Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Hersteller-News  

22.07.2022
„Reallabor“ zur Erprobung von Zukunftstechnologien
 

  • Eröffnung des Innovation HUB im Ausbildungszentrum des BMW Group Werks Dingolfing
  • Kooperation von BMW Group, NTT Group und Intel Corporation
  • 600.000 Euro in IT-Infrastruktur der Zukunft investiert

Dingolfing. Für die Gestaltung zukunftsfähiger und resilienter IT-Lösungen für den Standort Dingolfing und das gesamte Produktionsnetzwerk der BMW Group wurde im Ausbildungszentrum des BMW Group Werks Dingolfing seit Ende vergangenen Jahres der sogenannte Innovation-Hub aufgebaut – eine produktionsnahe und sichere Entwicklungs- und Erprobungsfläche für Themen wie 5G, künstliche Intelligenz oder Big Data Anwendungen. Auf rund 220 Quadratmetern werden hier künftig in Kooperation mit den namhaften Tech-Partnern NTT Deutschland und Intel Deutschland diverse Anwendungsfälle (Use Cases) vorangetrieben – unter den gleichen Voraussetzungen wie im BMW Group Produktionsnetzwerk, ohne jedoch in die reale Fahrzeugfertigung eingreifen zu müssen. Der Innovation-Hub, in dem IT-Spezialisten und Auszubildende Hand in Hand arbeiten werden, ist mit denselben Robotern, Anlagen, Zugriffsmöglichkeiten und Systemen ausgestattet wie die reale Produktion und fungiert so als kleines „Werk im Werk“ bzw. „Reallabor“ für die Entwicklung von zukunftsweisenden IT-Lösungen. Vergangenen Freitag fand die offizielle Eröffnung des Innovation Hubs in der Dingolfinger Berufsausbildung statt.

Offizieller Startschuss für den Innovation Hub in der Berufsausbildung des BMW Group Werks Dingolfing
Offizieller Startschuss für den Innovation Hub in der Berufsausbildung des BMW Group Werks Dingolfing

Zahlreiche Gäste wie der Vorstand Produktion der BMW AG, Milan Nedeljković, Kai Grunwitz, CEO der NTT Ltd. Deutschland, Hannes Schwaderer, Country Manager der Intel Deutschland GmbH, Dr. Marianne Janik, Geschäftsführerin Microsoft Deutschland, Armin Grassinger, 1. Bürgermeister der Stadt Dingolfing und Werner Bumeder, Landrat des Landkreises Dingolfing-Landau, waren nebst weiterer Vertreter der BMW Group und der Kooperationspartner beim offiziellen Startschuss mit dabei.

Ort, an dem Ideen Realität werden

„Innovationen sind der Treibstoff des Fortschritts und der Schlüssel zu einer zukunfts- und wettbewerbsfähigen Produktion. In unserem Leitbild für die Produktion der Zukunft, der BMW iFACTORY, ist die Digitalisierung ein wesentlicher Befähiger. Sie prägt all unsere Fertigungsprozesse und hilft uns, noch wirtschaftlicher, nachhaltiger und kundenorientierter zu produzieren. Der Innovation Hub ist der ideale Ort, an dem Ideen Realität werden. Es freut mich sehr, dabei namhafte Player der Tech Branche im Boot zu haben“, betonte der Produktionsvorstand der BMW AG, Milan Nedeljković, zu Beginn der Veranstaltung.  Das Know-how und die Expertise verschiedener Partner zusammenzubringen, um clevere und wirksame Lösungen zu entwickeln, sei ein entscheidender Faktor. Dies bekräftigte auch Kai Grunwitz, Geschäftsführer der NTT Ltd. Deutschland: „Die Fabrik der Zukunft wird ohne Frage digital und hypervernetzt sein – und Edge-to-Cloud-Connectivity sowie NTT Private 5G (P5G)-Lösungen spielen dabei eine entscheidende Rolle. Insbesondere 5G wird sich zum „Nervensystem“ der modernen Industrie entfalten.“  Ralf Gebhart, SVP und Global Account Executive BMW, NTT DATA, fügte hinzu: „Wir als NTT freuen uns sehr, Teil des Innovation Hubs der BMW Group zu sein, um hier am Standort Dingolfing gemeinsam innovative Konzepte für die Zukunft der Automobil-Branche zu gestalten.“

BMW Nachwuchs als Treiber der Transformation

Die Entscheidung, den Innovation Hub in der Dingolfinger Berufsausbildung anzusiedeln, ist eine sehr bewusste: So kommen die Fachkräfte von morgen während ihrer Ausbildungszeit durch den Innovation Hub direkt mit den IT-Themen der Zukunft und neuen Arbeitswelten in Kontakt – die jungen Menschen werden zu Treibern der Transformation und tragen ihr erworbenes Wissen als Multiplikatoren in die verschiedenen Technologien des Standorts hinein. Auch für Hannes Schwaderer, Country Manager der Intel Deutschland GmbH, ist dies ein ausschlaggebender Punkt: „Die moderne Berufswelt erfordert im Kontext der digitalen Transformation immer mehr technologische Kompetenzen – besonders von den Fachkräften der Zukunft. Sie darauf vorzubereiten, ist ein Anliegen, das wir bei Intel schon lange verfolgen, indem wir uns intensiv für die Digitalisierung des Bildungswesens einsetzen. Wir sind daher von der Zusammenarbeit im Innovation Hub sehr begeistert.“ Die Auszubildenden erhalten wichtige Impulse aus verschiedenen IT-Feldern und können sich bereits im Rahmen ihrer Berufsausbildung auf für BMW relevante Zukunftsfelder spezialisieren. Zudem werden mit dem IT Systemelektroniker sowie dem Fachinformatiker künftig neue Berufe im Themenbereich Informationstechnologie angeboten, wie die Dingolfinger Personalleiterin Christine Petrasch bestätigt.

Geplant: Einsatz im globalen BMW Produktionsnetzwerk

Im Innovation Hub trifft also beides zusammen: Zum einen ein Ausbildungskonzept, mit dem die Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts für kommende Generationen von Mitarbeitern der BMW Group erlebbar, erlernbar und vermittelbar gemacht werden. „Zum anderen  die neueste Technologie, mit der innerhalb der BMW  iFactory sogenannte Industrie 4.0 Elemente samt aller dafür relevanten IT-Lösungen für den Einsatz in der Produktion getestet werden können“, ergänzt Alexander Buresch, Bereichsleiter der BMW Group IT und der Initiator des Innovation Hubs. Ziel ist es, diese Technologien nach erfolgreicher Erprobung im Dingolfinger Innovation Hub weltweit in das gesamte Produktionsnetzwerk der BMW Group zu überführen.

Im Nachgang zu den Eröffnungsfeierlichkeiten konnten sich die Gäste vor Ort von einigen dieser erprobten Use Cases wie beispielsweise die Anlagenanbindung via NTT Private 5G Netz überzeugen und sich abschließend im Rahmen einer Fahrzeugpräsentation über die Highlights des neuen BMW 7er informieren, der auch in seiner vollelektrischen Version BMW i7 seit kurzem von den Dingolfinger Bändern läuft.

Quelle: BMW Presse Mitteilung vom 22.07.2022


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

BMW Group begrüßt Teilnehmer und Gäste zur European Championships Munich 2022.

 

Elektrifiziertes Kunstwerk: Premiere für den MINI Recharged Lakwena auf den European Championships in München.

 

50 Jahre BMW M und 20. BMW M Award: der erste BMW M3 Competition Touring als exklusiver Preis für den Sieger 2022.

 

Mehr Marken steigen in die Produktion ein: Werden Elektroautos einen Boom auf dem Automarkt auslösen?

 

idealworks erweitert sein Partnernetzwerk: Zusammenarbeit mit Linde Material Handling

 

Endspurt in der BMW Welt: 18 goldene BMW i3

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.09.2021  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group