Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Neuheiten
Die neue BMW S 1000 R
BMW S 1000 R (ab 2021)

 
BMW Motorrad präsentiert die neue BMW G 310 R. Frischer Wind für den Dynamic Roadster.
BMW G 310 R (Lifting 2020)

 
MINI Vision Urbanaut. Make it your space.
MINI Vision Urbanaut (2020)

 
BMW Motorrad Definition CE 04. Die neue Form urbaner Zweiradmobilität.
BMW Motorrad Definition CE 04 (2020)

 
Der neue BMW iX. Galerie und Kurzvorstellung.
BMW iX (ab 2021)

 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: China Messe

BMW-Modellreihe: E60 E83

10.11.2006
Internationale Automobilmesse Auto China 2006 in Peking
Premiere für die BMW 5er Langversion - neuer BMW X3 wird erstmals in Asien gezeigt

 

München/Peking. Die BMW Group intensiviert ihr Engagement auf dem chinesischen Automobilmarkt. Sichtbares Zeichen dafür ist die Premiere der Modelle BMW 530Li, BMW 525Li und BMW 523Li während der internationalen Automobilmesse Auto China 2006, die vom 18. bis zum 27. November in Peking stattfindet. Die Langversionen der BMW 5er Reihe, die exklusiv für den chinesischen Markt entwickelt wurden, verbinden herausragend sportliche Fahreigenschaften mit dem überlegenen Innenraumkomfort einer besonders luxuriösen Business-Limousine. Darüber hinaus feiert auch der neue BMW X3 in Peking seine Asien-Premiere. Während der Auto China 2006 präsentieren Automobilhersteller und Zulieferer aus aller Welt auf einer Ausstellungsfläche von rund 120 000 Quadratmetern ihre aktuellen Produkte. Die Ausstellung gilt als Leitmesse der Automobilindustrie in China.

BMW 530Li - lange 5er Version für den chinesischen MarktDie Premiere der BMW 5er mit verlängertem Radstand gehört zu den Highlights der Auto China 2006. Mit den neuen Modellen BMW 530Li, BMW 525Li und BMW 523Li reagiert BMW gezielt auf die besonderen Anforderungen des chinesischen Automobilmarktes. Die Langversionen unterscheiden sich von der in China erfolgreichen BMW 5er Reihe durch einen um 140 Millimeter gewachsenen Radstand. Dazu wurde die Limousine zwischen der B- und der C-Säule verlängert. In den neuen Modellen genießen die Fondinsassen ein deutlich erweitertes Platzangebot und einen Reisekomfort auf höchstem Niveau. Hochwertiges Dakota-Leder für Sitze und Türverkleidungen sorgt für ein stilvolles Ambiente. Die Serienausstattung der Modelle BMW 530Li und BMW 525Li umfasst unter anderem eine neu entwickelte Fondkonsole mit integriertem Entertainmentsystem, einen DVD-Player, 8 Zoll-Bildschirme, die in Konsolen auf der Rückseite der Vordersitze eingelassen sind, sowie eine Kühlbox.

Als Antrieb kommen moderne und leistungsstarke Reihensechszylinder-Motoren zum Einsatz. So erzeugt das 3,0 Liter-Triebwerk des BMW 530Li eine Leistung von 190 kW/258 PS. Der 2,5 Liter-Motor im BMW 525Li leistet 160 kW/218 PS, im BMW 523Li sind es 130 kW/177 PS. Die Langversionen der BMW 5er Limousine wurden in der BMW Entwicklungszentrale in München konzipiert. Gefertigt werden die Limousinen im Werk Shenyang im Nordosten Chinas, wo auch die BMW 3er Reihe für den chinesischen Markt produziert wird.

Seine Asien-Premiere erlebt in Peking der neue BMW X3. Das erfolgreiche Sports Activity Vehicle (SAV) mit dem permanenten Allradantrieb BMW xDrive hat durch zahlreiche Modifikationen weiter an Dynamik gewonnen hat und fasziniert mit Premium-Ambiente im Innenraum, exzellenten Fahrleistungen und hoher Variabilität. Als Antrieb kommt eine neue Generation von Reihensechszylinder-Benzinmotoren mit 3,0 und 2,5 Litern Hubraum zum Einsatz, die jetzt 200 kW/272 PS beziehungsweise 160 kW/218 PS leisten. Die beiden auf dem chinesischen Markt verfügbaren Varianten des BMW X3 werden serienmäßig mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe mit Steptronic-Funktion ausgestattet.

Ebenfalls auf der Auto China 2006 zu sehen ist der neue BMW Z4 Roadster mit überarbeitetem Design. Der offene Zweisitzer fasziniert mit erstklassiger Fahrdynamik und unverwechselbarer Formensprache, seine neuen Reihensechszylinder-Motoren garantieren sportlichen Fahrspaß. Auf dem chinesischen Automobilmarkt werden der 195 kW/265 PS starke BMW Z4 Roadster 3.0si sowie der BMW Z4 Roadster 2.5si mit 160 kW/218 PS angeboten.

Die Präsenz der Marke BMW in China ist von dynamischen Wachstum geprägt. Die Region China ist mittlerweile der weltweit zweitwichtigste Absatzmarkt für Fahrzeuge der BMW 7er Reihe. BMW präsentiert neben den aktuellen Modellneuerscheinungen auch die BMW 7er Reihe, das BMW 6er Cabrio sowie die Modelle BMW M5 und BMW M6 Coupé.

Quelle: BMW Presse-Mitteilung vom 10.11.2006

 

Das könnte Sie auch interessieren:

interner Link BMW Group mit neuen Modellen für China (News vom 10.10.2006)

interner Link Die BMW Group weitet Film Engagement in China aus. (News vom 16.06.2006)

interner Link BMW Group stärkt Vertriebs-Organisation in China (News vom 08.11.2004)

interner Link BMW startet Wasserstoff - Engagement in China (News vom 30.04.2004)


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 17
Ihr Name:
 
Alle Kommentare im Forum ansehen
10.10.2006 15:54
MatthiasHSK
BMW Group mit neuen Modellen für China

Weiß jemand, warum die Chinesen so scharf auf die Langversionen sind? (Den Audi A6 gibts dort auch in lang). Ich dachte immer die Chinesen wären so klein
Schade, dass er so nicht in Deutschland zu bekommen ist.

Gruß,
Mattes
10.10.2006 16:06
E66-Fan Einen A6 in Lang?
Gibt es da Fotos? Und, kommt der von Audi oder FAW oder einer ähnlichen Marke!?

Gruß,

Fabian
10.10.2006 16:11
MatthiasHSK
Zitat:
Zitat von E66-Fan
Einen A6 in Lang?
Gibt es da Fotos? Und, kommt der von Audi oder FAW oder einer ähnlichen Marke!?

Gruß,

Fabian
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Guckst du!



Gruß,
Mattes
10.10.2006 16:30
E66-Fan Uhps! Nicht schlecht!
Warum die dort keine A8L kaufen, oder sich damit zufrieden geben, finde ich auch eigenartig! Sooo billig wird der A6L auch wieder nicht sein...

Gruß,

Fabian
10.10.2006 17:38
nob Die werden wohl das kaufen was vor Ort billig(er) produziert wird.
02.11.2006 05:02
Gines Chinesen kaufen die L-Versionen weil jeder der dort was auf sich hält einen Fahrer hat, und nicht selber fährt. Ist viel zu gefährlich. Der Beifahrersitz ist der tödlichste Platz im Chinesischen Fahrzeug/Strassenverkehr. Man kann grundsätzlich alles kaufen. Habe hier schon F430 und Porsche Cayenne Turbo S gesehen.

Es gibt auch A8L Versionen. Allerdings sind importierte, also nicht in China produzierte Fahrzeuge mit einem Einfuhrzoll von bis zu 30% belegt. Dazu kommen dann je nach Motorisierung nochmal bis zu 40% "Luxussteuer" hinzu.

Ein BMW 325 neueste Generation kostet inklusive Vollausstattung 35000 Euro.
Andere Motorsierungen mit der 3er Karrosse sind nicht erhältlich. Man kann aus 10 verschiedenen Farben auswählen, die Fahrzeuge sind immer sofort lieferbar. (Stehen beim Händler auf dem Hof)

Die Fahrzeuge haben keine Airbags und keinen Kat.

MfG
Hubertus
09.01.2007 18:46
GSX-Heizer
Zitat:
Zitat von Gines Beitrag anzeigen
Chinesen kaufen die L-Versionen weil jeder der dort was auf sich hält einen Fahrer hat, und nicht selber fährt. Ist viel zu gefährlich. Der Beifahrersitz ist der tödlichste Platz im Chinesischen Fahrzeug/Strassenverkehr. Man kann grundsätzlich alles kaufen. Habe hier schon F430 und Porsche Cayenne Turbo S gesehen.

Es gibt auch A8L Versionen. Allerdings sind importierte, also nicht in China produzierte Fahrzeuge mit einem Einfuhrzoll von bis zu 30% belegt. Dazu kommen dann je nach Motorisierung nochmal bis zu 40% "Luxussteuer" hinzu.

Ein BMW 325 neueste Generation kostet inklusive Vollausstattung 35000 Euro.
Andere Motorsierungen mit der 3er Karrosse sind nicht erhältlich. Man kann aus 10 verschiedenen Farben auswählen, die Fahrzeuge sind immer sofort lieferbar. (Stehen beim Händler auf dem Hof)

Die Fahrzeuge haben keine Airbags und keinen Kat.

MfG
Hubertus
Da hast du recht , dabei sei aber auch gesagt das die Chinesen komischerweise einfach nicht ihren Santana hergeben wollen , sogar der neuere Santana 2000 kann sich einfach nicht richtig durchsetzen,schon komisch die Chinesen. Es gibt auch mittlerweise sehr viele Passats , aber noch mehr BMW`s . Das ist für die meisten hier das Nonplusultra, noch vor
dem Mercedes.
Nur eines wirst kaum finden.
Große Motorräder, bei 400 ccm ist Schluß mit lustig und auf die Autobahn dürfen die auch nicht. zumindest nicht im Gebiet von Shanghai.
Dort gibt es nur 2 Yamaha R1 und 1 Kawa ZR9 welche ordungsgemäß gemeldet sind. ( bis 07/2004 )

Gruß Jörg
06.02.2007 21:20
Unregistriert Hallo Leute. Ihr scheint euch hier ja mit den Chinafahrzeugen auszukennen?!
Weiss jemand wieviel man für den Import in China drauf schlagen muss, wenn man hier einen Porsche Cayenne für netto 100.000euro (ohne MwSt) bezahlt??
01.03.2007 19:48
GSX-Heizer
Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
Hallo Leute. Ihr scheint euch hier ja mit den Chinafahrzeugen auszukennen?!
Weiss jemand wieviel man für den Import in China drauf schlagen muss, wenn man hier einen Porsche Cayenne für netto 100.000euro (ohne MwSt) bezahlt??
Ne kleine Vorstellung der Person wäre aber schon höflich

Warum hier kaufen und exportieren , Porsche hat in China mittlerweise schon 20 Händler und es sollen noch mehr werden. Nach Ausbildung von Personal
Ausserdem soll er da vor Ort um die 80.000 € kosten. ist aber nicht Bestätigt.
Was aber teuer ist in China , ist die Versicherung. Den Führerschein (muß jedes Jahr erneuert bzw. verlängert werden,Ausländer) kann man billiger bekommen.
Kostet mit Arztuntersuchung und Prüfung so 30; bis 50; € je nach Stadt.

Gruß Jörg
04.03.2007 13:24
E66-Fan
Zitat:
Zitat von GSX-Heizer Beitrag anzeigen
Den Führerschein (muß jedes Jahr erneuert bzw. verlängert werden,Ausländer) kann man billiger bekommen.
Kostet mit Arztuntersuchung und Prüfung so 30; bis 50; € je nach Stadt.
Wie jetzt? Auch unser Führerschein, den wir hier erworben haben, müsste dort jedes Jahr erneuert werden, wenn wir dort hinziehen? Die Fahrlehrer sagen doch immer, der FS gilt weltweit ohne - größere - Einschränkungen!?

Grüße,

Fabian
05.03.2007 18:35
the_bob
Zitat:
Zitat von Gines Beitrag anzeigen


Die Fahrzeuge haben keine Airbags und keinen Kat.
Einen Kat sollten die neuen Autos aber schon haben! Aus gegebenem Anlass muss so etwas doch Pflicht sein!

In meinen Augen sehr kritikwürdig!

05.03.2007 23:19
GSX-Heizer
Zitat:
Zitat von E66-Fan Beitrag anzeigen
Wie jetzt? Auch unser Führerschein, den wir hier erworben haben, müsste dort jedes Jahr erneuert werden, wenn wir dort hinziehen? Die Fahrlehrer sagen doch immer, der FS gilt weltweit ohne - größere - Einschränkungen!?

Grüße,

Fabian

Das hast du jetzt falsch verstanden , natürlich nicht unseren Führerschein , sondern den welchen du dort machen mußt.
Wer behauptet denn das unser Führerschein Weltweit gilt ? Du brauchst doch sogar in Singapore , Bali , oder in großen Teilen der Karibik nen blöden Internationalen Führerschein um dir ein Auto oder Motorrad zu leihen , geschweige denn zu kaufen.
China ist sowieso was besonderes , das kann man nicht mit unseren Maßstäben vergleichen . Dieses Land hat seine eigenen Gesetze und Regeln welche ich auch nach einem halben Jahr noch weniger als vorher verstanden habe.
Aber so dermaßen Faszinierend das ich dort sogar für längere Zeit Leben würde.

Gruß Jörg
05.03.2007 23:30
GSX-Heizer
Zitat:
Zitat von the_bob Beitrag anzeigen
Einen Kat sollten die neuen Autos aber schon haben! Aus gegebenem Anlass muss so etwas doch Pflicht sein!

In meinen Augen sehr kritikwürdig!

Da muß ich @Gines widersprechen , was die Airbags in den Deutschen Fahrzeugen angeht. Sie werden mit Airbag geliefert , aber beim Verkauf meistens gleich ausgebaut.
Warum denn das ne.
Tja, Die Chinoise können fast alle gar kein Auto fahren , kein Witz.
Irgendwie haben die kein Gefühl dafür , Na ja , jedenfalls kommen die meisten Airbags raus weil die sowieso innerhalb kürzester Zeit losgehen .
Kein Witz , ich hatte in nur einer Woche zwei Fahradfahrer auf der Motorhaube, kein Scherz.
Ich habe sogar Bilder geschossen während gerade ein Fahradfahrer vor meinen Augen umgemüllert und überrollt wurde, Stand halt ganz zufällig an der Strasse.

Gruß Jörg
06.03.2007 22:40
E66-Fan
Zitat:
Zitat von GSX-Heizer Beitrag anzeigen
...Internationalen Führerschein...
Wo bekommt man denn den her? Kann bzw. darf man denn mit unserem FS in den USA fahren?

Grüße!
06.03.2007 23:23
Erich Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.baynet.de/CDA_VMB_PL_Port...ET=282,00.html
Alle weiteren Kommentare im Forum ansehen


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

BMW Group mit neuen Modellen für China

 

Die BMW Group weitet Film Engagement in China aus.

 

BMW Group stärkt Vertriebs-Organisation in China

 

BMW startet Wasserstoff - Engagement in China

 
 
Aktuelle News

BMW M760Li in Tansanitblau II metallic im Showroom von BMW Abu Dhabi Motors

 

Maximilian Günther im Interview: „Wir haben alle Zutaten, um in dieser Meisterschaft sehr viel zu er

 

Ein Unikat aus der BMW Individual Manufaktur für das Luxus-Resort Ellerman House in Kapstadt: BMW 745 Le.

 

„Auto Trophy“ 2020: BMW gewinnt in sechs Kategorien.

 

Weihnachten dieses Jahr etwas früher: Das BMW Group Werk München spendet Fahrzeug an gemeinnützigen Verein

 

Stinkbomben-Anschlag effektiv bekämpfen: So bleibt es ein harmloser Schülerstreich

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.04.2020  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group