Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

Automessen
 
Blicken Sie zurück auf die wichtigsten Automessen, z. B. auf folgende Messe:
 
Essen Motor Show 2006
Essen Motor Show 2006
 
BMW Neuheiten
Der neue BMW M3/M4 Competition: Kurzfassung.
BMW M3/M4 Competition (ab 2021)

 
Neue Konkurrenz für den 7er: die neue Mercedes-Benz S-Klasse (W223)
Mercedes S-Klasse (W223)

 
Die neue BMW 545e xDrive Limousine.
BMW 545e xDrive Limousine (G30 LCI, ab 2020)

 
BMW Motorrad präsentiert den R 18 Dragster.
BMW R 18 Dragster (2020)

 
Extreme Performance auf allen Wegen: Der neue MINI John Cooper Works Countryman (Facelift 2020).
MINI John Cooper Works Countryman (F60 Facelift)

 
IAA 2019
BMW auf der IAA 2019
 IAA "Live" mit Fotos
 BMW Neuheiten
 MINI Neuheiten
 IAA Rückblick
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > Autos allgemein



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.08.2010, 23:28   #1
geldes
mit nem 3er im 7er-F0Rum
 
Benutzerbild von geldes
 
Registriert seit: 01.03.2010
Ort: Augsburg
Fahrzeug: E36-316iA, Ford Mondeo 2.0TDCI
Standard Rostkatastrophe vorm TÜV

Servus zusammen,

weil ich nächsten Monat TÜV habe, wollte ich bischen die wichtigen Stellen anschauen und festlegen, was gemacht werden muss. Ich dachte mir, dass ich bei den Bremsen (Trommel) hinten beginne und schau, wie´s mitm Zylinder, Backen usw. aussieht. Rechte Seite aufgemacht, leicht saubergemacht; so wie es aussieht, sind neue Beläge nötig. Hab mir dabei auch den Unterboden, Bremsleitungen etc. angeschaut. Außer Flugrost nichts Ernstes.

Als nächstes wollte ich die Linke Seite begutachten. Als ich den Wagenheber an den Gummiabsatz unten anlegen wollte, habe ich einen Rostpilz darum entdeckt. Naja, weil der TÜV auch mit dem bekannten Schraubenzieher bissle unter der Karosse rumstechen wird, hab ich mir gedacht, ich "fühle" die Roststelle mal mitm Schraubenzieher an. SCHOCK

Mir fiel fast der Bereich um die Wagenhaberaufnahme entgegen! In der negativen Euphorie habe ich auch längs der Karosse Einstiche durchgeführt, mit dem Ergebnis, dass ich durchkam, wie durch ein Blatt Papier.

Nun meine Frage: **eher für das E36-Forum**
Gibt es sowas wie ein "Repairkit" für den unteren Bereich des Seitenschwellers bzw. mit Seitenschweller, was man hinschweißen kann? Wie soll ich allgemein vorgehen, um diese Stelle richtig zu behandeln?

Bin leicht konfus, weil ich nicht weiß was man da tun soll?! Am Radlauf oder Heckklappe habs ichs durchgezogen, aber an so einer Stelle hab ich keine Ahnung...

Danke euch!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 01082010161.jpg (114,9 KB, 131x aufgerufen)
Dateityp: jpg 01082010162.jpg (105,2 KB, 190x aufgerufen)
Dateityp: jpg 01082010163.jpg (100,2 KB, 172x aufgerufen)
Dateityp: jpg 01082010166.jpg (90,4 KB, 145x aufgerufen)
geldes ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2010, 23:31   #2
MuFFe
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 11.07.2008
Ort: Duisburg, Wesel
Fahrzeug: E38, 735i M62 o.Tu, Bj. 7.97
Standard

Hatte mein e36 325i auch an der stelle, entweder blech zusammenschnibeln oder rep-blech-schweller einsetzen, macht aber mehr arbeit.

Schweiß was drauf und das waren die letzten 2 jahre
MuFFe ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2010, 23:38   #3
geldes
mit nem 3er im 7er-F0Rum
 
Benutzerbild von geldes
 
Registriert seit: 01.03.2010
Ort: Augsburg
Fahrzeug: E36-316iA, Ford Mondeo 2.0TDCI
Standard

Naja es sollte mehr als 2 Jahre halten, da ich allgemein gute Rostvorsorge betrieben hab (ehemalige Roststellen verzinnt, Hohlraumversiegelung...)

Werde wohl einen kompletten Reperatursatz kaufen müssen. Zeit und Möglichkeiten hab ich genug. Wieso kommt es DA zum Rost? Wegen dem verstopften Ablauf?
geldes ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2010, 23:57   #4
dansker
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von dansker
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: DK
Fahrzeug: Mercedes W202 T, 1,8ltr+ Honda Magna700 V4
Standard

das bischen rost, das ist nun wirklich kein Problem, solltest nur, um weiteren rost Vorzubeugen, das alte Blech, Grosszügig ausschneiden.
Gruss dansker
__________________
Es ist schon erstaunlich, wie der Mensch an seinem Leben hängt, obwohl er es so hasst.
dansker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2010, 21:45   #5
geldes
mit nem 3er im 7er-F0Rum
 
Benutzerbild von geldes
 
Registriert seit: 01.03.2010
Ort: Augsburg
Fahrzeug: E36-316iA, Ford Mondeo 2.0TDCI
Standard

Habe heute wieder bischen saubergemacht:

aus e36.de:

"So zusammen,

heut war das Wetter in Ordnung: das hieß, den Kampf gegen Rost beginnen!
Habe vorhin auch gelesen, dass ein anderer User Probleme mit dem Schweller hat. Mal schauen, wer zufriedener ist . Werkstatt oder selber machen

Ich habe eine Blechschere, Hammer, Meißel, Schraubenzieher genommen und mich vorgearbeitet; wollte schauen bis wo hin der Rost geht. Naja nach ca. 2h "verrostete-Bleche-Schneiderei" sieht es jetzt so aus wie auf den Fotos. Es war feucht wie in einem/r ****** (könnt ihr euch was ausdenken ). Weiß nicht wie da Wasser gelangen kann. So wie ich es gesehen hab, ist zwischen Unterbodenschutz und Blech das "herkunft-unbestimmte" Wasser eingedrungen und sich über die Jahre eingenistet. Folge ist eine Rostorgie.

Bin mir nicht sicher ob ich jetzt weiter "fein" arbeiten soll oder gleich mit der FLEX den kompletten Seitenschweller abrasieren soll?! Aber morgen wird sich bestimmt was klares ergeben. Achja: es hat auch ein paar Bleche von der Karosse erwischt. Die werd ich wohl ersetzen müssen.... "
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 02082010168.jpg (74,8 KB, 163x aufgerufen)
Dateityp: jpg 02082010169.jpg (70,1 KB, 131x aufgerufen)
Dateityp: jpg 02082010170.jpg (94,6 KB, 157x aufgerufen)
Dateityp: jpg 02082010171.jpg (88,3 KB, 120x aufgerufen)
Dateityp: jpg 02082010172.jpg (105,3 KB, 210x aufgerufen)
geldes ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2010, 22:54   #6
dansker
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von dansker
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: DK
Fahrzeug: Mercedes W202 T, 1,8ltr+ Honda Magna700 V4
Standard

Hast Du schon mal das Hinterrad Abgehabt? Dann "Klopfe" mal den Träger, der unten am Wagenbund, und dann über die Achse geht, mal Richtig ab. Da kann es auch ganz "Nette" Überraschungen geben. das was Du da auf den Bildern zeigst, ist das "Normale, wenn der Rost erst mal Möglichkeit hatte, sich da Fest zu beissen. Ist aber ohne grossen Aufwand zu Reparieren. In so einem Fall, wie bei deinem, ist eine Flex, schon ein "Geeignetes" Werkzeug. nehme aber beim herausschneiden, Schneidscheiben mit 1mm Stärke.
Gruss dansker
dansker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2010, 23:30   #7
aerep
!!! BREIT statt lang !!!
 
Benutzerbild von aerep
 
Registriert seit: 28.01.2009
Ort: mitten in der Nordheide
Fahrzeug: BMW E66 730LD, Porsche 911 Turbo Cabrio, Audi TT Roadster, ehemals 3x E38, 1x E65
Standard

Ich glaub, die Möhre würd ich entsorgen .
__________________
besten Gruß

Alex
_______________________________________________

Bock auf'n Tattoo ?
Instagram: ae_ink2017 ---> Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.instagram.com/ae_ink2017/?hl=de

Der Werdegang meines E66:
Interner Link) https://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=233303

aerep ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2010, 23:42   #8
dansker
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von dansker
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: DK
Fahrzeug: Mercedes W202 T, 1,8ltr+ Honda Magna700 V4
Standard

Das ist eben der Unterschied Zwischen DK, und D. Bei uns, da würde der Wagen nochmals Repariert werden, stellt er doch einen ganz anderen Wert in DK da, wie in D.
Gruss dansker
dansker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2010, 00:09   #9
geldes
mit nem 3er im 7er-F0Rum
 
Benutzerbild von geldes
 
Registriert seit: 01.03.2010
Ort: Augsburg
Fahrzeug: E36-316iA, Ford Mondeo 2.0TDCI
Standard

Also wie gesagt, ich werde ihn reparieren

Kosten wird die Reparatur höchstens 100€ (inkl. 60€ Rep.Blech). Aber das Gefühl den eigens am Leben erhaltenen Wagen zu fahren ist unbezahlbar
geldes ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2010, 07:49   #10
dansker
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von dansker
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: DK
Fahrzeug: Mercedes W202 T, 1,8ltr+ Honda Magna700 V4
Standard

Das ist schon mal ein Anfang, und eine gute Einstellung. Wünsche Dir "gutes Gelingen"
Gruss dansker
dansker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
E38-Teile: Schwarze Nieren vorm Facelift FM111 Suche... 4 06.03.2007 16:56
letzte Fotos vorm Winter... Yel-Cab BMW 7er, Modell E32 3 25.11.2004 18:30
Gereuche vorm verschliesen des 740 i V8 harley01 BMW 7er, Modell E32 9 29.12.2002 12:59


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:51 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group