Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW S 1000 XR
Die neue BMW S 1000 XR (ab 2020).
 Vorgänger
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Motorrad News
 

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann nimmt BMW R 1250 RTs in Empfang.
 

Die BMW Motorrad Concept Bikes R 18 und R 18 /2.
 

Die neue BMW S 1000 XR.
 

Die neue BMW S 1000 XR: Antrieb.
 

Die neue BMW S 1000 XR: Fahrwerk
 

Die neue BMW S 1000 XR: Elektrik und Elektronik
 
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
Service »  

Jüngste Motorrad-Neuvorstellungen auf 7-forum.com:

Die BMW Motorrad Concept Bikes R 18 und R 18 /2.
BMW Motorrad Concept Bikes R 18 und R 18 /2
Die neue BMW S 1000 XR.
BMW S 1000 XR (ab 2020)
Die neue BMW F 900 R und F 900 XR.
BMW F 900 R und F 900 XR (ab 2020)
 Artikel enthält ein Video
Die neue BMW R nineT /5.
BMW R nineT /5 (ab 2019)
BMW Motorrad Vision DC Roadster.
BMW Motorrad Vision DC Roadster (2019)
 Artikel enthält ein Video

 
 Hersteller-News  

Kategorie: Motorrad

05.11.2019
Die neue BMW S 1000 XR: Elektrik und Elektronik
 

„Das neue 6,5-Zoll große TFT-Display bietet eine Darstellungs- und Informationsqualität, die in diesem Segment ihresgleichen sucht. Die Ablesbarkeit und Bedienung sind von bisher nicht gekannter Güte und das Angebot an abrufbaren Informationen lässt keine Wünsche offen“, Anton Dötterböck, Projektverantwortlicher Elektrik Motorrad

Neue Instrumentenkombination in Form eines großen, perfekt ablesbaren 6,5-Zoll-TFT-Displays mit unerreichter Informationsvielfalt und Ablesbarkeit.

BMW S 1000 XR

Die neue S 1000 XR übernimmt das 6,5-Zoll-TFT-Display, wie es auch in der S 1000 RR zum Einsatz kommt. In der Instrumentenkombination der neuen S 1000 XR mit verschiedenen Screen-Darstellungen kann der Fahrer die Darstellung seinen Bedürfnissen entsprechend wählen. Die neue Instrumentenkombination wurde auf der bestehenden Plattform der S 1000 RR weiterentwickelt und dem Einsatzzweck der S 1000 XR angepasst.

Wie bei der Ausführung für den Supersportler sind die Informationsvielfalt, Darstellungsqualität und nicht zuletzt die Bedienerfreundlichkeit der neuen Instrumentenkombination derzeit unerreicht. Bereits serienmäßig verfügt die neue S 1000 XR in Verbindung mit der BMW Motorrad Connectivity App über eine zweckmäßige Pfeilnavigation mit multipler Wegpunktführung im Display.

Neben einem erweiterten Funktionsumfang und Informationsangebot legten die BMW Motorrad Entwickler insbesondere Wert auf eine bestmögliche Ablesbarkeit des 6,5 Zolll großen TFT-Displays. Für eine optimale Darstellung –selbst unter schwierigen Lichtverhältnissen – wurde das Display deshalbgroß und damit gut ablesbar gestaltet. Es ist mit dem Multi Controler (MMC) an der linken Lenkerarmatur verknüpft und lässt sich hierüber schnell, sicher und komfortabel bedienen.

Das neue TFT-Display bietet maßgeschneiderte Bildschirmdarstellungen für verschiedene Einsatzzwecke. Der Pure-Ride-Screen bietet beispielsweise alle notwendigen Informationen für den normalen Betrieb auf der Straße, während ein weiterer Core-Screen die Anzeigen für Schräglage, Verzögerung sowie Traktionskontrolle sichtbar macht. Eine weitere nützliche Information liefert der dynamische rote Drehzahlbereich. Hierbei beginnt der rote Bereich des Drehzahlmessers bei kaltem Motor bei unter 6.000 min-1 und erhöht sich mit fortschreitendem Warmlaufen auf den Soll-Wert 11.000 min-1. Der Drehzahl-messer wird im Core Screen in Form eines Balkendiagramms dargestellt, im Sport Screen als Rundinstrument. Eine weitere mögliche Bildschirm-darstellung liefert auf Wunsch schließlich eine Statusübersicht des Fahrzeugs mit den wichtigsten Meldungen inklusive der Reifendruckkontrolle RDC.

BMW S 1000 XR

Neben der digitalen Anzeige von Geschwindigkeit, Drehzahl, gewählten Fahr-modi, Einstellungen für ABS Pro, DTC sowie Dynamic ESA/Dynamic ESA Pro und den Menüs lassen sich (abhängig von vorhandener Sonderausstattung) über das Display vielfältige Informationen abrufen, zum Beispiel:

  • Aktuell gefahrene Schräglage links/rechts.
  • Maximal erzielte Schräglage links/rechts.
  • Aktuell erzielte Verzögerung in m/s2.
  • Maximal erzielte Verzögerung in m/s2.
  • Drehmomentreduzierung durch DTC.
  • Speedwarning (Anzeige „SPEED“ bei Überschreitung einer vorabfestgelegten Geschwindigkeit).
  • Durchschnittsgeschwindigkeit.
  • Durchschnittsverbrauch.
  • Trip 1 und 2.
  • Restreichweite.
  • Gesamtkilometer.
  • Tankfüllstand.

Neue, noch leistungsfähigere LED-Leuchteinheiten rundum. Blinkleuchten mit neuer Funktion „Komfortblinken“. LED-Zusatzscheinwerfer sowie Headlight Pro mit adaptivem Kurvenlicht und Tagfahrlicht-Ikone als Sonderausstattung ab Werk.

Sämtiche Leuchteinheiten in der ECE Version der neuen S 1000 XR basieren auf neuester LED-Technik (US-Variante besitzt keine LED Blinker vorn). Dazu zählt der leuchtstarke Hauptscheinwerfer, mit je zwei symmetrisch angeordneten LED-Einheiten für Abblendlicht, Fernlicht und Positionslicht. Auch die Blinkleuchten vorne sowie die vom Supersportler S 1000 RR übernommene Rückleuchteneinheit inklusive Blinkleuchten sowie die Instrumentenkombination mit ihren Kontrollleuchten bauen auf LED-Technik. Nach der Devise „all in one“ bilden der Kennzeichenträger und die Blink- und Kennzeichenleuchten hierbei eine Einheit. Zudem wurde die Funktion von Brems- und Schlusslicht nun in die Blinkleuchten integriert. Die C-förmige Heckleuchten-Signatur macht die XR auch im Nachterscheinungsbild auf den ersten Blick als BMW erkennbar.

BMW S 1000 XR

Der neue LED-Scheinwerfer gibt der S 1000 XR nicht nur einen höchst dynamischen Look, sondern leuchtet die Fahrbahn nun noch besser aus als bisher. Die integrierten Positionslichter verstärken dabei das unver-wechselbare Erscheinungsbild. In der Sonderausstattung Headlight Pro (nur ECE Version) ist ein spezielles Tagfahrlicht DRL (Daytime Riding Light) enthalten. Eine neue Funktion stellt das „Komfortblinken“ dar. Hierbei wird der Blinker geschwindigkeitsabhänging automatisch zurückgesetzt.

Noch mehr Sicherheit in der Nacht bietet das adaptive Kurvenlicht Headlight Pro als Sonderausstattung ab Werk. Hierbei werden die beiden Scheinwerfersegmente jeweils um ein adaptives Kurvenlichtelement ergänzt, wobei das linke Element Linkskurven ausleuchtet und das rechte Element Rechtskurven. Dabei profitiert der Fahrer von einer insgesamt noch besseren Ausleuchtung der Fahrbahn in Kurven und fährt damit bei Dunkelheit noch sicherer.
Ebenfalls als Sonderausstattung ab Werk verfügbar sind zwei links und rechts, etwa auf Höhe der Kurbelwelle montierte LED-Zusatzscheinwerfer für noch bessere Sicht bei Nacht und Erkennbarkeit im Straßenverkehr.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 05.11.2019


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

BMW und Co.

 

BMW Group im November erneut mit Absatzplus und neuem Bestwert auch bei elektrifizierten Fahrzeugen

 

Neue Ikone für den BMW M Kundensport: BMW M4 GT3 geht ab 2022 an den Start.

 

BMW Group Werk Landshut investiert in Zukunftstechnologien.

 

BMW Group treibt emissionsarme Transportlogistik voran.

 

BMW Group baut mit Great Wall Motor zukünftig MINI-E-Fahrzeuge in China

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 30.05.2019  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group