Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > Fahrzeugpflege



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.07.2012, 11:29   #1
Artos
auffällig unauffällig
 
Benutzerbild von Artos
 
Registriert seit: 16.06.2002
Ort: östliches Ostsachsen
Fahrzeug: ...Bj 89 mit Boxermotor im Heck :)
Frage Erfahrungen mit "Fertan" Rostschutz ?

Hallo,

mich würden mal eure Erfahrungen mit Fertan interessieren. Seid ihr zufrieden oder nicht - und wenn nicht, warum nicht ?

Hintergrund: ich habe vor kurzem eine blanke Stelle am Blech mit Fertan behandelt, und es sind bereits wieder braune Stellen zu erkennen

greetz
der art
__________________
...Angebote über original BMW NEUTEILE, INDIVIDUAL-TEILE , sowie Teile von AC-SCHNITZER und ALPINA bitte per U2U erfragen...
(gute Preise, gute Besserung)
Artos ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2012, 23:42   #2
MuFFe
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 11.07.2008
Ort: Duisburg, Wesel
Fahrzeug: E38, 735i M62 o.Tu, Bj. 7.97
Standard

Bin nicht zufrieden.

Aber die Schuld liegt bei mir, habe die trocknungs/abwaschzeitenzeiten nicht einhalten können.

Nach 2 jahren muß ich nunmal wieder langsam an meine türecke rangehen

Wichtig ist es die anweisungen einzuhalten, und die sind recht nervig
__________________
... und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO 2 Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02 % zu senken.
MuFFe ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2012, 23:58   #3
Grabtheflag
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort:
Fahrzeug: E32 750i 06/88
Standard

Ich bin überzeugt von Fertan.
Wichtig ist dass es nicht wie herkömmliche Rostumwandler wirkt sondern den Rost in ein brünierte Schicht umwandelt.
Habe meine Schätzchen immer mit Fertan drüber mit einer Chromatfreien Grundierung und an scheuer-gefährdeten Stellen mit Brantho-Koruxx und zum Abschluss mit Mike Sanders behandelt.
Ist zwar sicher nicht die einfachste aber mMn die beste Lösung.
Gruß
Rene
__________________
Speed has never killed a soul. Suddenly becoming stationary, that what gets you.
Jeremy Clarkson
Grabtheflag ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2012, 09:45   #4
Bandit1973
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Bandit1973
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Wien
Fahrzeug: E39 530d Touring, Alfa 147 1,9JTD 16V
Standard

Zitat:
Zitat von Artos Beitrag anzeigen
ich habe vor kurzem eine blanke Stelle am Blech mit Fertan behandelt, und es sind bereits wieder braune Stellen zu erkennen
Mhhh....
Erstmal ist hier zu klären:
Fertan ist KEIN RostSCHUTZ, sondern ein RostUMWANDLER!!!!
eine Blanke Stelle zu behandeln bringt gar nix, wenn du sie nachher nicht Konservierst (wie ja bereits beschrieben)
__________________
Wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

It´s better to burn out, than to fade away
Bandit1973 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2012, 10:04   #5
Olitschka
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Olitschka
 
Registriert seit: 09.10.2011
Ort: Norderstedt
Fahrzeug: E38-750i (11.95), Lada Niva (03.03)
Standard

Fertan ist ein geiles Zeug
Zum Konservieren benutze ich Owatrol Öl, Owatrol CIP und Brantho Koruxx Nitrofest, je nachdem wo sich die Stelle befindet.
Olitschka ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2012, 13:01   #6
rubin
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von rubin
 
Registriert seit: 18.03.2010
Ort: Neustadt Aisch
Fahrzeug: JEEP GC4 WK2 CDR
Standard

Rostumwandlung geht damit ganz gut. Aber wird nicht richtig sauber gemacht, gehts wieder von Vorne los, oder halt auch weiter.
Ich als Elektroniker bin damit überfordert gewesen.
__________________
rubin ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2012, 00:43   #7
michi935
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von michi935
 
Registriert seit: 20.02.2010
Ort: steiermark graz
Fahrzeug: e38- 735FL, porsche 928, jaguar x300
Standard

hallo jungs,

ich halte von rostumwandlern usw. nicht viel, meistens wird der rost
oberflächlich umgewandelt oder luftdicht mit epoxid abgeschlossen.

um rost zu entfernen muss man die stelle strahlen oder mit der flex,
oder anderen rotierenten schleifmaschinen wegschleifen oder chemisch
mit säuren zersetzen.
keine drahtbürsten usw verwenden, damit wird der rost nur poliert.

da ich oft lese und mit CHROMATFREIER grundierung, weil was nicht
vorhanden ist ein produkt dadurch nicht besser, in dem falle wäre
das chromathaltige produkt besser da es dem rost keine chance lässt.

früher gabs bleimeninge- zinkchromat usw. das waren super produkte,
rosthemment und top grundierungen aber im flüssigen zustand gesundheits
schädlich, aber im nfz-sektor gibt es noch chromathaltige grundierungen,
denke das die besser sind als die neuen produkte, die von den herstellern als
gleichwertig angeboten werden.

wenn rost vorhanden ist, den entfernen nicht was drüberpinseln, das ist
einfach ein überdecken, daher halte ich von rostumwandlern nix, habe
auch schon welche ausprobiert, fazit; nicht der gewünschte erfolg.

gruss michael

Geändert von michi935 (09.09.2012 um 00:56 Uhr).
michi935 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 19:23   #8
E38_Fan
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von E38_Fan
 
Registriert seit: 14.11.2007
Ort:
Fahrzeug: 2007 RAM 2500 / 2010 Jaguar XJ Supercharged
Standard

Hallo,
ich habe Fertan selber schon ausprobiert und war überhaupt nicht überzeugt, da nach 5 Monaten der Rost wieder da war.Es werden vielleicht manche sagen Anwendungsfehler, wer weiss jedenfalls habe ich sehr gute Erfahrungen mit Pelox RE gemacht, das Zeug funktioniert wirklich
E38_Fan ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2012, 11:10   #9
BKirk
Genießer
 
Benutzerbild von BKirk
 
Registriert seit: 08.08.2007
Ort: Berlin
Fahrzeug: E38-750iL (06.99) MK4(16:9) / BM54 / DSP / CP600 / R-Cam
Standard

Hallo,
Zitat:
Zitat von E38_Fan Beitrag anzeigen
jedenfalls habe ich sehr gute Erfahrungen mit Pelox RE gemacht, das Zeug funktioniert wirklich
an dieser Stelle möchte ich warnen, denn es funktioniert "zu gut": es läuft gern in Falze und Hohlräume hinein. Die Versuchung ist groß, es gerade an Türkanten und anderen Stellen einzusetzen, an denen die mechanische Bearbeitung schwierig bis gar nicht richtig möglich ist. Das Problem dabei (auf das im Übrigen auch in den Anwendungsanleitungen hingewiesen wird), ist, dass man die Säure dort nicht gut und in aller Regel nicht vollständig wieder herausgespült bekommt bzw. neutralisieren kann. Das zeigt sich dann nach einiger Zeit, indem dann das Metall von innen nach außen durchrostet. Wenn man das dann außen sieht, ist es bereits für alle Rettungsversuche zu spät: man kann dann nur noch großzügig wegschneiden und schweißen; wo das nicht mit vertretbarem Aufwand möglich ist, bleibt nur noch ein kompletter Austausch des Teils.

Deshalb plädiere ich dafür, Rost stets mechanisch zu entfernen. Rostumwandler scheint nur dort angezeigt, wo man mit mechanischen Mitteln nicht herankommt, doch gerade dort verbietet es sich aus o.g. Gründen. Zusammenfassend kann man also sagen: auf Flächen, an die man gut herankommt, kann man auch gleich mechanisch herangehen (was vermutlich ohnehin einfacher sein dürfte), an anderen Stellen geht es gleich gar nicht gut. Also: vergesst Rostumwandler, wenn Ihr die olle Karre nicht ohnehin gleich einem ahnungslosen Opfer andrehen wollt. Wobei: dann könnte man es sich auch gleich ganz sparen...

Gruß
Boris
__________________
Wer einen Engel sucht und nur auf die Flügel schaut,
könnte eine Gans nach Hause bringen.
(Georg Christoph Lichtenberg)
BKirk ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2012, 13:59   #10
E38_Fan
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von E38_Fan
 
Registriert seit: 14.11.2007
Ort:
Fahrzeug: 2007 RAM 2500 / 2010 Jaguar XJ Supercharged
Standard

Das ist richtig, sollte aber auch klar sein das man es nicht für Hohlräume etc. nutzt, das ist aber mit Fertan das gleiche, auch wenn das bei weitem nicht so stark ist.
Ich habe damals 2 Starrachsen behandelt, dafür funktioniert es wirklich gut
E38_Fan ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rostschutz e32 Türen taigabeige BMW 7er, Modell E32 4 01.05.2011 18:21
Fertan Rostumwandler 1,5 Liter Scharly Biete... 0 28.06.2010 09:07
Karosserie: Fertan in die Schweller kippen? Moparfactory BMW 7er, Modell E32 28 04.03.2009 00:02
Karosserie: Muss man Fertan abspülen? ks-na BMW 7er, Modell E32 4 09.06.2008 16:14


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:56 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group