionen leichter, gleichzeitig aber auch kraftvoller und markanter als das Vorgängermodell.

Die von der Front bis in die Heckleuchte verlaufende Seitenlinie verstärkt den eleganten Charakter, zu dem auch die leicht nach hinten abfallende und schon fast coupéhafte Dachlinie beiträgt. Der sportliche Anspruch des neuen BMW 5er Touring zeigt sich auch bei der Heckgestaltung, die bewusst Stilelemente der Limousine aufgreift. Durch die Verlagerung der Heckklappenfuge in die Seitenwand wird eine optische Breite erreicht, die eher einen Sportwagen als einen Kombi auszeichnet. Der neue 5er Touring ist ein klassischer 5er, der aber mit seiner Funktionalität und Vielseitigkeit eine zusätzliche Dimension für die Ansprüche von Business, Familie und Freizeit bietet.

Premiere mit vier Modellvarianten.

An den Start geht der neue BMW 5er Touring in den Modellvarianten 525i und 545i sowie 525d und 530d. Bis auf den schon vom Vorgänger bekannten, kultivierten 2 ,5 Liter-Reihensechszylinder-Bivanos-Benzinmotor des 525i sind die drei anderen Motorvarianten neu im 5er Touring und weisen deutlich gestiegene Leistungs-, Drehmoment- und damit auch Fahrleistungswerte auf. Der 520i und der 530i folgen im Frühjahr 2005.

Der brandneue 2,5-Liter-Reihensechszylinder-Diesel mit VNT-Turbolader und Common-Rail-Einspritzsystem der jüngsten Generation entwickelt jetzt 130 kW (177 PS) aus 2497 Kubikzentimeter Hubraum und stellt ein bulliges maximales Drehmoment von 400 Newtonmeter zwischen 2.000 und 2.750 U/min–1 bereit. Das bedeutet gegenüber dem Vorgängermodell eine Leistungssteigerung um 10 kW/14 PS und einen Drehmomentzuwachs von 50 Nm. Der 525d beschleunigt in 8,3 (8,5)* Sekunden auf 100 km/h und begnügt sich im EU-Zyklus mit 7,0 (8,0) Liter auf 100 Kilometer. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 225 (222) km/h.

*Die Klammerwerte beziehen sich auf Varianten mit Automatikgetriebe.

Der Drei-Liter-Sechszylinder ist als Power-Diesel mit 160 kW (218 PS) und eindrucksvollen 500 Nm Drehmoment bei 2 000–2 750/min–1 bereits bestens aus der 5er Limousine und der 7er-Reihe bekannt. Bei einem Durchschnittsverbrauch von lediglich 7,2 (8,0) Litern schafft der 530d Touring den Spurt auf Tempo 100 in 7,2 (7,4) Sekunden und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 242 (240) km/h.

525d und 530d serienmäßig mit EU4 inklusive Partikelfilter.

BMW 5er Touring, Modell 2004Beide Dieselmodelle sind serienmäßig mit einem von BMW völlig neu entwickelten Rußpartikelfilter ausgestattet, der zusammen mit
zusätzlichen innermotorischen Maßnahmen dazu beiträgt, daß die Fahrzeuge ebenso wie die entsprechenden Modelle der Limousine vorzeitig die erst ab 2005 geltenden EU4-Emissionswerte erfüllen. Das innovative System benötigt dank einer katalytischen Beschichtung keine Kraftstoffadditive und regeneriert sich selbst. Die Vorteile für den Kunden: eine hohe Lebenserwartung des Partikelfilters ohne zusätzlichen Wartungsaufwand, keine Verminderung der Motorleistung oder Erhöhung des Kraftstoffverbrauchs.

Bei den Benzinmotoren repräsentiert das 2,5-Liter-Bivanos-Aggregat mit 141 kW (192 PS) und einem Drehmoment von 245 Nm bei 3 500 U/min die kultivierte Mitte im Sechszylinder-Programm, dynamisch und laufruhig, leistungsstark und wirtschaftlich. Der BMW 525i Touring sprintet in 8,2 (8,8) Sekunden auf 100 km/h, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 232 (229) km/h und verbraucht im EU-Zyklus 9,9 (10,3) Liter auf 100 Kilometer.

Top-Version mit Hightech-Achtzylinder-Triebwerk.

Absolutes Highlight bei den zur Wahl stehenden Antrieben ist der 4,4-Liter-Achtzylinder-Aluminiummotor mit VALVETRONIC, Bi-VANOS und vollvariabler Sauganlage. Mit 245 kW (333 PS) und 450 Nm maximalem Drehmoment verleiht er dem BMW 545i Touring die Fahrleistungen eines echten Sportwagens und katapultiert ihn in 5,9 (6,0) Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt, der Durchschnittsverbrauch liegt bei für diese Leistung bescheidenen 11,3 (11,2) Litern im EU-Zyklus.

Sechsganggetriebe serienmäßig.

Alle Touring-Modelle sind serienmäßig mit einem Sechsgang-Handschaltgetriebe ausgestattet. Auf Wunsch ist die Sechsgang-Automatik mit Steptronic verfügbar und für den BMW 545i Touring alternativ auch das sportliche Sechsgang-SMG-Getriebe mit Bedienung über Schaltpaddles am Lenkrad wie in der Formel 1 erhältlich.

Vollaluminium-Fahrwerk mit Niveauregulierung.

Wie die 5er Limousine verfügt der neue Touring über ein Vollaluminium-Fahrwerk, dessen speziell für den Touring entwickelte Variante der Integrallenker- Hinterachse einen völlig ebenen Gepäckraumboden sowie eine sehr große Durchladebreite ermöglicht. Alle Touring-Modelle sind serienmäßig mit einer automatischen Niveauregulierung durch eine Luftfederung an der Hinterachse ausgestattet, die einen von der Beladung unabhängigen, gleich bleibenden Fahrkomfort gewährleistet. Traktion und Fahrdynamik profitieren zusätzlich durch den günstigen Hinterachs-Lastanteil von ca. 52 Prozent. Die Dynamische Stabilitäts Control (DSC) mit den Zusatzfunktionen Dynamic Traction Control (DTC), Dynamic Brake Control (DBC) und Cornering Brake Control (CBC) ergänzt den hohen aktiven Sicherheitsstandard des 5er Fahrwerks. Standardmäßig steht der 5er Touring auf 16 bzw. 17 Zoll (545i) Leichtmetallrädern mit Bereifung im Format 225/55 R 16 bzw. 225/50 R 17 (545i). Optional stehen Leichtmetall-Räder in Runflat-Technologie bis hin zur Dimension 245/40 R 18 ab Werk zur Verfügung.

Die herausragenden Eigenschaften des perfekt abgestimmten Touring-Fahrwerks lassen sich nur noch durch innovative Systeme wie die Aktivlenkung und die Wankstabilisierung Dynamic Drive steigern. Für besonders sportliche Fahrer steht auch eine straffere Fahrwerksabstimmung mit Fahrzeugtieferlegung zur Wahl.

Dynamic Drive: souveränes Handling ohne Wanken.

BMW 5er Touring, Modell 2004Mit der Sonderausstattung Dynamic Drive erhält der 5er Touring statt eines klassischen ein aktives Fahrwerk, das in Sekundenbruchteilen auf die jeweilige Fahrsituation reagiert. Denn Dynamic Drive variiert die Verteilung und die Größe der Stabilisierungsmomente nach Bedarf. Dies erfolgt durch Stabilisatoren an Vorder- und Hinterachse, die geteilt statt durchgängig sind. In ihrer Mitte sitzt gleichsam als Verbindungsstück ein hydraulisch betriebener Schwenkmotor. Durch hydraulischen Druck im Schwenkmotor kann über sie an jedem Rad zu jeder Zeit die jeweils optimale Stabilisierungskraft erzeugt und dadurch ein Wanken der Karosserie weitgehend eliminiert werden. Bis zu einer Querbeschleunigung von 0,6 g, die meist nur sehr sportlich orientierte Fahrer erreichen, neigt sich die Karosserie gerade mal um etwa ein halbes Grad; ein minimaler Wankwinkel, der bei einem Auto ohne Dynamic Drive schon bei einer Querbeschleunigung von lediglich 0,1 g auftritt. Zwischen 0,6 g und 0,8 g steigt der Wankwinkel dann auf einen Wert von 1,3 Grad an. Diese Wankstabilisierung schafft ein souveränes und sichereres Fahrgefühl. Denn das Auto liegt wie das sprichwörtliche Brett auf der Straße und verbindet den Fahrkomfort einer Luxuslimousine mit dem Handling eines Sportwagens. Das ergibt doppelten Fahrspaß durch mehr Dynamik plus mehr Komfort.

Aktivlenkung: Synthese von Kurvenagilität, Spurstabilität und Komfort.

Einen ähnlichen Gewinn an Fahrfreude, Agilität, Sicherheit und Komfort verschafft auch die einzigartige BMW Aktivlenkung mit integrierter Servotronic-Funktion. Mit dieser Sonderausstattung erhält der 5er Touring für jedes Tempo die optimale Lenkübersetzung und das dazu passende Lenkkraftniveau. Bei einer herkömmlichen Lenkung ist das Verhältnis
des Lenkradeinschlags zum Einschlag der Vorderräder unabhängig von der Fahrgeschwindigkeit. Bei der Aktivlenkung erhält die Lenkung ein in die Lenksäule integriertes Planetengetriebe mit einem angeflanschten Stellmotor, das die Lenkübersetzung je nach Fahrzeuggeschwindigkeit variiert. Bei langsamer Fahrt arbeitet der Stellmotor gleichsinnig zum Lenkradeinschlag und vergrößert so den Radeinschlag. Bei schneller Fahrt arbeitet er gegensinnig und verringert den Einschlag der Räder.

Der Effekt: In engen Kurven ist der 5er Touring durch die direktere Lenkung so wendig wie ein Wiesel, d.h. noch nie konnte man mit einem 5er Touring so flink und behände bei gleichzeitig minimalem Lenkaufwand durch einen Slalom wedeln.

Bei hohem Tempo läuft er durch die indirektere Lenkübersetzung geradeaus wie auf Schienen.

Außerdem erhöht die BMW Aktivlenkung die Sicherheit. Auf kurvenreichen Strecken muss der Fahrer am Steuer kaum noch umgreifen. Die Hände bleiben fast immer in optimaler Position, Multifunktionstasten oder SMG-Schaltpaddles am Lenkrad sind stets uneingeschränkt zu bedienen. Zudem kann die Aktivlenkung auch Übersteuerungstendenzen durch Gegenlenken automatisch korrigieren und ergänzt damit unmerklich und komfortabel die Funktion der Dynamischen Stabilitäts Control (DSC).

Dazu kommt ein großer Komfortgewinn. Beim Einparken genügen nun knapp zwei statt bislang drei vollständige Lenkradumdrehungen, um die Räder von ganz rechts bis ganz links und umgekehrt einzuschlagen. Rangieren wird sprichwörtlich zum Kinderspiel.

Entspannter ist auch die Fahrt auf der Autobahn. Weil das System bei hohem Tempo den Lenkwinkel reduziert, wirken sich ungewollte kleine Bewegungen am Steuer – zum Beispiel bei Fahrbahnunebenheiten – weniger auf den Geradeauslauf aus. Die Lenkung ist in schnell gefahrenen Autobahnkurven besser dosierbar, das Auto bleibt ruhiger. Die Gefahr einer eventuellen Überreaktion durch Verreißen des Steuers – etwa wegen eines plötzlich auftauchenden Hindernisses – wird dadurch abgemildert. Mit der Aktivlenkung ist BMW als weltweit erstem Hersteller die optimale Synthese von Kurvenagilität, Spurstabilität, Komfort und auch Sicherheit gelungen.

Runflat-Technologie und Reifen Pannen Anzeige: Sicherheit bei plötzlichem und schleichendem Druckverlust.

Ein zusätzliches Sicherheitsplus ist die optionale Ausstattung des 5er Touring mit einer Runflat-Bereifung, die Bestandteil fast aller optionalen Leichtmetallräder ist. Mit dieser Bereifung können selbst bei völligem Luftdruckverlust noch mindestens 150 Kilometer mit einer maximalen Geschwindigkeit von 80 Kilometern pro Stunde zurückgelegt werden.

Ein Radwechsel bei einer Reifenpanne, womöglich bei Dunkelheit und Regen oder gar an einer unübersichtlichen Straßenstelle, ist nicht notwendig. Serienmäßig an Bord aller 5er Touring-Modelle ist eine Reifen Pannen Anzeige, die den Luftdruck der Reifen während der Fahrt permanent kontrolliert und den Fahrer bei einem Druckverlust optisch und akustisch warnt.

Gepäckraum: größer, variabler und komfortabler zugänglich.

Beim Öffnen der Heckklappe des neuen BMW 5er Touring muss sich fortan niemand mehr die Hände nass oder schmutzig machen: Optional genügt ein Tastendruck am Fahrzeugschlüssel und die Klappe öffnet und schließt sich automatisch. Auch das Abdeckrollo fährt beim Aufschwingen der Heckklappe oder beim Öffnen der Heckscheibe an Schienen in der D-Säule selbsttätig so weit nach oben, dass ein komfortables Be- und Entladen ohne zusätzliche Handgriffe möglich ist. Der Gepäckraum ist zum leichten Verstauen kleinerer Gegenstände - wie bei allen BMW Touring – auch über die separat zu öffnende Heckscheibe zugänglich.

Er besitzt einen völlig ebenen Boden und sein Ladevolumen beträgt von 500 (535) Liter bis 1615 (1650) Liter bei umgeklappter Rückbank und Beladung bis zur Dachhöhe. Das sind jeweils 90 (125) Liter mehr als beim Vorgängermodell (Klammerwerte gelten bei Entfall des Notrads mit Ausstattung Runflat-Bereifung).

Beim Reisen mit der Familie können zwei große sowie zwei mittlere Hartschalenkoffer und zwei Reisetaschen problemlos verstaut werden. Alternativ passen auch vier 46-Zoll-Golfbags in den Kofferraum.

Der abschließbare Gepäckraumboden lässt sich anheben und bleibt jetzt mit Hilfe von Gasdruckfedern – ähnlich wie die Motorhaube – in der gewünschten Stellung, bis er wieder heruntergedrückt wird. Unter dem Gepäckraumboden verbirgt sich ein variabel einteilbares Staufach für Kleinteile. Darunter befindet sich das Notrad oder ein weiterer Stauraum (35 Liter), falls der 5er Touring auf Wunsch mit Runflat-Bereifung ausgestattet ist. Außerdem wird hier die optionale Anhängerkupplung sauber und sicher aufbewahrt, die bei Bedarf mit wenigen Handgriffen montiert wird.

Serienmäßig ist das Gepäckabteil mit Abdeckrollo, Trennnetz, vier Verzurrösen und einer Steckdose, zum Beispiel für eine elektrische Kühlbox, ausgestattet. Auf Wunsch gibt es ein zusätzliches Ablagepaket mit zweigeteiltem Gepäckraumboden, aufklappbaren Trennwänden, die das Umfallen von Tragetaschen verhindern, Spanngurten in den Seitenwänden und Multifunktionshaltern, etwa für Plastiktüten bis zu zehn Kilogramm Gewicht. Die Rücksitzbank ist im Verhältnis 60:40 zweigeteilt und verfügt auf Wunsch über eine Durchlademöglichkeit mit Skisack. Ebenfalls optional ist eine Dachreling für die einfache Befestigung von Gepäckboxen oder Dachträgersytemen bis zu 100 Kilogramm Dachlast.

Leichtbau: mehr Platz, mehr Komfort, weniger Gewicht.

BMW 5er Touring, Modell 2004Einsteigen und sich wohl fühlen: edle Materialien in fünf Ausstattungsvarianten und vier Interieur-Farbwelten, höchste Verarbeitungsqualität und jede Menge Komfort wie zum Beispiel eine neue, besonders leise Klimaautomatik mit Umluftkontrolle und adaptiver Regelung der Luftfeuchtigkeit sowie auf Wunsch Komfortsitze mit verstellbarer Lehnenbreite, verstellbarem Lehnenkopf, verstellbarer Sitzlänge und Belüftung. Noch nie war der Innenraum eines 5er Touring so hell und luftig, denn optional ist – wie schon vom X3 bekannt – ein zweiteiliges Panorama-Glasdach erhältlich, das mit 0,68 Quadratmetern Größe auch den Fondpassagieren beste Aussicht gewährt und voll geöffnet fast Cabrio-Feeling vermittelt. Außerdem ist der neue BMW 5er Touring im Vergleich zum Vorgänger deutlich gewachsen.

Um 38 Millimeter in der Länge, 46 Millimeter in der Breite und 23 Millimeter in der Höhe. Die stattlichen Maße des neuen Touring: 4,84 Meter lang, 1,85 Meter breit, 1,49 Meter hoch. Äußerlich fällt das Wachstum kaum auf. Mit kurzen Überhängen, groß dimensionierten Rädern und breiter Spur ist der Auftritt ebenso elegant wie dynamisch. Der Zuwachs macht sich vor allem im Innenraum bemerkbar: mehr Kopf- und Schulterfreiheit und gut vier Zentimeter mehr Kniefreiheit für Fondpassagiere. Trotz der Zunahme an innerer und äußerer Größe und auch passiver Sicherheit ist das Gewicht nicht gestiegen, sondern dank einer innovativen Mischbauweise der Karosserie aus Aluminium und Stahl – wie schon bei der Limousine – sogar gesunken: je nach Modell und Ausstattung um bis zu 50 Kilogramm.

iDrive-Bediensystem mit Sprachsteuerung: Der Touring gehorcht buchstäblich aufs Wort.

Im Innenraum erwartet den Fahrer ein aufgeräumtes, übersichtliches Cockpit. Ebenso wie die 5er Limousine verfügt der neue 5er Touring über das wegweisende iDrive-Bedienkonzept. So wenig Bedienelemente wie möglich, aber so viele wie nötig. Denn die Beschränkung auf das Essenzielle ermöglicht dem Menschen die Konzentration auf das Wesentliche: das Fahren und die Freude daran. Die meisten der für das Fahren wichtigen Bedienelemente sind direkt am und um das serienmäßige Multifunktionslenkrad angeordnet. Viele Komfortfunktionen hat der Fahrer mit dem Controller, einem knapp handtellergroßen Dreh- und Drückknopf auf der Mittelkonsole, im Griff.

Das Menü und die Informationen werden auf dem Control Display in der Mitte der Armaturentafel angezeigt, einem großen 6,5 Zoll-Farbmonitor im optimalen Sichtbereich von Fahrer und Beifahrer. Das Bediensystem ist so einfach strukturiert und logisch aufgebaut, dass der Fahrer sich intuitiv zurechtfindet.

Zudem gehorcht der neue BMW 5er Touring dem Fahrer buchstäblich aufs Wort. Das innovative, erweiterte Spracheingabesystem ist in Kombination mit der Sonderausstattung DVD-Navigationssystem Professional (mit Kartendarstellung) erhältlich. Alle wesentlichen iDrive-Komfortfunktionen, die Audiosysteme, das Telefon und das Navigationssystem inklusive der Zieleingabe etc. können per Sprache gesteuert werden, ohne den Blick vom Verkehrsgeschehen abzuwenden. Auch das BMW Online Portal mit zahlreichen Diensten von Börsennachrichten über Hotel- und Restaurantführer bis zum Parkinfo-Service für rund 2 500 Parkhäuser ist im neuen Touring auf Wunsch verfügbar. Alle Adressen können direkt ins Navigationssystem übernommen werden und eingegangene E-Mails oder SMS-Nachrichten werden von der intelligenten Sprachausgabe "text to speech" vorgelesen.

Aktive Geschwindigkeitsregelung: entspanntes Mitschwimmen im Verkehr.

Doch nicht nur das Bedienen des Wagens wurde wesentlich vereinfacht, auch das Fahren des neuen 5er Touring ist dank innovativer Assistenzsysteme noch komfortabler und entspannter. So ist auf Wunsch die Aktive Geschwindigkeitsregelung ACC (Active Cruise Control) an Bord. Per Radar misst das System permanent die Entfernung zum vorausfahrenden Fahrzeug, registriert das gerade gefahrene Tempo, errechnet daraus den situationsgerechten Abstand und hält diese Distanz selbsttätig ein. Der Fahrer wählt nur mehr eine ihm angenehme Geschwindigkeit, zum Beispiel auf der Autobahn 130 Kilometer pro Stunde, den Rest erledigt die intelligente Elektronik. Nähert man sich einem langsameren Fahrzeug auf der eigenen Fahrspur, reduziert ACC das Tempo. Ist die Fahrbahn wieder frei, beschleunigt der Wagen bis auf die vorgegebene Wunschgeschwindigkeit. Nie fährt das Auto zu dicht auf, nie wird der Abstand, der in drei Stufen wählbar ist übermäßig groß. Harmonisch
passt sich der neue 5er Touring dem Verkehrsfluss an, ohne dass der Fuß des Fahrers das Gas- oder Bremspedal berührt. Noch nie waren das Mitschwimmen in dichtem Verkehr oder Kolonnenfahrten mit ständig wechselnden Geschwindigkeiten so wenig anstrengend. Dabei nimmt die Aktive Geschwindigkeitsregelung dem Fahrer nicht die Verantwortung ab. Sie macht keine Notbremsungen und reagiert nicht auf stehende Hindernisse wie beispielsweise ein Pannenfahrzeug. Das System entlastet den Menschen lediglich. Dennoch erhöht es indirekt die Sicherheit. Denn wer entspannter fährt, bleibt länger fit und kann sich besser auf das Verkehrsgeschehen konzentrieren.

Head-Up Display: Fahrinformationen und Verkehrsgeschehen gleichzeitig im Blick.

Ähnliches gilt für das optionale Head-Up Display. Mit ihm hat der Fahrer die wichtigsten Informationen und das Verkehrsgeschehen stets gleichzeitig im Blick. Das projizierte virtuelle Bild schwebt ergonomisch optimal über der Vorderkante der Motorhaube. Es ist bei Sonnenschein ebenso gut zu erkennen wie nachts, da sich seine Lichtstärke automatisch der Helligkeit der Umgebung anpasst. Neben der Geschwindigkeit können Navigationshinweise, Meldungen der Check Control sowie die Anzeige des Stufentempomaten oder der Aktiven Geschwindigkeitsregelung eingeblendet werden. Der Vorteil: Der Fahrer muss die Augen nicht mehr von der Fahrbahn abwenden, um diese Informationen zu erhalten. Ein erheblicher Sicherheitsgewinn. Denn für das Ablesen einer Anzeige auf den Kombiinstrumenten der Armaturentafel benötigt der Fahrer rund zwei Sekunden. Das Risiko, zum Beispiel das Aufleuchten der Bremslichter eines vorausfahrenden Wagens zu übersehen, wird durch das neue Anzeigesystem minimiert. Außerdem ist das Ablesen der Daten vom Head-Up Display angenehmer und weniger anstrengend als von der Armaturentafel. Da das Bild in gut zwei Metern Entfernung erscheint, muss sich das Auge nicht vom Fern- auf den Nahbereich – und wieder zurück – einstellen. Auch die Adaption des Auges zwischen heller Fahrbahn und den dagegen relativ dunklen Anzeigen im Wageninneren entfällt. Das erhöht den Komfort beim Fahren und verringert die Ermüdung.

Adaptives Kurven- und Bremslicht: wegweisend sichere Beleuchtung.

Mehr Komfort plus mehr Sicherheit bringt auch die Sonderausstattung Adaptives Kurvenlicht, dessen bewegliche Scheinwerfer dem Straßenverlauf exakt folgen. Der Autofahrer steuert nie mehr in ein schwarzes Loch. Die schwenkbaren Scheinwerfer bringen das Licht dorthin, wo es hingehört – auf die Fahrbahn. Bewegt werden die beiden Bi-Xenon-Lichtmodule von zwei elektrischen Stellmotoren, die die Scheinwerfer bis zu 15 Grad nach links oder rechts in die jeweilige Fahrtrichtung drehen. Gesteuert wird das System von einem Computer, der im Hundertstelsekundentakt von Sensoren gelieferte Informationen über Lenkwinkel, Geschwindigkeit sowie Gierrate des Autos auswertet, aus ihnen den aktuellen Kurvenradius errechnet und die Stellung der Scheinwerfer kontinuierlich und ohne Zeitverzögerung der Streckenführung anpasst. Je nach Krümmung der Straße wird die Sichtweite dadurch nahezu verdoppelt. Der Verlauf der Kurve ist früher ersichtlich, eventuelle Hindernisse werden rechtzeitiger erkannt. Mit dem Adaptiven Kurvenlicht werden Nachtfahrten nicht nur sicherer, sondern auch wesentlich angenehmer und weniger anstrengend.

Am Heck sorgt modernste Lichttechnologie ebenfalls für mehr Sicherheit. Der neue 5er Touring ist serienmäßig mit einem zweistufigen Bremslicht ausgestattet, das nach der Genehmigung in den USA nun auch in Europa zugelassen ist. Bei Notbremsungen oder einem Eingriff des Antiblockiersystems werden zusätzliche Bremsleuchtenflächen aktiviert. Durch das zweistufige Bremslicht können nachfolgende Fahrer situationsgerecht reagieren. Eine Vollbremsung wird sofort erkannt, die Gefahr von Auffahrunfällen verringert.

Der neue BMW 5er Touring ist dank dieser innovativen Assistenzsysteme sowie Dynamic Drive, Aktivlenkung, Head-Up Display, intelligenter Leichtbauweise und kraftvoller Motorisierung inklusive Sechsgang-Getrieben nicht nur der dynamischste 5er Touring, den es je gab, sondern gleichzeitig auch der komfortabelste und sicherste. Er verkörpert auf faszinierende Weise ein neues Erlebnis und eine neue Leichtigkeit des Fahrens.

Das reichhaltige Angebot an Sonderausstattungen entspricht weitestgehend den entsprechenden Modellen der 5er Limousine.

Die Preise für den deutschen Markt betragen:
BMW 525i mit 141 kW/192 PS/245 Nm: 40.400 € inkl. 16% MwSt.
BMW 525d mit 130 kW/177 PS/400 Nm: 40.950 € inkl. 16% MwSt.*
BMW 530d mit 160 kW/218 PS/500 Nm: 44.050 € inkl. 16% MwSt.*
BMW 545i mit 240 kW/333 PS/450 Nm: 60.400 € inkl. 16% MwSt.
*Preise inklusive Partikelfilter

weitere BMW Presse-Fotos zum neuen 5er Touring

BMW 5er Touring, Modell 2004 BMW 5er Touring, Modell 2004
BMW 5er Touring, Modell 2004
BMW 5er Touring, Modell 2004 BMW 5er Touring, Modell 2004 BMW 5er Touring, Modell 2004
BMW 5er Touring, Modell 2004 BMW 5er Touring, Modell 2004  

 

BMW 5er Touring Video

interner Link BMW 5er Touring Video, geringe Auflösung (wmv-Format, 548 kB)

interner Link BMW 5er Touring Video, mittlere Auflösung (wmv-Format, 4.294 kB)

interner Link BMW 5er Touring Video, hohe Auflösung (wmv-Format, 8.754 kB)

Quelle: BMW Presse-Mitteilung vom 17.02.04

Das könnte Sie auch interessieren:

interner Link BMW präsentiert die 5er-Reihe (Limousine) (News vom 01.04.03)

interner Link BMW präsentiert den 5er Touring erstmals auf dem Genfer Salon (News vom 15.04.03)


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 12
Ihr Name:
 
Alle Kommentare im Forum ansehen
18.02.2004 19:05
Sebastian Nast
Offizielle Bilder vom neuen 5er Kombi ...








Sieht durchaus ganz nett aus ...

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian
18.02.2004 23:39
7er Jens Vielleicht etwas harmonischer als die Limousine, aber unter'm Strich...naja. Und innen unzumutbar.
19.02.2004 01:56
Christian Zu den Bildern gibt es in den 7er.com-News auch ein paar Infos zum neuen 5er-Touring:

Interner Link) neuer BMW 5er Touring

Chriss
19.02.2004 07:53
Merlin Hallo Christian,

vielen Dank für die vielen großen Bilder und die zahlreichen Informationen.

Gruß
Merlin
20.02.2004 11:52
Bolle Erinnert mich irgendwie ziemlich an die Audi Kombis...
20.02.2004 16:53
Captain Taifun Tag zusammen!
Könnt genausogut was von Mazda oder so sein, besonders so von hinten betrachtet, der neue Fünfer Kombi, find ich. Die Getränkehändlerin bei uns aussem Ort fährt sowas. Und am Rückspiegel von ihrem Mazda irgentwas baumelt `n Diddl. Ich mein, der Dame hängt auch schon mal ne Fluppe aussem Gesicht, wennse bedient. Und wennse spricht, hat man Angst, die Asche fällt jeden Augenblick runter. Und deren Tochter, also nee, geht mich ja nichts an, aber nee, nee, nee. Ihr Mann ist ja beim Bund. Und sie macht das mehr so als Hobby. Und eh nur halbtags. Aber egal.
Irgendwer hat mir mal gesagt, wenn einem der Kombi besser gefällt als die Limousine, dann ist das ein Indiz für die mangelnde Designqualität der letzteren. Das geht mir z.B. mit der aktuellen E-KLasse von Mercedes so. Insbesondere das Heck, aber auch die Proportionen insgesamt find ich beim T-Modell wesentlich stimmiger. Beim Vorgänger des jetzigen 5er war das bei mir ähnlich. Beim 5er von 1988 gefiel/gefällt mir jedoch die Limousine besser. Und nun? Wieder mag ich die Limousine lieber leiden als den Kombi. Nur, das ich schon die Limousine nicht leiden mag. Sorry, aber ich find im direkten Vergleich die neuen Mazdas schnittiger. Findet meine Frau auch. Die meint ohnehin, die neuen BMWs seien gar keine richtigen BMWs mehr und schon gar nicht sofort und auf Anhieb als solche erkennbar auf der Strasse. Recht hat sie.
Schönes Wochenende, Captain Taifun
20.02.2004 19:54
745i
Moin,

ich finde der neue 5er touring ist, von allen Neuheiten 2004, das schönste Auto.
Das Heck hat etwas Ähnlichkeit mit dem E-Klasse T-Modell find ich, aber es sieht bei weitem besser aus. Zudem bin ich froh, das der Kombi etwas konservativere Rückleuchten erhalten hat; ich finde sie bei der Limousine nach wie vor schrecklich.

Also ich würde ihn mir kaufen, wenn ich das Geld hätte. Und seien wir dochmal ehrlich, BMW baut eh die schönsten Kombis!

[Bearbeitet am 20.2.2004 um 19:55 von 745i. Grund: Satz umgeändert]
22.02.2004 04:20
alikante hey, es gibt wieder einen neuen BMW, so was ist immer schoen, wie geburtstag...
und wie sieht das neue kind denn aus....
von vorne aus wie ein ganz normaler E60, wenn man ihn aber umdreht, dann muss man aber nochmal auf die front schauen, ob man nun wirklich nur ein auto vor sich hat, naehmlich einen BMW......
was ich sagen will, ich haette was spannenderes erwartet, wirklich, das ist ja sooo was von langweilig.......
er koennte zwar schon schoen aussehen wenn man ihn in echt sieht..., aber ich haette etwas mehr erwartet....
und noch was, warum stellen die neue autos immer in den haesslichsten farben vor... nicht gerade sehr marketingstrategisch geschickt, oder was auch immer.....
greetz
alikante
23.02.2004 15:30
OnlyTheFinest Na ja, immerhin besser als die Limousine...
Aber schaut mir nach einem Heck vom 3er touring aus - zumindest die Seitenansicht!

Ich denke in dieser Klasse würde ich fast eher das neue E-Klasse T-Modell bevorzugen, das sieht nämlich echt gut aus

Grüße
Constantin :cool:

P.S. Sieht mittlerweile fast so aus, als wären mein ehemaliger E34 touring, mein E38 und mein zukünftiger E31 meine letzten BMW's.... :(
23.02.2004 17:12
316i_Martin schöner als die limousine...



aber seit den neuen A6 gesehen hab, überzeugt mich das nichtmehr...
24.02.2004 17:37
gtafreak sieht dem W211er T-Modell "überraschend" ähnlich...
Wobei da der Mercedes eindeutig besser abschneidet...
24.02.2004 18:04
shadow Hi!
Hmm naja geht so, aber da ich nicht son Kombifan bin würde ich dann doch lieber zum E65 greifen.
Nachdem ich mal 11 Tage einen 740d E65 gefahren bin läßt mich der Gedanke eh nicht mehr los.
Alle Kommentare im Forum ansehen


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

BMW Group veröffentlicht Sustainable Value Report 2016. Neue Bestwerte bei zahlreichen Indikatoren.

 

BMW Open by FWU 2017 feiert Jubiläumsjahr mit Weltklasse-Tennis, Kontinuität und Exklusivität.

 

Gruppenauslieferung der streng limitierten BMW M4 DTM Champion Edition mit Marco Wittmann

 

„A NEW ERA“: Neuer Film der BMW Group startet online.

 

29. TECHNO-CLASSICA ESSEN - die automobile Weltausstellung vom 5. bis 9. April 2017

 

BMW Group Bilanzpressekonferenz 2017: Bestwerte im Kerngeschäft und Innovationsführer

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.02.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group